Verletzter nach Auseinandersetzung in der Mansfelder Straße – Afghane erst nach Zigarette gefragt, dann attackiert und fremdenfeindlich beschimpft

29 Antworten

  1. Keine betreute Gewalt sagt:

    Ich habe nichts dagegen, wenn sich die Idioten in die Fresse hauen, aber bitte ohne Polizei und Krankenwagen.

    • xxx sagt:

      Nicht alle Beteiligten einer Prügelei sind schuldig.

    • Robert sagt:

      Wenn einer dich abzocken will und du wehrst dich, bist Du dann auch ein Idiot ?

      • Cybertroll sagt:

        Verkehrte Fragestellung: Nur Idioten kämen auf die Idee!
        Niemand der bei Verstand ist würde es wagen
        den Enkel Heydrichs abzocken zu wollen!
        Soll doch froh sein das er direkt im KH behandelt wurde.
        In Afghanistan wäre es dazu nicht gekommen.
        Die Taliban hätten ihm die Hände abgenommen und
        anschließend die Rübe von der Schulter rasiert.

      • Cybertroll sagt:

        Hab gehört das die Taliban viele tolle Geschenke
        für Rückkehrer nach Afghanistan parat haben.
        Also nix wie hin und die Trümmerwüste wieder aufbauen!
        Die Chinesen spenden extra Merry Christmas Kugeln

      • Cybertroll sagt:

        Mao macht aus Afghanistan ein kunterbuntes Glitzerparadies
        Von Babydolls und Sneakers, Mini-Röckchen und Overknees
        alles dabei was das afghanische Herz begehrt und Ivan
        lässt dazu seine Kalinkas und Katyushas tanzen.
        Die Kopien aus dem Osten waren immer schon
        dem Original aus dem Westen weit überlegen!

      • Cybertroll sagt:

        Wie bereits öfters getippt: Ich habe die originalen und
        ungeschnittenen Videos der Taliban gesehen und es
        gibt neben den Exekutionen durchaus auch lustige Videos.
        Taliban mit Sturmgewehre im Kinderkarussel,
        im Autoscooter, an der Schießbude etc
        Das ist schon mal ein Schritt in die richtige Richtung!
        Jetzt fehlen bloß noch Investoren vor denen die Taliban
        zumindest einen Funken Achtung und Respekt besitzen.
        Der Westen hat in Afghanistan komplett versagt und dient
        lediglich als finanzielle Quelle denn Geld stinkt nicht!
        Es gibt niemanden anderes als China, Russland und Iran!

        • xxx sagt:

          „und es gibt neben den Exekutionen durchaus auch lustige Videos. Taliban mit Sturmgewehre im Kinderkarussel, im Autoscooter, an der Schießbude etc“

          Passt doch – das Grauen dicht neben dem Infantilismus.
          Wann werden solche Leute mal erwachsen?

          • Cybertroll sagt:

            Was verstehst unter erwachsen werden?
            Mit roten Fahnen und geballten Fäusten
            durch die Straßen marschieren und
            den Tod der weißen Rasse einfordern?!

          • Cybertroll sagt:

            Nicht die Westmächte haben die Afghanen vereimert sondern die Afghanen haben die Westmächte vereimert und unsere westlichen Regierungen lassen sich auch weiterhin vereimern! Im Grunde ganz einfach erklärt: Weshalb waren denn die Westmächte überhaupt dort? Die Anschläge vom 11. September! In den ersten Jahren erfolgten schwerste Gefechte mit den dortigen Terrorzellen und ihren Helfern. Als die blutigen Schlachten endlich entschieden waren gesellten sich plötzlich die Afghanen zu den Westmächten. Sie durften ein wenig Demokratie schnuppern, wurden mit Billionen US Dollar finanziert und bestens militärisch ausgebildet und ausgerüstet. Nach 20 Jahren zogen die Westmächte ab und die Afghnanen liefen wieder zu den Terroristen und den Taliban über. Deshalb auch der flotte Vormarsch der Taliban. Die Taliban haben diesen flotten Vormarsch nicht durch Schlachten geschafft sondern weil vom Westen zuvor bestens ausgebildete und ausgerüstete Polizei-, Militär-, und sonstige Sicherheitskräfte zu den Taliban überliefen. Die Afghanen besitzen keine Ideale und wer keine Ideale besitzt, besitzt auch keinen Willen für seine Ideale zu kämpfen !! Die Afghanen schließen sich stets dem stärkeren an der aktuell die besseren Überlebenschancen bietet. Somit ist auch der Mythos des unerschrockenen todesmutigen Islamisten dahin! Die fürchten sehr wohl den Tod! Die einzigen die in der Geschichte den Tod nicht fürchteten waren Germanen, Nordgermanen (Wikinger), Japaner und Deutsche!

  2. Na zum Glück.. sagt:

    ..war es ein Nazi, so kann man vollmundiger berichten.

  3. west sagt:

    tja, mal ist man der geschlagene, mal der schläger, am ende eben doch nur das entsprechende klientel…

  4. Geht's noch ... sagt:

    Sollte sich der aktuelle Stand (A fragt B nach Zigaretten und erhält diese, A ist nicht zufrieden und beleidigt B und schlägt diesen) ist A selbstverständlich entsprechend der Gesetzeslage zur Verantwortung zu ziehen.

    Mir persönlich ist völlig egal, welcher Nationalität die Beteiligten angehören.

  5. Pasternak sagt:

    „… In Deutschland ist kein Platz für Menschen aus Afghanistan – weder in den Städten, noch in der Kultur. …“ – Helmut Schmidt in den 1970er

Schreibe einen Kommentar zu xxx Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.