Trockenheit: Parkbäume in Halle sterben weg

15 Antworten

  1. Prophet sagt:

    Es wird auch nicht besser. Aber fahrt ruhig weiter mit dem SUV zum Bäcker in 500 Meter Entfernung.

    • Lösung sagt:

      Ihr Wunsch ist mir Befehl. Warum sollte ich mich einschränken? Bis das Klima kippt liegen selbst meine Kinder im Grab, alles halb so wild.

      • Sachverstand sagt:

        Da müssen Sie sich aber in einem bedenklich andauernden Tiefschlaf befinden. Aber gut, manchmal ist es auch einfach besser nix mitzubekommen.

  2. Realist sagt:

    Warum entnimmt man nicht das Hufiwasser mit Tankfahrzeugen zur Bewässerung der Bäume in öffentlichen Anlagen, statt es einem kleinen Grüppchen für ne Runde Freizeitspaß auf grünem Rasen zu überlassen?

    • Rudi Renner sagt:

      Das ist eine gute Frage die dir niemand von dieser Bande sinnvoll beantworten wird (können).

    • HansimGlueck sagt:

      Die Antwort könnte ja einfach sein: Welches Tankfahrzeug?
      Man darf dem Grünflächenamt wohl zugestehen, dass sie da vielleicht auch drauf gekommen wären und nicht nur ein einzelner Typ im Internet.

      • Realist sagt:

        Z. B. die Tankfahrzeuge der Wasserwirtschaft. Aber das man Dinge teilen kann, scheinst du als einer der wenigen Typen vom Golfplatz nicht zu wissen.

        • Einsnullnulleinsnulleinseinsnull sagt:

          Auch die Feuerwehren haben Tankfahrzeuge, und das Technische Hilfswerk bestimmt auch. Man könnte in Notsituationen ja mal kreativ werden, wenn man nur wollte. Aber ein dekadenter Golfplatz ist ja viiiiel wichtiger als ein paar blöde Bäume.

        • Nobody sagt:

          Na Gott sei dank fallen ja bei geteilten Dingen keine Betriebskosten an. Die Tankfahrzeuge der Wasserwirtschaft verschleißen nicht und fahren per Muskelkraft-Pedalantrieb.

        • HansimGlueck sagt:

          Ach jetzt ist man nur, weil man dir nicht sofort zustimmt gleich ein Golfspieler. Was alles zum Schimpfwort werden kann, alle Achtung!

    • farbspektrum sagt:

      Mach mal. Fahrradanhänger mit ein paar Kanistern drauf.

      • geraldo sagt:

        Kann sein, dass ich mich irre. Aber ich vermute, dass das Wässern von Straßenbäumen nicht zu vergleichen ist mit der Sisyphosaufgabe, ganze Parks wochen-/monatelang zu bewässern.

        • Hinweis sagt:

          Zukünftig wird man um Bewässerungsanlagen nicht herumkommen, wenn man Parks und Friedhofsgrün erhalten will. Gibt es übrigens in anderen Ländern schon, man muss also das Rad nicht schon wieder jahrelang&mühsam neu erfinden, liebe Stadtverwaltung.

  3. Sachverstand sagt:

    Nur mal so, ein Altbaum benötig in der Vegetationsperiode etwa 400 l Wasser/Tag zur optimalen Aufnahme der darin gebundenen Nährstoffe. Das entspricht 40 10 l – Eimern. Eine Aufgabe, welche auf Dauer einfach nicht leistbar sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.