Advent, Advent – mein Müll verbrennt: Installation am Uniplatz

Das könnte Dich auch interessieren …

16 Antworten

  1. Maria45 sagt:

    Unser Müll wird doch aber verbrannt ???

  2. farbspektrum sagt:

    „Advent, Advent – mein Müll verbrennt“
    Ja, in der Müllverbrennungsanlage.Aber nicht nur im Advent. Da verbreiten nur viele Kerzen Feinstaub.

  3. farbspektrum sagt:

    „Unser Müll überflutete die Welt, setzt sich an allen Stellen fest, führt zur Verwüstung ganzer Landstriche und bringt Leid für Menschen und Tiere“, heißt es in einer Erklärung zu dem Kunstwerk.““
    Die Dummheit reicht jetzt schon soweit, dass man behauptet, der Plastemüll in den Ozeanen käme aus Deutschland.
    „Im Jahr 2017 werden etwa 90 Prozent des gesamten Kunststoffs, der die Weltmeere erreicht, durch nur 10 Flüsse gespült (acht in Asien, zwei in Afrika): den Jangtse, den Indus, den Gelben Fluss, den Hai-Fluss, den Nil, den Ganges, den Perlfluss, den Amur und den Niger und der Mekong.(wikipedia)

    • Seb Gorka sagt:

      Wir haben demnächst 2020 und auch dann sind etwa 10% immer noch mehr als Null. Auch wenn du eine besonders romantische Bindung an Schkopau hast: Es gibt weit mehr Müll und Vermüllung als nur Plaste und Elaste. Was in China wie für wen produziert wird, findest du sicher auch noch raus.

    • Bollwerk sagt:

      „Die Dummheit reicht jetzt schon soweit, dass man behauptet, der Plastemüll in den Ozeanen käme aus Deutschland.“

      Fake News, nicht wahr?? Aus Deutschland soll der Müll kommen?? Quatsch!!! Farbi weiß das am besten. Warum? Er hat mal kurz auf wikipedia geschaut und den Webcam an der Saalebrücke bemüht. So kann sich der schlichte Farbi auf umfassende Informationen berufen. Aber leider ist es eben nicht so, wie der kleingeistige Saalkreisrentner denkt.

      Deutschland exportiert massenhaft Plastemüll ins Ausland. Unter anderen auf den Malediven ist deutscher Müll nachgewiesen. Das kann Farbi zwar weiterhin leugnen. Das ändert aber nichts an den Tatsachen. China war ein großer Abnehmer von deutschem Plastikmüll. In China ist bestimmt alles ordnungsgemäß recycelt worden. Ganz bestimmt…

  4. mirror sagt:

    In Jahrzehnten der Keim-Hysterie haben die Gesundheitsämter die Lebensmittelproduktion in Reinräume verlagert. Einem Imbiss-Besitzer ist es nicht mal erlaubt, ein Senftigelchen auf die Theke zu stellen; es könnte ja ein Keim überspringen.
    Genau die selben Politiker beklagen jetzt die Verpackungsflut und machen die Industrie dafür verantwortlich. Dümmer geht´s nimmer.

    Übrigens @halleverkehrt, man kann zwar Gebühren über die Hersteller einziehen, bezahlen tun es die Kunden über den Preis.

    • Wilfried sagt:

      Und weiter haben sie keinen Einfluß auf die Verwendung der Gebühr… ergo sum

    • Dass es der Kunde über den Preis bezahlt, ist klar. Ich hab auch nichts dagegen, mal eine besonders aufwändig verpackte Praline zu kaufen und verschenken.

      Aber bei alltäglichen Produkten sollte die Ware mit unsinnig viel Verpackung auch mehr kosten und die mit wenig oder gut recycelbarer Verpackung weniger.

      Heute zahlen ja alle weltweit für die Folgen, damit lohnt sich sinnvolles Verhalten für die Einzelne nicht. Mit Exportstopp und ordentlicher, kontrollierter Entsorgung hier vor Ort bleibt jede Verpackung erlaubt, aber der Verursacher zahlt die Entsorgung.

      Alternative wäre der Einstieg in hunderte kleine Regeln und Gesetze, wie das Strohhalmverbot und die Plastetüte. Das kann aber eigentlich keiner wollen.

      Was Keime angeht: da stimme ich dir 100% zu. Wir erlauben einerseits Massentierhaltung mit vielen Krankheiten und Tonnen Antibiotikaeinsatz, züchten uns Resistenzen ohne Ende, aber beim Senf kriegen wir Panik. Genau wie beim Brandschutz werden alle Statistiken ignoriert und es wird mit enormem Aufwand gegen minimale Risiken vorgegangen, weil Einzelfälle so unglaublich emotionalisieren.

      Mehr öffentliche Schulungen zu einem rationalen Risikobewusstsein wären echt sinnvoll – aber mir ist klar, dass es das nicht geben kann.

  5. Feuer und Stahl sagt:

    Die Diskussion geht an der Sache vorbei…. Meine Freunde aus der Behindertenwerkstatt haben 100 mal mehr Geschick, als diese angeblichen Künstler! Da steckt mehr Geist dahinter… Und das ist absolut lieb gemeint… Und dafür versuchen die Kunst zu studieren? Kunst kommt von können…. Das ist absolut lächerlich…
    Blockiert keine Studienplätze, auch wenn ihr nicht arbeiten wollt und könnt… Nehmt Hartz IV… Da seid ihr wenigstens ehrlich zu euch selbst….

  6. Feuer und Stahl sagt:

    Es nützt nichts, wenn du weniger Plastemüll produzierst…..
    Gelbe Tonne, der „Grüne Punkt“, sind private Unternehmen… Du bezahlst für die Verpackung… Du trennst…. Du fühlst dich grüner und als Rebell…. Und?
    Die recyceln nich… Plaste wird verkauft in die dritte Welt, Polen oder an Heizkraftwerke…..Und die halten sich an geltendes Recht… Wo ist der Fehler?
    Wir sind in Deutschland in der Lage jegliches Polyethylen voneinander zu trennen… Anlagen dafür gibt es…. Recyceln ist teurer….

    Den Grüne Punkt gibt es seit zehn Jahren nicht mehr….
    Der Fehler liegt nicht bei dir, sondern ganz oben…. Da kannste deinen Yoghurtbecher auswaschen wie du willst…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.