Stadtbahnprogramm: HAVAG sammelt Ideen für die Vogelweide

Das könnte dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Anwohner sagt:

    Ein Vorschlag an die Stadt: mehr Stellflächen oder Parkplätze für Anwohnern. Damit nicht immer die Feuerwehreinfahrten gekommen werden müssen.

    • 10010110 sagt:

      Ein Vorschlag an die Anwohner: selber ein Grundstück kaufen oder Parkplatz mieten. Niemand „muss“ in einer Feuerwehrzufahrt parken. Wenn im Viertel kein Platz für das eigene Auto ist und du aber beim besten Willen nicht darauf verzichten willst, dann hast du dir wohl das falsche Viertel zum Wohnen ausgesucht. Dann zieh’ in die Silberhöhe oder nach Halle-Neustadt.

      Ich kaufe mir doch auch keinen Panzer und fordere dann, dass die Stadt mir einen (womöglich noch kostenfreien?) Parkplatz dafür schafft!
      Also wirklich mal, dieses absurde Anspruchsdenken ist nicht zu fassen!

      • .PUNKT. sagt:

        Du bist doch der erste der schreit nach Radwegen und bla bla bla wieso kaufst du dir nicht eigene Grundstücke und baust dir deine eigenen Radwege darauf??

        Und du regst dich hier über Anspruchsdenken der Auto Fahrer auf !

        KEHR MAL VOR DEINER EIGENEN TÜR DU HEUCHLER !!!

        Gestern noch war es dir zu viel einen kleinen Umweg zu fahren statt direkt mit dem Rad durch eine Fußgängerzone (Boulevard) und dabei in kauf zu nehmen das du mit deinem Rad dabei Unfälle verursachst bei denen Menschen verletzt werden oder sogar sterben!

        Dein Anspruchsdenken ist es sich Gesetzeswidrig zu verhalten in dem du mit deinem Rad eine Fußgängerzone befährst !
        Der Anwohner geht einfach nur davon aus wie jeder andere das er in der nähe seiner Wohnung einen Parkplatz findet!

        Dein Anspruchsdenken ist schon echt verwerflich genau wie deine ganze Einstellung zu allem was du hier ablässt !

    • rellah sagt:

      In Heide-Süd sind doch bestimmt auch noch Grundstücke frei, mit Parkplatz? Und Ammendorf wird doch auch was angeboten.

    • 🚗🚗🚗 sagt:

      ‚Anwohner‘ hat schon recht, mehr Parkplätze wären von Vorteil. Es kommen immer mehr Autos dazu und es wird immer schwieriger nen Parkplatz zu finden, ja auch etwas weiter weg! Und Parkplätze bzw Garagen mieten? Vergesst es, alle schon weg. Soll jetzt nicht heissen, das das ein Grund ist, die Feuerwehrzufahrten zu zuparken , aber ich hätte zb. Hinten elsa brändström Straße n Parkplatz hingebastelt statt neue Wohnblöcke, meinetwegen auch zur Vermietung

      • Achso sagt:

        Wieso „kommen die dazu“? Einfach so? Von Zauberhand? Vielleicht hilft eine bessere Stadtbahnanbindung, dass weniger Autos dazukommen?

      • 10010110 sagt:

        Es steht dir frei, ein Grundstück zu kaufen und darauf Parkplätze noch und nöcher zu bauen. Wieso soll „der Staat“ das für dich tun? Auto ist Privatsache.

  2. geraldo sagt:

    Vorgegaukelte Bürgerbeteiligung…

  3. Frank sagt:

    Da sieht man mal wieder , wie einzelne Stadtteile pauschal herablassend abqualifiziert werden !!!! Gut gebrüllt !!!

    • 10010110 sagt:

      Ich vermute, du beziehst dich auf meinen Kommentar? Ich habe keinen Stadtteil pauschal herabgewürdigt; mir ging es darum, zu verdeutlichen, dass in Halle-Neustadt und der Silberhöhe, im Gegensatz zu anderen Vierteln in Halle, genug Platz zum Parken ist. Ich hätte natürlich auch Heide-Nord oder die Frohe Zukunft nennen können.

      • Ich bin's sagt:

        Wo du Recht hast, hast du Recht! Ich finde auch nicht immer einen Parkplatz direkt vor der Haustür in meiner Strasse!
        Dann suche ich mir weiter weg einen und gut iss! Problem: Viele sind zu faul, mal ein paar Meter zu laufen! Da werden dann lieber Feuerwehrzufahrten, Stadtflächen neben Parkplätzen oder Kurven zugeparkt, die z. B. in 30 er Zonen nicht als Parkflächen markiert sind. Was sind schon 15 Euro Verwarngeld?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.