Umbau der Mansfelder Straße: Rasengleis, Ampel, Barrierefreie Haltestelle

Das könnte dich auch interessieren …

12 Antworten

  1. Fadamo sagt:

    Na hoffentlich werden diesmal die Radwege hoppelfrei errichtet.
    Hoppelfreie Radwege zu bauen,ist nicht ganz einfach für unsere Bauarbeiter.

  2. mischadz sagt:

    Ein Rasengleis zwischen Sandanger und Rennbahnkreuz.
    Vermutlich hätte diese Bauweise die triste Betonwüste in der Delitzscher Straße wesentlich zum Vorteil der Anwohner belebt.
    Man bedenke hier auch Lärm und Staubentwicklung, welche so reduziert werden könnte. Auch im Böllberger Weg hätte es wohl nett ausgesehen.
    Na gut. Nun eben hier.
    Aber wie rechtfertigen sich die Zusatzkosten an dieser Stelle?
    Die Planer werden es wissen.

  3. Ich bins sagt:

    Wir brauchen mehr Radwege für unsere Fahrradelite!!
    „… 1.70m breiten Radweg auf beiden Seiten“
    „Einen regelgerechten Radweg könne man aus Platzgründen nicht bauen“
    Merkt Ihr es noch?!

    • Hansimglück sagt:

      Du überholst natürlich auch immer ohne zu bremsen auf 4m breiten Straßen. Aber merkst du wahrscheinlich alles nicht mehr.

      • Ich bins sagt:

        pass mal auf du knaller, ich wohne im saalekreis und bin auf das auto angewiesen. und wenn jeder auswärtige hinter einen kampfradler hinterher eiert, na dann viel spaß mit euren feinstaubwerten!
        als melkkuh sind wir mit unseren steuern den staat gut genug, aber wehe man müsste mal etwas autofreundlicher planen…
        verkappte gesellschaft

  4. Ich bins sagt:

    Korinthenscheißer. Es geht ums Prinzip. und ist nun halt mal so, und da kannst du kleine leuchte sagen was du willst, ohne autofahrer könntet ihr ein scheiß mit eurem haushalt anstellen.. peace

  5. Hansimglück sagt:

    Welches Prinzip?
    Ausreichend breite Straßen immer.
    Ausreichend breite Radwege sind doof.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.