Nur noch fünf Personen, Böllerverbot, Selbstquarantäne für Weihnachtsbesuch bei der Familie: das soll ab Dezember gelten

Das könnte dich auch interessieren …

42 Antworten

  1. Hallenser sagt:

    Hauptsache man darf noch arbeiten gehen, denn dort trifft man ja niemanden. Weihnachten nur noch 5 Personen 👏. Hauptsache diejenigen die dies beschließen halten sich auch daran aber das wird ja keiner kontrollieren.

    • Sam 1205 sagt:

      Lies mal richtig. BIs Weihnachten 5 Personen. Statt meckern, erst einmal richtig lesen. Denn wer lesen kann, ist eindeutig im Vorteil.

      • Richtig gelesen sagt:

        Für die Weihnachtsfeiertage soll es eine winzige Ausnahme geben. Die Feiertage dürfen im Kreise der Familie auch haushaltsfremd verbracht werden, offen ist hier aber noch ob fünf oder zehn Personen.

      • XYZ sagt:

        Für die Weihnachtsfeiertage soll es eine winzige Ausnahme geben. Die Feiertage dürfen im Kreise der Familie auch haushaltsfremd verbracht werden, offen ist hier aber noch ob fünf oder zehn Personen. Auf jeden Fall sollen sich Teilnehmer einer solchen Familienfeier vorher und nachher in eine mehrtägige häusliche Selbstquarantäne begeben.

        Wie war das mit den richtig lesen ??? 🤔

  2. Vernunftig sagt:

    das Verbot von Böllern zum Sylvester macht absolut Sinn, denn es gibt zu viele Menschen (überwiegend Männer, die sich selbst überschätzen), die einfach mit Feuerwerk nicht vernünftig umgehen können. Jedes Jahr wieder sind deshalb Feuerwehr und Krankenhäuser überlastet. Das ist wie mit den sogenannten Coronagegnern, wären einige wenige etwas verantwortungsbewusster, brauchte es diese staatlichen Restriktionen nicht.

  3. JM sagt:

    Kauf von Böllern verboten? Sind das jetzt Drogen oder Waffen oder wie? Das ist doch absurd.

  4. Kai sagt:

    Verbote, Familien Ausgrenzungen usw finde ich, das die Merkel und Co die Würde des Menschen übergehen! Und die ist ja unantastbar!

  5. Kritiker sagt:

    Ist bei Patchworkfamilien oder Patchwork Lebensgemeinschaften richtig sinnvoll, wenn Oma, Opa, Eltern, Geschwister Expartner usw. jetzt abgeklemmt werden sollen.

    Spaßig auch bei WG von Studenten und Angehörige. Das passt nicht in das reale Leben.

    Auf Arbeit mit mindestens 20 bis 30 Leuten in Kontakt sein, aber privat einschränken, typisch deutsch. Hauptsache der Arbeitgeber verdient seine Kohle

  6. Daniel M. sagt:

    Konsequent wie 2015. Das muss man ihr lassen. Damals hat sie alles getan, um das Unglück ins Haus zu holen, heute andersrum.

  7. Bruno sagt:

    Aber atmen dürfen wir doch noch oder??

    • JM sagt:

      Nee das ist ja das Fatale

    • Skeptiker sagt:

      Nein , nur eben klotzen für Frau Merkel und deren Spiessgesellen !!! Alles andere wird mit Sicherheit für immer verboten werden…Das schließt eben die Meinung sagen ein , ich sehe das hier sehr deutlich ! Wir sind, auch wenn das hier einigen nicht passt, zurück zur DDR ,Dort gab es auch genug Ja-sager !!! Man oder auch Frau testen aus ,wie belastbar das Volk ist….Man darf doch nicht im Ernst glauben, daß von den einmal gefassten Beschlüssen irgendeiner irgendwann wieder zurück genommen wird…Gute Nacht

      • Hans sagt:

        Richtig, manche Beschlüsse werden nicht zurückgenommen. Warum? Weil sie zeitlich begrenzt sind.
        Wäre da noch das Problem mit der Meinungsfreiheit. Die meisten Menschen die im ernst glauben sie dürfen ihre Meinung nicht mehr äußern haben einfach nicht verstanden dass es einen Unterschied gibt zwischen Meinung äußern, ohne andere Meinungen zuzulassen und Meinung äußern und man bekommt dafür Widerspruch. Das letztere endet dann meist in einer Diskussion und Diskussionen können ein gutes Mittel zu einer Lösungsfindung sein.

    • Fadamo Fadamo sagt:

      Nur wer eine Maske trägt darf atmen . Bitte nur ganz langsam atmen, du könntest die Viren durchwirbeln.

  8. Franz Jäger sagt:

    Es wird Zeit für einen gepflegten zivilen Ungehorsam wie in der Endzeitstimmung der DDR.

  9. Hallenserin1979 sagt:

    „Selbstquarantäne“ ich lach mich scheckig…. „Chefchen, die Feiertage bin ich dann mal bei der Family… Omas, Tanten, Onkels und Co… danach geh ich in Selbstquarantäne so bis 10 Tage, hoffe das geht klar. Frohe weihnachten und Guten Rutsch“

  10. bibabo sagt:

    „Auf jeden Fall sollen sich Teilnehmer einer solchen Familienfeier vorher und nachher in eine mehrtägige häusliche Selbstquarantäne begeben.“

    Wird den Arbeitsgeber aber freuen. Die sind bestimmt begeistert davon.

    „…Verkauf, Kauf und das Zünden von Feuerwerkskörpern verboten werden“

    Mir Egal, ich kauf das Zeug ehh nicht.

    • Flutschi sagt:

      Dem Arbeitgeber ist es wahrscheinlich egal, wofür jemand seine Urlaubstage und/oder Überstunden verwendet.

      • bibabo sagt:

        „Dem Arbeitgeber ist es wahrscheinlich egal, wofür jemand seine Urlaubstage und/oder Überstunden verwendet.“

        Ich werde mit Sicherheit weder das eine noch das andere dafür verwenden!

      • ???? sagt:

        @Flutschi: . .
        Das stimmt nur wenn Du in Deinem Job nicht wirklich erforderlich bist. Viele Jahre war es zum Teil meine Aufgabe die Urlaubsplanung für eine überschaubare Mitarbeiterzahl zu organisieren. Da gab es nie viel Spielraum, und derzeitige Situationen sind wirtschaftlich nie vorgesehen.

    • Leben sagt:

      Erholsam für die Umwelt, Menschheit und Tierwelt.

  11. Mister X sagt:

    Wird trotzdem Silvester gefeiert bei 20 leuten dieses jahr und geknallt so wie so scheiß auf Corona gibt es so wie so nicht

  12. LOL sagt:

    endlich mal wieder Knaller selber basteln

  13. UM sagt:

    Auch noch lauteres Jammern bringt nix. Hat auch 2015 und bis heute nix gebracht.
    Die weitere Vorgehensweise liegt doch schon in der Schublade und steht längst fest „Zum Wohle des Volkes“. Kann man nur noch hoffen, dass es kleinere Unterschiede, in Form von Lockerungen in vereinzelten Bundesländern geben wird, solange das Söderlein nicht zuviel dazu beiträgt.

  14. Leser sagt:

    Bedankt Euch bei den Leugner und den Demonstranten die meinen, sie seien das Volk und müssten sich an keine Regeln halten. Sie sind nur eine kleine Minderheit des Volkes. Und sie tragen mit ihrem Egoismus und rechtsextremen Ideologie dazu bei, dass nun die Zügeln weiter angezogen werden.

  15. wider die Vernunft sagt:

    Ich erkenne, dass es grob betrachtet zwei Gruppen von Kommentarschreibern gibt: die eine, die den Ernst der Lage aufgrund wissenschaftlicher Erkenntnisse und vielleicht auch eigener persönlicher Erfahrung, in jedem Fall aber durch ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein anderen Menschen gegenüber erkannt haben und die andere, die gegen Maßnahmen zum Schutz der Leistung unserer Krankenhäuser und gegen den Schutz für andere Menschen aufgrund eigener unempathischer und egoistischer Sichtweisen sämtliche sinnvollen Maßnahmen (die von der Mehrheit der Bürger als sinnvoll und notwendig betrachtet wird) ablehnen.
    Soziologisch betrachtet ist dies normal, denn es gibt immer, in jeder Gesellschaft, unzufriedene Menschen, die gegen Menschlichkeit aufbegehren und sich gegen Regeln auflehnen. Viele waren schon in der Schule verhaltensauffällig, zumindestens sind sie aber mit ihrem eigenen Leben unzufrieden und suchen stets Menschen, die sie drangsalieren können. Sie merken dabei nicht, dass ihr „Freudenkreis“ z.B. bei Facebook oder Twitter immer mehr von rechten Rattenfängern übernommen wird. Sie lesen also nur noch FakeNews und glauben irgendwann wirklich dass, was diese Verschwörungstheoretiker schreiben und schreien.
    Aber meine Frage: woher kommt diese mangelnde Reflektionsfähigkeit und fehlende Empathie anderen Menschen gegenüber?

    • G sagt:

      Oh ein Hobbypsychologe…. Woher kommen nur die Menschen welche nur schwarz/weiß sehen können?

    • Franz2 sagt:

      Ich vermute, dass hat mit deren Persönlichkeit zu tun. Es sind unzufriedene Menschen, die irgendwie hängengeblieben sind und es nicht ertragen, wenn ihr Leben plötzlich nichtmehr in den gleichen einspurigen, eng begrenzten Bahnen verläuft. Jede Änderung von außen empfinden sie als Bedrohung und deshalb denken sie immer schlecht – so als würden Angela Merkel, Jens Spahn, der Oberbürgermeister und selbst der Nikolaus sich genau diese Leute rauspicken und ihnen was Böses wollen, weshalb sich einige auch hochspielen zu Widerstandskämpfern. Msn könnte meinen, es ist die deutsche Version der Trump-Wähler, die eine Maske für unamerikanisch halten, während tagtäglich Menschen um sie herum erkranken und sterben. Ich frage mich auch, ab wann die Verharmlosung als „einfache Grippe“ aufhört … machen die das an ner Zahl fest … oder erst, wenn es den privaten Bereich erreicht ?

    • Kollege sagt:

      Ich kann aufklären, zumindestens aus eigener Wahrnehmung: alle Coronaleugner, die ich kenne, und ich arbeite in einer Firma mit knapp 200 Mitarbeitern, sind im Beruf eher Mitläufer, die nicht durch intelligente und gewinnende Kommentare auffallen. Sie sind in unserer Firma meist schlecht gelaunt und haben wenig Freunde. Aber dafür lesen sie viel auf Facebook und verschicken ständig dumme Videos. In den Diskussionen in der Mittagspause sind die eher peinlich.

      • JM sagt:

        So eine blöde Verallgemeinerung. Es gibt mehr als nur zwei Gruppen, mindestens drei. Pro Corona Maßnahmen, contra und die, die mitmachen aber durchaus kritisch sind,

    • Frau sagt:

      Du hast das total auf den Punkt gebracht. Es gibt immer und überall 2 Meinungen, zu jedem Thema. So ist der Mensch. Logik und Vernunft ist da leider nicht gefragt 🙁

    • JM sagt:

      Ein ordentlicher Soziologe würde nie nur zwei Schreibergruppen erkennen.

    • LOL sagt:

      ja bei ARD und ZDF sitzt man ja immer in der ersten Reihe

    • Daniel M. sagt:

      😂😂
      Hier wird ja mal richtig in schwarz und weiß unterteilt.
      Vielen Dank für den erheiternden Beitrag.

    • Texas sagt:

      Nicht jeder, der die Sinnhaftigkeit von Corona-Massnahmen hinterfragt ist ein Leugner und nicht jeder, dem andere am Arsch vorbei gehen, ist ungebildet oder verhaltensauffällig! Aber schön, dass es nuzr schwarz und weiß gibt.

  16. Pepe sagt:

    Schläfert uns doch ein und weckt uns wenn es vorbei ist
    dann muss man die gesamte Presse nicht mehr lesen.
    Jeden Tag neue Hiobsbotschaften, welche auch bei gesunden
    Menschenverstand nur noch Kopfschütteln erzeugen.

  17. Büschel Uta sagt:

    Und was ist mit Privatleuten.

  18. 1967 sagt:

    @ Pepe, da bin ich völlig Deiner Meinung.
    was einen in den täglichen Medien präsentiert wird ist schon irre, was heute noch als eindeutig bestätigt wurde, ist morgen schon wieder hinfällig und wird so zittiert…“…das ist doch völlig aus dem Zusammenhang gerissen..“
    Wer hätte, oder besser wie hätten wir vor einigen Jahrzehnten überhaupt mitbekommen das eine „Pandemie“ herrscht? Doch dank der tollsten Medien via Twitter, Facebook etc. verbreitet sich alles in Windeseile noch bevor überhaupt jemand Stellung dazu genommen haben kann. Diese Flut von irren Meldungen beflügeln doch immer die daraus auch Nutzen ziehen können. Denn es wird immer Gewinner und Verlierer geben. Doch die Leidtragenden werden das „normale“ Volk sein.
    Und warum sollte die Obrigkeit etwas was beschlossen wurde zurücknehmen? Freiwillig werden SIE das nicht tun.
    Mit Ängsten und Beschränkungen kann man doch ein Volk viel besser lenken und leiten.

    • Sachverstand sagt:

      Das ist nun aber ganz, ganz pöse kommunistisch gesteuerte Propaganda! Richtig ungezogen! Da hat woll jemand die Pressefreiheit noch nicht verstanden? Da gehört die „Sau“ nun mal mit dazu, welche täglich durch’s „Dorf“ getrieben wird. War doch auch so ein ’89ger Wunsch.

  19. 1967 sagt:

    Nachtrag: es ist mir ganz entfallen wie die Leute heißen die im deutschen Pandemie-Team sind?
    Oder gibt es ein europäisches Team?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.