Ziegelwiese: Müllberge und Flaschensammler

Das könnte dich auch interessieren …

45 Antworten

  1. Avatar JEB sagt:

    future for friday aktiv

    • Avatar Duda sagt:

      Wahrscheinlich sind das eher die die immer gegen fff wettern. Warum sollten welche die sich für Umwelt einsetzen, gegen die Verwendung von Plastik sind, die Natur mit Plastik zu müllen.

      Das sind viel mehr die boomer. Die haben das schon vor 20 Jahren gemacht und machen es halt immer noch so. Tradition und fuck fff. Ich schmeiße meinen Müll dahin wo ich will. Ist ein freies Land

      • Avatar ICH sagt:

        Ist dein Kommentar Satire oder Ernst? Im zweiten Fall solltest du dich vielleicht mal informieren, wer genau da gestern „gefeiert“ hat. Kleiner Tipp: Vor 20 Jahren können die dasselbe noch nicht gemacht haben, da waren die noch nichtmal geboren 😉

  2. Hallenser Hallenser sagt:

    Früher war die Ziegelwiese ein Erholungsort für die Familie und heute ein Platz für Säufer und Schmutzfinke.

    • Avatar Höllenser sagt:

      @Hallenser: Wie lang lebst du eigentlich schon in Halle?
      Soweit ich zurückdenken kann, hatte Halle auch an dieser Stelle schon immer Probleme mit „Säufern und Schmutzfinken“. Schon vor über 20 Jahren wurde Halle als besonders dreckig und zugemüllt bezeichnet. Hat sich halt nicht geändert. Liegt auch am Traditionsbewusstsein der Hallenser.

      • Avatar Ach verpipsch sagt:

        Du vergleichst Äpfel mit Brinen. Wir waren aber selten so dämlich und haben die Pfandflaschen liegen lassen. Wir haben das Pfandgeld gleich in neue Schluckis umgesetzt.

        • Avatar zoom sagt:

          Eben, da haste auch noch 30 pfg Pfand für die Bier (Glas) flasche gelöhnt.
          Heute bei 8ct lohnt sich das nicht mehr, ist viel zu beschwerlich gewichtsmäßig.
          Warum läßt man den Dreck nicht einfach ein paar Wochen liegen?.
          Die Ratten wird freuen und die Dreckssäue hätten was um wenigstens ihre Biokenntnisse aufzufrischen. 😀

  3. Avatar .PUNKT. sagt:

    Da heißt es Halle hat ein Feinstaub Problem.
    So können die Klimaschützer jeden Montag eine Klima Demo dort abhalten und dabei fleißig den Dreck vom WE aufsammeln!
    Forderungen immer wieder an die Politik aber selber nix dafür tun.
    Wo sind Halles Klimaschützer?

    • eseppelt eseppelt sagt:

      „Wo sind Halles Klimaschützer?“

      Sind die dazu da, deinen Müll wegzuräumen?

      • Avatar Dr. Mett Brötchen sagt:

        Nicht unbedingt aber schaden tut’s keinem von denen mitzuhelfen

      • Avatar Hundilein sagt:

        Aufklärung und Mahnung zur Vernunft! Auch das gehört zur Klimarettung.
        Ich verstehe gar nicht, wie es immer wieder dazu kommen kann. Da wurde in der Erziehung gewaltig etwas vergessen. Aber die bekommen ja immer wieder den Müll weggeräumt. In den Wäldern handeln diese Personen genauso. Mit dem Unterschied, dass es da keinen gibt, der den Umweltverschmutzern nachräumt. Ich kann das nicht verstehen. Mein Müll nehme ich auch wieder mit nach Hause und entsorge diesen vernünftig, sofern ich überhaupt etwas zu essen und trinken mitnehme.
        Also achtet auf Eure Umwelt und nicht nur am Freitag, wenn man die Schule schwänzen kann!

      • Avatar .PUNKT. sagt:

        Generell nicht aber Sie wollen doch die Umwelt schützen da wäre das doch der beste und einfachste Weg.

        Nur vom rumplärren auf den Demos wird das Klima sich nicht ändern.

        Und mein Müll liegt da wo er hingehört.

        • Avatar Jerome Krüger sagt:

          Klimaänderung durch Müll auf der Ziegelwiese.

          Interessanter Ansatz. Selbst drauf gekommen?

          • Avatar JEB sagt:

            Ansatz für Sie: Wer nicht in der Lage ist im Kleinen für Ordnung und Schutz der Umwelt zu sorgen, wird dies auch im Großen nicht hinbekommen.
            Umweltschutz fängt bei der weggeworfenen Kippe an und hört bei Luft/Wasser/Bodenveschmutzung/zerstörung auf.. Wer nicht in der Lage ist die kleinen Dinge selbst einzuhalten, soll das Maul halten.

          • Avatar Jerome Krüger sagt:

            Klimaschutz durch Nichtrauchen – auch nicht schlecht.

            Kippen statt auf den Boden in den Mülleimer zu werfen (der dann womöglich Feuer fängt) beseitigt nicht die Kippe an sich. Soll heißen, ordentlich entsorgter Müll ist immer noch Müll. Die Auswirkung durch „Ordnung im Kleinen“ auf das Klima kann also nicht allzu groß sein.

            Schön, dass Sie sich überhaupt Gedanken machen. Mit Klimawandel und dessen Begegnung hat das Wegwerfen von Kippen aber nichts zu tun. Wobei nochmals betont werden soll, das Nichtrauchen generell positiv zu bewerten ist, weshalb es zu begrüßen ist, dass die heutige Schülergeneration so wenig raucht, wie nie.

          • Avatar .PUNKT. sagt:

            Ja Jerome das ist halt Typisch für die Klimaretter sieht man immer wieder an den Grünen selber viel Müll produzieren, dicke Autos fahren, unsinnige Flugreisen unternehmen und so weiter. Thema FFF wie viele würden da wohl in ihrer Freizeit stehen wohl nicht mal die hälfe das ist sowas von unglaubwürdig als würde ich morgen auf Arbeit anrufen ich komme nicht ich Streike für das Klima .

            Aber wir alle müssen das Klima retten alte Diesel und alte Heizungen erneuern, KfZ nachrüsten, Windräder, Solaranlagen bauen usw. komisch all diese Maßnahmen verursachen erstmal jede Menge neues Co2 und Kosten. Für ein neues Auto, die neue Heizung, die Zusätzliche Dämmung, die ganzen Schilder für die Umweltzonen usw. da wird viel Geld mit gemacht.

            Also erstmal viel neues Co2 produzieren , viele Kosten verursachen aber den Müll der mal einfach wegzuräumen wäre der wirkt sich dann nicht auf das Klima aus und kann liegen bleiben? Eigentlich klar denn damit verdient die Klimaschützer Lobby ja leider kein Geld.

            Umweltbewusst durch Anschaffung neuer energiesparender Geräte wenn ich das schon höre der ganze Schnulli ist nur Geldschneiderei.

            Ein Bsp. Windkrafträder allein der Bau der Transport und die Aufstellung verursachen enorm viel Co2 selbst der Betrieb. Bis sich das in vielen Jahren mal amortisiert müssen die wieder aufwändig gewartet oder erneuert werden also wieder viel Co2 Ausstoß bedeutet.

            Und so ist es beim alten Kühlschrank auch, da hätte der Alte noch 25 Jahre laufen können um die Menge Co2 „auszustoßen“ wie die Herstellung und Energie-einsparung des neuen!

          • Avatar Jerome Krüger sagt:

            Sorry, aber du bist nun wirklich keine Bereicherung dieser angeregten Diskussion. Da stimmt ja gar nichts. Du hast nicht mal Unterhaltungswert.

          • Avatar .PUNKT. sagt:

            Durch mich gibt es diese Diskussion!

            Falls überhaupt bist du hier maximal die Bereicherung.

            „Austausch von funktionsfähigen Geräten nur im Ausnahmefall: Der Austausch eines älteren funktionsfähigen Kühlschrankes durch ein hocheffizientes Neugerät ist nur im Ausnahmefall ökologisch sinnvoll.“

            Quelle: Bundes Umweltamt

            Das Öko-Institut hat recherchiert und ist zum Ergebnis gekommen das sich ca. 20 Jahre alte Kühlschränke durch einen nagelneuen nach ca. einigen Jahren amortisieren.

            Das heißt tausche ich ein Gerät aus was 12 Jahre alt ist durch einen der schon 2 Jahre im Laden steht dann bringt das kaum etwas oder geht sogar ins Gegenteil.

            Mit den Windkraft/Solar- und Wasserkraftanlagen ist es ähnlich um den Bedarf zu decken der noch immens höher wird durch Elektromobilität müssen Mio. Tonnen Rohstoffe und viele Seltene Erden verbraucht werden.

            Außerdem müssen Wetter unabhängige (Kohle/Atomkraftwerke) Energiequellen immer als Backup mitlaufen falls der Wind, die Sonne mal nicht genügend Energie liefern!

            Überschüssiger Strom wird für viel Geld an das Ausland abgegeben. (Deutschland bezahlt viel Geld dafür das es seinen Strom aus Windkraft/Solar Anlagen ins Auslad abgeben darf) Oder kennt jemand diese Stromspeicherhallen die wir flächendeckend dafür brauchen?

            Nun Jerome kannst du mir gern das Gegenteil beweisen, falls du es kannst.

          • Avatar Jerome Krüger sagt:

            Auf der Ziegelwiese ist sicher einiges an Müll angefallen. Ein Kühlschrank war aber nicht dabei.

            Wie gesagt, du bist keine Bereicherung.

    • Avatar Duda sagt:

      Klar ihr beleidigt, ständig Menschen die sich für die Umwelt einsetzen. Und jetzt sollen die euren Müll weg räumen

  4. Avatar Mutti sagt:

    Dreckschweine!

  5. Avatar Kritiker sagt:

    Generation FFF lässt wieder überall ihren Müll liegen. Aber mir vorschreiben wollen, wie ich leben soll!

    • Avatar KritikJaPolemikNein sagt:

      Und was, wenn keiner der anwesenden Personen, die dort ihren Müll liegen lassen haben, jemals bei einer FFF-Demo war?
      Bloß weil einige Jugendliche sich daneben benehmen, sollte man nicht auf alle schließen.
      Zudem hat ja gerade Halle ein relativ großes Problem mit einem schlechten Bildungsniveau unter den unter 30-Jährigen, was man ja an den Wahlergebnissen (Stichwort AfD) sehen kann.
      Ich glaube, dass das dann eher die sind als diejenigen, die für mehr Klimaschutz demonstrieren.

      Und das wissen Sie auch. Sie suchen bloß auf erbärmliche Art und Weise Gründe um gegen FFF zu sein.
      Viele Menschen der Generation Boomer laden ihren Müll ja auch im Wald ab, trotzdem würde ich jetzt nicht behaupten, dass das deswegen jeder macht.

      • Avatar Carex sagt:

        @ KritikJaPolemikNein: Ich glaube mich zu erinnern, dass die Ziegelwiese jedes Jahr, nach jeder Abiturfeier, so aussah!

        • Avatar Golem sagt:

          Ich hab selbst Mitte der 90er 2 Jahre hintereinander die Abi-Feten mit organisiert, damals noch auf dem Platz vor der Peißnitzbühne. Am Sonntag früh standen wir auf der Matte und haben die Wiese aufgeräumt. Da lag anschließend kein Schnipsel mehr herum. Irgendwann danach hat dieses Bewusstsein aufgehört. Es ist aber nicht so, dass es niemals da war.

      • Avatar HaFi sagt:

        wer AFD wählt ist nach ihrer These automatisch dumm? Ich bin zwar kein Fan dieser Partei, aber ich respektiere dennoch diese Wähler. Zu ihrer Äußerung kann ich nur sagen, sie sind es selber und nicht tolerant. Wenn ich wieder an die Flüchtlingspolitik denke, dann bin ich dankbar, das diese Partei frischen Wind reingebracht hat. Alle anderen Parteien haben sich nicht unterschieden!

    • Avatar Maik sagt:

      Der Ausdruck „Generation FFF“ ist genauso sinnentleert wie zu behaupten, alle Menschen über 50 seien AfD-Anhänger. Einfach mal drüber nachdenken. Das Wetter vernebelt manchmal die Sinne.

    • Avatar Franz2 sagt:

      Das was dort auf der Ziegelwiese anzutreffen war, war eher die Ronny und Chantal Fraktion mit primitiver Affenmusik und einer nicht vorhandenen Erziehung.

      • Avatar Abseits sagt:

        Jedes Jahr das Selbe.. Show must go on. Für mich macht es einige Anliegen der Abi-Generation unglaubwürdig und führende Protagonistinnen erscheinen mir als Selbstdarsteller.

        • Avatar Funghizid sagt:

          Du hast bestimmt auch Theorien zur Kommerzalisierung der Schuldbildung, Instrumentalisierung von Schülern durch finstere Konzerne und totale Überwachung durch die Weltregierung. Schließlich beobachtest du schon viel Jahre Schulkinder und denkst vor allem selbst und hinterfragst ordentlich.

          Dann leg mal los!

          • Avatar Abseits sagt:

            Genau so ist es… aber das berede ich mit meinen 4 Kindern die alle in Halle Abi gemacht haben aber von hier vertrieben wurden, das ist spannender.

          • Avatar Bunter Vertreibenden sagt:

            Vier sind es jetzt gleich. Na wenigstens kleckerst du nicht mehr, sondern klotzt gleich. Sind sicher alle vier hocherfolgreich und berühmt. Ärzte, Richter, Astronauten, indestens. Nur Mutti wähnt sich komischerweise weiter im → Abseits.

            Glaubwürdiger wird es dadurch zwar auch bloß nicht, aber so comichafte Übertreibungen sind wenigstens unterhaltsam. 😉

            Nur dein seltsamer Fokus auf fremde Kinder ist nach wie vor cringy…

    • Avatar Pille sagt:

      Genau, weil alle Menschen, die bei FFF mitlaufen ja direkt von der Demo auf die Peißnitz gehen um dort Müll abzuladen.

      Wie kommen sie überhaupt, dass es sich hier um die gleichen Menschen handelt, haben Sie dafür auch nur einen konkreten Anhaltspunkt?

  6. Avatar JM sagt:

    Wieso gucken Polizei und OA da zu? Ist es billiger und einfacher den Müll morgens wegzuräumen als Stress zu bekommen?

  7. Avatar Henry G. Schramm sagt:

    Heute morgen gegen 7 Uhr auf dem Campus am Löwengebäude noch immer ca 40 Jugendliche. Laute Musik, der Platz und die Treppen total verdreckt, kaputte Flaschen und Essensredte. Es ist zum kotzen. Die Verursacher liegen nachher im Bettchen und andere dürfen deren Dreck wegräumen. Müssen sich die Bürger Halle alles gefallen lassen. Feiern und Party machen ist was schönes, vor allem auch jetzt,cwo alles wieder anfängt normal zu werden. Es ist aber nicht normal ganze Bereiche der Stadt durch einige wenige Idioten zu Müllhalden verkommen zu lassen. Hier ist die Stadtverwaltung und die Uni gefragt. Wieland müssen wir uns das gefallen lassen?

    • Avatar Dieter sagt:

      Gar nichts müsst ihr euch das gefallen lassen. Allerdings müsst ihr dort auch nicht lang gehen.

      Was ihr aber machen könnt: Müll sammeln und Dreck wegmachen. Egal wo.

      Allemal besser, als ausgedachte Geschichten ins Internet zu schreiben und nach „denen da oben“ zu rufen.

  8. Avatar B. B. sagt:

    Schlimm, was geht in den Köpfen dieser Menschen vor. Ich würde den Müll mal ein paar Wochen liegen lassen, damit diese Schmutzfinken am eigenen Leib spüren wenn ihre Oase ein verdreckter Müllhaufen ist. Leute, fühlt ihr euch so tatsächlich wohl?

  9. Avatar Zu sagt:

    Na Ordnungsamt, hattest wohl auch Hoffnung so wie ich, es würde dieses mal sauber bleiben? Wären Sie mal lieber runter gegangen und hätten für Ordnung gesorgt, nun haben wir den Salat. Auch dieser Jahrgang hat bewiesen, dass sie zwar das Abi bestanden haben aber ohne die entsprechende Reife, schade eigentlich, wieder eine Chance verpasst

  10. Avatar Erb sagt:

    Ja auch die mündlichen Prüfungen wird die Reife nicht bringen. Die Schule geht wohl darauf gar nicht ein. Sie muss doch auch erziehen, und die Eltern? Die Jungen Leute sind einfach nicht reif für das Leben, jedenfalls die meisten nicht. Schade Vom mir bekämen die Schmutzfinken kein Reifezeugnis, basta!

    • Avatar Franz2 sagt:

      Schaut man sich Ernie und Bert an, die da gestern unterwegs waren, siehts schlimm aus … kein Wunder, dass uns andere Länder überholen … es kann nicht jeder Youtuber oder TikTok Blödel werden.

  11. Avatar Astrid sagt:

    Denen würde ich den Müll gern vor Ihre Haustür kippen. Die Mülleimer stehen nebenan und sind halb leer.

  12. Avatar Ach verpipsch sagt:

    Es gibt anscheint ,viel zu viel Taschengeld,wenn man Muttis /Vatis Geld auf der Wiese liegen lässt. Wird Zeit, das alle bald für ihr Geld knuffen, gehen müssen.

    • Avatar Mephisto sagt:

      Für Hartz 4 ?

      • Avatar Ach verpipsch sagt:

        Wie soll bei Harz 4 so ein Konsum her kommen? Oder alles nur geklaut? ….Siehe hier, ein paar Berichte vorher…..Die Abi-Prüfungen sind vorbei, Zeit für Party. Hunderte junge Menschen haben sich am Freitagabend auf der Ziegelwiese in Halle versammelt und feiern ausgelassen das Ende ihrer Schulzeit.

  13. Avatar Die Wahrheit sagt:

    Das eigentliche Problem neben der Erziehung der Jugendlichen (oft vorgelebt von ihren Eltern) ist wohl eher der viel zu billige Alkohol und dessen fast uneingeschränkte Verfügbarkeit. Da sollte man mal den gleichen Eifer bei dessen Bekämpfung an den Tag legen, wie bei der Entdeckung einer Canabispflanze.

  14. Avatar rellah2 sagt:

    Warum vergibt die Stadt die Reinigung nicht an 11.Klassen, die sich dafür bewerben können? Das Geld können die dann im nächsten Schuljahr für eine Fahrt,…. mit verwenden.

  15. Avatar Jim Knopf sagt:

    4 Wochen alles liegen lassen.

  16. Avatar Saustall sagt:

    Ich würde den Dreck einfach liegen lassen bis sie nicht mehr treten können.Dann sammelt sich auch Viehzeug an.Vielleicht haben dann die total Assis die Schnauze voll.Bei denen muß es ja aussehen zu hause ein totaler Dreckstall,wie könnte es auch anders bei Assis aussehen? 😡😡😡

    • Avatar Julia sagt:

      Bloß gut das von euch allen keiner mal jung war und nicht alles so gemacht hat wie es sein sollte!!! Ich habe den Eindruck ihr habt alle nur auf so etwas gewartet damit ihr richtig schön meckern könnt! Meckerfritzen

      • Avatar Ach verpipsch sagt:

        Hallejulia…..Stecke mal nicht alle in eine Schublade. Bei unseren Truppen ,hat es nach Treffen nie so ausgesehen. Das Geld saß nicht so locker, viele Eltern waren nach der Wende arbeitslos .Gell.

        • Avatar Wendegewinner sagt:

          Die wenigsten Eltern waren nach der Wende arbeitslos. Natürlich mussten sich ein paar Systemlinge umorientieren und vor allem die subventionierten Beschäftigungsprogramme für die, nun ja, nicht ganz so produktiven Mitglieder der sozialistischen Gesellschaft fielen weg. Aber die Arbeitslosenquote war nie so hoch, dass man das als Ausrede gelten lassen kann.

          Das Konzept „Jeder ist seine Glückes Schmied“ galt auch schon vor der Wende. Aber Leute wie du / deine Eltern haben es in 30 Jahren praktisch notwendiger Anwendung nicht geschafft, es zu verstehen…

      • Avatar Rm sagt:

        @Julia sag isi völlig fallsch was du meinst. Wir waren auch jung und haben über die Stränge geschlagen haben aber nicht andere unseren Dreck wegräumen lassen. Wir hatten Ehre und wollten nicht, dass die Leute auf uns zeigen mit Fingern, da hätten wir uns geschähnt. Assis gab es bei uns auch schon, denen haben wir es aber gegeben wenn die ihren Müll liegengelassen hätten. Also mit jungsein hat Das überhaupt nichts zu tun, ein Dreckschweine bleibt ein Dreckschwein

  17. Avatar Nico sagt:

    Na für die Fladchensammler war es auf jeden Fall ein schöner leichter Sammelspaß. Des einen Freund, des anderen Leids 😊

  18. Avatar Beerhunter sagt:

    Guter Ansatz!🙈 Einfach liegenlassen!🙈 Die Kumpels ziehen weiter! Neue Dreckberge! Da kann ja die Müllabfuhr den Rest dazukippen!! Muss man nicht auf die Deponie!😉😂😇 Gelebter Umweltschutz 😇👍👍👍👍

  19. Avatar Anwohnerin sagt:

    oh mein Gott, war von euch denn niemand mal jung? hat ausgelassen gefeiert und dabei seine Umwelt- im wahrsten Sinne des Wortes- vergessen? Lasst doch der Jugend ihren Spaß, es passiert doch nicht 365 Tage im Jahr.
    Niemand wurde verletzt und kritisch finde ich es erst, wenn wie in Leipzig die feiernden Jugendlichen einen Sani- Wagen behindern, einkreisen und mit Steinen bewerfen…

  20. Avatar Daniel M. sagt:

    Der Müll muss von städtischen Unternehmen gesammelt, sortiert und an den Hersteller zurückgesandt werden. Sämtliche Kosten sind auf die Hersteller zu übertragen. Ordnungsgelder müssen ebenfalls an die Hersteller adressiert werden. Das Problem würde mich maximal 5 Monate bestehen. Alternativen würden in Rekordtempo produziert werden. Fertig.

  21. Avatar Mogelpackung sagt:

    „Neben Verpackungen waren auch Unmengen an Pfandflaschen darunter. Rund zehn Flaschensammler hatten sich bereits ab 5 Uhr durch die Müllberge gewühlt.“
    Im Land der „Frühaufsteher“ ist nichts unmöglich.
    Traurig ist es, dass manche Menschen darauf angewiesen sind.

  22. Avatar Ich bins sagt:

    Sollen die auf der Deponie feiern, die Jugend hat doch nur das Feiern im Kopf.Ach ja die müssen doch auch nicht mehr arbeiten,die kriegen doch ihr Geld auch so vom Staat!Herrlich!Irgendwas haben wir falsch gemacht in unseren Leben ;das wir gearbeitet haben.

  23. Avatar rellah2 sagt:

    Die sind VOLLjährig, haben das aktive und passive Wahlrecht bis zum Bundestag, könnten also auch Gesetze mit beschließen.
    Und zumindest hier dauerten die meisten Lehrausbildungen nach der 10. Klasse 2Jahre, die wären nun also Facharbeiter/Gesellen.

    Von denen, die mal den Kampf für Volk und Vaterland überlebt haben, werden nur noch wenige leben. Wie gings denen in diesem Alter?

  24. Avatar Dr.mett Wurst sagt:

    Einfach vermüllen lassen.Bis 1 m hoch der ganze Dreck liegt.Beim nächsten Platz wo gesoffen wird, auch vermüllen lassen.U.s.w. Dann müssen die Kumpel in ihrer eigenen Hornske den Müll lagern.

  25. Avatar 36844 sagt:

    Ich sage nur Erziehung ist alles, da haben die Eltern eindeutig versagt. Meine Eltern haben mir gesagt wer Feiert und Müll macht, kann auch sein Müll wegräumen.

  26. Avatar BR sagt:

    War doch absehbar mit den Müllschweinen

  27. Avatar So sagt:

    Überall wo mehr als 4 Leute feiern und trinken bleibt letztendlich Der Mist liegen. Also kann jeder die kennen, die dem musst liegen lassen und dafür verantwortlich sind. Also gibt es ganz viele Mitwisser, die selbst nichts dagegen tun und wegsehen. Jugend was wollt ihr eigentlich?

  28. Avatar Hallenserin sagt:

    Die Assi Jugend wurde doch so erzogen.Das ist „Bildung Elementar“!Vorzüglich hat man die Jugend erzogen.Und die Strafen sind ein Lacher!🤣

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.