Zu voll? Bus in Dölau fährt durch und lässt die Schüler stehen – ab kommender Woche wieder Busse in der Nordstraße

Das könnte dich auch interessieren …

60 Antworten

  1. Avatar Robert sagt:

    Kein Bus, keine Schule. So einfach ist das.

  2. Avatar Tafelwerk sagt:

    Die lernen doch seid anderthalb Jahren eh kaum was und wenn sie könnten wird lieber Tischtennis gespielt.
    Also alles nicht der Rede wert.

  3. Avatar Jxe sagt:

    Na Havag, was nun? Bist wohl nicht in Bilde und lässt die Leute eibfach stehen? Ist das Dein Service? Na klar, Preise erhöhen ist ja einfacher aber so was alltägliches kannste nicht lösen. Die Fahrer haben ja auch kein Handy um Bescheid zu geben. Komisch. Nun äußert euch mal ihr von der Havag. Ohr habt doch einen Bevörderungsauftrag, da hat doch einer was falsch gemacht.

    • Avatar Duden würde helfen sagt:

      Wieso redest Du die HAVAG mit Du an? Ist die HAVAG ein Kumpel von Dir? 🤣

      Am besten ist aber: „Ohr habt doch einen Bevörderungsauftrag…“

      Ohr?
      Bevörderung?

      Oh man, ich würde mich schon schämen an Deiner Stelle… 🤣

      • Avatar Bierflaschensammler sagt:

        Dem Leser ist doch klar, was Jxe ausdrücken möchte. Wenn man sich schon über die Rechtsschreibung anderer lustig macht, dann sollte man auch selbst keine Fehler machen. „Oh man“ sollte bestimmt „O Mann“ heißen…

        • Avatar Sero sagt:

          Rechtsschreibung findet man vor allem unter anderen Artikeln.

          Der Ausruf „Oh!“ wird mit h geschrieben.

        • Avatar Duden würde helfen sagt:

          Nein, sollte es nicht.

          Daher war und ist da auch kein Fehler drin, den Du verzweifelt suchst, aber nicht findest.

          • Avatar Bierflaschensammler sagt:

            OMG! Nicht Ihr Ernst?

          • Avatar Bierflaschensammler sagt:

            Wenn man auf den Duden verweist, dann bitte noch den Ausdruck „oh man“ verlinken…

          • Avatar Duden würde helfen sagt:

            „Duden | oh | Rechtschreibung, Bedeutung, Definition, Herkunft“ https://www.duden.de/rechtschreibung/oh

            „Duden | man | Rechtschreibung, Bedeutung, Definition, Herkunft“ https://www.duden.de/rechtschreibung/man_jemand_irgendeiner_irgendeine

            Bitte.

            Die nächsten Recherchen kannst Du aber selbst machen. Sätze kannst Du bitte auch alleine bilden. Offenbar kommt Dein „Name“ nicht von ungefähr…. 😏

          • Avatar Bierflaschensammler sagt:

            Ihnen scheint nicht klar zu sein, dass man nicht einfach einzelnen Wörter zusammenschreiben kann. Nach Ihrer Logik wäre auch folgender Satz richtig: „Heute morgen isst Mann eine Stunde früher aufgewacht.“ Alle Wörter lassen sich einzeln im Duden finden, weshalb das nur richtig sein kann.

          • Avatar Bierflaschensammler sagt:

            Der Verweis auf einzelne Wörter macht Ihre Schreibweise nicht richtiger. Insofern kann ich nur sagen, dass ein Blick an passenderer Stelle im Duden besser helfen würde. #Mannomann

          • Avatar Sagi sagt:

            Mannomannomann, ihr habt ja Probleme. 🤣

          • Avatar Duden würde helfen sagt:

            Oh doch, meine Schreibweise war und ist richtig. Meine Schreibweise kann aber auch nicht „richtiger“ sein, wie von Dir behauptet, denn richtig ist nicht steigerungsfähig.

            Was aber garantiert falsch ist: „Ihnen scheint nicht klar zu sein, dass man nicht einfach einzelnen Wörter zusammenschreiben kann.“

            Den Fehler in Deinem Satz darfst Du Dir selbst raussuchen. 😏

            PS: Selbstverständlich kann und soll man einzelne Wörter zusammenschreiben, wenn man die Rechtschreibung beachtet, denn nur so entstehen Sätze. Kann man (klein geschrieben und mit einem „n“) im Duden nachlesen.

        • Avatar Alt-Dölauer sagt:

          Meist sind es hier nur Tippfehler, während die Stadt Planungsfehler macht, und bewusst schlechte Vertragszeiten macht und damit Autofahrer schikaniert ( s. Glauchauer Platz, das kann man ach schneller erledigen)

          • Avatar Schickanör sagt:

            Also macht die Stadt auf der einen Seite „Planungsfehler“, plant aber gleichzeitig noch „bewusst schlechte Vertragszeiten“ (was auch immer Vertragszeiten sein sollen)?

            Die Stadt macht auf der einen Seite einen Fehler, gleichzeitig aber bewusst zusätzliche, um Autofahrer zu „schikanieren“?

            Interessante These, nur eben Unsinn.

          • Avatar ... sagt:

            Auch „schlechte Vertragszeiten“ sind Planungsfehler, Schatzl.

          • Avatar Schickanör sagt:

            Ich bin weder von „Alt-Dölauer“ noch von „…“ das „Schatzl“, ich lege auch keinen Wert darauf, es zu sein.

            Falls der „Alt-Dölauer“ aber gemeint haben sollte, dass „schlechte Vertragszeiten“ AUCH „Planungsfehler“ sind, hätte er schreiben müssen „Planungsfehler wie zum Beispiel schlechte Vertragszeiten“. Er schreibt aber „…Planungsfehler macht, und bewusst schlechte Vertragszeiten macht…“, also sollen das zwei unterschiedliche Sachen sein.

            Außerdem, „…“, kannst Du das gar nicht wissen, was er meinte, es sei denn, Du bist beides in einer Person.

            Abgesehen davon konnten beide (oder der eine) nicht erläutern, was „schlechte Vertragszeiten“ sind. Schlechte Vertragslaufzeiten? Oder schlechte „Arbeitszeiten im Vertrag“? „Schlechte Vertragszeiten“ ist einfach Nonsens.

        • Avatar Gender-Horst sagt:

          ich hätte da noch 3 leere Flaschen Zillertaler Radler (aus Österreich). Die nimmt der Automat nicht. Möchtest die haben?

      • Avatar Robert sagt:

        Er ist aber Fahrgast. Und die Fahrgäste halten den Laden HAVAG aufrecht.

      • Avatar Bierflaschensammler sagt:

        🤣 Oh Mann! Ich glaube nicht, dass Sie es wirklich verstehen. Das Pronom „man“ verwendet man nicht in Verbindung mit Oh bzw. für sich allein stehend. Natürlich passieren mir auch Schreib- oder Tippfehler. Allerdings haben Sie sich bei einem inhaltlich berechtigten Kommentar über ein Tipp- und einen Rechtschreibfehler lustig gemacht. Das war der Auslöser dieser sinnlosen Unterhaltung. 😁

        • Avatar Duden würde helfen sagt:

          Oh man, Bierflaschensammler.

          Okay, also nun hier. Wir waren zwar weiter oben, aber egal.

          Zunächst wolltest Du mir weismachen, dass ich statt „Oh man“ „O Mann“ meinen würde. Meinte ich nicht.

          Dann hast Du eine Verlinkung verlangt. Die habe ich geliefert, die Links hast Du aber nicht akzeptiert (obwohl vom Duden) und meintest, man kann Worte „nicht einfach zusammenschreiben“. Meine Meinung: Kann man, soll man, muss man, um Sätze zu bilden. Man muss dabei nur Rechtschreibung und Grammatik beachten, sonst machen sich andere lustig darüber, wenn man es öffentlich postet („Bevörderung“ war wirklich lustig).

          Dann meintest Du, nach „meiner“ Logik wäre (in Deinem konstruierten Satz) „isst“ statt „ist“ richtig. Ist es natürlich nicht, auch nicht nach „meiner“ Logik (ich füge hinzu: auch nicht nach der „Logik“ des Dudens).

          Als nächstes hast Du „richtiger“ geschrieben, obwohl man „richtig“ nicht steigern kann.

          Schließlich behauptest Du, man verwendet das „Pronom“ „man“ nicht mit „Oh“ und man verwendet es auch nicht allein. Hast Du geschrieben, lies es selbst. Ist natürlich Quark. Ich ahne, dass Du es anders meintest, geschrieben hast Du es aber so.

          Im übrigen müsste es Pronomen heißen, nicht „Pronom“. Also rate ich Dir: Schau in mein Lieblingsbuch, Du weißt schon. Langsam glaube ich, Du bist auch „Jxe“, so vehement, wie Du ihn/sie/es verteidigst.

          Jetzt sage ich mal was, und zwar das Letzte von mir in dieser Sache (ich habe es für Dich getan, hättest Du auch selbst machen können): Der Duden erkennt in meiner Formulierung „Oh man, ich würde mich…“ KEINEN Fehler. Du behauptest standhaft, dass es falsch wäre, ist es aber nicht. Der Duden ist der Beweis. Wenn Du es nicht glaubst, schau her:

          https://de.share-your-photo.com/39771ec7be

          Und eine Wiederholung: Daher war und ist da auch kein Fehler drin, den Du verzweifelt suchst, aber nicht findest.

          Damit ist die unselige Diskussion für mich beendet, ganz besonders, weil Du in Deinen „Argumentationen“ selbst so viele Fehler gemacht hast. Warum? Ist mir egal, aber Du bist jedenfalls kein Partner, mit dem man über Rechtschreibung diskutieren sollte. Also für mich zumindest ab jetzt nicht mehr.

          Ich glaube, ich widme mich mal wieder der Tätigkeit, die MEINEN Nickname (das war Englisch…) ausmacht. Du kannst ja tun, was DEIN Nickname………… ☺️👋

          Good Bye!

    • Avatar Ich sagt:

      Lern mal deutsch die HAVAG ist keine Person sondern ein Unternehmen, dort arbeiten mehrere 100 Person & nicht nur einer. Übrigens den Busfahrern der HAVAG ist es untersagt während der Fahrt das Handy zu benutzen. Wenn dann eine ausergewöhnliche Situation ist, muss das über den Funk besprochen werden & das möglichst auch an der Haltestelle.

  4. Avatar Jxe sagt:

    Na Havag, was nun? Bist wohl nicht in Bilde und lässt die Leute einfach stehen? Ist das Dein Service? Na klar, Preise erhöhen ist ja einfacher aber so was alltägliches kannste nicht lösen. Die Fahrer haben ja auch kein Handy um Bescheid zu geben. Komisch. Nun äußert euch mal ihr von der Havag.ihr habt doch einen Bevörderungsauftrag, da hat doch einer was falsch gemacht.

  5. Avatar Hf sagt:

    Da schickt man einen Bus raus wenn man merkt, es sind zu viele Fahrgäste oder wie

  6. Avatar Peterprinzip sagt:

    „Damit kommen zusätzlich zu den regulären Fahrgästen aktuell auch noch die Fahrgäste aus Heide-Nord dazu.“

    Kam sicher genauso überraschend wie der Wintereinbruch mit viel Schnee im Februar. Was sitzen in den Planungsbüros eigentlich für Flachzangen?

  7. Avatar Hallo sagt:

    Wenn wir mit 5G dann 1G haben und alle gemäß Kaiserlicher Kleiderordnung der rotzgrünmerkelfanten mit Reifrock als Abstandshalter gehen dürfen ist das Problem gelöst.

  8. Avatar Satire Friedhälm sagt:

    Ich denke mal, daß der Bus autonom unterweg’s war. Das war eine Testfahrt vom Autobauer Konzern Wolga/Rußland.Ohne Copilot.

    • Avatar Robert sagt:

      Russland produziert Qualität und nicht wie die deutschen Autobauer, die ihre Taten fälschen müssen um auf den Weltmarkt bestehen zu können.

      • Avatar Rooooobert sagt:

        Du bist wirklich lustig.

        Ich sehe die ganzen Araber, Chinesen, Amerikaner, Deutsche und so mit den Ladas und Wolgas fahren, während Mercedes, BMW und Porsche total mies abschneiden und gar nicht gekauft werden. 🤦

        Ach so, die genannten Fahrzeuge (und noch einige deutsche Fabrikate mehr) sind absolute Statussymbole in Moskau und ganz Russland, Du seltsamer Mensch 😂

        Welche „Taten“ fälschen denn die deutschen Autobauer? Kannst Du bestimmt genau aufschlüsseln… 😏

  9. Avatar Lehrerin sagt:

    Schon grotesk… Auf der einen Seite wird in den Schulen momentan wöchentlich dreimal getestet bzw. ist ein Impf- bzw. Genesenenformular vorzuweisen etc. (was ich persönlich korrekt finde). Auf der anderen Seite werden in überfüllten öffentlichen Verkehrsmitteln alle Fahrgäste (auch Schüler_innen) durcheinander gewürfelt und aneinander gedrängt, egal ob getestet, geimpft, genesen. Ich nutze selbst ausschließlich das eigene Fahrrad und meide den ÖPNV, so weit es geht. Aber nicht allen Kindern ist es möglich, auf dem täglichen Schulweg auf Bus und Straßenbahn zu verzichten.

    Wie war das nochmal mit der Dankbarkeit gegenüber der jungen Generation, die Impfpriorisierung betreffend?

    • Avatar ... sagt:

      „Schon grotesk… Auf der einen Seite wird in den Schulen momentan wöchentlich dreimal getestet bzw. ist ein Impf- bzw. Genesenenformular vorzuweisen etc…. Auf der anderen Seite werden in überfüllten öffentlichen Verkehrsmitteln alle Fahrgäste (auch Schüler_innen) durcheinander gewürfelt und aneinander gedrängt, egal ob getestet, geimpft, …“

      Nun störe doch nicht die Schlafschafe! Die möchten nicht durch Widersprüche beunruhigt werden…

    • Avatar Robert sagt:

      Beachte bitte den „guten Ratschlag “ vom Pferdearzt Wieler. Niemals hinterfragen .

    • Avatar Motzki sagt:

      Die Impfpriorisierung war in Wirklichkeit für die Jungen nur zum Vorteil.
      Glauben Sie nicht?– nachdenken!
      Wenn es die Alten auf die Bretter gehauen hätte, wären eh nicht alle abgenibbelt, sondern im Heim gelandet.
      Ergo – nüscht mit Vererben von Erspartem oder Häuslein.
      Alles verbrauchen, da wacht das Amt schon drüber.
      Eher noch die Angehörigen zur Kasse bitten.

  10. Avatar Käffchentrinker ☕🦁✌️ sagt:

    Es gibt Regionen wie Bitterfeld, da ist das Bussystem ein Grauen.

  11. Avatar Jim Knopf sagt:

    Die Kinder sind zu meiner Zeit zu Fuß und bei jeden Wetter zu Schule gelaufen.

  12. Avatar Motzki sagt:

    Dunnerlittchen, 1948 gab es Neustadt und Silberhöhe schon 😮
    In diesen Stadtteilen waren Schulen,Kindertagesstätten, Kaufhalle, Sporthallen fußläufig in ca.15 min.erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.