Fernbusse sollen überdachte Wartehalle bekommen

Das könnte dich auch interessieren …

11 Antworten

  1. Hansimglück sagt:

    Im Text steht wieder mal nix davon was in der Überschrift steht.
    Das hast du nicht nötig Enrico.

  2. Nachtschwärmer sagt:

    Dieses Kasperprojekt Busbahnhof war von Anfang an ein unpraktisches Prestigeobjekt.

  3. 10010110 sagt:

    Dann sollen die Fernbusunternehmen aber bitteschön auch Nutzungsgebühr für die Bussteige zahlen. Ich finde es eine Frechheit, wie man sich auf der staatlich subventionierten Infrastruktur ausruht, und dabei schön die Gewinne einstreicht.

  4. farbspektrum sagt:

    Die Buslinienbetreiber beteiligen sich nach eigenen Angaben bereits mit Nutzungsgebühren an den Kosten, sie zahlen zwischen 5 und 13 Euro je Abfahrt. – Quelle: http://www.mz-web.de/2683052 ©2017

  5. Nachtschwärmer sagt:

    Einst gab es mal diese Wartehäuschen, die waren nicht besonders schön, durch ihre massive Bauweise aber ziemlich sicher vor randalierenden Vollidioten. Bei Mistwetter stand man jedenfalls im trockenen. Heutzutag muss es nicht mehr zweckmäßig sein, hauptsache irgendwelche Designclowns können sich austoben.

  6. Masterpoint sagt:

    überdachte Wartehallen? wo gibt es denn solche am Omnibusbahnhof? diese hässliche Glas-Stahl-Konstruktionen schützen weder vor Wind und Regen noch vor Sonnenstrahlen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.