Erneut „Einschusslöcher“ entdeckt: Tattoo-Studio betroffen

7 Antworten

  1. Willy sagt:

    Da treibt sicher einer ein sehr, sehr böses „Spielchen“ und das Ganze hat sicher nichts mit Rassismus und Terror zu tun!

  2. g sagt:

    Das sind löcher von einer zwille… meist mit stahlkugeln benutzt…. sehr gern von linken aktivisten ….

  3. farbspektrum sagt:

    „Derzeit werde jedoch davon ausgegangen, dass keine scharfe Schusswaffe benutzt worden sei.
    ….
    Mindestens einer der Schüsse hat die dicke Glasscheibe durchschlagen und ist im Ladeninneren gelandet.“ (MZ)
    Falls es nicht aus ermittlungstaktischen Gründen geheim gehalten wird, erfahren wir es ja bld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.