20 Jahre US-Gefangenenlager Guantánamo: Protestaktion auf dem Marktplatz in Halle (Saale)

Facebook OpenGraph

Das könnte dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Jh sagt:

    AI hat besseres zu tun als immer nur zu protestieren

  2. Dauerdemonstrant sagt:

    Das interessiert dort kein Schwein ob hier jemand demonstriert🤣

    • Pigman sagt:

      An dort ist die Demo aber auch nicht gerichtet.

    • Cybertroll sagt:

      Guantanamo ist bloß ein Vorwand.
      Die zielen auf die Flüchtelanten in Belarus / Polen.
      Am Ende sind wieder die bösen Nazis alles in schuld.
      Amnesty International wurde von den Polen der Zutritt verboten.
      Die Deutschen müssen es jetzt ausbaden indem die
      Aufnahme von tausenden Flüchtelanten gefordert wird.
      Das sind nicht bloß die an der Grenze!
      In Belarus warten zig Tausende!
      Nimmt an die an der Grenze auf dann wird die
      strömende Flut die folgen wird nicht mehr zu stoppen sein!

    • Cybertroll sagt:

      Wir brauchen eine Mauer und u.a. die gute alte Grenzerkompanie!
      Diesmal jedoch die Flinten nach aussen statt innen richten!
      Eine Insel finden wir auch noch. Da kann Amnesty International
      sich dann austoben und Flugblätter verteilen. Dort stört es niemanden!

    • Cybertroll sagt:

      Noch nicht einmal Drohnen-Kids-Freak Obama von Epstein
      hat Guantanamo trotz Wahl-Versprechen dicht gemacht.

    • Cybertroll sagt:

      Eppstein ist damals auch hinter dem einst noch
      minderjährigen Mädchen Paris hinterhergewesen.
      Er kam jedoch trotz Maxwell nicht an Paris ran.
      Die Trump – Hilton Connection hatte es verhindert.
      Trump weiß mehr als viele denken und deshalb
      ist es umso wichtiger das er 2024 President wird.
      Es muss jemand diesem Spuk der
      pervertierten Bonzen ein Ende bereiten!
      Das kann ein President nur mit Rückendeckung
      vom höchsten Gericht in den Vereinigten Staaten!
      Diese Rückendeckung hätte Trump jetzt nach
      den Gerichtsurteilen gegen Eppstein und Maxwell.
      Die Welt braucht einen starken Präsidenten der in den oberen Etagen
      beginnt aufzuräumen und in den unteren Etagen beginnt durchzufegen!

    • Cybertroll sagt:

      Weshalb berichten DIE GRÜNEN nicht ein
      wenig über ihre pervertierte Vergangenheit?
      Die ganzen Migrantenkinder die einst in die
      Betten von alten Grünen Männern gelockt wurden!

      • Grün ist das neue Braun sagt:

        Da gab es sicher einige Pedo-Grüne, die nichts dagegen hatten, dass der überwiegende Teil der Goldstücke jung und männlich ist🤮

        • Nasowars sagt:

          „… ein oberflächliches sexuelles Abenteuer mit sicher oft attraktiven muslimischen Männern …“
          Jürgen Mannke (CDU), ehemaliger Deutschlehrer, ca. 2015

  3. M.May sagt:

    Tolle Demokratie! Mit illegalen Gefängnissen und Foltermeth oden. Da fühlt man sich gleich viel sicherer mit solchen Bündnispartnern…

  4. stephan sagt:

    Der Protest geht völlig in Ordnung, das einzige was ich nicht verstehe, ist die Form. Seit wann wird denn ein Flashmob öffentlich angekündigt? Widerspricht die öffentliche Ankündigung nicht der Aktionsform?

  5. Wacht auf sagt:

    Warum demonstriert man bei nem Lager für Terroristen, aber nicht gegen die Polizeigewalt auf den Straßen in Deutschland? Ständig schlägt die Polizei auf friedliche Demonstranten ein, nur weil man nicht mehr an die Corona-Lüge glaubt. Weg mit der Giftspritze.

  6. Leave no one behind sagt:

    Schöne Aktion, bitte auch gleich weiter demonstrieren gegen die Polizeigewalt bei Demos gegen Demokratieabbau im westlichen Europa aktuell.

    • homogen-differenzierte Diversifikationsreflexion sagt:

      Man sollte IMMER gegen (aber auch für!) ALLES demonstrieren.
      ÜBERALL. JEDER. GLEICHZEITIG.

  7. Mensch sagt:

    Wenn wir keine Demokratie hätten wie hier sehr oft behauptet wird , würden alle die das behaupten und von Impffaschimus schwafeln in einen deutschen Guantanamo sitzen .

    • Antifa Halle sagt:

      Oder in Schönebeck. Und dann stehe ich am Zaun und werf Bananen rüber. Da geht mir einer ab.

    • Texas sagt:

      So? Seit wann haben die Vereinigten Staaten denn keine Demokratie mehr? Weshalb sollte man also nicht trotz der Demokratie in Deutschland ein Guantanamo betreiben? Ist doch manchmal recht nützlich!

      • Wissen ist doch manchmal recht nützlich! sagt:

        Guantanamo ist nicht Teil der Vereinigten Staaten.

        • Texas sagt:

          Hab ich das behauptet? Guantanamo gehört zu Kuba und dennoch betreiben die USA dort einen Militärstützpunkt.

          • Fidel & Raúl sagt:

            Texas 6. Januar 2022 um 20:08 Uhr
            „Seit wann haben die Vereinigten Staaten denn keine Demokratie mehr?“

          • Texas sagt:

            Ich habe nirgends behauptet, dass Guantanamo amerikanisches Hoheitsgebiet ist und dennoch betreibt der Staat dort einen Militärstützpunkt.

          • und wieder falsch sagt:

            Guantanamo ist aber Hoheitsgebiet der Vereinigten Staaten. Sonst könnten sie dort gar keinen Stützpunkt betreiben.

          • Texas sagt:

            Das ist leider falsch! Das Gelände ist gemietet und gerade eben kein Hoheitsgebiet und deshalb gilt dort kein US-Recht und man kann dort das entsprechende Lager betreiben.

          • du weißt ja gar nichts sagt:

            Das Gelände ist nicht gemietet.

            Es ist Hoheitsgebiet der USA.

          • Texas sagt:

            Genau! Drum findet man den Pachtvertrag sogar auf der Seites des Bundestags oder des Auswärtigen Amtes.

          • das wird nichts mehr sagt:

            Pacht ist nicht Miete.

  8. Herr Krause sagt:

    Warum hier? Ab nach Cuba, Fiedels Erben bauen denen noch ein Tribüne davor auf, dann können Sie mit Coca und Big Fett auf in den Pfoten auf, ab marschieren und das Peace-Zeichen in den Sand pissen!

  9. Karl sagt:

    Wer kommt wieder zu so einer Idee sollen sich lieber auf ihre Arbeit konzentrieren,falls vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.