Handwerkskammer Halle protestiert gegen „bürokratische Verpackungs- und Pfandvorschriften“

Foto: Handwerkskammer Halle
Handwerkskammer Halle

Das könnte dich auch interessieren …

28 Antworten

  1. Texas sagt:

    Völlig richtig! Dieser Müll-Nonsens ist absolut lächerlich. Pizza und Döner in Mehrwegverpackungen? Was soll das bringen? Soll ich mir zu Hause einen Raum anlegen, in dem ich die Verpackungen lagere bis ich vielleicht in 3 Monaten Mal wieder Appetit auf eine Pizza habe. Lächerlich – die wandert genau so in den Müll wie eine Einweg-Verpackung.

    • 10010110 sagt:

      Die Mal-schnell-nen-Imbiss-zum-Mitnehmen-reindrück-Mentalität ist ein Grundübel an der ganzen Müllproblematik. Es wird nichts mehr wertgeschätzt, sondern nur hirnlos gefressen, weggeworfen und ausgekackt.

      Wenn es dazu führt, dass Leute generell weniger Mitnehm- und Wegwerfware konsumieren, dann kann das nur eine gute und sinnvolle Maßnahme sein. Dann setzt man sich halt mal 15 Minuten ins Etablissement zum Essen und/oder Trinken (sobald es wieder möglich ist, wovon auszugehen ist), dann spart man sich den ganzen Einwegmüll. Wie ich in letzter Zeit schon öfter schrieb: der beste Müll ist der, der gar nicht erst entsteht.

      • Sozialfuchs gegen Mafia sagt:

        „Wie ich in letzter Zeit schon öfter schrieb:
        der beste Müll ist der, der gar nicht erst entsteht.“

        Na dann lass auch das tippen sein. Das ist auch Müll. Daten-Müll

      • Sozialfuchs gegen Mafia sagt:

        Ich persönlich habe übrigens nichts gegen Müll einzuwenden.
        Man will immerhin auch im Winter eine warme Bude haben.
        Eigentlich ist dieses ganze Müll-Problem doch ganz simpel zu lösen.
        Inzwischen gibt es Papp-Strohhalme. Funktioniert doch ebenso gut.
        Also, weshalb keine Wattestäbchen mit Pappe statt Kunststoff.
        Weshalb keine Papiertüten für Pommes und kein Papp-Karton
        für Pizza, Döner, Schnitzel und Co. ?? Klar, ist auch Müll aber kann
        definitiv verbrannt werden ohne zusätzliche giftige Gase zu verursachen.
        Für unsere Thermoskannen optimal denn ich will hier nicht erfrieren!

        Und an unsere Müll-Polente: Ohne Müllverbrennung keine Energie!

      • Sozialfuchs gegen Mafia sagt:

        Die ganzen Papier und Papp-Verpackungen
        werden dann zukünftig aus Altpapier hergestellt.
        Das würde selbst die Preise für das Klopapier erhöhen.

        Bevor man jedoch beginnt sich über so etwas den
        Kopf zu zerbrechen sollte man erst einmal den
        Lithium-Abbau in den Regenwäldern stoppen!

        Mit Elektro-Kraftfahrzeugen, die Lithium-Batterien benötigen,
        kippenden und gerodeten Regenwäldern, und dann noch
        CO2 Steuern einführen… Das ist echt so etwas von dreist…

        Wenn immer mehr Regenwälder gerodet werden ist CO2
        Anstieg die logische Konsequenz, und alles wegen Lithium!

        Das gleiche gilt für giftige und umweltschädliche Energiesparlampen.

        Inzwischen ist belegt das die guten und alten
        Kerzen- und Glühbirnen zwar mehr Energie
        verbrauchten aber umweltreundlicher waren
        als die giftigen und umweltschädlichen
        Energiesparlampen (Lithium!)

      • Sozialfuchs gegen Mafia sagt:

        Mutti Natura kann sich definitiv regenerieren.
        D
        er Planet ist immerhin zig bis hunderte Millionen Jahre alt.

        Wenn jedoch 1000 Bäume gefällt werden und
        lediglich 10 Bäume nachrücken und wenn 1000
        Fische ins Netz gehen und lediglich 10 nachrücken,
        dann ist irgendwann ist ein Limit erreicht und dann
        geht entweder der Mensch oder der Planet zugrunde!

        Was wir brauchen sind keine Ruhepausen für Gamer damit
        diese nicht jedes Jahr eine neue Play Station kaufen müssen.

        Was wir brauchen ist eine Ruhepause für den Planeten!

        Damit der Planet sich wieder regenerieren kann!

    • Sozialfuchs gegen Mafia sagt:

      Das wird in jeden Fall alles so kommen aber welche Verpackungen
      zukünftig verwendet werden sollen kann ich im Moment nicht erraten.
      Man ersetzt den einen Müll gegen den anderen aber Müll bleibt Müll.
      Für mich schaut es so aus das man uns Deutsche zu Müll-Messis
      machen will, und das begann alles einst mit den Pfandflaschen.

    • Sozialfuchs gegen Mafia sagt:

      Lithium Batterien bzw. Akkus sind heutzutage überall
      Smartphone, Notebook, E-Bike etc. etc. etc.

      So etwas wird als Fortschritt bezeichnet aber was
      unseren Planeten betrifft, so ist es ein Rückschritt.

      Eines Tages werden wir ersticken, ertrinken oder verbrennen…

      Die Naturgewalten kann niemand stoppen!

    • Sozialfuchs gegen Mafia sagt:

      Was man verbieten sollte ist die Alu-Folie um den Döner herum.
      Das ist überflüssige Materialverschwendung.
      Man kann Lebensmittel zum Mitnehmen auch in Papier
      einrollen und bei größeren Bestellungen in eine Papiertüte
      verpacken statt in überflüssige Kunststoff-Beutel.

    • Sozialfuchs gegen Mafia sagt:

      Jede Backstube verpackt seine Backwaren zum
      Mitnehmen auf einem Pappteller und anschließend
      eingewickelt bzw. eingetütet in Papier.

      Dazu gibt es entsprechende Papierrollen.

      Im Grunde kann man es so auch in jedem Imbiss handhaben.

  2. Rufus sagt:

    Man hört von der Handwerkskammer auch die ganze Zeit nur „Mimimi“.
    Liebe HK, Corona trifft uns alle schwer, nicht nur euch!

  3. c19 sagt:

    HWK unterstützt doch endlich das Handwerk richtig, fordert sofortige Aufhebung aller Beschränkungen, Öffnung der Schulen, sonst kann ich nicht arbeiten, weil ich zu Hause mit den Kindern Schule machen muss, oder bin ich jetzt Beamter auf Zeit als Hauslehrer

    • Malte sagt:

      Falsch, in Sa-Anh. sind bisher nur die Rektoren verbeamtet. die Lehrer sind immer noch Angestellte. (Sonst dürften sie ja auch im Tarifstreit nicht streiken!)
      Und für dich (nur?) ist es doch eine (heilsame?) Erfahrung, mal die Arbeit der doch so faulen Lehrkräfte machen zu dürfen…

  4. ???? sagt:

    Leider kann ich diesem Artikel nicht entnehmen, um was es überhaupt geht. Doch wer nach intelligenten Lösungen ruft, kommt um Mehrweg nicht herum. Bis vor einigen Jahren wurde ich als Versandhauskunde gebeten die leeren Kartons als Retour zurückzusenden, weil neue Kartonagen teurer seien als der Transport. Das gibt es nicht mehr, weil wahrscheinlich die Kartonhersteller etwas dagegen hatten.
    Ich kaufe bis heute alle Getränke in möglichst Mehrweg – Glasflaschen.
    Das es hier um Pizzakertons geht, die im Restpapier gut entsorgbar sind, glaube ich eher nicht.

  5. Dirk Neufrau sagt:

    Hilfe, wir Handwerker müssen umdenken. Mimimimi.

  6. MS sagt:

    Es gibt Verpackungen aus Pappe, aus Stroh, aus Maisstärke….also genügend Alternativen zum Styropor und Plastik… Aber lieber immer nur jammern, als auf die Eigenverantwortung der Betriebe zu klopfen…

  7. Gustav sagt:

    Worin sollen die kleine Kinder in gewissen Gebieten von Asien und Afrika denn wühlen und spielen, wenn wir kein Müll mehr produzieren. Kein Herz für Kinder diese Öko-Diktatoren.

    • mama sagt:

      China will unseren Müll schon lange nicht mehr. Unverständlich das man heute soviel Verpackungsmüll braucht. Kenn ich als DDR Kind noch anders, da gab es nur den guten alten Stoffbeutel und papiertüten. 😏 Auch wenn ich sonst dieser Zeit nicht hinterher Trauere, das mit den sero? „so hieß das glaub ich” war schon cool fürs Taschengeld.

  8. Beerhunter sagt:

    Da geht’s auch nicht um Pizzakartons 😇 Eher Einwegpalletten, Folienverpackung , Styropor und so n Kram🙈Haushalte haben dafür die entsprechenden Tonnen(Tüten)! Auf Baustellen schwer händelbar zu trennen🙈

    • Malte sagt:

      Stimmt so nicht, auch auf Baustellen ist das zu trennen und trennbar, oder die Firmen nehmen das wieder mit und entsorgen es am Standort. Ggf wird Abfall jeder Art auf Baustellen auch in die Sperrmüllcontainer als Mischabfall entsorgt.

  9. Leser sagt:

    Handwerkskammer und IHK haben wohl einen Mimmi-Mimmi-Pakt geschlossen. An geraden Tagen jammert die IHK und an ungeraden Tagen die Handwerkskammer.
    Heben wir doch gleich alle Vorschriften und Gesetze auf – Es lebe die Anarchie!!!

  10. Bürger für Halle sagt:

    Das Mehrwegsystem muss dringend auf alle Bereiche, da wo es möglich ist, ausgeweitet werden. Das der Müllberg stetig (völlig unnötig) steigt, sollte selbst der Handwerkskammer aufgefallen sein. Das sie wieder einmal dagegen schießen war freilich zu erwarten. Eigentlich ein Unding für eine Kammer, die vorgibt, die Handwerker zu vertreten. (die IHK ist leider wirklich keinen Deut besser) Bleibt die Frage: Welche Berechtigung haben solche Kammern überhaupt, wenn sie ausschließlich die Interessen der Großkonzerne vertreten aber für alle Betriebe (auch Einzelunternehmen) Zwangsmitgliedschaft besteht?

  11. VERWALTUNG sagt:

    Die sollen lieber gegen die Schließung der Frisörsalone protestieren und endlich mal Stellung dazu nehmen diese Mitesser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.