Motorradfahrer stirbt bei Unfall zwischen Halle-Bruckdorf und Kanena – Fahrer wird gegen Laterne geschleudert

52 Antworten

  1. Avatar Sicherheit statt Ökogedöns sagt:

    Was sagt uns das? Richtig, wir brauchen mehr PKW, anstatt diesen elenden Zweirädern, egal ob Fahrrad, Motorrad oder Scooter. Bei einem Unfall dieser Art, wäre hier in 2 Autos niemand gestorben…

    • Avatar DPG sagt:

      Bei zwei Fahrrädern aber auch nicht.

      In meinen Augen übrigens sehr pietätlos, Ihr Kommentar.

    • Avatar Richter sagt:

      Du dummer “Mensch“. Vielleicht war der/ die Fahrer/in Schuld (Überholmanöver). Spielt auch keine Rolle, da es tragisch ist.

      • Avatar Sicherheit statt Ökogedöns sagt:

        Richtig, weil innerorts Überholen ja auch erlaubt ist. Na, haben wir keinen Führerschein?

        • Avatar .PUNKT. sagt:

          Alter wie bleede klar darfst du innerorts überholen wieso auch nicht es sei denn es steht ausdrücklich ein Verkehrszeichen da welches das verbietet. Wenn einer keinen Führerschein haben sollte dann du! Mit den Streifen des Zebras kennst du dich bestimmt auch nicht aus.

          • Avatar Malte sagt:

            Gewiss, aber abbiegende Fahrzeuge, oder in Sichtweise einer Querstraße ist Überholen ein Hasardspiel. das macht man nicht, oder man bringt sich in Lebensgefahr. Und das gilt sowohl für Ein-, als auch für Mehrspurfahrzeuge

    • Avatar 112 sagt:

      Wow was wie eine Aussage! 🤦🏻

    • Avatar Ruiner Wongl sagt:

      @Sicherheit statt Ökogedöns, bist du auf den Kopf gefallen? Schon klar, dass es leichtere Unfälle gibt zwischen Auto und Auto, es ist allerdings nichts vom Unfallhergang beschrieben, es muss nicht einmal die Schuld des Motorradfahrers gewesen sein, was auch extrem oft vorkommt! Traurig, dass man direkt so verblödet kommentieren kann, wenn ein Menschenleben beendet wurde.

    • Avatar Zu_Hause_in_Halle sagt:

      Die Schlüsse ziehst du aus welchen Informationen?

      • Avatar Franz3 sagt:

        Selbst Motorradfahrer und ziemlich oft erlebt. Wenn du mir nicht glaubst dann fahre selbst mal eine Runde mit dem Motorrad. Du wirst erstaunt sein. Deshalb ist mitdenken für Autofahrer für jeden Motorradfahrer überlebenswichtig.

    • Avatar Observer sagt:

      Diese Aussage solltest du bitte mal vertreten, wenn du Motorradfahrern gegenüberstehst! Viel Spaß beim anonymen wegrennen.

    • Avatar Coremag sagt:

      Ich hoffe mal du fährst gar kein Auto denn mit so einer absolut Blöden aussage kann man nicht intelligent genug sein um eins fahren zu dürfen

    • Avatar Cybertroll sagt:

      Am besten gehst zu Fuß aber dann könnte es
      passieren das zwei Fußgänger zusammenprallen.
      Kann übrigens auch tödlich ausgehen.
      Man weiß ja nie mit wem man zusammenprallt.
      Bei zwei PKW wäre das nicht passiert und
      bei zwei Fahrrädern ebenfalls nicht?
      Es gibt nix im Leben was nicht passieren kann.
      Deshalb gibt es im Leben auch keine Garantie!

    • Avatar Menschen sagt:

      Richtig so! Aber Motorräder machen ja mehr Spaß, beschleunigen schneller und fühlen sich besser an. Da vergisst man schnell die Sicherheit!

      • Avatar Franz3 sagt:

        Menschen, und Autofahrer übersehen oder ignorieren auch oft Motorradfahrer. Welch eine dämliche Aussage.

      • Avatar Leser sagt:

        Fast nur dumme pietätlose Kommentare hier! Hier erkennt man wieder, wie verrohrt Teile der Gesellschaft schon sind!
        Übrigens, beim Unfall zwischen einer Mopedfahrerin und einem Autofahrer in Merseburg, kam die junge Mopedfahrerin durch einen Verkehrsverstoß des Autofahrers ums Leben! Schon vergessen?

    • Avatar Wall sagt:

      Prinzipiell die richtige Richtung. Besser wäre es aber wenn jeder ein H1/Q7/Escalade/Discovery/G-Klasse fährt, Leergewicht mindesten 2,5t. Denn ein Q7 gegen ein VW up sieht auch blöd aus. Oder wie die Amerikaner so gerne sagen. Wenn jeder mit einem AR-15 rumläuft, sind Terroristen/Amokläufer schneller unschädlich gemacht!

    • Avatar Franz3 sagt:

      Sicherheit statt Ökogedöns, was bist du nur für ein dummer Mensch. Ich bin fassungslos. A…..loch.

      • Avatar Sicherheit statt Ökogedöns sagt:

        Fassungslos solltest du sein, dass solche rücksichtslosen Motorradrowdys einen Führerschein besitzen. Der hier immerhin nicht mehr.

        • Avatar .PUNKT. sagt:

          Warum rücksichtslos er hat nichts verbotenes oder rücksichtsloses gemacht hast du noch nie überholt? Moglicher weiße ist der Pkw Fahrer langsam gefahren ohne zu blinken das wäre ein guter Grund zum überholen !

          • Avatar Rolli sagt:

            Um gegen eine Laterne geschleudert zu werden, braucht man schon einiges an Gescheindigkeit. Die Vermutung liegt nah, dass es mehr als 50 kmh benötigt.

          • Avatar Sicherheit statt Ökogedöns sagt:

            Rolli, der erste Vernünftige heute, Vielen Dank.

        • Avatar Franz3 sagt:

          Sicherheit statt Ökogedöns, du bist einfach nur ein dummes Arschloch. Woher weißt du das es ein Rowdy war? Woher kommt dein Hass auf Motorradfahrer? Oder bist du einfach nur dumm? Würde mich mal interessieren.

    • Avatar Leser sagt:

      Nicht mehr alle Latten am Zaun (noch milde ausgedrückt)!

  2. Avatar Hk sagt:

    Was will man mit so einer Nachricht aussagen? Gar nichts, außer Zwietracht und Angst schüren

  3. Avatar Ohh sagt:

    Die Straße wird oft viel zu schnell befahren. Die ist nicht besonders breit ausgebaut und man muss schon Obacht geben nicht von der Straße abzukommen. Aber die genaue Ursache bleibt wie so oft unbekannt, deshalb verstehe ich den Sinn solcher Nachrichten nicht.

  4. Avatar Tobi sagt:

    Das ist sehr traurig. Die Frage ist wer ist daran Schuld? Wie man auf dem Bild erkennt wollte der PKW Fahrer in eine Einfahrt oder Feldweg einfahren. Das sieht mir nicht wie eine Straßenkreuzung aus. Warum sollte der Motorradfahrer denn überholen wenn der PKW Fahrer Ordungsgerecht geblinkt hätte? Wahrscheinlich hat der PKW gebremst und der Motorradfahrer wollte überholen.

  5. Avatar Coop sagt:

    Linksabbiegen scheint oft zu Unfällen zu führen. Blinken und in den Rückspiegel oder schulterblick muss man machen

    • Avatar Sicherheit statt Ökogedöns sagt:

      Deswegen durfte der trotzdem nicht überholen, hat den richtigen getroffen.

      • Avatar 123 sagt:

        Wenn du mal an den Richtigen kommst und dir zwei Schellen einfängst trifft es auch den richtigen.

      • Avatar .PUNKT. sagt:

        Klar durfte er überholen höre auf so Schwachsinn zu verbreiten! Sonst treffen wir 2 uns mal richtig !

      • Avatar Tweak sagt:

        Als offenbar stark sozial isoliertes Individuum wirst Du wahrscheinlich nie erleben, wie es sich anfühlt, wenn dein Dir nächster Mensch plötzlich aus dem Leben verschwunden ist, unabhängig von Schuld oder Unschuld. Da trampelt es sich sehr schön einfach auf den Opfern herum. Feierst du dich grad für deine Superkommentare? Genießt du es anderen Leid zuzufügen mit deinem verbalen geistlosen Rotz?

  6. Avatar Bernd W sagt:

    Leider gibt es zu viele Menschen, die nur an sich denken und ein scheiß auf das Leben anderen Menschen geben.
    Dies gilt für alle Verkehrsteilnehmer gleichermaßen und deshalb passieren solche Unfälle auch.
    Ich stelle mir die Frage: War es das Wert?
    Sind ein paar Minuten schneller sein, wichtiger als das Leben?
    Öfter sehe ich Pkws oder Motorradfahrer, welche mich nur riskant überholen, um eine Autolänge voraus zu sein oder Fahrradfahrer die quer auf der Fahrbahn herumfahren wie es ihn beliebt.
    Das schlimmste ist eigentlich, dass es keine Einsicht, von den Verantwortlichen gibt sondern nur gemaule.

  7. Avatar KGS sagt:

    Traurig dass die Laterne das Leben des 51 jährigen beendet hat.

    Fakt ist, wo gefahren wird, passieren Fehler und hier haben sehr wahrscheinlich beide Fahrer Fehler begangen. Leider ist es dieses Mal mit dem schlimmsten denkbaren Szenario ausgegangen.

    Bei tödlichen Unfällen wird es in jedem Fall immer nur Verlierer geben. Der Motorradfahrer ist tot. Seine Familie nun urplötzlich in einer absolut traumatischen Situation.
    Der PKW Fahrer muss künftig damit leben dass bei dem Unfall ein Mensch sein Leben verloren hat und wird immer wieder die Bilder des Geschehens in seinen Träumen erleben.

    Vorstellbar sind für mich als wahrscheinlichste Situationen folgende Hauptszenarien.

    1. der Motorradfahrer überholt den bereits rechtzeitig blinkenden PKW verkehrswidrig zur STVO, der PKW Fahrer seinerseits leitet den Abbiegevorgang ein ohne Blick in den Rückspiegel.

    2. Der PKW Fahrer bremst urplötzlich stark ab und biegt ohne zu blinken sofort ab. Durch die starke Bremsung wurde der Motorradfahrer überrascht und zu einer Ausweichbewegung gezwungen, die man hinterher als Überholvorgang interpretieren kann.

    3. Der Motorradfahrer befand sich bereits im Überholvorgang eines sehr langsam fahrenden PKW, als dieser plötzlich den Blinker anmacht und unmittelbar darauf sofort nach links zieht. /ohne zu blinken abbiegt.

    Der wahre Hergang wird wahrscheinlich ohne Zeugen schwierig zu ermitteln sein.

    Sei es drum was da schief gelaufen ist.
    2 Familien haben nun eine schwere Last zu tragen.

    In diesem Sinne, passt bitte alle auf euch auf und fahrt euch alle ein wenig runter wenn ihr draußen auf der Straße unterwegs seit. Gelassen läufts viel besser. Lasst dem Anderen ruhig den Platz für seine Fehler und die Chance diesen zu korrigieren. In der Regel kostet das nur wenige Sekunden, ein Unfall dagegen immer Stress und viel Zeit…

  8. Avatar Tobi sagt:

    Wahrscheinlich wird es nicht raus kommen, da der Autofahrer es nicht zugeben wird. Auf Augenzeugen ist auch nicht immer verlass. Der beste Augenzeuge sind nunmal überwachungskameras welche in Deutschland fehlen. Guckt man andere Länder wie USA und London an wieviel Morde und andere Verbrechen nur durch eine Kamera aufgeklärt wurde

  9. Avatar Sicherheit statt Ökogedöns sagt:

    Wie ihr euch alle aufspielt. Natürliche Auslese, ein Rücksichtsloser weniger im Straßenverkehr, ich finds gut.

  10. Avatar Ou sagt:

    Es gibt sehr viele Fahrzeugführer die entweder gar nicht blinken oder viel zu spät. Das ist so eine Unsitte, die ich übel mal erwähnen wollte

  11. Avatar Ich sagt:

    Die Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener steht unter Strafe. Geregelt wird dies in § 189 StGB folgendermaßen.
    Hier wird geregelt was du Sicherheit statt Ökogedöns mit deinen Kommentaren gerade machst. Wenn ich deine Anschrift hätte, würde ich dich Anzeigen.

    • Avatar Sicherheit statt Ökogedöns sagt:

      Du süßer Online Jurist, erläutere mir bitte einmal die Tatbestandsmerkmale und erkläre mir, wieso meine Äußerung nicht unter die Meinungsfreiheit fallen sollte. Ich gebe dir einen Tipp, lies mal den Fischer und stelle fest, ich stelle nur meine Meinung preis. Bitte nochmal in dein Studium (😂, was du sowieso nicht machst) einschreiben, danke! 👍

      • Avatar 123 sagt:

        Du bist doch ein voll Asi. Kann mann nur in die Fresse hauen .

        • Avatar Franz3 sagt:

          123, dem Assi hat bestimmt mal ein Motorradfahrer die Frau/Freundin ausgespannt. Aber andererseits welche Frau lässt sich mit so einem Assi ein?

      • Avatar Meinungsfreiheit sagt:

        Wenn du soviel Eier hast poste doch deine Adresse und lass es drauf ankommen, hast doch nichts zu verlieren du Überflieger. Aber wahrscheinlich ist dein Schwanz dann doch einfach zu klein…wie dein Hirn.

      • Avatar Ich sagt:

        Ob die Hinterbliebenen deine sogenannte Meinungsfreiheit auch so amüsant finden wie du da habe ich starke Zweifel.
        Es könnte aber auch sein das im Nachhinein die Hinterbliebenen oder Freunde des Verstorbenen deine sogenannten Meinungsfreiheits-Kommentare lesen. Da könnten unruhige Zeiten auf dich zukommen und da hilft dir auch kein Fischer weiter. Auch nicht die Anonymität deines verdunkelten Zimmers. Zumindest wäre, dass in meinem Bekanntenkreis so.
        Und das mit dem süßer. Kleiner da bist du bei mir aber an der ganz falschen Adresse. Und erläutern muss ich dir gar nichts ist wirklich besser für dich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.