USV Halle Rhinos empfangen am Samstag Spitzenreiter Südwest Berlin

gamedayfoto

Am Samstag um 19 Uhr empfangen die Regionalliga-Basketballer der USV Halle Rhinos in der Sporthalle Robert-Koch-Straße den Tabellenführer SüdwestBerlin. Die Berliner haben im bisherigen Saisonverlauf erst einmal verloren und sind mit einer der heißesten Kandidaten auf dieMeisterschaft in dieser Saison.

Mit sechs Siegenaus sieben Spielen ist Südwest Berlin ein Traumstart in die neueRegionalliga-Saison gelungen. Die Gäste aus der Bundeshauptstadt sind aktuell das offensivstärkste Team der Liga, was sie am letzten Wochenende beim 104:61 Heimsieg gegen den BBC Köpenick eindrucksvoll unter Beweis gestellt haben. Aufpassen müssen die Nashörner am Samstag unter anderem auf Benito Barreras. Der in Kuba geborene Aufbauspieler ist mit knapp 14 Punkten pro Partie Topscorer seiner Mannschaft. Ihm zur Seite stehen die Regionalliga-Veteranen Viktor Mier und Tim Modersitzki, die ebenfalls zweistellig punkten. Diegrößte Stärke des Tabellenführers ist sein ausgeglichener Kader, was die Mannschaft nur schwer ausrechenbar macht.

Die USV Halle Rhinos wollen die Partie gegen den Spitzenreiter so lange wie möglich offen gestalten. Dafürbrauchen die Nashörner natürlich einen deutlich besseren Tag als noch vor zwei Wochen als das Wurfglück nicht unbedingt auf der Seite der Hallenser war und man gegen starke Hermsdorfer deutlich den Kürzeren zog.

USV-Trainer Philipp Streblow bleibt vor der Partie gelassen: „Das Spiel gegen Südwest wird ein hartes Stück Arbeit für uns werden. Wir gehen als Außenseiter in diese Partie und können befreit aufspielen. Wir hoffen wieder auf ein volles Haus und auf die Unterstützung seitens unserer Fans.“.

Foto: Ansichtssache

image_pdfimage_print

Share This: