Der ungewöhnlichste Wahlkampf aller Zeiten – Bildungsminister Marco Tullner zum Auftakt

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Avatar völlig halslos sagt:

    Ein bisschen mehr Schal kann es ruhig noch sein. Undebingt nachbessern!

  2. Avatar Pepe sagt:

    Na da kannste ja mal gespannt sein, Herr Tullner. Man muss Kapitäne auswechseln
    wenn sie versagen, wir sind keine Versuchskaninchen. Hasi verarscht uns alle nur
    um nicht Ungnade bei seinen MP Kollegen/innen zu fallen. Erst wird geschimpft und
    dann lässt man die Verordnung passieren. Der Wähler hat es in der Hand am 6. Juni.

  3. Avatar JM sagt:

    Die Wahlplakate bilden die Realität leider so gar nicht ab. Vorallem im Gesichtsbereich. Man könnte immer denken, man wähle junge Strahlemänner mit Ausstrahlung …

  4. Avatar Ohh sagt:

    Der Mann hat sich keine Ahnung, lässt 6 den mal ein Jahr unterrichten unter normalen Bedingungen und dann wieder regieren, er wird sich wundern, wie die Praxis aussieht, da wird ihm ganz schnell das Lachen vergehen.

  5. Avatar Ohh sagt:

    Der Mann hat doch keine Ahnung, lasst den mal ein Jahr unterrichten unter normalen Bedingungen und dann wieder regieren, er wird sich wundern, wie die Praxis aussieht, da wird ihm ganz schnell das Lachen vergehen.

  6. Avatar Oföp sagt:

    Ihr wollt Herrn Tullner doch nicht etwa wieder wählen.? Dann ändert sich ja gar nichts in der Bildung und das Internet wird eher langsamer

  7. Avatar Mut oder Leichtsinn sagt:

    Der Herr Trollner kennt kein Pardon. Erst die Schüler und Lehrer verarschen und jetzt noch Hartz‘ler zum plakatkleben anstiften.

    Schande über ihn.

  8. Avatar andyarbeit sagt:

    Sehr geehrter Herr Tullner.
    Sie dürfen als Bildungsminister nicht mehr über die Zukunft unserer Kinder bestimmen.
    Deshalb wird es eine Meuterei geben, auch wenn es nicht am Steuermann lag.

  9. Avatar Janaki sagt:

    Wahlplakate?? Im dritten Jahrzeht des 21. Jahrhunderts immer noch Wahlplakate??? Es gibt doch inzwischen genug andere Wege, hohle Phrasen zu dreschen und Versprechungen zu machen, die man nicht zu halten gedenkt als unbedingt Wahlplakate! Die sind doch sowas von 1960 …

  10. Avatar drifter sagt:

    Nie wieder CDU!
    Und AfD auch nicht.

  11. Avatar Hans sagt:

    Es hat ja bei ihm nur ein Jahr gedauert, bis er verstanden hat, dass auch die 4. Klassen Abschlussklassen sind. Glückwunsch!

  12. Avatar Jim Knopf sagt:

    Man beachte die inhaltliche Aussage der Plakate.

  13. Avatar k.hädicke sagt:

    „Ich bin da optimistisch, denn in schwierigen Zeiten wechselt man den Steuermann nicht einfach aus.“

    werter herr Tullner! MAN macht so vieles nicht!
    – MAN kürzt den sekundarstufen nicht alle paar jährchen jeweils 15% der unterrichtsmenge , da bleibt nicht viel übrig am ende
    – MAN verbaut nicht den primär nichtgymnasialen kindern den weg, indem man ihnen die zugänge erschwert bzw minimiert
    – MAN fördert nicht die soziale spaltung, die eh schon schlimm genug ist
    – MAN schadet nicht dem eigenen bundesland, indem man die nichtgymnasiale bevölkerung in bildungsnot und wissensmangel hält und somit der wirtschaft guten nachwuchs vorenthält
    – …
    – …
    aber MAN sollte, um bei Iher schönen metapher zu bleiben, auf jeden fall den steuermann, der die hälfte seines schiffes über bord gehen läßt (durch eigene oder handlangerhand) , hinterfragen.
    man könnte mindestens vernachlässigte fürsorge , benachteiligung, bzw eher mutwillig zerstörte zukunftschancen für die nichtgymnasiale schülerschaft und demzufolge schadende wirkung auf sachsen anhalts wirtschaft einklagen.

  14. Avatar I love Halle sagt:

    Und wieso trägt diese Person keinen Mund- und Nasenschutz? Oder trauen sich Coronaviren nicht an schmierige Politiker?
    Bleibt gesund!

  15. Avatar Scholty sagt:

    Webseite in Wartung
    Diese Webseite ist bald für Sie da.
    Vielen Dank für Ihre Geduld.
    Oder ist das ein Name Tullner.de????

  16. Avatar Scholty sagt:

    War das eine Showveranstaltung fürs Volk oder hängt der Minister seine Plakate selbst?

    • Avatar Janaki sagt:

      Ersteres.Für das zweite fehlt ihm die Zeit. Ich meine – es wär zwar schön, wenn er seine Lobbyisten-„Freunde“ dafür einspannen würde (dann könnten die endlich mal was entfernt Vernünftiges tun – soweit das Aufhängen von Wahlkampfplakaten was mit Vernunft zu tun hat; da habe ich meine Zweifel – und der Minister hätte endlich mal Zeit, sich um seinen Job zu kümmern. Klassische Win-Win-Situation) aber das wird wohl leider ein Traum bleiben.

  17. Avatar sarkasmushilft sagt:

    „Das bleibt für die nächsten Jahre eine der großen Herausforderungen, neben der Digitalisierung und dem Lehrermangel, an denen wir weiter arbeiten werden.“
    Wie viel Expertise von Herrn Tullner bei Digitalisierung zu erwarten ist, sieht man an seiner Webseite http://www.tullner.de
    Peinlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.