Letzter Stadtrat in Halle vor der Sommerpause – Halle bekommt einen Nachtbürgermeister, Verteilung der Kohlegelder beschlossen, Abwahl-Antrag gegen Vorsitzende gescheitert

Das könnte dich auch interessieren …

17 Antworten

  1. Avatar Beobachter sagt:

    Kein Thorsten Fritz und kein Rodney Thomas?

    Haben die schon Urlaub?

  2. Avatar Beobachter sagt:

    Die Tagesordnung – eine schwere Geburt…

  3. Avatar Rj sagt:

    Von mir aus kann es ruhig überhaupt der letzte Stadtrat sein

  4. Avatar Detlef wend sagt:

    Hallo,
    Unser Dringlichkeitsantrag zum Kitaportal wurde vergessen ..
    Gruß Detlef Wend

  5. Avatar Leser sagt:

    „Raue meinte, Müller beteilige sich an einer öffentlichen Rufmord- und Hetzkampagne …..“ So ein Quatsch. Aber mit Rufmord- und Hetzkampagne kennt sich die AfD ja bestens aus.
    Immer wieder interessant, dass Raues Argumente selber auf die AfD zutrifft.

  6. Avatar Horch und Guck sagt:

    „…Immer wieder interessant, dass Raues Argumente selber auf die AfD zutrifft…“

    Altes Sprichwort: Was ich selber denk und tu, trau ich andern Leuten zu.

  7. Avatar ich-seh-es-kritisch sagt:

    „Ein neues Elektrospeicher-System für Elektroautos in Halle-Neustadt ist in Betrieb gegangen“
    Bis heute wurde dort noch kein Auto damit geladen. Dort stehen 10 Benziner TeilAutos.
    Sie können sich selbst überzeugen.

  8. Avatar SHG Glücksspiel Halle (Saale) - Game Over sagt:

    Heute erfolgte im Stadtrat folgende Anfrage:

    Dennis Hellmich (Grüne) will wissen, warum es im Bereich rund um den Riebeckplatz so viele Glücksspielstätten gebe. Hier wird es eine schriftliche Antwort geben.

    Die Antwort würde uns, die SHG Glücksspiel Halle (Saale) – Game Over, auch interessieren. Aber vlt. ist das dem Leiter des Amtes für Ordnung und Sicherheit noch nicht bekannt! (Sarkasmus)

    Im Übrigen sieht es um und in der Nähe des Ranischen Platzes auch nicht anders aus!

  9. Avatar Fritz sagt:

    Was soll der Quatsch mit den Bürohunden? Haben wohl zu viel Zeit…

    • Avatar Fliege sagt:

      Bürohunde gibt es in der freien Wirtschaft schon lange – mit durchweg positiven Auswirkungen auf Arbeitsklima, Effizienz und Krankenstand.

      • Avatar Hansimglück sagt:

        z.B. Speditionsfirma Zollweg
        Alle Mitarbeiter haben 100 % Freizeitglück mit Hund , weil Pleite.

      • Avatar T. sagt:

        was für ein Schwachsinn …die tölen vernichten Arbeitszeit, machen die Mitarbeiter ineffektiv und zudem Krank. so ein Flohtransporter / Kotpumpe hat nix in einem Büro zu suchen. i

        • Avatar xxx sagt:

          Nun übertreib doch nicht so maßlos. Dann müssten Hundehalter ja ständig und flächendeckend krank sein. Manchmal haben sie sogar auch noch Kinder im Haushalt, die tatsächlich die Hundehaltung überleben. ^^

  10. Avatar Kla sagt:

    Hurra wir bekommen einen Nachtbürgermeister, sind die noch zu retten, wir haben noch nicht einmal einen für den Tag, den haben sie ja weggejagt, jetzt einen für die Nacht, der tut mir jetzt schon leid.

    • Avatar Grosses Eulenschiessen zu Halle sagt:

      Der Posten ist extremst wichtig. Fürs Eulenschiessen muss die Riege der Obermotzen vollständig auf der Stange sitzen. Der Ober-Obermotz ist ja grade abhandengekommen. Dann setzen wir jetzt einen Nachtmotz in die Lücke. Und dann „Feuer frei“! Viele bunte Federn werden wir jetzt kriegen! Wenn di Beigeordneten wüssten, was jetzt abgehen wird …!

      • Avatar wahnsinnmitmethode sagt:

        Im Westen hat es die Partyszene ja schon mehrfach ordentlich krachen lassen – das brauchen wir in Halle unbedingt auch – eine verwüstete Innenstadt , unter der Patenschaft der Spasspartei.

  11. Avatar Nus sagt:

    Einen Bürgermeister für die Nacht, es würde schon einer für den Tag genügen der seine Arbeit ernstnimmt, was soll der in der Nacht denn für Probleme lösen können, ich komme vor lautet lachen nicht in den Schlaf.

    • Avatar kulturelle Bereicherung sagt:

      Drogenhändler ,Zuhälter ,Katalysatorendiebe u. Einbrecher brauchen unbedingt Anleitung , Führung u. Koordination durch die Spasspartei u. deren nützkliche Idioten aus dem SR.

  12. Avatar xxx sagt:

    „Sperrung der Nordstraße – man habe registriert, dass dies für die Bürger viele Einschränkungen mit sich bringe, sagte Baudezernent René Rebenstorf.“

    Das konnte man ja auch nicht vorher wissen, auch nicht, dass mehrere Baustellen und Sperrungen an wichtigen Punkten der Stadt zur selben Zeit die „Einschränkungen“ erheblich verstärken könnten. Vorausschauendes Planen und Mitdenken ist nicht so dolle vorhanden…?

  13. Avatar Bärbel R. sagt:

    Huhu, Herr Rebensdorf, hat „man“ auch registriert, dass die Sperrung des Glauchaer Platzes für die Autofahrer Stau und riesige Umwege mit sich bringt und dadurch eine enorme Umweltbelastung entsteht?

  14. Avatar Adam O. sagt:

    Was die Müllern betrifft: hier hat der Raue mal Recht. Ihre Beiträge zu Wiegand per Facebook und Twitter sind unterirdisch! So verhält sich keine StRV in der Öffentlichkeit, bei allem Hass. Das müsste tatsächlich Konsequenzen haben. Nicht zuletzt durch diese Ausdrucksweise bis hin zur Beleidigung hat sie dem Ansehen der Stadt bundesweit Schaden zugefügt, abgesehen von dem öffentlichen Rummel, den sie veranstaltet hat. Wiegand so durch die Medien zu ziehen, gleichzeitig aber hinter Meerheim zu stehen, ist m. M. nach hinterfotzig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.