Anti-Corona-Demo auf dem Hallmarkt beklagt „volkswirtschaftlichen Schaden“ durch das Freihalten von Krankenhausbetten

Das könnte dich auch interessieren …

44 Antworten

  1. Stadtmensch sagt:

    Solange er allein im Saalekreis liegt, der „volkswirtschaftliche Schaden“. Warum aber demonstrieren sie dann nicht im Saalekreis? Auf nem Dorfplatz sähen sich nicht ganz so verloren aus. Ach, weil da ja bestimmt schon alles volkswirtschaftlich kaputt geschadet ist. Vor allem die weltberühmten Krankenhäuser in Schkopau, Quillschina und Lohnsdorf. ?

    Volkswirtschaft hat in Halle übrigens keinen N.C. Abitur oder wenigstens 10. Klasse und Berufsausbildung brauchts aber trotzdem. Vergessts also gleich wieder. ?

    Gegen Masken während einer Pandemie – haben aber Jacken an, weil kalt und Regenschirme, weil Regen. Genau mein Humor! ?

  2. Achso sagt:

    Mutige Rechtsanwälte würden für die Eltern gegen das Maskentragen kämpfen, um den „Kindern wieder ein Stück Menschlichkeit“ zurückzugeben.
    Was riskieren die mutigen Anwälte denn? Ich würde das eher als geschäftstüchtig verstehen, wenn man die Eltern nicht von einer wenig aussichtsreichen Klage abhält.

  3. M.Ney sagt:

    Ja.Die mutigen Anwälte machen das wahrscheinlich kostenfrei.Ja.Die sind mutig.

  4. Hysterie tut selten gut sagt:

    Die Anti-Corona Demo hält mehr Abstand als die Klimahysteriker gestern, genau mein Humor.

    • Schwachsinn sagt:

      Die hatten aber alle den Mund-Nasen-Schutz auf…. so wie es sein soll.

    • Idiotie macht einsam sagt:

      Noch dichter zusammen und man hätte sie gar nicht mehr wahrgenommen. Außerdem hätten sich die Regenschirme (die sog. „Kachelmann-Planen“) verhakt.

    • KlausDieter sagt:

      Klimahysteriker; in welcher Welt leben Sie denn? Es wird wärmer, die Arktis schmilzt, die Wälder brennen, in Sibirien herrschten wochenlang über 30 Grad. Die deutschen Bauern beklagen die Trockenheit und Ernteausfälle. Jeder normale Mensch erkennt, dass dies am menschengemachten Klimawandel liegt. Das hat nichts mit Hysterie zu tun.

    • FrankSolinger sagt:

      Hast Du mal wachsam zugehört?
      Was wäre denn wenn das auch nur ansatzweise stimmt?
      Wie fühlt sich das an?

  5. 10010110 sagt:

    Was ist eigentlich aus der Corona-Meditations-Demo unter Teilnahme von Frau Silbersack geworden? Hat man lange nichts mehr von gehört.

  6. Texas sagt:

    Die wirtschaftlichen Folgen der Politik der letzten Monate werden alle erst noch zu spüren bekommen. Aber Hauptsache es wurde der Tod von ein paar Hanseln um ein paar Tage aufgeschoben….

    • Der Frosch mit der Maske sagt:

      So kalt wars nun auch wieder nicht. Wenn die Hanseln nicht immunkompromittiert sind, liegen sie uns noch eine ganze Weile auf der Tasche. Zum Glück sind sie zahlenmäßig zu vernachlässigen.

  7. KlausDieter sagt:

    Ich beklage den Dachschaden dieser „Corona-Gegner“ und Blütenbach-Vertreter. In Anbetracht der steigenden Infektionszahlen kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen, dass die Freiheitsrechte eingeschränkt sein sollen, nur weil man eine Maske tragen soll. Da kommt der Egoismus der Esoteriker durch.

    • Texas sagt:

      Beängstigend, wie die Zahlen von 0,05% auf 0,06% der Bevölkerung steigen. Und das sind nur die Infizierten und nicht die wirklich Kranken!

      • Schleswig sagt:

        Was wurde für ein Bohei gemacht wegen ein paar Toten bei Terroranschlägen an einzelen Orten. Bei Tausenden Toten in ganz Deutschland, durch eine Infektionskrankheit, die durch bloßes Ausatmen übertragen werden kann: Mir doch egal.

        Zieh ich mich am Flughafen eben aus, lass mein Gepäck röntgen, meine Pornoseitenbesuche im Internet dokumentieren, meine Telefongespräche abhören, mein Einkaufsverhalten analysieren. Wenn ich nach Malle zum Eimersaufen fliegen will, sind es mir all die Einschränkungen meiner Grundrechte wert. Aber 10 Minuten eine Maske im Supermarkt tragen, damit nicht jeder auf’s Gemüse rotzt? Faschismus! Unterdrückung!

        Geld für Flüchtlingle, Hilfe für Menschen in Not, auch wenn das keinerlei Einschränkungen bei mir verursacht? Nicht mit mir! Denkt denn niemand an unsere Obdachlosen und armen Rentner!!?!zwölf!

        Rentner, vor allem arme, und auch Obdachlose sind besonders gefährdet in einer Pandemie, insbesondere bei Atemwegserkraknungen.

        Mir doch egal. Die würden sowieso früher oder später sterben. Ob die nun auch noch jämmerlich ersticken, kümmert mich nicht. Ich will zum Eimer saufen nach Malle!!!

        So klingst du.

        • Texas sagt:

          Gähn! Es gibt durch Corona keine Tausende von Toten in Deutschland. Und komisch, dass es hier eine Rolle spielt. Wo wird an anderer Stelle ein solches Theater gemacht? Jährlich 600.000 Infektionen und 15.000 Tote durch Krankenhauskeime, in der Saison 17/18 über 25.000 Tote durch die Grippewelle, mehrere Tausend Tote durch erhöhte Sterblichkeit während der letzten sommerlichen Hitzewellen und es interessiert keine Sau. Aber wegen Corona wird ein Theater sondergleichen gemacht. Die Wirtschaft wird völlig grundlos vor die Wand gefahren!

          Ach und: ich war noch nie auf Malle oder am bulgarischen Goldstrand, habe das auch nicht vor und trinke meine Getränke im Regelfall aus Gläsern.

    • Dachschaden-Lynn sagt:

      Oh, KlausDieter ist jetzt auch Dachdecker und kann Dachschäden feststellen. Oder ist er Psycho-Anal-ytiker und kann „Dachschäden“ feststellen?

      Oder ist er einfach selber betroffen?

  8. Coronakommtzurück sagt:

    30 verstörte Seelen auf dem Hallmarkt ? Sie sollen ihre Tabletten nehmen und husch zurück zur Julius Kühn Straße!!?

    Das Volk verblödet, kann man mittlerweile täglich sehen! Fragwürdige Demos, Spinner die aus einem sogenannten Mund Nasen Schutz einen Mundschutz machen und dabei vollkommen dämlich aussehen!

  9. Achso sagt:

    Glauben die Demonstranten wirklich, der „volkswirtschaftliche Schaden“ wäre kleiner, wenn diese Betten wegen schlechterer Infektionsschutzmaßnahmen voll mit Corona-Intensivpatienten belegt wären?

  10. Daniel M. sagt:

    Anti-Corona-Demo ???
    Der Virus dürfte beeindruckt sein.

  11. Grummelgurke sagt:

    Mancher Esoteriker!
    Bitte auch hier nicht alle über einen Kamm scheren.
    Ich mag Bachblüten und trage selbstverständlich eine Maske.
    There is no glory in prevention 🙂

  12. Sandweib300 sagt:

    Das mit dem Egoismus ist mir auch ein Rätsel.
    Dachte darum geht es beim spirituellen Weg…
    Auf den Demos sieht man dann nur aufgeblasene Egos mit starren Konzepten von der Welt.
    Wer selbst so unreflektiert bleibt, darf noch weiter üben 😉

  13. Wolfram Quast sagt:

    Na wer für Frieden und Freiheit ist, darf eh nicht mit Nazis auf ne Demo.
    Die AFD und der Alt-und Neureuther Hintergrund wartet doch nur auf das Chaos (Stichwort Klimawandel und soziale Verwerfungen).
    Dann ist Schluss mit dem friedlich Demonstrierendürfen.
    Dann werden die Listen abgearbeitet und die Engagierten in Kultur und Politik weggeräumt, genug Waffen wurden ja schon gebunkert.
    Statt querzudenken also lieber Nachdenken.

  14. WoliegtdasProblem? sagt:

    Das Problem mit der Maske sitzt zwischen den Bändern der Maske.
    Es ist eine reine Kopfsache, ob ich mir das Leben (damit) schwer mache oder nicht. Wer meckert entscheidet sich dafür und hat wahrscheinlich noch ganz andere Probleme, die vorrangig angegangen werden müssten.
    Die Maskenphobie ist nur ein Symptom.
    Ich wünsche diesen Menschen viel Liebe und Leichtigkeit im Herzen, denn das Leben ist mit oder ohne Maske schön 🙂

  15. Anton B. sagt:

    Wolfram Quast, du meinst Alt- und Neurechter Hintergrund / Untergrund? Die Autokorrektur kennt sich da politisch nicht aus 😛

    Inhaltlich treffend und leider kein Spaß.
    Ich bin so dankbar hier leben zu dürfen.
    Das sollten wir uns von den Nazis und Verschwörungsmystikern nicht kaputt machen lassen…

    Kritik ist natürlich vielerorts angebracht und Cum-Ex usw. sind tatsächliche Verschwörungen (einfach mal bei Lobbycontrol nachlesen was so los ist), wozu also noch zusätzlich welche Ausdenken? Verstehe ich nicht, gibt doch so schon genug zu tun.

    • Lefuet Natas bei seinem größten Erfolg ... sagt:

      Verschwörungen gibt es nicht. Gar nicht! Und drüber sprechen, das geht erst recht überhaupt nicht! So, fein gemacht!

  16. Bertold Brecht sagt:

    Die sog. Anti-Corona-Maßnahmen entbehren jeder medizinischen Grundlage, beruhen lediglich auf Aussagen von Pharmalobbyisten wie Drosten, Wieler & Consorten. Sie sind nicht verhältnismäßig sondern autoritär und totalitär – medial hübsch verpackt in fürsorglicher Heuchelei der „Verantwortlichen“ und einer „Solidarität“ mit Strafkatalog. All das vor dem Hintergrund eines kollabierenden FinanzSystems. Der westliche Ein-Wert-Kapitalismus brauchte einen Vorwand zur Eindämmung der Bevölkerung. Der zweite Lockdown kommt – auch ohne die herbeigeredete zweite Welle – vielleicht nutzt der eine oder andere hier versammelte die Zeit, um sich tiefer mit der Materie zu befassen. Es wäre wünschenswert und nötig.

    • Hallore sagt:

      Kannst du uns deine Quellen auflisten, damit ich treudoof Gläubiger mich besser damit befassen kann ?

    • Bernd sagt:

      @Bertold Brecht
      Danke für deinen Kommentar. Genau auch meine Meinung.
      Wenn es um Corona geht sind hier auf dieser Plattform schon recht Viele ziemlich vernebelt. Aber gut, es ist nicht der Durchschnitt der Leute.
      Sie merken gar nicht was mit ihnen geschieht. Oder sie wollen es nicht merken, weil bequem oder Nutznießer des Ganzen.
      Die „Gefährlichkeit“ des Virus rechtfertigt auf keinen Fall diese Maßnahmen an der Freiheit und Persönlichkeit. Zudem noch dauerhaft in Gesetze geschrieben.
      Und Ihr, die euch gerne gängeln lasst und immer wissen wollt aus welchen Quellen wir unser Wissen haben… Strengt euren Kopf an! Ihr seit doch schlauer als die Corona „Gegner“

      • Achso sagt:

        Quelle sind bei euch oiffensichtlich gefühlte Wahrheiten à la „merken, was mit ihnen geschieht“ oder „dauerhaft in Gesetze geschrieben“.
        Über offensichtlich faktenfreie Meinungen muss man nicht diskutieren, man kann sie nur als faktenfrei bezeichnen.

    • Helena sagt:

      @Bertold Brecht
      Sie kennen doch sicher den sehr alten Spruch: „Halt du sie dumm, ich halt sie arm.“
      Oder: „Brot und Spiele“

  17. mirror sagt:

    Laut RKI und vielen anderen Studien, ist ein Ansteckungsrisiko im Freien faktisch nicht vorhanden und dennoch erlässt Söder in Bayern eine Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen. Wer an solchem blinden Aktionismus keine Kritik übt, ist einfach ein treudoofer Untertan, der das eigene Gehirn schon lange abgeschaltet hat.

  18. Helena sagt:

    Was regen sich die Leute denn so auf?
    Merkel lobte den Bankkaufmann Spahn öffentlich dafür, „daß er in den „Corona“ Zeiten eine sehr gute Arbeit leisten würde“ und außerdem läuft doch alles „Bestens“, was überhaupt mit „Covid-19“ zusammenhängt/zutun hat. Oder?

    25.09.2020
    http://www.tagesschau.de/investigativ/kontraste/corona-intensivbetten-107.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.