Stickstoffdioxid: Paracelsusstraße hat wieder den Jahresgrenzwert überschritten

Das könnte Dich auch interessieren …

35 Antworten

  1. Andreas sagt:

    Stickstoff ist zu rund 80% in der Atmosphäre vorhanden. Bitte Überschrift und ersten Absatz korrigieren.

  2. Nachtschwärmer sagt:

    Bitte nochmal ändern, es ist nicht Stickstoff-Dioxid, sondern Stickstoffdioxid. 🙂

  3. mirror sagt:

    Frankfurt hat 350.000 Einpendler und Halle nur ca 10% davon. Stickoxid und Feinstaub liegen in der selben Größenordnung. Vielleicht sollte man Messung und Bewertung der Messwerte nochmals hinterfragen.

  4. Kritiker sagt:

    Dort trifft sich Schwerlastverkehr mit Bahn und Bus. Und nicht nur die Autofahrer.

    • mirror sagt:

      Warum baut man dort einen riesigen Güterverkehrsknoten, wenn Probleme mit Feinstaub so groß sind? Der Straßenverkehr hat nur 14% am Gesamtaufkommen (Umweltbundesamt) und Maßnahmen werden nur in Form von Plaketten, Durchfahrtsverbote, etc. im Bereich Verkehr diskutiert.

    • Naja, jetzt fehlt nur noch die Energie dafür. Es ist ja für die Standardaufgaben ziemlich sinnlos, Verbrennungsmotoren mit einem schlechten Wirkungsgrad und hohen Schadstoffausstoß ausgerechnet mit einem künstlich synthetisierten Treibstoff zu befüllen, der bei seiner Herstellung jede Menge Elektroenergie verbraucht.

      Für Spezialanwendungen mag das aber sehr sinnvoll sein.

  5. Jens sagt:

    Das riesige Problem Feinstaub existiert doch nur, damit hier angeblich wichtige Leute was zu schreiben haben.
    Habt Ihr alle nichts besseres zu tun als hier jeden Bericht sinnlos zu kommentieren?
    Schönen Tag noch.

    • Vulcanus sagt:

      Jensi, ich weiß, das ist nur ein Trollversuch. Und egal, wie du dich beim Trollversuchen nennst, es ist ersichtlich, dass dir bei anderen Themen die Argumente ausgehen und du jetzt schmollst. Aber ich greife die Vorlage trotzdem auf: Lies doch einfach die „sinnlosen“ Kommentare nicht. Mach am besten das blöde Internet ganz aus. Da haben alle was von. 😀

  6. wolfgang sagt:

    Wieso ist eigentlich der Kohlendioxidgehalt hier in Halle so hoch und „besorgniserregend“(Kenno, bei HalleSpektrum)?

    • Vulcanus sagt:

      Frag doch mal Kenno, bei HalleSpektrum!

    • Diese Messanlage an der Paracellsiusstraße ist der Witz schlechthin.
      Diese Messtation shet an einer vielbefahrenen Ampelkreuzung. Da stehen ständig Fahrzeuge, die ihre Abgase direkt in die Nähe der Messstation pusten. Kein Wunder also, das diese dort ständig erhöhte Werte anzeigt.

      • 10010110 sagt:

        Na wenn man sie in der Heide aufstellen würde, wäre es ja wohl auch sinnlos. Da, wo sie steht, steht sie genau richtig, denn auch da müssen Grenzwerte eingehalten werden. Oder denkst du etwa, an vielbefahrenen Ampelkreuzungen gilt die Richtlinie nicht?

  7. Franzmann sagt:

    Ist ja auch kein Wunder bei dem Verkehr.Würden ein paar Umgehungsstraßen weitergebaut werden,wie zum Beispiel die A 143,wäre schon mal ein bisschen geholfen.

    • Sag das mal dem AHA, die werden dir was ganz anderes erzählen. Wenn es nach denen ginge, wäre damals auch die A14 Nordverlängerung „unnötig“ gewesen.
      Selbst gegen die A38 haben sie protestiert. Denen ist es lieber, 3 Kröten, 2 Bäume und einen Vogel zu schützen, aber dafür tausende von Fahrzeuge längere und weitere Strecken fahren zu lassen.

  8. Hansimglück sagt:

    Vielleicht könnte es ja mal ganz ganz wild gesponnen eine Welt geben, wo niemand weit fahren muss.
    Ach nö, der Gedanke nervt ja schon, verbrennen wir weiter die Erde.

    • Mal dran gedacht, wie die ganzen Lebensmittel, Anziehklamotten in die Läden kommen?
      Bestimmt immer noch mit dem Esels- oder Ochsenkarren.
      Abgesehen davon, gibt es auch Arbeitsnehmer, die etwas weiter zu ihrer Arbeit fahren müssen und deshalb auf das Auto angewiesen sind. Ich z.B. kann nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Fahrrad auf Arbeit fahren. Schonmal daran gedacht?
      Aber nein, der Mensch zählt ja nicht zur Natur und Umwelt, der macht sie ja nur immer mehr kaputt.

  9. Fadamo sagt:

    Der Paracelsus hat schon immer Mist gebaut.
    Was soll die Messung des Feinstaubes?haben das Umweltamt nichts Besseres zu tun?
    Das Amt soll Mal ein paar Arbeitshandschuhe und einen blauen Müllsack in die Hand nehmen und die Parkanlagen in der Stadt reinigen.
    Dann tun sie etwas sinnvolles.

    • Dafür sind sich die Herren und Frauen Beamten zu fein.
      Wissen doch alle, bei den Beamten gilt: Dienst nach Vorschrift, nicht mehr und nicht weniger. Und die Computer werden pünklich 5 min vor Dienstschluss heruntergefahren, damit sie wirklich pünklich zum Feierabend nur noch ihre Jacke anziehen müssen und das Büro verlasen können.

  10. Kritiker sagt:

    Ich finde es grundsätzlich eine verfehlte Politik, wenn über Blaue Plakete und Fahrverbote für Autos nachgedacht wird, wenn der Schwerlastverkehr deutlich ansteigt. Müssen dann LKW nicht auch stehen bleiben?
    So lange der LKW Verkehr noch gepusht wird, siehe Gigaliner,betrachte ich die ganze Diskussion um diese Maßnahmen als Nebelbomben oder besser gesagt Feinstaubbomben.

    • Was bringt denn eine Umweltzone, wenn die Stadt sich konsequent weigert, die Einhaltung der Plakettenpflicht zu kontrollieren.
      Rein theoretisch könnte man auch ohne/mit falscher Plakette in die Stadt fahren, es wird eh nicht drauf geachtet/kontrolliert. Angeblich stehen dafafür keine Leute zur Verfügung.
      Man könnte aber zumindest, wenn man die parkenden Autzos kontrolliert, einen Blick auf die Frontscheibe werfen, bzw. wenn man schon ein Knöllchen ausstellt, gleich die eventuell nicht vorhandene/die falsche Plakette mit ahnden.
      Die andere Sache ist, was ebenfalls die LKW betrifft, sind die Speditionen selbst. Diese lassen ihre Fahrer und Fahrzeuge lieber über Dörfer und durch die Innenstädte fahren, nur um ein paar Euro Mautgebühr zu sparen. Auch das trägt dazu bei, das immer mehr LKW’s die Autobahnen und großen „vierspurigen“ Bundesstraßen vermeiden.

  11. wolfgang sagt:

    Wer „Umgehungsstraßen“ umgeht das Problem. Es besteht demzufolge weiter.
    Kenno hat wohl keinen Bock, meine Frage hier zu beantworten. Oder ich bin zu „doof“ selber drauf zu kommen.

  12. wolfgang sagt:

    will oder verlangt fehlt da oben noch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.