412.000 Euro für Vereine und Einrichtungen in Halle

5 Antworten

  1. kitainsider sagt:

    Dafür werden alte Sparverträge gekündigt, den MA Tariferhöhungen am liebsten Vorenthalten und dem Herrn Wiegand alle seine Wünsche finanziert. Nur damit der Vorstandsvorsitzende weiter seinen Tesla fahren kann. Die Kunden und Mitarbeiter haben nichts davon.

  2. mirror sagt:

    Steuerlich besser ist die Direktvegabe von Spenden durch die Sparkasse und nicht über eine Gewinnausschüttung durch den Stadtrat. Öffnet natürlich allen Mauscheleien Tür und Tor.

    Da wird ein Wahlgeschenk an den OB über die Stadtbibliothek getrickst. Was hat die Stadtbibliothek mit der Aufstellung von Stadtmobiliar auf dem Marktplatz zu tun? Vor dem Hintergrund, dass dem Chef der Sparkasse ein Baugrundstück zugeschanzt wurde, hat das schon ein Geschmäckle. Transparenz und Public Governance sehen anders aus.

  3. Fadamo sagt:

    Ich dachte,dass die Sparkasse in erster Linie mein Geld vermehren soll und nicht irgendwelche dubiosen Vereine .

    • Schalk im Nacken sagt:

      😂 du bist lustig!

    • Wilfried sagt:

      Welche „dubiosen“ Vereine liest du da?
      Und ja, Vereine machen ihre Vereinsarbeit unabhängig von den Beschlüssen des Stadtrats oder den Anordnungen der Verwaltung, nämlich in Folge ihrer Satzung und Beschlüssen der Mitgliederversammlung. Aber wer nicht Mitglied in Vereinen ist, kann das natürlich so nicht wissen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.