Fast 2000 Verfahren: Über 400.000 Euro für die Stadtkasse durch Corona-Bußgelder

Das könnte dich auch interessieren …

19 Antworten

  1. Vater sagt:

    Na da hat es sich doch gelohnt, spielende Kinder von Schlitten zu zerren. Es sind neben den Milliarden für Biontech sogar noch ein paar Krümel für die Stadt abgefallen. Dann auf ein Neues!
    Ich hoffe doch, dass das Geld den durch die Maßnahmen misshandelten Kindern zugute kommen wird. Dafür könnte man doch jetzt den Vereinen die Hallen heizen und das Duschwasser wärmen, damit die Kinder wenigstens jetzt wieder Sport treiben können. Aber auf die Idee wird der Stadtrat mit seinen Corona-Fanatikern wohl nicht kommen. Man kauft sicher lieber ein paar Masken, Tests und Flatterband, um die Spielplätze wieder absperren zu können.

  2. tja... sagt:

    Danke schön!

  3. Bananenrepublik sagt:

    „Zwischendurch galt zudem in Halle (Saale) eine Ausgangssperre. Wegen Verstößen wurden 90 Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.“

    Immer noch unfassbar!

  4. Beerhunter sagt:

    😂😂 hoffentlich legt jeder,der so einen Wisch bekommen hat, Einspruch ein!!😂😂😂Hat man ja gesehen,was solche Maßnahmen bewirkt haben!🙈😂😂😇da ist es fast gut,das irgendwelche Spinner die Holzbänke abmontiert haben!😇😂

  5. Harter Staat gegen alle Corona-Schwurbler! sagt:

    Schade, das es nur Bußgelder waren.

  6. unlustig geimpfter sagt:

    Ja da zeigt sich der Staat stark. Alles andere bleibt auf der Strecke…. Kinder und Jugendlicher vor Raubüberfällen schützen ist natürlich nicht drin.

  7. Flash Back sagt:

    Wer das Bußgeld zahlt ist bekloppt. Kein Buch auf der Parkbank lesen, 15 Km
    Grenze um Halle, diese Stadt ist krank mit solchen Hättegernsummen zu prahlen.
    Maskenpflicht hin oder her, die Erkältungen haben dadurch riesig zugenommen.
    Gerichte würden heute einige Maßnahmen, welche in kranken Politikerbirnen entstanden
    sind, kassieren.

    • Pfleger sagt:


      Gerichte würden heute einige Maßnahmen, welche in kranken Politikerbirnen entstanden sind, kassieren“

      In einem demokratischen Staat würden sie das tun. In Deutschland nicht, da sind die Gerichte mit treuen Parteisoldaten besetzt. Harbarth lässt grüßen. Die dritte Säule der Demokratie hat versagt.

    • Lustig Geimpfter sagt:

      „Maskenpflicht hin oder her, die Erkältungen haben dadurch riesig zugenommen.“ Was für ein Blödsinn. Dann müsste ja das Personal, das täglich in einem OP-Saal arbeitet ständig erkältet sein.

    • Emmi sagt:

      Ich glaube du hast noch hohes Fieber

  8. Tim Buktu sagt:

    „In wieviel Fällen gegen Verfahren Widerspruch eingelegt wurde, wird durch die Stadtverwaltung nicht statistisch erfasst“ Warum nicht? Wäre vielleicht peinlich, wie wenig von den 400000 übrig bleibt? Kann nur hoffen, dass sich viele gegen den Irrsinn gewehrt haben. Andersherum wird ein Schuh draus: Verklagt die COVID Fanatiker bis zum höchsten Gericht!

  9. Freddy sagt:

    Da sind die Rotgartisten noch Stolz, diese Lumpen.

  10. sagt:

    Wenn der Staat (oder die Stadt) auf diese Einnahmen oder die eingeleiteten Verfahren auch noch stolz ist, erfüllt mich dies als öD Beschäftigte mit ganz viel Scham…
    Vertrauen in die Politik, auf verhältnismäßige Entscheidungen und ein Handeln mit Augenmaß…in dieser Zeit bei vielen Menschen verloren.

    • Na doch sagt:

      Dann am besten nicht mehr gegen Vorschriften verstoßen. Dein üppiges Gehalt bekommst du trotzdem.

    • Flutschi sagt:

      Sei konsequent und kündige.

    • hmm sagt:

      „Der Staat (oder die Stadt)“ – was tust Du da, „als öD Beschäftigte“? Nix vom politischen System verstehen, abkassieren und auf dbh Scham heucheln und Deinen Arbeitgeber anonym anscheißen?
      Wo steht eigentlich, dass „der Staat (oder die Stadt)“ stolz auf irgend welche Bußgelder ist?

      • S.H. sagt:

        Na überall bei Telegram steht das. Es gab sogar eine offizielle Party. Und Angela Merkel hat mit den Echsenmenschen eine flotte Sohle aufs Parkett gelegt. Und der gesamte Aufsichtsrat der Deutschland GmbH war anwesend.

  11. Schnuffel sagt:

    Das war eher als Danksagung gemeint. Thank you for schwurbeling stolzerWahn.

  12. micha sagt:

    „Unser Land, unsere Regeln“ schreibt eine hier im Osten sehr beliebte Partei. Wenn die Regeln zu dem Zeitpunkt nun mal so waren…

  13. aka electric sagt:

    Nicht erfasst – hihi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.