GEW: Schulregelbetrieb in Sachsen-Anhalt nur auf dem Papier

Das könnte dich auch interessieren …

13 Antworten

  1. Diagnostiker sagt:

    Besonders verantwortungslos und leichtsinnig finde ich, dass der Schwimmunterricht wieder stattfinden soll, obwohl doch bekannt ist, dass sich die Coronaviren über Aerosole (winzige Flüssigkeitströpfchen) verbreiten, so dass das Infektionsrisiko unnötigerweise gesteigert wird. Hier wird billigend in Kauf genommen, dass Menschen zu Schaden kommen, wenn sie sich über diesen Infektionsumschlagplatz mittels der Schwimmschüler eine Covid-19-Erkrankung einfangen.

    • Hallenser sagt:

      Das Wasser ist gechlort. Weißt du, warum?

      • farbspektrum sagt:

        Damit die Luft desinfiziert wird?

      • Ach verpipsch sagt:

        Damit das gechlorte Wasser die Luft desinfiziert. ?????? Vor allen in den Umkleideräumen. Das ist mir zu hoch.

      • Diagnostiker sagt:

        Das Wasser ist gechlort, um krank machende Bakterien abzutöten, die ins Wasser gelangt sind. Da wir aber nun schon mal beim Fragen angekommen sind: Schon mal darüber nachgedacht, warum gechlortes Wasser keinen desinfizierenden Effekt auf Atem-Aerosole ausübt, die im Verlauf des Schwimm-Unterrichts in die Umgebungsluft gelangen?

        • Hallenser sagt:

          Ja, habe ich. Du auch? Wo landen denn die Atem-Aerosole deiner Meinung nach im Verlauf des Schwimm-Unterrichts?

          • Diagnostiker sagt:

            Unter anderem in den Atemwegen derjenigen, die diese Aerosole beim Schwimmunterricht einatmen.

          • Hallenser sagt:

            Und was ist da jetzt beim Schwimmunterricht anders als bei jedem anderen Unterricht? Das Wasser ist nicht das Problem, also muss es etwas anderes sein.

            Du hast die Besonderheit des Schwimmunterrichts in Hinsicht auf Aerosole betont, falls dir das während deiner „Diagnose“ schon wieder entfallen sein sollte.

  2. Sindie sagt:

    Hauptsache, Urlaub auf Malle war wichtig ?, statt mit der GEW gemeinsam eine vernünftige Lösung zu finden. Sein „Konzept“ stand vorher schon fest, oder glaubt jemand, dass er sich im Urlaub damit beschäftigt hat? Er hätte es vorher vorlegen müssen, damit die Schulen entsprechend Zeit gehabt hätten, um evtl. darauf zu reagieren.

    Ich hoffe, dass wenigstens die wichtigen Hauptfächer unterrichtet werden. Sport, Musik und Co. könnten noch einige Zeit entfallen.

  3. So sagt:

    Die Bildung darf doch nichts kosten. Deshalb werden keine Lehrer neu eingestellte. Wie der Bundesminister beim mdr fragen beantwortet ist ein Skandal. Er redet und sagt nichts

  4. Diagnostiker sagt:

    @ Hallenser:

    Deine Frage, was beim Schwimmunterricht anders sein soll als bei jedem anderen Unterricht, kannst Du gewiss selbst hinreichend gründlich beantworten. Zur Unterstützung bei der Antwortfindung stelle ich Dir folgende Zusatzfrage:

    Was unterscheidet einen Klassenraum in einem Schulgebäude, wo sich tatsächlich nur die Schüler einer einzelnen Klasse aufhalten und der darüber hinaus in kurzfristigen Abständen (bzw. bei passender Witterung permanent) gelüftet werden kann von einer Schwimmhalle, die täglich von mehreren Hundert Menschen verschiedener Herkunft frequentiert wird und die nicht (einschließlich der Umkleideräume) gelüftet werden kann, sondern stattdessen die Raumluft lediglich umgewälzt wird?

    • Hallenser sagt:

      Die Schule ist geöffnet, das Schwimmbad ist geschlossen.

      Beschäftige dich doch vorher mit den Themen, zu denen zu deine Diagnosen erstellst. Dann kommen sinnvollere Beiträge bei raus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.