Fällt heute das Urteil? Protest am Justizzentrum Halle gegen Björn Höcke

Das könnte dich auch interessieren …

53 Antworten

  1. Frage sagt:

    Dass sich die Demonstranten nicht von dem Typ mit der Antifa Fahne distanzieren. Oder ist deren Linksextremismus okay?

  2. Rene Meinhardt sagt:

    Wie weit sich ein Staat von einer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft entfernt hat, lässt sich an der gerichtlichen Bewertung eines Sachverhalts im Vergleich zu der in einem funktionierenden Rechtsstaat ablesen.

  3. Daniel M. sagt:

    Höcke in den Westen abschieben!

  4. Berti sagt:

    Schöne hohle Phrasen auf den Schildern der jüngeren Bescheidwisser. Wenn man diese aufgeklärten Agitatoren bei Gelegenheit fragt, was denn in ihren Augen Faschismus sei, wird das Gespräch in der Regel verlegen abgebrochen. Ganz tolle Party!

    • *prust* sagt:

      Als ob du das schon mal persönlich gefragt hast.

    • Skeptiker sagt:

      „Wenn man diese aufgeklärten Agitatoren bei Gelegenheit fragt, was denn in ihren Augen Faschismus sei, wird das Gespräch in der Regel verlegen abgebrochen.“

      Wie oft hast Du es schon versucht und wie oft ist Dir das genau so passiert?

    • Der Dude sagt:

      Geht man mal davon aus, dass es sich beim Faschismus um eine Bewegung handelt, die parlamentarische Demokratie abschaffen möchte, können ‚Phrasen‘ wie „Keine Macht den Nazis!“ von mir aus sehr viel öfter auftauchen. Ich weiß ja nicht, wie Du so drauf bist @Berti, kann es mir aber anhand deines Kommentars ausmalen. Vermutlich in blauer oder kackbrauner Farbe.

    • t-haas sagt:

      Kein Problem; Bernd Höcke ist gerichtlich anerkannter Faschist. Das darf man dann auch so benennen. Und natürlich Adolf für Deutschland nicht vergessen

      • Hallo sagt:

        Das stimmt so nicht! Ein Gericht hat festgestellt, daß an ihn so nennen darf,wenn es eine Meinungsäußerung ist. Das Gericht hat nicht festgestellt, daßer ein Faschist i s t!
        Das war auch nicht Inhalt der gerichtlichen Auseinandersetzung.
        Ich kann auch behaupten daßsie Ein Ideot sind, wenn es meine Meinung wäre.
        Ist es aber nicht. Aber ich könnte diese Meinung äußern.
        Ist also ein großer Unterschied.

      • Der Lude sagt:

        Schlichtweg falsch. Deine kognitiven Fähigkeiten beim Lesen eines Urteils sind mangelhaft.

  5. Af sagt:

    Wenn das eindeutig eine SA Losung ist, wsrum dauert das denn so lange ein Urteil zu Fällen? Unglaublich in Deutschland

  6. Murat sagt:

    Wenn wir erst das Kalifat haben ist der Höcke euer kleinstes Problem

  7. winter sagt:

    Wegen dem Auftritt wird so ein Spektakel veranstaltet . Es ist nicht richtig was er gemacht hat aber wenn Kinder Missbraucht oder Tiere gequält werden , wird nicht so ein Szenario veranstaltet. Verkehrte Welt in Deutschland.

  8. weiter Richtung Mittelalter sagt:

    Kann man ja von Glück reden, dass man die Höcke-Puppe nicht auch noch am Galgen zeigt oder verbrannt hat.

  9. GtotheO sagt:

    Der Spruch, um den es hier geht wurde ebenso von der SPD (nachzulesen auch in den damaligen Kampfzeitungen) zu damaliger Zeit verwendet. Er wurde nicht nur von der SA genutzt.

  10. Da scheint sich ein... sagt:

    … „gewaltiges“ und die viel zitierte „Wehrhaftigkeit“ des dem. Rechtsstaates zur Ehre gereichendes Urteil anzubahnen. So ich das aus dem im Hintergrund spielenden Radio, richtig vernommen habe.

    • Und ich habe... sagt:

      …richtig gehört und spüre sie förmlich, die „Wehrhaftigkeit“ des dem. Rechtsstaates. Ein Urteil, welches B.H. und seinen Jüngern sicher noch lange schlaflose Nächte bereiten wird. Vor Lachen!

      • @Langweiler sagt:

        Was genau schwebte dir denn so vor? 25 Jahre Kerkerhaft? Hat er jemanden umgebracht?
        Bei Ballweg und Fuellmich zeigt der Rechtsstaat übrigens, was er so „drauf“ hat.

  11. Wolli sagt:

    Als Geschichtslehrer soll er die Losung der SA und deren Verbot gekannt haben. Da wär es mal interessant, die heutigen Geschichtslehrer ohne Vorbereitung nach verbotenen Losungen der Nazis zu befragen. Was die alles wissen sollen…..

  12. Hallo sagt:

    Das stimmt so nicht! Ein Gericht hat festgestellt, daß an ihn so nennen darf,wenn es eine Meinungsäußerung ist. Das Gericht hat nicht festgestellt, daßer ein Faschist i s t!
    Das war auch nicht Inhalt der gerichtlichen Auseinandersetzung.
    Ich kann auch behaupten daßsie Ein Ideot sind, wenn es meine Meinung wäre.
    Ist es aber nicht. Aber ich könnte diese Meinung äußern.
    Ist also ein großer Unterschied.

  13. 😱 sagt:

    Kein AFD-Wähler!
    Dennoch wird geurteilt über eine verbotene Aussage in einem Gerichtsgebäude dessen Seitenfront mit dem Spruch „Jedem das seine“ verziert ist.
    Dieser Spruch dürfte viel bekannter sein, als der zu verhandelnte.
    Ist aber scheinbar nicht verboten?

    • Mühe geben! sagt:

      Nein, an dem Gerichtsgebäude, in dem geurteilt wird, steht dieser Spruch nicht.

      Es ist zudem kein nur scheinbar nicht verbotener Spruch.

      • Form und Inhalt sagt:

        „zudem kein nur scheinbar nicht verbotener“
        Ungefähr so klar und verständlich wie die Rechtspraxis in diesem Bereich.

    • Jürgen sagt:

      Nein, in diesem Zusammenhang ist das nicht verboten. Weder das DDR-Gericht noch das Bundesdeutsche hat diesen Spruch angebracht. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz. Genau wie auch an den Gedenkstätten, die einst KZ waren dürfen, sollen sie bleiben und mahnen das so etwas nie wieder passiert!

  14. Jürgen sagt:

    Vorerst geschafft. Herr BERND Höcke ist vorbestraft! 100 Tagessätze zu je 130 Euro. Mal schauen ob er eine Revision anstrebt. Könnte durchaus schlechter für ihn laufen.

  15. Prognose sagt:

    >Unfassbar. ich bin auch leher und kannte die sa losung nicht.

  16. Wolli sagt:

    Das grüne Striegelchen in Merseburg war vermutlich der Einzige in ganz Sachsen-Anhalt, der die Losung der SA kannte.

  17. Börn Bjöcke sagt:

    Bestätigt sich die Strafe, ist er ein gewöhnlicher deutscher Missetäter. Mit etwas Anstand sollte er jetzt freiwillig gehen. Für immer und ewig.

    • Wegen diesem lächerlichen Urteil... sagt:

      … soll der zurücktreten, wo dieses keine Auswirkungen auf sein weiteres politisches Agieren hat? Lebt der eigentlich noch, oder wurde er von der Justiz des „wehrhaften“ dem. Rchtsstaates zu Tode gekitzelt?

    • . sagt:

      Was hältst du eigentlich vom AndiBescheuert mit „seinen“ 253 Millionen veruntreuten Steuergeldeuronen?

    • Matze sagt:

      Das Urteil ähnelt dem Urteil von Bernd Wiegand und den wollen seine Hauptsache Halle Jünger auch zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.