Einsatz an der Magistrale: mehr als 30 Corona-Anzeigen

66 Antworten

  1. Alex sagt:

    Ich kann keine Straftat entdecken?

    • Alex? sagt:

      Wo steht etwas von Straftaten? Wobei die Personen auch durchaus Straftaten begangen haben könnten. Aber: Auch Ordnungswidrigkeiten werden angezeigt…

  2. Fadamo sagt:

    Eine Ordnungswidrigkeit wäre angebrachter.

  3. Wir sind Halle sagt:

    Von Straftat kann ich nicht’s lesen.
    Schade, daß diese Zusammernrottungen keine Straftaten sind, weil dann könnte man diese Elemente nämlich Notfalls auch vor Gericht bringen und einsperren.
    Halle sollte wie Sachsen diese Typen in die Psychiatrie einliefern bis Corona vorbei ist. Da sind sie unter sich und können keine andere Menschen gefährden. Und wer da rumzuckt wie gegenüber der Polizei, wird auch mal Ruck Zuck ein paar Stunden am Bett fixiert. Das passiert denen einmal und dann flennen sie nach Papa und Mama
    Wiegand sollte die Zügel noch mehr anziehen damit unsere Stadt weiterhin halbwegs gut diese Zeiten übersteht.
    Die paar Unverbesserlichen und Berufsempöer sind es nicht Wert, beachtet zu werden.
    Mit denen kann man später abrechnen.
    Halle kapituliert auch vor Corona nicht!
    Und ja.
    Wiegand sollte auch nicht vor dem Bauer Tullner aus dem Landeshauptdorf einknicken. Soll er doch bei sich die Schüler in volle Busse und Bahnen packen. Das darf bei uns nicht passieren. Dazu ist es noch viel zu früh und könnte total nach hinten losgehen.

  4. Vollkommen richtig die Maßnahme der Polizei, langsam müßte es, der letzte begriffen haben.

  5. Alex sagt:

    Was sollen alle begriffen haben? Das die Freiheit uns geraubt wurde? Aber scheint ja jeder klasse zu finden. Dies ist erst der Anfang, was folgt danach noch alles? Das ist einfach nur noch erschreckend, macht einen Angst und ist nicht mit dem Grundgesetz vereinbar, auch nicht mit tausend Sonderregelungen. Wenn sich andere mit Corona-Angst beschäftigen wollen, bitte, lasst aber die Leute aus dem Spiel die nicht der Panik verfallen und ein normales Leben leben wollen, wir müssen und alle schon genug einschränken, es ist schon genug zu, fällt aus usw., das was wir da bestimmt nicht brauchen, sind Leute, die ihre Nachbarn anschwärzen für jedes kleine „vergehen“, wo leben wir eigentlich?

    • Marlis Wagner sagt:

      Hallo Alex, du stehst mit deiner Meinung nicht alleine, ich sehe das genau so… LG marze

    • teu sagt:

      ….in der Alternative von Deutschland.

    • Tim sagt:

      Sehr gut. Diese ganze „Corona-Krise“. Lächerlich. Wenn es wirklich so gefährlich wäre wie alle sagen warum lassen alle Länder zu das man weiter verreisen kann, bis es wirklich in allen Ländern ist. Diese ganzen Maßnahmen sind für eine so „gefährliche Krise“ viel zu glimpflich. Daher stimme ich Alex zu. Ihr Panikmacher lasst uns doch einfach alle in Ruhe und bleibt zu Hause. Am besten auch nach der krise

    • Wolf sagt:

      Freiheit geraubt schon klar Mal zu Hause aushalten das wäre angebracht und das Virus ernst nehmen und vor allem Rücksicht nehmen

    • Der Verständnisvolle sagt:

      Letzter Punkt „wo leben wir eigentlich“

      Deutschland ein Teil immernoch Ost genannt, vllt mag dir die Geschichte entgangen sein aber die DDR hat viele Leute geprägt gerade die älteren. Etwas Verständnis ist da angebracht. Und nun zu deinem Punkt Freiheit“ ich kann nur über deinen Mist laut lachen“ es sind schwierige Zeiten und die verlangen ein gemeinsames handeln, und solche Aussagen das dir die Freiheit genommen wird ist bullshit. Informiere dich nochmal genauer bevor du Seifenblasen pustest. Solche Ignoranten Menschen wie du sind das virus, in allem nur das schlechte sehen, wie ein Baby rumquängeln das den Schnuller weggenommen wurde bringt nichts. Du musst auch Mal das Blatt wenden und die Rückseite sehen.

  6. Jonas sagt:

    Sag mal Alex.
    Wo lebst Du eigentlich?
    Wo warst Du die letzten Wochen?
    Schaust Du auch mal Nachrichten?
    Deine Fassung vom Grundgesetz muss ja sehr lückenhaft sein.
    Schon mal was von – zum Wohle aller – entdeckt?
    Einfach nur traurig Deine Ignoranz.

    • Tim sagt:

      Bei der schweinegrippe und SARS und wie sie alle heißen hat man ebenfalls so einen Wind gemacht. Und am Ende? Viel heiße Luft um nichts. Denkt mal drüber nach. Übrigens im Himmel ist Jahrmarkt und ab nächste Woche soll die Hölle einfrieren. 😂😂👍

  7. Anonymous sagt:

    Diese Gesellschaft ist einfach nur noch ein Witz. Jeder glaubt alles wenn im TV jemand sagt schweine können fliegen glaubt das auch noch jeder muss bloß seriös rübergebracht werden und etwas wissenschaftlich verpackt werden und fertig. Da lassen sich Milliarden von Menschen von einer handvoll anderen men’s hen verarschen das ist sowas von absurd. Es gibt mittlerweile haufenweise Gegenbeweis und Gegenargumente von genug Ärzten und Wissenschaftlern aber denen legt man lieber ein Maulkorb an die Leute die nicht das gleiche Lied singen werden halt mundtot gemacht. Mainstream gucken und alles fressen was die einen geben das ist 2020. Das 2017/2018 allein in Deutschland 200.000 Grippe tote waren ist natürlich belanglos, aber wegen den corona zählen wird ein Fass aufgemacht wobei diese Zahlen im Vergleich zu grippe opfern schlichtweg lächerlich sind. Desweiteren würde bewiesen das corona absulut nicht neu ist und das diese Tests absolut unzuverlässig sind. Und alles ist jetzt corona alle anderen Viren und Krankheiten machen jetzt offenbar Urlaub. So eine virenkriese gibt es sowieso fast jedes Jahr ist schon Routine bei der schweinegrippe war es auch nix als Panikmache da mussten angeblich Schulen geschlossen werden wo sich anschliessend rausstellte das diese Schulen nie existierten. Und die sogenannte who wird finanziert und setzen die Interessen der Investoren um und das wars dann auch ist alles nachweisbar. Wenn man sich mal etwas abseits vom mainstream umschaut. Und das tolle Robert Koch Institut da ist der Chef ein Tierarzt der in einem Video selber sagt das es für corona keinen erreger gibt was natürlich absolut seriös ist. Und das die sogenannten Experten sich ständig widersprechen ist genauso seriös. Corona ist ein schlechter Witz umd alle Folgen brav und blind ohne mal selber zu recherchieren und ohne Fragen zu stellen. Krankenhäuser sind angeblich
    total überfüllt und geraten an die Grenzen und dann sagen Ärzte aber was anderes aus und senden teilweise beschwerdevideos an spahn den pharma Lobbyisten, dann geht ein unabhängiger Journalist ind das Krankenhaus und filmt das und alles ist leer, komisch… Und dann heißt es filmen in kh ist verboten und er wird angeklagt. Desweiteren werden exakt die gleichen video Aufnahmen vom mainstream für mehrere Länder benutzt. Komisch das krankenhäüser verschiedener Nationen absolut identisch aussehen lol Die Liste kann man noch viel weiter führen aber das würde hier den Rahmen sprengen. Aber OK ist alles Verschwörungstheorie und der mainstream würde niemals lügen und andere Ziele vervolgen ganz egal wie viele Nachweise es gibt. Mfg

    • Arno Nym sagt:

      Sie haben Bill Gates, Rockefeller, Zwangsimpfung, Tetanus und Masern vergessen! So ergibt es keinen Sinn, Ihr Geschreibsel! 🤣🤣🤣

      Äh, Moment, sonst auch nicht!

    • Arno Nym sagt:

      PS: Es waren zwar 25.000 Tote durch die Grippe (schlimm genug), aber eben keine 200.000. Aber was sind denn schon Fakten, die passen ja nun gar nicht zu Ihrer „Story“.

    • Enrico Luks sagt:

      Bin vollkommen deiner Meinung, genau so läuft das.

    • Knecht Ruprecht sagt:

      2017/2018, der schlimmsten Grippesaison seit Jahrzehnten, gab es nach Schätzungen 25000 Grippetote in gut 7 Monaten. Positiv getestet wurden ~1600, diese 1600 Fälle haben wir mit Corona in etwa einem Monat geschafft, mittlerweile haben wir die Zahl fast verdoppelt. Kannst Du dich an eine Grippesaison erinnern, bei der sich die Toten Weltweit gestapelt haben? Selbst im geliebten Land aller Mainstream-Schwurbler, in Russland, nimmt man Corona ernst.

  8. Hornisse sagt:

    Als ich gestern auf die Magi. schaute, fiel mir sofort auf, die meisten Passanten waren Neubürger. Allerding habe ich auch gesehen, das Ordnungsamt und Polizei beflissenlich vorbei fuhren. Angehalten hat keiner.

    • eseppelt sagt:

      Bist du auch ein Neubürger? Oder was hat die aus Holleben nach Halle geführt?

    • Dunker sagt:

      Nein! Die Neubürger dürfen raus und die arme deutsche Hornisse verelendigt eingesperrt zu Hause, weil irgendwer irgendwo geschrieben hat, dass Deutsche zu Hause bleiben müssen, damit die Neubürger unser Land einnehmen können. Setz vorsichtshalber den Aluhut wieder auf.

  9. Ingo sagt:

    Solche Personen wie Alex sind nicht ganz normal im kopf.
    Geh mal zum Arzt Junge.
    Willst du Zustände wie im New York?.
    Was ist mit deinen Angehörigen?
    Kannst du es verantworten jemanden an zu stecken der schon krank ist oder stark gefährdet und dann daran stirbt?
    Du hast sie echt nicht alle.
    Bestimmt ein kleiner 18 jähriger Junge
    Kopf schütteln

  10. Gudrun sagt:

    Wenn Menschen wegen denen sterben schon…!
    Schlimm, wenn es keine Regeln und Anstand, Rücksichtnahme gibt.

  11. Falk sagt:

    Ich gebe Anonymous vollkommen recht,hier wird dem Volk was in den Mund gelegt und die meisten glauben das.Gestern war es noch der Euro 4 bis 6 Dieselmotor,dann die Friday for Future faule Jugend,angeblicher Klimakollaps.Ich kann nur sagen,in der Schule nicht aufgepaßt.Die waren Probleme im Land werden unter den Tisch gekehrt.Hinter unserem Rücken werden Flüchtlinge per Flugzeug ins Land geholt.Diese bringen ja die Krankheiten erst hier rein.Aber hier herrscht Glaubensfreiheit und jeder darf Glauben was er will.Jedenfalls hat noch keiner geschafft,was jetzt geschafft wurde,Egoismismus und Mißtrauen im Volk zu fördern.

    • Hendrik sagt:

      Das Ausländer eingeflogen werden ist deswegen weil der deutsche zu faul ist und nicht als Erntehelfer arbeiten will. Und genau die deutsche meckern nur rum. Soviel dazu.

    • Knecht Ruprecht sagt:

      Lass mich raten Du hast dich mit deinem Kameraden Anonymous erst am Samstag in Berlin getroffen? Wo kommen eigentlich die ganzen Aluhutdeppen her?

    • 10010110 sagt:

      Die aktuelle Krankheit haben nicht „die Ausländer“ eingeschleppt, sondern dekadente deutsche Partytouristen vom Skiurlaub in Tirol.

    • Dunker sagt:

      Schreibt von „in der Schule nicht aufgepasst“, um dann zu den „waren [sic] Probleme“ des Landes zu kommen.
      Scheinst sehr seriös zu sein und auch an deinen Intellekt zweifle ich kaum. Du bist die Person, der man definitiv vertrauen und glauben sollte!

  12. Tim sagt:

    Zum Thema Krankheit und Panik. Ihr habt doch fast alle keine Ahnung. Der Großteil meiner Familie war jetzt Corona positiv. Und zwar richtig. Alle extrem trockenen Husten Fieber etc. Na und? Am Ende alle wieder gesund. Für alle Mediziner und hochgeleerten😉😉 unter euch, die haben Antibiotika bekommen. Stink normales Antibiotika. Selbst als sie krank waren haben sie keine Panik gehabt. Sondern sind realistisch geblieben und nicht der Panik verfallen. Meine Mutter ist sogar „Risikopatient“. Hahaha. Übrigens ab nächsten Monat soll kein Toilettenpapier mehr hergestellt werden. Hat ja jeder genug😂

    • Genau da ist das Problem.Für jede kleine Krankheit werden Antibiotika verschrieben.Kein Wunder, daß Viren resistent werden und weiter mutieren von Generation zu Generation.Natürliche Heilungsprozesse sterben aus,Hauptsache schnell gesund und wieder ranklotzen.Die Gesellschaft is so dem Konsum verfallen,daß früher oder später die Gesundheit auf der Strecke bleibt.

    • Unverständnis sagt:

      @Tim: Antibiotika wirken gegen BAKTERIEN, nicht gegen Viren. Auf keinen Fall bekommt jemand ein Antibiotikum gegen Coronaviridae.

      Ihre Geschichte ist von vorn bis hinten erlogen.

      • Tim sagt:

        Na wie gut das sie bescheid wissen was erstunken und erlogen ist. Ich sag wie es ist. Weiter so👍

        • Unverständnis sagt:

          @Tim: Ich will Ihren echten Namen nicht wissen. Aber wenn Sie gegenüber „dubisthalle.de“ nachweisen, dass:

          1. der Großteil Ihrer Familie einschließlich Ihrer Mutter an Covid-19 (wird durch den Coronavirus SARS-COV-2, den aktuellen Corona – Virus ausgelöst) erkrankt war und

          2. das bei den Erkrankten zur Behandlung der Covid-19-Erkrankung (nicht zur Behandlung von zum Beispiel Entzündungen) ein Antibiotikum erfolgreich eingesetzt worden ist,

          spende ich € 1.000,00 an eine gemeinnützige Einrichtung, die von „dubisthalle.de“ ausgesucht werden soll.

          Bis dahin bleiben Sie für mich, was Sie sind: ein Lügner. Ihre Geschichte ist und bleibt erlogen.

          Wette angenommen? Lese ich noch etwas von Ihnen? Spenden Sie auch etwas, falls Sie den Nachweis doch nicht erbringen können…? 😊

          • Tim sagt:

            Aha…naja da sie ja allwissend sind würde selbst der Nachweis ihre Meinung nicht ändern. Ich versuche die benötigten Nachweise aufzutreiben und dubisthalle.de zu übersenden. Das mit der Spende können Sie halten wie Sie wollen, ich kann mir leider nicht so ne tolle Spende leisten. Bis dahin. Gesund bleiben

          • Unverständnis sagt:

            Warum Sie mich als allwissend bezeichnen, weiß ich schon mal nicht. Das habe ich auch nie behauptet und ich bin es auch nicht. Aber es gehört meiner Meinung nach zum Allgemeinwissen, dass eben Antibiotika NICHT gegen Viren helfen.

            Und doch, es würde meine Meinung ändern, wenn Sie den Nachweis erbringen, zudem hätten Sie dann genügend Geld. Für diese „Entdeckung“ würden Sie nämlich wahrscheinlich den Nobelpreis verliehen bekommen, der momentan mit einer Prämie von 822.000 Euro zusätzlich versehen ist.

            Aber Sie müssen mir nicht glauben (ebenso, wie ich Ihnen nicht glaube…). Vielleicht glauben Sie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, wo ich mal diesen Ausschnitt zeige:

            „Es ist nicht einfach, Viren mit Medikamenten zu bekämpfen. Antibiotika zum Beispiel sind bei Virus-Erkrankungen wirkungslos. Es gibt zwar sogenannte antivirale Medikamente, allerdings helfen diese nur gegen einzelne Virusarten.“

            Fundort: https://www.infektionsschutz.de/infektionskrankheiten/erregerarten/viren.html#c6262

            Oder, noch einfacher erklärt:
            https://www.kindergesundheit-info.de/themen/faq/warum-helfen-antibiotika-gegen-bakterien-aber-nicht-gegen-viren/

            Oder, populärwissenschaftlich erklärt:
            https://www.apotheken-umschau.de/Infektion/Der-Unterschied-zwischen-Bakterien-und-Viren-209555.html

            Das muss genügen.

            Die Wünsche für das Gesundbleiben gebe ich gerne zurück. Danke.
            Zu der Wette stehe ich. Ohne Einschränkungen.

    • 10010110 sagt:

      Vielen Dank für die Aufklärung, Professor Doktor Tim. Wer Viruserkrankungen mit Antibiotika behandeln will, der hat während der Geburt wahrscheinlich zu wenig Sauerstoff abgekriegt. 🤦‍♀️

    • Wo ist Tim??? sagt:

      Gab es schon einen Nachweis und damit den Durchbruch, weil ein „stink normales“ Antibiotikum gegen Viren hilft, Tim? Die Menschheit wartet auf den Erlöser! 😊

  13. Henrik Walter sagt:

    Last doch die Leute mache was sie wollen. Wir sind schon in unser Freiheit eingekrenz.

  14. Nico sagt:

    Antibiotika. Bei Viren. Alles klar.

  15. Ellen sagt:

    Der Virus braucht uns wohl nicht beunruhigen. Genügend unabhänge Fachmeinungen widerlegen die Pandemie. Den wahren Grund für die inszenierte Panik werden wir kaum erfahren, ist vielleicht auch besser so. Erbärmlich nur dass Nachbarn zu Denunzianten mutieren aus Neid oder Staatshörigkeit.

  16. Dude sagt:

    Wie alle rumflennen weil fast alles zu hat etc.pp…. Bis ihr es selbst am wanzt habt den Virus, dann ist das Geschrei groß 🤦‍♂️ denkt doch mal nach…. Klar die Jugend ist da zwar nicht so betroffen von aber denkt mal an eure Eltern, Opas,omis etc. Die sind durchaus schlimmer betroffen in der Sache wegen vorerkrankungen. Wird doch wohl nicht so schwer sein das alle mal an einen stramm ziehen bis das mal vorbei ist….

  17. Manu sagt:

    Boar, was ich hier lesen muss. Flüchtlinge bringen die Krankheiten hier rein? Welche denn? Kommt doch alles von den Chinesen, jedes einzelne verdammte Virus. Nur weil die es nicht lassen können Tiere halb roh auf dem Markt zu verkaufen. Und Flüchtlinge sind die Chinesen nicht.

    Was ist so schlimm an Flüchtlingen? Wenn wir flüchten müssten, warum auch immer, wären wir froh wenn uns ein Land aufnehmen würde. Wir wären froh, wenn dies ohne diese Notlager geschehen würde. Jeder braucht mal Hilfe.
    Ja wir sind in unserer Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Aber was ist so schlimm daran? Mal einen kurzen Moment inne halten und im Verzicht üben? Früher gab es weder Kino noch Theater, noch Jahrmarkt, noch sonst was. Ja, ich finde es genauso schlimm wie ihr. Ja, ich bin froh wenn meine Kinder wieder richtig beachult werden und wir wieder auf den Spielplatz dürfen. Draußen das Wetter genießen und nicht nur auf dem Balkon.

    Wir machen das ganze zum Wohle aller. Wir nehmen Rücksicht auf die Kranken und Alten und Risikopatienten. Jedes Leben ist lebenswert und auch die Alten sind ein wichtiger Teil der Gesellschaft.

    Es ist wirklich verdammt früh alles zu lockern. Damit wir bald wieder in ein *normales* leben starten können, lässt uns durchhalten. Für die gesamte Menschheit.

    Meine Oma hat gestern zu mir am Telefon gesagt, sie fühlt sich wie damals im Krieg. Traurig, verdammt traurig. Es dürfen nicht noch mehr sterben, auch wenn es kaum zu verhindern ist. Wir können es mit Rücksichtnahme aber eindämmen.

    Und Reisen? Wohin denn? Italien? Grenzen sind doch weitestgehend zu. Und wenn. Was bringt es? Eh alle Geschäfte und Restaurants zu.

    Ich bin keine böse oder möchte jemanden etwas böses, aber diejenigen, die sich nicht daran halten sollten daran erkranken. Damit sie sehen was sie mit ihrem Denken anrichten. Dieses Virus ist nicht harmlos. Verluste wie Geruchs und Geschmackssinn. Und es sind bei weitem nicht alle ohne vorerkrankungen die das zu glauben meinen.

    In diesem Sinne, bleibt alle gesund und zufrieden in diesen schweren Zeiten.

    Achso… Eins noch… Jahrmarkt im Himmel wäre doch wunderbar… Mal was los da oben 😜

  18. Maik sagt:

    Die Mediale Gehirnwäsche geht immer weiter…wir haben jedes Jahr tausende von Grippetote und wieviel sind es bis jetzt ? Das sollte sich jeder mal hinterfragen..2017/2018 hatte Deutschland ca.25000 Tote durch Influenza..warum hat uns da niemand eingesperrt ?

    • Wir sagt:

      Weil Influenza nicht ansatzweise so ansteckend ist und sich nicht weltweit ausbreitet, wie es die SARS-Viren tun. Das ist aber seit Januar schon bekannt. Bist du jetzt erst aufgewacht?

  19. BB sagt:

    An alle Verschwörungstheroretiker.
    Irgendwie fehlt mir die Phantasie.
    Welches Endziel verfolgt denn der Staat mit der „Coronalüge“.
    In einer ausschließlich nach Konsum und materialistisch Dingen strebende Gesellschaft wird genau dies Möglichkeit lahmgelegt. Wieso?

    • Beerhunter sagt:

      👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍ohne Worte👍👍👍👍👍👍

    • max sagt:

      Oh, da hab ich letztens ein Video gesehen. Angeblich will die pöse pöse Frau Merkel den Euro und die freie Marktwirtschaft abschaffen und den Sozialismus einführen.

      Echt beeindruckend, oder? Um sich so eine Verschwörungstheorie auszudenken bedarf es wohl einen saftigen LSD-Trip.

  20. farbspektrum sagt:

    „Flüchtlinge bringen die Krankheiten hier rein? Welche denn?“
    Masern z.Bsp.
    „Wenn wir flüchten müssten, warum auch immer, wären wir froh wenn uns ein Land aufnehmen würde.“
    Die meisten Länder nehmen nur Kriegsflüchtlinge oder persönlich Verfolgte auf.

    • Erleuchter sagt:

      Wer ist denn nicht gegen Masern geimpft und warum nicht? Könnte es daran liegen?

    • Zurück in die Zukunft sagt:

      Und wenn die Masern durch einen englischen Studenten, durch einen polnischen Erntehelfer, einen russischen Bauarbeiter oder, was durchaus passiert, durch einen deutschen Sextouristen „hereingebracht“ worden ist? Oder ein Impfgegner behauptet, dass da sowieso nur Bill Gates dahinter steckt und sich und seine/ihre Kinder nicht impft?

      Deine Vorurteile sind beispielhaft für viele ähnlich gelagerte Konsorten hier, jedenfalls unterste Schublade.

      • farbspektrum sagt:

        „Berlin – In den vergangenen Monaten ist die Zahl der Masernfälle bei Asylsuchenden deutlich gestiegen, teilte das Robert Koch-Institut (RKI) in seinem aktuellen Epidemiologischen Bulletin Nr. 31 mit. Vor allem Kinder im Alter zwischen 0 und 13 Jahren aus Tschetschenien, die etwa ab Mitte Mai nach Deutschland eingereist sind, hätten sich mit einer neuen Variante des Virus infiziert.

        Während in den ersten vier Monaten des Jahres 2016 nur drei Masernfälle bei Asylsuchenden bekannt wurden, meldeten die Gesundheitsämter seit Mai 2016 53 Fälle (Stand: 20. Juli 2016). Das RKI geht davon aus, dass die Betroffenen sich bei der Einreise über Polen und Weißrussland mit dem Masernvirus-Genotyp-D8 angesteckt haben. Dieser Genotyp wurde erstmals im April in Inguschetien nachgewiesen und ähnelt der seit einigen Jahren im Kaukasus zirkulierenden Variante D8-Frankfurt-Main. (Aerzteblatt)

        • Zurück in die Zukunft sagt:

          Ah, toll, mit topaktuellen Zahlen aus 2016 arbeiten, aber dabei gaaaanz unabsichtlich ein Jahr mit den geringsten Masernfällen auswählen, damit die 53 Fälle, die sich übrigens (Zitat) „… bei der Einreise über Polen und Weißrussland …“ infiziert haben dürften, viel aussehen. Im übrigen stammen die Infektionen dann aber doch aus Polen und Weißrussland, üblicherweise keine Länder mit hohen Flüchtlingszahlen in Deutschland, aber mit einer hohen Anzahl von Arbeitenden hier. Ergo vielleicht doch durch (erneutes Zitat) „…polnischen Erntehelfer, einen russischen Bauarbeiter…“?

          Interessanterweise „verschweigt“ Farbi, obwohl er genau diese Quelle benutzt, dass just mit dem Beginn der sogenannten Flüchtlingskrise im zweiten Halbjahr 2015 die Masernfälle EXTREM nach unten gingen. Nachzulesen hier:
          https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Praevention/elimination_04_01.html

          Komisch, oder? Noch komischer, dass Farbi genau dass „vergisst“ zu erwähnen, aber lieber 2016 zitiert…

          • farbspektrum sagt:

            „Ausgangspunkt der aktuellen Masernwelle war nämlich eine Flüchtlingsunterkunft in Berlin; dort war die Krankheit unter Asylbewerbern aus Bosnien und Serbien ausgebrochen – als Folge einer weitläufigen Masernepidemie, die in Bosnien seit einem Jahr grassiert. In den Balkanstaaten klaffen aufgrund der Wirren des Bürgerkriegs in den 90er-Jahren große Impflücken.“
            https://www.welt.de/politik/deutschland/article137944948/Bei-Fluechtlingen-klafft-eine-gefaehrliche-Impfluecke.html
            Der große Gewinn im gegenwärtigen deutschen Staat ist, dass politische Kräfte die Bevölkerung nicht mehr so einfach belügen können.

          • Zurück in die Zukunft sagt:

            Aaaah, März 2015, wird ja immer aktueller… Jetzt macht Farbi wieder einen Sprung zurück. Aber das gigantische Absinken der Fälle im Herbst 2015 „vergisst“ Farbi wieder.

            Na, noch ein paar Zahlen von 1947 vielleicht?

          • farbspektrum sagt:

            Zur Erinnerung: Es ging darum, ob Flüchtlinge infolge unkontrollierter Flutung bisher als besiegt geglaubte Krankheiten, wieder eingeschleppt haben.

          • Zurück in die Zukunft sagt:

            @Farbi: „unkontrollierte Flutung“. Damit hast Du Dich selbst entlarvt. Widerlich.

            Ich habe trotzdem noch ein altes Beispiel, das eindeutig zeigt, dass die heutige Mobilität selbstverständlich dazu beitragen kann, Krankheiten zu verbreiten. https://www.welt.de/politik/deutschland/article124099800/Groesste-Masernwelle-seit-sieben-Jahren-in-Deutschland.html

            Also was willst Du? Eine Mauer wahrscheinlich, genau wie die in Deinem Kopf.

            „unkontrollierte Flutung“. Farbi spricht so von Menschen. Ich bleibe dabei, widerlich. Mit so einem verachtenswerten Menschenbild muss man sich nicht auseinander setzen.

          • farbspektrum sagt:

            „Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) strebt die weltweite Ausrottung der Masern an. Durch Impfungen konnte die Zahl der Erkrankungen in der Vergangenheit stark reduziert werden, von 1980 bis 2013 um über 95 %. Bedingt durch die sich in der Industrieländern ausbreitende Impfscheu und die globale Migrationsbewegung sind die Masernfälle weltweit in den letzten Jahren wieder um 30 % angestiegen.“ (wikipedia)

            Mit dir muss man sich überhaupt nicht auseinandersetzen. Nur mit Menschen, die Situationen mit Sinn und Verstand betrachten, Nicht mit hohlphrasigen Ideologen.

          • Zurück in die Zukunft sagt:

            Nu gugge, (auch) durch „.. die sich in der Industrieländern ausbreitende Impfscheu“? Wie wären denn Masernwellen verlaufen, wenn die Impfgegner nicht da wären? Gäbe es überhaupt derartige Wellen??? Sind wir, die Deutschen, also selbst schuld? Die Impfgegner wohl auf jeden Fall! Oder etwa nicht?

            Außerdem ist die Flucht/sind Flüchtlinge nur EIN TEIL der Migration, die Du hier als Beweis Deiner Menschenverachtung anführen willst. Also doch eine Mauer bauen??? Ich bleibe bei meinen angeführten Beispielen, denn man muss nicht für immer migrieren, um Masern zu verbreiten.

            Weiterhin erklärst Du nicht (kannst Du auch nicht), warum ausgerechnet auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise 2015/2016 die Masernfälle EXTREM gesunken sind, nämlich von fast 2500 auf 325 im Jahr 2016. Aber Hauptsache, die „Flüchtlinge sind schuld“.

            Was bleibt ist deine menschenverachtende Äußerung, widerlich. Da nützt auch Aufstampfen und Beleidigen nichts. „Flutung“, eindeutig Wortwahl rechtsextremer und rassistischer Meinungsmacher. Bei Dir hat es gewirkt. Dein wahres Gesicht hast Du damit bereits gezeigt.

          • Erleuchter sagt:

            Die, die geimpft sind, müssen vor der „Migrationsbewegung“ keine Angst haben. Daher nochmal meine Frage:

            Wer ist denn nicht gegen Masern geimpft und warum nicht? Könnte es daran liegen?

          • farbspektrum sagt:

            Ich weiß nicht, warum die Migranten nicht geimpft sind. Ich weiß auch nicht, warum das nicht kontrolliert wird.

          • Erleuchter sagt:

            Es geht dir doch um die Deutschen, oder nicht? Ob die bösen Migranten krank sind oder werden, spielt für dich doch höchstens die zweite Geige.

            Deutsche erkranken nur unter bestimmten Umständen an Masern. Die Anwesenheit von an Masern erkrankten Flüchtlingen spielt da nur eine sehr, sehr kleine Rolle. Aber das weißt du auch und bist nur zu feige oder zu anstandslos, das zuzugeben. Sonst würde auch deine gesamte Argumentation in sich zusammenfallen. Also halt dich schön an deinem Strohhalm fest.

  21. BB sagt:

    Ausgangspunkt der Kommentare war doch wohl, dass es einige Menschen gibt, die ihre persönliche Freiheit über das Wohl aller stellt. So ist die Gesellschaft leider.
    Wenn ich als junger Mensch auf diesem Trip war, hat mir mein Vater immer erklärt, dass ich gerne so Leben kann – allerdings auf einer einsamen Insel. Begründung ist ganz einfach: Egal was ICH tue, es hat immer entweder einen positiven oder negativen Einfluss auf andere, weil wir ebend nicht alleine Leben.
    Was also das Verhalten einiger weniger mit der Flüchtlingspolitik oder den Masern zu tun hat, erschließt sich mir (wegen fehlender Phantasie) wieder einmal nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.