Höhere Gebühren für’s Handyparken?

Startseite Foren Höhere Gebühren für’s Handyparken?

Dieses Thema enthält 15 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Fadamo vor 8 Monate, 2 Wochen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #71518 Antwort

    Fräänk

    Wer Bequemlichkeit will, muss mehr bezahlen.

    Um so die Bequemlichkeit des Ordnungsamtes zu finanzieren, oder wie? Sonst tippen sie doch auch das Kennzeichen ein,wenn kein Parkschein hinter der Scheibe liegt.

    So ein Müll!  Dem gehen wohl die Ideen aus, wie man an Geld kommt.

    #71539 Antwort

    rellah

    Muss das Kennzeichen noch eingetippt werden? Es müsste doch reichen, dass mal kurz gescannt wird, vielleicht noch Sichtkontrolle und gut is

    #71543 Antwort

    Fadamo

    Eine preiserhöhung ist ein schönes abschiedsgeschenk von hernn stäglin.

    Gut, dass dieser herr verschwindet.

    #71554 Antwort

    Sazi
    Teilnehmer

    @Fräänk Ein neues System verursacht sowohl in der Anschaffung als auch im Betrieb Kosten. Wer soll diese Kosten tragen, wenn nicht diejenigen, die in erster Linie Nutznießer sind? Also die Parkenden?

    #71561 Antwort

    mirror
    Teilnehmer

    Wer soll diese Kosten tragen, wenn nicht diejenigen, die in erster Linie Nutznießer sind? Also die Parkenden?

    Es soll Behörden geben, die führen neue Systeme ein, um die Dienstleistungsqualität für den Bürger zu erhöhen und legen die Kosten nicht direkt auf die Nutzer um. Da werden Solardachkataster im Internet angeboten, es sollen sogar Fernradwege gebaut werden, …..

    #71571 Antwort

    HansimGlück

    Solardachkataster sind auch eine Verschwendung öffentlichen Geldes. Ob ein Stück Dach nach Süden zeigt, sollte jeder Hauseigentümer vielleicht noch selber rausbekommen können. Denn nichts anderes zeigen die Kataster dann in bunten Farben.

    #71574 Antwort

    Marktforscher

    Weiß auch jeder Hauseigentümer, wie es bei Häusern in unmittelbarer und mittelbarer Umgebung aussieht? Wozu gibt es überhaupt Kataster? Ich weiß ja schließlich auch, wo mein Haus steht.

    #71578 Antwort

    mirror
    Teilnehmer

    Ob ein Stück Dach nach Süden zeigt, sollte jeder Hauseigentümer vielleicht noch selber rausbekommen können. Denn nichts anderes zeigen die Kataster dann in bunten Farben.

    Ich kann mich dunkel erinnern, dass das ein oder andere Solardachkataster die Funktion zur Abschätzung der Erlöse mit bereitstellt.

    #71587 Antwort

    HansimGlück

    Das wäre schick mit den Erlösen. Wenn ich mich aber nicht sowieso dafür interessiere, schau ich mir das Solarkataster ja auch nicht an. Bäume habe ich darin auch noch nicht berücksichtigt gesehen. Nette Sache sicherlich, aber mehr auch nicht.

    Ach Troll, nur weil für die Solarkarten das falsche Wort verwendet wird, musst du gleich wieder Quatsch schreiben?

    #71588 Antwort

    mirror
    Teilnehmer

    Bäume habe ich darin auch noch nicht berücksichtigt gesehen. Nette Sache sicherlich, aber mehr auch nicht.

    Leider kann ich mich nicht mehr an die Städte erinnern. Da war Dachneigung und Verschattungen drin. Das Modell wurde über Laserpunktwolken aus einer Befliegung abgeleitet. Für einen Hauseigentümer war es für eine erste Orientierung sinnvoll. Ob es die hohen Kosten rechtfertigt, lasse ich mal dahingestellt.

    #71589 Antwort

    Marktforscher

    Ach Troll, nur weil für die Solarkarten das falsche Wort verwendet wird, musst du gleich wieder Quatsch schreiben?

    Du weißt nichts mit dem Kataster anzufangen, also ist es Quatsch und wer es nicht für Quatsch hält, ist ein Troll. Alle Achtung, du machst dich langsam.

    #71596 Antwort

    Marktforscher

    Höhere Gebühren für’s Handyparken?

     

    Man kann sein Handy in der Jackentasche parken, das kostet gar nichts.

     

     

    Eine preiserhöhung ist ein schönes abschiedsgeschenk von hernn stäglin.

    Gut, dass dieser herr verschwindet.

     

    Du weißt nicht mal wer „den Stäglin“ ist, Schwätzer. 😀

     

    #71601 Antwort

    Marktforscher

    Was soll das jetzt sein?

    #71690 Antwort

    Wilfried

    Natürlich könnten die Bordsteintreter auch das hintere Kennzeichen scannen. Dazu sollten sie aber eine entsprechende Gerätschaft bei der Hand haben, die dann auch die Vernetzung mit der Parkgebührendatei gewährleistet…

    #71700 Antwort

    Fadamo

    @Marktforscher

    so interessant ist herr stäglin auch wieder nicht ,dass ihn jeder hallenser kennen  muss.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
Antwort auf: Höhere Gebühren für’s Handyparken?
Deine Information: