“Pilotentest”: erste Schulen in Halle warnen die Eltern vor neuer TikTok-Challenge

Das könnte dich auch interessieren …

22 Antworten

  1. Linde sagt:

    … wir sind verloren.

  2. azra sagt:

    Kleine Kinder sollten auch nicht die Aoo haben . Meine Meinung nach sollte Tiktok und Co ab 18 sein.

  3. Rentner sagt:

    Das mit der Ohnmacht haben wir früher auch gemacht, hieß ,Abfahren‘.

  4. Rosa Luxemburg sagt:

    Der Mist gehört endlich verboten. Besitzanteile in Deutschland, falls vorhanden, dazu enteignen.

    • azra sagt:

      Ja versteh dich aber ich kann es nicht glauben dass es jüngere Kinder machen .

    • Luxus Rose sagt:

      Indy Media ist doch auch nicht verboten.

    • @Rosa sagt:

      TikTok stammt doch von China. Da soll D Besitzanteile halten???? Eher dürfte es umgekehrt sein, zB vielleicht bei Immo-Konzernen.
      Und verbieten? Die Geister, die gerufen worden, wird man nicht mehr los!

      Da hilft nur, ein Kind so stark zu machen, dass es sowas nicht macht. Und einem Kind ab einem bestimmten Alter kein Handy zu geben, schließt es doch nur aus.

  5. Johann sagt:

    Einfachste Lösung, macht nur keiner, weil „Angst vor Konsequenzen“; Andere Schulen, auch in Deutschland, sind längst Vorreiter: Handy morgens in der Schule wegschließen, nach Schulende zurück!! … Aber … wir warten besser noch ein bisschen 😉

  6. 10010110 sagt:

    Wundert sich da wirklich jemand über diese Entwicklung? Aber „Freiheit“ geht ja über alles. 🙄 Da darf man keinesfalls globale Konzerne im Versuch, die Konsummarionetten abhängig zu machen, behindern.

  7. MDK sagt:

    Solche challenges stammen von psychisch kaputten Menschen bzw von Kriminellen Netzwerken am bekanntesten ist z.B das Netzwerk der blaue Wal aus Russland von denen stammt auch z.B die Penny Challenge wo kleine Kinder Münzen in eine Steckdose so platzieren sollen dass es zum Kurzschluss kommt der Tod eines Kindes ist ihnen dabei egal.
    Dass das so ist zeigen die allerersten challenges die es gab die quasi zur Verabredung zum Selbstmord führten. Auch zu dieser Zeit gab es challenges mit kleinen Kindern die nur knapp oder gar nicht bekleidet waren.
    By the way eine solche ähnliche Challenge wie eben diesen Artikel erwähnt gab es bereits schon vor einigen Jahren das war die Taucherglocken Challenge.

    Kinder macht so einen Scheiß nicht nach das ist keine challenge da spielt jemand mit euch.

    • Luxus Rose sagt:

      Hier lesen nur Kinder.

      • azra sagt:

        Luxus Rose woher willst du das wissen? Diese Challenge ist für alle gefährlich und Tik Tok sollte für jüngere Kinder Tabu sein

    • Isolde Mal sagt:

      Ohne Punkt und Komma plaudern…Diese „Challenge“ gab es schon vor Jahrzehnten, nur eben nicht digital. Wie oben ein weiterer User beschreibt, „Abfahren“. Aber Hauptsache irgendwie ne Anti-Propaganda einbauen.

  8. Die Jugend von heute sagt:

    Nicht „Pilotentest“ sondern „Idiotentest“

  9. MiAl sagt:

    Vor über 40 Jahren gab es das auch zu meiner Schulzeit. Damals selbstverständlich noch nicht als TikTok-Challenge. Und auch nicht mit der dazugehörigen heutigen Hysterie. Es wurde einfach gemacht. Es hat niemandem geschadet. Es war halt cool. Oh, dieses Wort gab es wohl damals auch noch nicht in unserem Sprachgebrauch. 😉

  10. Toni sagt:

    Zeigt nur eines. Inkompetenz und Ignoranz der ELTERN, dass diese nicht einmal Wissen, das Ihre Kids eine App samt Acvount haben, die erst ab 16 ist. Dies muss man bei der Anmeldungen bei TikTok bestätigen. Aber he, lasst dir Kinder doch unkontrolliert mit dem Handy spielen. Sorry, die Schuld liegt einzig und allein bei den Eltern die endlich auch geistig mal im 21Jhrd. ankommen sollten oder wenigstens mal interessiere an dem zeigen könnten, was Ihre Kids so bewegt. Und ja ich habe eigene Kinder und nein meine machen nicht so einen Mist mit. Es gibt Regeln, ws gibt Zeiten und vornallem mehr als genug Programme für die Handys der Kinder die solche Apps oder Daten nicht zulassen. Ansonsten sollten Handys und vor allem TikTok an Schulen verboten werden.

    • bin_gespannt sagt:

      Wie schützt du deine Kinder, vor den Smartphones anderer Kinder, welche diese App sperren nicht drauf haben?

      Wie funktioniert dein Schutz, wenn man Dateien nicht aus dem Internet sondern von Smartphone zu Smartphone überträgt?

    • azra sagt:

      Tik Tok ist ab 12 Jahre und nicht ab 16.

    • 10010110 sagt:

      Wenn die Eltern selbst solche unmündigen Zombies sind, die alles unkritisch aufnehmen, dann können die auch keine guten Vorbilder für ihre Kinder sein. Das geht ja schon los, wenn sie auf dem Spielplatz sitzen und willenlos auf ihre Smartphones starren statt sich mit ihren Kindern zu beschäftigen oder einfach mit anderen Menschen zu interagieren, und geht weiter, wenn sie ihren Kindern selbst ein Smartphone in die Hand drücken, sobald es mal „anstrengend“ wird und/oder um es ruhigzustellen (z. B. im Warteraum beim Arzt oder auf einer Auto-/Zugfahrt oder im Restaurant). Woher sollen’s die Kinder denn lernen, wenn die Eltern schon dumm sind?

    • bin_gespannt sagt:

      “ Inkompetenz und Ignoranz der ELTERN…“ trifft also auch genauso auf dich zu.

  11. 😡 sagt:

    „Die Stadtverwaltung weiß offiziell von zwei Fällen, bei denen auch der Rettungsdienst im Einsatz war… Daß Polizeirevier hat noch gar keine Kenntnis davon.“

    Ist doch beruhigend, wie unsere Behörden nicht zusammenarbeiten, wenn es um Kinder geht.

    • bin_gespannt sagt:

      Sollen die Kinder verhaftet werden? Was soll die Polizei da machen?

      • Azra sagt:

        Die sollen die Kinder aufklären das ist deren Job. Logisch denken ist eine Schwäche bei vielen .

        • bin_gespannt sagt:

          Ach so, die tausenden Polizisten die täglich von Schule zu Schule ziehen und die Kinder aufklären, klar wer kennst sie nicht.

          Leider gibt es die nur in deiner Welt!

          In der realen Welt haben Polizisten viel wichtigere Dinge zu tun. Die zum Beispiel die Eltern oder Lehrer nicht übernehmen können!

  12. azra sagt:

    Leute überlegt was ihr schreibt 😒.

  13. Blindschleiche sagt:

    Diesen „Pilotentest“ haben wir dummen Kinder schon zu DDR-Zeiten gespielt.

  14. azra sagt:

    Man kann einfach nur die kleineren Kinder darüber informieren was die Folgen sind.

  15. azra sagt:

    Ja das ist dumm habt ihr richtig erfasst. 100 Punkte für den Kandidaten 😅