Werbeverbot für Tabak und Alkohol in Halle gefordert

3 Antworten

  1. höchste Eisenbahn sagt:

    Dann sollte man aber auch konsequent sein und auf Tabak- und Alkoholsteuer verzichten.
    Heuchler!

  2. HansimGlueck sagt:

    Angesichts der Gesundheitskosten, die durch Tabak- und Alkoholkonsum langfristig entstehen, würde man wohl gerne darauf verzichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.