Radler von Straßenbahn erfasst

Das könnte dich auch interessieren …

10 Antworten

  1. Sazi sagt:

    Die Stelle dort ist für Radfahrer auch sehr gefährlich. Die Straßenbahn ist dort mit sehr hohen Geschwindigkeiten unterwegs. Als Radfahrer wird man leicht schräg über die Gleise geleitet, was auch einiges an Konzentration erfordert. Wenn dann wie hier auch noch Nebel im Spiel ist, hat man u.a. gar keine Chance, die Straßenbahn rechtzeitig zu erkennen. Und eine Alternative hat man aber nicht.
    Wenn man sich die Frontscheibe der Straba so anschaut, war es entweder ein sehr schwerer Radfahrer oder man darf sich auch die Frage stellen, ob die Geschwindigkeit der Straßenbahn dem Nebel angepasst war. Auf jeden Fall gute Besserung allen Verletzten.

    • Radfahrer Klaus sagt:

      Welche angepasste Geschwindigkeit? Die Sicht war doch absolut ausreichend.

      Der Radfahrer hat wieder demonstriert, wieso rote Ampeln auch für Radler gelten. Leider kostet es wieder die Allgemeinheit unnötig Geld.

  2. Dala sagt:

    Gute Besserung allen geschädigten Personen. An dieser Stelle steht eine Ampel, welche auch sehr frühzeitig den Fuß- und Radweg sperrt.

  3. Klaus sagt:

    Man sollte sich auch fragen, hatte das Fahrrad Licht, ist es den Vorschriften gemäß gefahren usw.

  4. KGS sagt:

    @Sazi
    Bullshit was du da schreibst.

    Die Stelle ist ein technisch gesicherter Bahnübergang. Da leuchtet sogar ein rotes Licht mit Fahrradpiktogramm auf. Die Bahn darf da 50 fahren, so schnell war sie da aber garantiert nicht wenn man das Bild vom Unfallort genauer beobachtet. Wie langsam
    darf es denn deiner Meinung nach werden? Einfach mal pauschal sowas zu fordern, nur weil einige zu doof sind sich an die Regeln zu halten, ist Nonsens.

    Der Typ ist bei Rot an einem Bahnübergang gegen eine Bahn gefahren, selber schuld…

    Mir tut ehrlich gesagt hier die Fahrerin/der Fahrer der Bahn leid…..

  5. Verkehrsplaner sagt:

    Gott sei Dank kein SUV!
    Sonst hätten wieder ein paar Sprallos ein sofortiges SUV Verbot gefordert.
    So fordere ich hier mal ein sofortiges Verbot von Strassenbahnen in Innenstädten.
    Zu laut zu schwer, zu gefährlich!!!

  6. Sazi sagt:

    @KGS
    „Der Typ ist bei Rot an einem Bahnübergang gegen eine Bahn gefahren, selber schuld…“

    Woher weißt du das? Technik kann nie versagen?

    • Radler sagt:

      Schrille Antwort, wenns der Radler nicht war, dann entweder der Straßenbahnfahrer die kaputte Ampel oder ein SUV in der Nähe!

      Gute Besserung dem Radler!

    • Satzzeichen sagt:

      Klar kann Technik versagen. Da Radler das personifizierte Versagen sind, ist es wohl wahrscheinlicher, dass er es wieder besser wusste. Also schnell ein weißes Rad aus dem Keller holen und rumheulen wie gefährlich die Welt ist, wenn man alles und jeden ignoriert.

  7. farbspektrum farbspektrum sagt:

    „hat man u.a. gar keine Chance, die Straßenbahn rechtzeitig zu erkennen.“
    Die Fahrweise mancher Radler deutet daraufhin, dass sie gar keine anderen Fahrzeuge erkennen wollen.

  8. ProApologize27 sagt:

    Wieso fährt damn dieser verrückter Fahrradfahrer da lang?
    Komisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.