Hasi: „Wir sind gegangen um zu bleiben!“

8 Antworten

  1. Hasiversteher sagt:

    Schönen Dank, dass ihr diesen O-Ton hier mal abdruckt …

  2. Plusquamperfekt sagt:

    Da haben sie aber wieder Kreide gefressen. Vor zwei Monaten hieße es noch:

    „Anstatt ihre Aufgabe als stadteigene Wohnungsgesellschaft wahrzunehmen und für billigen, bitter notwendigen Wohnraum und für den sozialen Frieden in der Stadt zu sorgen, versucht sich die HWG mit Leerstand und Verdrängung in Immobilienspekulation.“

    und jetzt nur noch:

    „Die HWG will nach eigener Aussage das Gelände der städtischen Wohnnutzung zuführen und das Gelände soll endlich dekontaminiert werden.“

    Geil, könnte glatt ne Pressemitteilung der FDP sein, welche sich freut, dass aus Leerstand endlich teure Eigentumswohnungen werden. Fehlt nur noch, dass die Hasis etwas von „exklusiv“ wohnen schreiben.

    • Nina sagt:

      Dann lies dir mal https://hafenstrasse7.noblogs.org/post/2018/11/16/text-zur-heutigen-pressekonferenz durch
      Da glaubt man nicht, dass sich es um ein und die selben Leute handelt.

      Da hieß es noch „Wir lassen uns nicht mit dem Versprechen auf ein Ausweichobjekt, das erst noch gefunden werden müsste, zum Schweigen bringen.“ und „Wir lassen uns nicht auf eine erneute Suche nach einen Ausweichobjekt ein, da unserer Ansicht nach damit nur von dieser Entwicklung abgelenkt werden soll. “

      So schnell kann es gehen. Im Endeffekt sind sie halt doch käuflich. Für ne Villa verät man doch schnell mal die Ideale 😀

  3. Herr Hüftschüttel sagt:

    „Wir werden unsere antiXXische, antiXXische, antiXXtische, antirassistische und herrschaftsfreie Arbeit…für ein solidarisches Miteinander fortführen.

    Ist das nun eine Warnung oder eine Drohung an alle anderen die nicht dieser Meinung sind ?, und zum zweiten, diese antirassistische Arbeit, die fortgeführt werden soll, gilt die auch gegen jeden Rassekatzen, Rassehunde, Rassekaninchen und Rassegeflügel-Verein oder gilt Rassismus nur den möglich, denkbaren, vermutlichen AfD Wählern aus Halle und Umgebung,

    die Frage bleibt, SIND RASSETIER LIEBHABER RASSISTEN ? oder macht mich die Frage allein schon wieder zum Nazi ?

    • Aldo R sagt:

      Nein, diese Frage macht dich nicht zum Nazi. Es sind nicht deine lustigen Fragen und es sind auch nicht „die Anderen“, die dich zum Nazi machen. 😉

      • g sagt:

        wer nazi ist und wer nicht bestimmen alleine solche vereine wie miteinander ev und ä.
        Dort ist das alleinige Deutungsrecht beheimatet … wusstest du wohl nicht?

    • Ghost sagt:

      Nee die Frage macht dich nur zu jemand der nicht weiß was Rassismus wirklich ist. Oder zu jemandem mit sehr holprigen, erzwungen-kreativ wirkendem Humor.

  4. Beifall sagt:

    Diese Erklärung der Hasi ist völlig überzogen, unglaubwürdig und einfach nur dreist. Wie schön, dass man sich darauf regelmäßig verlassen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.