Fahndung der Polizei: 50 Euro aus dem Portmonnaie gefallen – Täter nahm das Geld an sich

Keine Antworten

  1. Avatar Bürger sagt:

    Manche Verbrecher und Politiker klauen Impfungen, hinterziehen Steuern, machen Geschäfte mit Masken und Tests!!! Wo bleibt das die Fahndung???

    Lieber dem kleinen Dieb nachstellen, der findet, was einer verliert… Das lenkt schön vom eigentlichen Skandal in dieser Gesellschaft ab…

  2. Avatar tom sagt:

    @ Bürger, da brauchte es keine Fahndung, da gab es schon vorher Beweise, sonst würdest Du es nicht wissen! Da wäre Dein Leben ganz schön langweilig! Ist es aber auch so schon, so wie Du Dich hier immer äußerst, bist Du ganz schön frustriert

  3. Avatar Ich sagt:

    Tolle Überwachungskamera.
    Das Gesicht ist klar und deutlich zu erkennen. Sieht aus wie🧐…ja wie..🤔…naja. Der wird die 50 Euro gut in Klopapier investiert haben.
    Da macht sogar mein New 3DS XL schärfere Fotos und das mit nur einer 1,3 Megapixel Kamera….
    😅

    • Avatar 10010110 sagt:

      Das Foto wurde vermutlich nachträglich digital vergrößert, weil die Person im Original möglicherweise weit im Hintergrund war; da kannste auch mit einer noch so guten Kamera nicht viel ausrichten.

  4. Avatar Sigismund sagt:

    Wegen so einer Lappalie wird eine öffentliche Fahndung eingeleitet? Hat die Polizei sonst keine Probleme? Die 50 Euro kann ich euch gerne überweisen, wenn ihr so einen Unsinn in Zukunft lasst.

  5. Avatar Daniel sagt:

    Und das Gericht stellt dann ein mögliches Verfahren aufgrund Geringfügkeit ein.

    • Avatar Cybertroll sagt:

      Das ist vermutlich auch so beabsichtigt.
      Eigentlich geben die Leute das Geld wieder zurück.
      Spätestens wenn sie gekascht wurden.
      Dadurch wird dann der Fall letztlich zur Bagatelle und
      entsprechend werden die Ermittlungen eingestellt.
      Das bedeutet natürlich nicht das der Diebstahl nicht
      polizeilich registriert wird und im Führungszeugnis erscheint.
      Das wird unabhängig davon definitiv vermerkt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.