11,1 Millionen Euro: Richtfest am Osendorfer See

Eine Antwort

  1. mirror mirror sagt:

    Mal sehen, ob IB und LVwA Kürzungen bei den Förderbescheiden für die Stadt in Erwägung ziehen. Bei den ganzen Luxussanierungen könnte das richtig teuer werden. Da reichen die Kassenkredite nicht mehr.

    „Die staatlichen Hilfen für Opfer der Flut von 2013 sind oft zu hoch ausgefallen. Zu diesem Schluss kommt die Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) fünf Jahre nach der Katastrophe. Im Auftrag des Landes zahlt die Bank Hilfsgelder aus und prüft deren Verwendung. Bis jetzt hat sie bei flutgeschädigten Wohneigentümern fast jede dritte Bewilligung nach unten korrigiert oder ganz gestrichen. (MZ).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.