Rasen, Falschparken: Neuer Bußgeld-Katalog – Großkontrollen am 15. Dezember im südlichen Sachsen-Anhalt

43 Antworten

  1. Xyz sagt:

    Das Weihnachtsgeld wird wohl knapp? Hauptsache es werden auch alle Verkehrsteilnehmer kontrolliert (Radfahrer +Fußgänger) diese begehen Widrigkeiten welche Unfälle verursachen.

    • Autos = Abfall sagt:

      Ist dieser Beißreflex unter euch Autofahrern eigentlich normal? Parkt doch einfach richtig. Ständig auf andere zeigen macht euch nur noch mehr lächerlich

      • ich sagt:

        Lächerlich machst maximal du dich mit deinem völlig dümmlichen Namen. Aber anderen einen Beißreflex unterstellen…

        PS: „Ständig auf andere ZU zeigen, […]“ oder „zeigen“ als Substantivierung groß.

      • Peter sagt:

        Tja, typischer Whataboutism vieler Autofahrer. Nicht einsehen wollen, dass die größte Gefahr vom KFZ-Verkehr ausgeht, aber immer schön Radfahrer und Fußgänger (Fußgänger!!) als die bösen darstellen.

        • Malte sagt:

          Ohne Kfz hättest du nix im Kühlschrank. Es sollten ja auch unbedingt alle produzierenden Gewerbe aus der Stadt Halle verschwinden… Nur hatte eben keiner dran gedacht, auch dafür zu sorgen, wie die werktätigen Arbeitnehmer zu den Arbeitsplätzen gelangen können…

          • Peter sagt:

            Das ist übrigens auch Whataboutism, bloß etwas versteckter immerhin, aber genauso unnötig wie sinnlos.

      • Kurt Schwellkopp sagt:

        Es kann kein Mensch etwas dafür, dass es eben Besitzlose gibt.Die sollen ihr Fahrrad weiter fahren und sich irgendwo als Servicekraft verdingen.😅😅

    • GenauSo sagt:

      Genau so ist es. Es werden sicher massenweise Fußgänger erwischt, die ihren Körper widerrechtlich auf dem Gehweg abstellen. Auch Radfahrer werden mit großer Sicherheit zu Hauf auf den Einfallstraßen mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen!
      Diese Gruppen tragen immerhin die Hauptschuld an der Misere der Autofahrenden. Wäre viel besser, wenn die alle auch im Auto säßen und sich rechtschaffend im täglichen Stau anstellen.

    • Ralph Gäbler sagt:

      Nein das Geld für kriminelle ausländer

    • rellah2 sagt:

      Was anderes fällt DIR wohl zum Jahrestag von Trier nicht ein??

    • Cybertroll sagt:

      Die Vorgehensweise nach US-Vorbild bekommen die so
      oder so nicht hin denn die Amis rücken gleich bei jedem
      Verstoß mit mindestes einem Dutzend Streifenwagen aus.
      Das wird es in Deutschland schon deshalb nicht geben
      weil der Sicherheitsapparat regelrecht kaputtgespart wurde.
      Ganz im Gegensatz zu den Vereinigten Staaten:
      Dort wird sowohl das Militär als auch der Sicherheitsapparat
      bestens mit finanziellen Mitteln ausgestattet und besetzt.
      Die USA besitzen eben eine Verfassung und
      Deutschland besitzt bloß einen Commiec.

      • 10010110 sagt:

        Es ist gut und richtig, dass wir uns nicht an den USA ein Beispiel nehmen. Was dort im Polizeiapparat abgeht, ist nicht mehr feierlich und die Militärausgaben sind pervers, wenn man sich im Vergleich dazu den Rest der Gesellschaft anschaut. Die USA sind Meister der oberflächlichen Symptombehandlung und des Ignorierens der Grundproblematik. Lieber wird eine endlose Aufrüstingsspirale betrieben statt die Ursachen anzugehen, damit das gar nicht notwendig ist.

        Die USA sind übrigens auch das Land mit den meisten Gefängnisinsassen, sowohl absolut als auch im Verhältnis zur Bevölkerung, und trotzdem ist es nicht das sicherste Land der Welt. Irgendwas scheint am amerikanischen Polizei- und Justizsystem nicht ganz zu stimmen. Ich verstehe nicht, wie man das glorifizieren kann.

  2. Laufrad sagt:

    Kontrollen sind täglich nötig, nicht nur am 15.12. und grundsätzlich ohne Vorankündigung!

  3. Kaffee to go sagt:

    Es sollte aber auch Bonus Zahlungen geben für ordentliche Autofahrer. Das ist sonst diskriminierend.

    • Achso sagt:

      Du meinst, die sind so selten, dass man das extra belohnen muss?

      • Kaffee to go sagt:

        Das wäre zumindest mal was anderes und mann könnte auch mal die Menschen erreichen die mal alles richtig machen. Also ich würde mich freuen wenn es mich da mal treffen würde ….

        • ICH sagt:

          Du möchtest also Geld dafür, dass du rechtliche Vorgaben einhältst?

        • 10010110 sagt:

          Autofahren an sich ist schon falsch. 😉 Das zu belohnen, wäre Betrug am System. Eigentlich müsste jeder, der nicht Auto fährt, an den Bußgeldeinnahmen beteiligt werden.

          • Ralph Gäbler sagt:

            Na warte mal ab bis zum ersten Herzinfarkt, bei dir wird es mit Sicherheit ein tödlicher. Aber jetzt mal ehrlich bist du dumm geboren oder haste die Blödheit geerbt

          • Kaffee to go sagt:

            Du läufst von Halle nach Berlin und hast balst von 250 KG dabei. Na da herzlichen Glückwunsch. Und viel Spaß da bist du aber ein ganz ganz ordentlicher. Wir drücken dir die Daumen das du das auf Dauer aushält. Wenn du so gegen das Autofahren bist.

          • Mensch sagt:

            Deine Intelligenz zeigen die vielen 000 .

          • Xxx sagt:

            Deine dummen Kommentare spar dir lieber. Wahrscheinlich liegst du zuhause auf deiner Couch, wo andere mit dem Auto unterwegs zu ihrem Arbeitsplatz sind.

          • 10010110 sagt:

            Wieso soll ich mit 250kg Ballast von Halle nach Berlin laufen? Und der einzige Ballast, den die täglichen Autopendler, die unsere Straßen verstopfen, mit sich rumfahren, ist ihr Auto selbst. Es gibt keinen rationalen Grund, warum man als einzelne Person 15m² Raum in Anspruch nimmt, nur um einmal am Tag schnell auf Arbeit und zurück nach Hause zu kommen (Ausnahmen bestätigen selbsverständlich die Regel und sind hier nicht gemeint; ihr braucht also gar nicht erst von euren hypothetischen Einzelschicksalen anzufangen).

          • Rationaler Grund sagt:

            Rationaler Grund 25 Km Hinweg und 25 KM Rückweg Dienstzeit von frühestens 6 Uhr bis spätestens 2.30 Uhr. Nulli wie würdest du das bewältigen?

          • Fredo sagt:

            100…
            Jeder der nicht Auto fährt ist arm.

          • Fredolin sagt:

            @Fredo: Jeder, der solche Kommentare abgibt ist zumindest geistig ziemlich arm.
            Habe kein Auto, aber dafür 8 Wochen Urlaub im Jahr. Ich arbeite nur jeweils 6h an vier Tagen in der Woche und kann mir trotzdem alles leisten, was ich möchte. Ich brauche halt keinen Luxus und ein Auto wäre nur eine unnötige Last. Ich kann mir nämlich im Gegensatz zu dir Zugtickets und mehrere Fahrräder leisten, die ich sogar selber reparieren kann – du musst eine Werkstatt aufsuchen und bezahlen. Ich bin körperlich fit und bewege mich jeden Tag an der frischen Luft, was übrigens nicht nur gut für den Körper, sondern auch für den Kopf ist.
            Meine Zeit ist mir zu schade um im Stau zu stehen oder ständig einen Parkplatz zu suchen und meine Lunge mir zu schade, um die ganze Zeit Feinstaub einzuatmen.
            Wenn ich mir so einige Autofahrer in ihren Blechkisten ansehe, wie sie da mit verbitterter Miene und dickem Wanst drin sitzen, bekomme ich manchmal schon etwas Mitleid. Wobei das vor allem hier in Halle auffällt. Wenn ich in bestimmten Teilen Westdeutschlands oder im Ausland unterwegs bin, fallen einem eher doch die freundlichen und rücksichtsvollen Autofahrer auf.
            Da ist aber auch das Auto nicht das Statussymbol. Aber klar, wenn ich sonst nicht viel hätte, würde ich mich auch mit aller Macht an mein ach so geliebtes Spielzeug klammern, das ich mir vom Munde abgespart habe.
            Naja, aber wenn es dir Spaß macht, ein Haufen Geld für KFZ-Versicherung und Benzin auszugeben und körperlich zu verkümmern, dann soll es so sein. 😉

  4. In the Road sagt:

    Bußgelder fürs zu schnell fahren innerhalb der Ortschaft müsse verdreifacht werden.

  5. Machmalhalblang sagt:

    Ich bin täglich mit dem Auto unterwegs, aber wenn ich diesen Irrsinn auf der Strecke sehe, frag ich die mich was in manchen Fahrern vorgeht.
    Die einzige Ausnahme für einen etwas flotteren Fahrstil ist das dringende Bedürfnis
    aufs Klo zu müssen.

  6. Radfuchs sagt:

    In den letzten Monaten hat es vermehrt Sprengungen von Geldautomaten gegeben. Die Polizei Sachsen-Anhalt wird deshalb am 12.12. Schwerpunktkontrollen an allen Geldautomaten im Land durchführen, kündigte das Innenministerium an.

  7. Peppi sagt:

    Die Polizei braucht wohl noch Kohle für ihre Weihnachtsfeier ?

  8. Radfuchs sagt:

    Und hier ist wieder Radio AWS mit den aktuellen Polizeimeldungen: Eine Zivilstreife der Polizei wurde an der Sparkasse Halle, Bernburger Straße beobachtet. Bitte bleibt vernünftig und sprengt keine Geldautomaten.

  9. Rh sagt:

    Polizei braucht keine Masken?

  10. Fredo sagt:

    @Fredolin
    Ich brauch keine Autowerkstatt. Ich bin Inhaber.

  11. JEB sagt:

    Nun wissen alle, dass sie sich am 15.12. an die Vorschriften halten sollten. Bis dahin darf weiter regellos gefahren, vor allem gerast werden.
    Blitzen die Beamten dann eigentlich aus der Straßenbahn heraus, als Nebentätigkeit zur 3G-Kontrolle, oder wird der Bahnverkehr an diesem Tag eingestellt wegen Kontrollmangel?

  12. Doris sagt:

    Oh die Costapo hat wohl noch Zeit um Autofahrer abzuzocken???? Naja ist ja bald Weihnachten da muss Geld in die Kasse !!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.