Landeskinderbeauftragter appelliert daran, Kinder bei Corona-Lockerungen nicht aus dem Blick zu verlieren – Lösungen für pandemiefesten Breitensport

Das könnte dich auch interessieren …

10 Antworten

  1. Avatar T. sagt:

    Lockerungen für Kinder und Jugendliche … auf keinen fall …
    lieber noch mehr alte Leute retten .. die 95 jährige Oma muss unbedingt noch 96 werden …. unbedingt

  2. Avatar Hi sagt:

    T. Wissen Sie noch was sie da schreiben? Schämen sollten Sie sich. Ohne die Alten gäbe es sie gar nicht, haben wohl nicht aufgepasst in der Schule. Etwas Respekt könnte nicht schaden. Haben wohl Ihre Eltern vergessen Ihnen beizubringen. Haben ganz schön viele Defizite. Aber sind ja noch jung, können Sie ja noch lernen. Wenn Sie Glück haben werden Sie auch noch alt.

    • Avatar Lana sagt:

      Fragen Sie bitte eine Oma/ein Opa ob sie ihren Enkelkindern das Leben langfristig versauen möchten und dadurch noch ein Jahr für sich bekommen möchten. Das würde mich interessieren was die sagen würden. Jetzt aber nicht böse gemeint..

      • Avatar Achso sagt:

        Genauso gut kannst du auch die Kinder emotional erpressen – ob sie in Kauf nehmen wollen, dass Oma/Opa ein Jahr früher stirbt. Das würde mich interessieren was die sagen würden. Jetzt aber nicht böse gemeint..

        • Avatar As sagt:

          Hier sollte man aber auch schauen, für welche Gruppe der Schaden größer ist. Die Kinder sind traumatisiert. Es wird Jahre oder gar ein ganzes Leben nachwirken. Man hat bereits jetzt festgestellt, dass die Kinder auf Grund fehlender sozialer Kontakte und fehlender Schulbildung später weiniger verdienen werden und damit auch weniger Steuern erwirtschaften können. Auch wird die Kreativität darunter leiden, was sich wieder negativ auf Unternehmensgründungen (Start-Ups) auswirkt. Der wirtschaftliche Schaden wird uns alle (auch die Rentner) die nächsten 40-50 Jahre verfolgen.

        • Avatar Lana sagt:

          Das machen wir aber jetzt schon. Jedes Kind hat es erklärt bekommen, dass es für sein Großeltern gefährlich ist. Das findest du aber in Ordnung. Die Oma darf man aber nicht fragen.. Schön.. außerdem, man verbringt doch seine letzte Jahre viel glücklicher in Angst, alleine und eingesperrt. Da hast du recht.

        • Avatar Lana sagt:

          Die Sterberate bei Corona liegt bei 2,5%. Dafür wachsen Millionen von Kindern sozialunfähig, unausgebildet, aggressiv, egoistisch, einfach vom Fernseher auf. Sie werden vielleicht später Ärzte, Lehrer, Politiker.

          • eseppelt eseppelt sagt:

            „sozialunfähig, unausgebildet, aggressiv, egoistisch“

            Naja, bei Dir isses ja schon VORHER passiert

  3. Avatar rellah2 sagt:

    Die 80-jährigen haben ihre Kindheit im Krieg und zu Nachkriegszeiten verbracht.
    Und im Osten gab’s keinen Marshallplan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.