Polizei räumt Eisfläche auf der Ziegelwiese

72 Antworten

  1. Avatar Widerspruch sagt:

    Sehr witzig. Dass die ca. 100 Menschen sich gegenseitig anstecken könnten, auch an etlichen anderen Stellen, wie Rodelbergen, spielt offenbar keine Rolle. Tod durch Ertrinken scheint schlimmer zu sein als Tod durch Corona.

    Aber die Markthändler mussten unbedingt weichen.

    • Avatar Max sagt:

      Was weinst du?

    • Avatar Tomás sagt:

      Dies mit Corona zu vergleichen steht in keinem Verhältnis. Würde der Virus nicht existieren, wäre die Polizei/Ordnungsamt genauso angehalten den See zu räumen wenn Einbruchgefahr bestehe. 😉

      • Avatar Roberto sagt:

        Was für eine Einbruchgefahr? Die Temperaturen waren in den letzten Tagen nachts zweistellig im Minusbereich. Unverständlich, warum die Stadt alles, was Spaß macht, verbietet.

        • Avatar Sindie sagt:

          Trotzdem sind die Flächen nicht offiziell frei gegeben und somit bleibt es beim Verbot 🤷

        • Avatar Sozialfuchs gegen Mafia sagt:

          „Das Eis ist möglicherweise nicht tragfähig. Erst in dieser Woche sind zwei Mädchen ins Eis eingebrochen.“ Kannst doch machen. Mal schauen wie lange Spaß daran hast. Frag mal die Mädels…

          • Avatar WP sagt:

            Das mit den Mädels war zu dem Zeitpunk schon 5 Tage her.
            Man sollte die Verordnug ändern,so das man das Eis auf eigene Gefahr betreten kann. Geht ja in Leipzig auch,

        • Avatar Sozialfuchs gegen Mafia sagt:

          Spaß ist was anderes aber garantiert nicht in eiskalten Gewässern zu ertrinken. Wenn da nicht sofort herausgeholt wirst bist schon erledigt. Da nutzt es auch nix schwimmen zu können. Die Kälte zieht alles im Körper zusammen und dann machst einen Abgang nach unten!

        • Avatar Sozialfuchs gegen Mafia sagt:

          …und bist erst einmal unter dem Eis dann bist eh erledigt.
          Da kommst nämlich mit steif gefrorenem Körper nicht wieder drunter weg!

        • Avatar Sozialfuchs gegen Mafia sagt:

          Ein traditionell durchtrainierter Russe hätte kein Problem damit.
          Jedoch wäre es mir neu, dass die Deutschen in Wintertagen in eiskalten Gewässern baden gehen. Das haben die Deutschen von 33 bis 39 getan aber die heutigen Deutschen kannst noch nicht einmal in eine Badewanne mit kalten Wasser steigen lassen. Dann würden sie schon beginnen zu schreien!

        • Avatar Sozialfuchs gegen Mafia sagt:

          In jeden Fall käme ein Russe dort locker wieder selbst heraus.
          Unsterblich ist nun einmal niemand.
          Bestes Beispiel ist Präsident Putin selbst.
          Trotz seines Alters geht er bis heute regelmäßig Eisbaden!
          ER käme auch locker selbst wieder dort heraus.

    • Avatar Tomás sagt:

      bzw. den Teich oder was auch immer. 😉

    • Avatar Roberto sagt:

      Anstecken beim Schlittschuhlaufen? Haben Sie da neueste Erkenntnisse? Sie wissen schon, dass Schlittschuhlaufen mit Geschwindigkeit zu tun hat?

    • Avatar Daniel M. sagt:

      Tod durch Ertrinken ist wesentlich wahrscheinlicher als Tod durch Corona, wenn man sich auf einer Eisfläche befindet.

  2. Avatar Maria45 sagt:

    Es reicht langsam mit den Verboten., auf dem Teich der Fontäne ertrinkt niemand..

  3. Avatar .PUNKT. sagt:

    Man siehst es immer wieder leider sind zu wenig Menschen direkt vom Lockdown betroffen ( mit Finanziellen Einbußen oder ähnlichem) so wird’s bestimmt was mit der 35 …. Ironie ON: Lasst uns doch alle mit Lockdown ewig weiter Leben so können sich zumindest alle draußen versammeln und ne Menge Spaß haben. Ironie OFF

    • Avatar Franz2 sagt:

      Es gibt eben die etwas Privilegierteren aus den etwas besseren Innenstadtvierteln, die Homeschooling und Homeoffice unter einen Hut bekommen, ein recht gutes Auskommen haben – die brauchen sich nicht um die Allgemeinheit kümmern. 😉

      • Avatar .PUNKT. sagt:

        ja das stimmt das wird die Ladenbesitzer, die Angestellten der Läden und Restaurants unheimlich trösten. Hoffentlich lassen die dich dann nie wieder solch Angebote nutzen!

  4. Avatar Bing sagt:

    Geräumt??? Rumgestanden…. und dann bei der Abfahrt festgefahren… alle 3 Autos mit einmal weg… huuu… jetzt geht bestimmt keiner mehr aufs Eis… voll süss…

  5. Avatar Wasserhund sagt:

    Der Staat muss seine Wurstfinger wirklich überall hinein stecken und jeden Pups bis ins kleinste Detail mit Verboten und Beschränkungen regeln. Es macht wirklich keinen Spaß mehr 😐

  6. Avatar Zero sagt:

    Verbote,Einsperren in der Wohnung,Eltern nicht besuchen , alle Geschäfte zu, kein Urlaub ,kein Weihnachtsfest, Alkohol in der Öffentlichkeit, Masken, ruinierte Unternehmen, einsame Menschen…… was bracht es eigentlich noch damit endlich die Masse begreift was hier wirklich abgeht! Das Virus ist bei weitem nicht das gefährlichste.

    • Avatar Wasserhund sagt:

      Da kannst du lange warten! Der deutsche Michel schreit ja geradezu danach das der Staat alles für ihn regelt. Freie Selbstbestimmung ist in diesem Land nicht gern gesehen und von den meisten Menschen auch nicht gewollt. Da kann man die Verantwortung ja niemand anderem in die Schuhe schiebe wenn was schief geht…

    • Avatar Beobachterin sagt:

      Den totalen Lockdown, um die zigfachen Mutationen (alle schon wissenschaftlich erforscht vom Lauterbach) einzudämmen! Ausgangssperren, im Radio und TV 24 Stunden nur Durchhalteparolen von Merkel, Spahn und den MP, jeglichen Verkehr einstellen, Infizierte in Lagern internieren ohne Urteil – merkt jemand etwas? Die Betriebe dicht machen – oh mein Fehler – das geht nicht, auf Arbeit kann sich niemand anstecken und die Wirtschaft spielt da nicht mit!

    • Avatar Gustav Gans sagt:

      Nun bin ich aber neugierig. Was geht denn in Wirklichkeit ab?

    • Avatar BW sagt:

      Und dazu noch die „Schneekatastrophe“🤣🤣, unberäumte Fusswege, Parkplätze an Einkaufsmärkten, kein Strassenbahnverkehr …. Das alles wegen 30cm Schnee an zwei Tagen. Schön unter dem Motto „Bleiben sie zu Hause“

  7. Avatar Hallenserin1979 sagt:

    Seit wann ist die Fontäne ein „Gewässer“?

  8. Avatar Remus Lupin sagt:

    So ist der Bürger von Halle halt. Hinsichtlich der Pflicht zur Einhaltung von Verordnungen orientiert er sich an seinen Vortänzern. Wo steht eigentlich der Zufallsgenerator, der die Polizei zu dieser scheinheiligen Jagd in die Spur geschickt hat? Die Eisaffäre gehört aufgeklärt! Ich fordere einen Untersuchungsausschuß.

  9. Avatar So sagt:

    Alles lebensmüde, die braucht man nicht zu retten eigentlich. Erwachsene sollten ritterlich Bescheid wissen und für Kinder Vorbild sein. Dass man da mit seinem links zu Hause nicht zurecht kommt glaube ich wohl aber die Lehrer sollten es können…..

  10. Avatar Mara45 sagt:

    Wieso, liegen da Ertrunkene von dem Fontäneteich?

  11. Avatar ABV sagt:

    Es ist höchste Zeit, das wir uns das nicht mehr gefallen lassen.

  12. Avatar So sagt:

    Die Ziegelwiese hatte früher eine Spritzeisb, da Konnte keiner einbrechen

  13. Avatar Sindie sagt:

    An alle Unbelehrbaren da oben 👆 und die, die noch kommen werden:
    Es geht nicht mal so um die weniger gefährliche Wasserhöhe an der Fontäne. Es geht um die Temperaturen. Bei den Minusgraden gefrieren nasse Klamotten ruck zuck stocksteif und sehr schnell tritt eine Unterkühlung oder Erfrierung ein. Wer will das seinem Kind antun? 🤔 Von Erwachsenen rede ich nicht, die sind mir Wurscht. Wer nicht selbst genug Grips hat, ist selber Schuld. Aber für Kinder kann das lebensgefährlich sein! 😤

  14. Avatar BRUNOS sagt:

    Lasst sie doch eislaufen, wenn sie möchten!… Auf eigene Verantwortung und bei Kindern auf die der Eltern!… Wenn einer einbricht, Pech gehabt… Dann dürfte auch keine Rettungsaktion gestartet werden…. Wer russisches Roulette spielt muss damit rechnen sich eine Kugel einzufangen!….

  15. Avatar JM sagt:

    Auf dem Süßen See rennen die Leute auch rum. Das finde ich noch viel leichtsinniger.

  16. Avatar Eh sagt:

    Und warum gibt’s nirgendwo eine Spritzeisbahn? Weil meinet Interesse hat aber Polizei holen

  17. Avatar Leser sagt:

    Manche Kommentare sind nur noch zum Kopfschütteln. Ein teil leist nur die Überschrift, anders sind die Corona.Kommentare nicht zu erkl#ren.
    Der andere teil schimpft, weil die Polizei für Sicherheit sorgt. Die Eisflächen sind nunmal nicht frei gegeben. Was es da zu diskutieren gibt. Wenn es Eure Kinder sind, die dann im Eis einbrechen, ist das Geschrei groß!
    Unmöglich wie hier leichtsinnig mit Gefahren umgegangen wird.

  18. Avatar BW sagt:

    „Hunderte Menschen…..“ sehe ich da nicht, maßlos übertrieben

  19. Avatar Katrin sagt:

    Was für eine verrückte Welt! Kann mir die Stadtverwaltung tatsächlich das Eislaufen auf einer natürlichen Eisfläche verbieten? In meiner Kindheit war ich jeden Winter in der Natur Eislaufen. Das war nicht wie die Ziegelwiese ein Gewässer, wo man ja nun wirklich nicht ertrinken kann (das ist doch ganz flach oder nicht?), sondern tatsächlich tief gewesen ist. Dort waren wir Kinder völlig ohne Aufsicht und haben selbst gelernt, verantwortlich damit umzugehen und hatten einen Riesenspass. Ich kann ja verstehen, dass die Stadt das aus versicherungstechnischen Gründen nicht offiziell freigeben will und ich das schon in die eigene Verantwortung nehmen muss. Wenn man jetzt aber von der Polizei die Leute vom Eis holt, weil sie sie vor sich selbst schützen will, geht das in der Entmündigung doch etwas weit. Oder hatte das doch Corona-Hintergründe wie im Forum meist vermutet?

    • Avatar klaus sagt:

      Es geht um Menschenleben!!!1!!11

      Manche lernen es nie. Nur zuhause ist man sicher. Kein Kontakt zu niemandem! Und schon gar nicht ohne staatliche Erlaubnis!!

    • Avatar ice sagt:

      Welche Kriterien müssen denn erfüllt sein, damit ein zugefrorenen Gewässer betreten werden darf? Wer gibt die Gewässer frei?
      Warum gibt es keine Spritzeisbahn mehr auf der Ziegelwiese?
      Mit Corona kann man sich im Freien so gut wie nicht anstecken.

    • Avatar Sachverstand sagt:

      Ich habe Gleiches gestern in der „Tagesschau“ aus der „Stadtstaat-Diktatur HH“ gesehen. Da haben die uniformierten „Systembüttel“ auch unbarmherzig einige Vertreter des „Souverän“ vom Eis der Außenalster komplimentiert. Wahrhaft skandalöse Zustände! Dafür simmer nu Neunachtsch um Block jezochen!

  20. Avatar BW sagt:

    @Katrin
    Eindeutig Corona Hintergründe!!!, zu viel Mobilität . Vor Wochen noch war es der Markt, wo lt. Aussagen des OB zu viel Mobilität herrschte, heute ist es anderswo. Wie können die Hallenser das aber auch so massiv missachten „Bleiben Sie zu Hause“🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️

    • eseppelt eseppelt sagt:

      Eindeutig hat der Covidiot in Dir wieder gesprochen. Wenn es so wäre, dann wären auch die Rodelhügel in der Umgebung geräumt worden. Es waren auch außerhalb des Eises genügend Leute unterwegs

  21. Avatar BW sagt:

    Spass ist im Moment, sorry, seit Monaten nicht angesagt. Verzichten ist angesagt! Das Virus beherrscht uns Alle, die Dummschwätzer, Politiker und einige Virologen. Ich würde vorschlagen, dass die sich allesamt impfen lassen, damit die von ihrer Angst nicht aufgefressen werden und vor Covid samt Mutanten geschützt sind, soweit die nicht schon unter Folgeschäden leiden. Wäre doch auch ne nette Werbung für die Impfung, bevor das verpflichtend wird, wo doch der Stoff, egal von wem, so sicher ist.
    Wir kommen hier offensichtlich aus dem Lockdown nicht mehr raus, bevor nicht alle durchgeimpft sind. Hier wird seit Monaten mit irgendwelchen Zahlen jongliert, Intensivpatienten, Tote, R-Wert….., jetzt ist es die Inzidenz, die Mal eben von 50 auf 35 geschrumpft worde. Und danach wahrscheinlich auf 5. Hoch leben die Gesundheitsämter, die noch immer nicht auf moderne Technik umgestellt haben. Frist war bis Ende Januar, nun ist es Ende Februar, was wahrscheinlich auch nicht gelingen wird. Aber wir, das Volk, tragen das selbstverständlich, gerne weiter mit, all das Versagen.

  22. Avatar Betred sagt:

    An süßem See waren Hunderte auf den See zu Fuß unterwegs, da war keine Polizei und da machen die so eine Berammlung. Wozu die Polizei immer wieder gerufen wird ist schon sehr erstaunlich. Haben die nicht mehr zu tun?

  23. Avatar Betrede sagt:

    Sind die PolizeiFahrzeuge etwa auf die Wiese gefahren? Ach das geht wohl, aber das Wasser betreten ist verboten, wer legt denn hier wie für wen welches Gesetz wie aus?

    • Avatar .PUNKT. sagt:

      du bist ja richtig helle …. die dürfen auch zu schnell fahren und über rote Ampeln mit Blaulicht und Martinshorn die dürfen auch im Park und Halte-Verbot stehen oder durch eine Rettungsgasse fahren man man man wiesooo gibt es soooo viele dumme in Halle so dumm kann doch eigentlich keiner sein …. „Wieso fährt die Polizei über die Wiese“ alter das war echt der Beste heute von allem geistigen Dünnschiss

  24. Avatar Sachverstand sagt:

    Herrlich, wie die „Verfolgten der Merkel Corona-Diktatur“ wieder abbröseln! Die gesammelte Schwarmintelligenz der Egomanen sollte sich einfach auf den Mond schießen lassen. Ist unbewohnt, kann man also nicht viel Schaden anrichten. Dort können sie dann Tun und Lassen was sie wollen, also ihre Vorstellung von Demokratie (Regeln, Gesetze gelten nur für die Anderen.) ausleben! Am Ende des Tages rotten sie sich selber aus, weil Ego „A“ kann die Macken von Ego „B“ auf Dauer nicht ab, dem sein Gemache geht Ego „C“ gegen den Strich, dessen Getue wiederum … .Dem Planeten Erde würde es gut tun!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.