Ausschreitungen im Hauptbahnhof Halle während der Anreisephase durch Anhänger des 1. FC Saarbrücken

13 Antworten

  1. Exilhallenser sagt:

    Manchmal wäre es besser, die ganzen Fußballveranstaltungen zu beenden/ untersagen. Das würde die Polizei entlasten, Kosten senken und die ganzen „Fans“ gäben endlich Ruhe. Es ist ja nicht nur der FC Saarbrücken, der HFC-Anhang ist ja auch so übel.

    • Franz sagt:

      Ganz genau alles verbieten, dann aber auch Kundgebungen, Demos…

    • 10010110 sagt:

      Ich kam letzens in den Genuss, nach einem Spiel des FC Magdeburg im Regionalexpress mit dessen Fans zu sitzen (bis nach Köthen). Mundschutz wird da grundsätzlich ignoriert und sich hinter einer Pulle Bier versteckt, die man ja gerade konsumiert (aber auch danach wars egal), dann wird noch der ganze Wagen mit Assimusik beschallt, als wären die alleine auf der Welt, und von Anfang bis Ende nur Grütze gelabert. Die Schaffnerin hatte auch Angst, sich mit besoffenen Assis anzulegen und hat deshalb keinerlei Anstalten gemacht, die Beföderungsbedingungen durchzusetzen. Ich bin erstaunt, dass die überhaupt Fahrkarten gekauft und vorgezeigt haben.

      Widerliches Volk.

    • Cybertroll sagt:

      Bleib schön im Exil denn sonst verhauen dich die Knappen!
      Ich hab nämlich ein Schreiben verfasst und um ein Dejavue
      des einmaligen Freundschaftsspiels vom 3.9.2005 gebeten.

    • Cybertroll sagt:

      Du siehst wohl ausschließlich die Kosten
      für den Polizeieinsatz aber blendest wohl
      bewusst die Einnahmen des HFC und somit
      die entsprechenden Steuerbeträge aus die der
      HFC an die Stadt Halle (Saale) entrichten muss.
      Das logische Denken stand jedoch bei
      Fußball-Kritikern noch nie im Vordergrund.

    • Cybertroll sagt:

      Es wird Zeit für eine freundlichere Anreise zum HFC
      Deshalb habe ich den Vorstand in Gelsenkirchen kontaktiert,
      Dann kommt eine ganze Armada von Shuttelbussen und
      eine ganze Armee Knappen in Königsblau & Weiß
      @HFC schon mal Bierchen kalt stellen 😉

  2. Leser sagt:

    Neben einer empfindlichen Strafe durch die Justiz, sollte auch der Verein reagieren. Lebenslanges Stadionverbot, Hausverbot durch die Deutsche Bahn! Solche Idioten sollten sich auch nicht als Fan bezeichnen. Das sind schlichtweg Idioten und haben in einem Stadion nichts zu suchen!

  3. alles wie immer nur schlimmer? sagt:

    War das früher auch schon so krass?

  4. stephan sagt:

    In anderen Bundesländern hätte es die rechtliche Möglichkeit gegeben, der kompletten Reisegruppe die Weiterreise zum Stadion zu untersagen und sie als geschlossene Gruppe zurückzuschicken.

  5. Enz sagt:

    Manche denken das gehört dazu, aber falsch gedacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.