Gegen 2G und Impfpflicht: Rund 350 Personen demonstrieren gegen die Corona-Maßnahmen

Das könnte dich auch interessieren …

186 Antworten

  1. Berta sagt:

    Meddl Loide…

  2. HalleJunge sagt:

    Leider ist Dummheit in diesem Land nicht strafbar!

  3. Diagnostiker sagt:

    Bitte von allen die Personalien erfassen zwecks Kontaktnachverfolgung.

    • Oh, schon 300! sagt:

      Mist, der Diagnoseknilch war schneller ais ich! Sowas auch!

    • Berta sagt:

      Warum? Die machen das richtig so. Kann nicht sein,das der kleine Bürger rum geschubst wird und so die Machtspiele der Politiker unterstützt. Hier geht’s ums Menschenrecht und Meinungsfreiheit. Die Würde des Menschen ist unantastbar und diese Würde verschwindet immer mehr.
      Hier sollen Kinder mit einem Impfstoff versehen werden,der nicht mal getestet wurde. Wo es keine Erfahrung gibt auf Wirksamkeit und Nebenwirkungen. Unsere Kinder sollen Laboräffchen spielen. Wer haftet , wenn was schief läuft? Die Schuld wird dann immer zwischen dem Staat, Impfstoffhersteller und wen auch immer hin und her geschoben.
      Kinder sind unsere Zukunft und die müssen wir schätzen und schützen aber nicht mit Unwissenheit und irgendwelchen Einschätzungen

      • Xar sagt:

        Grüß dich. „Richtig so“ <- das sehe ich anders. Mal ganz davon abgesehen was die Politik so macht und ich deren Aktionismus ebenso für fehlerhaft halte, spreche ich hier als Bürger einer 2/3 Mehrheit der Geimpften: du und deine Querdenker-Schergen (hier steht bewusst nicht "Ungeimpfte"(!)) einer Widerstands-Minderheit (nein, das ist nicht die Anzahl des fehlenden Drittels), habt hier überhaupt nichts zu melden. Zum Glück! Egal wie ihr euch dreht und windet, die Impfpflicht muss kommen (wird sie), inkl. weiterer Eindämmungsmaßnahmen. Und je länger ihr schreit und heult und in Massen Demopartys feiert, desto länger geht der ganze "Spaß". Übrigens unterstellst du gerade der Wissenschaft Unwissenheit, das ist aus deiner Position schon ziemlich anmaßend oder?

        • 2/3 Mehrheit der Geimpften sagt:

          Hahahaha, pass bloss auf, was du machst!

        • kh sagt:

          es haben eben doch alle menschrn was zu melden, wenn es um ihren körper, gesundheit und ihre grundrechte geht. da mögen Sie vielleicht unzufrieden mit sein, aber eben deswegen steht das ja im grundgesetz.
          wie definieren Sie „querdenker“?

        • "die Impfpflicht muss kommen (wird sie)" sagt:

          .. und am nächten Tag fehlen Dir die Eier! Minimum!

        • Cybertroll sagt:

          @Xar – Die Mehrheit besteht aus Dummköpfen und solange gutgläubige und gutmenschliche Dummköpfe eine Mehrheit stellen wird ganz Europa auch ein Irrenhaus bleiben. Das hast gut beschrieben. Git es einen Unterschied zwischen demokratischen Kapitalisten und demokratischen Kommunisten? Von ersteren gibt es süßes und von zweiteren gibt es saures! Das ist der Grund weshalb sie sich nicht mögen denn der Effekt ist letztlich der gleiche im umgekehrten Sinne. Kapitalisten machen einen fett und Kommunisten machen einen dürre! Wenn sich dennoch beide einmal einig sind dann gibt es statt süßes und saures für die Bevölkerung bitteres! Wie das schmeckt bekommen wir momentan weltweit zu spüren. Deine Impfung wird dich nicht schützen! Der Virus wird dich trotzdem befallen weil du blind dem Impfstoff vertraust und sowohl unvorsichtig als auch überheblich wirst. Du denkst Du seist jetzt Gott und könntest den Virus erschlagen aber Du bist kein Gott und der Teufel wird Dich holen!

          • glaube du würdest nicht wirklich vermisst werden sagt:

            zum Glück besteht nur eine minderheit aus bemitleidenswerten, ohne intelligenz gesegneter, kreaturen wie dir.

        • Cybertroll sagt:

          Im Grunde ganz einfach: Wenn jeman nicht geimpft aber dennoch klug ist dann ist man vorsichtig. Auch wenn man täglich so einen atemraubenden Lappen auf der Nase hat spielt man das Spiel aus reiner Vorsicht ganz einfach mit. Natürlich gibt es auch Personen die ungeimpft sind und denen das alles egal ist aber die gibt es auch bei den Geimpften und das sind vielleicht tatsächlich die wahren Dummköpfe. Was Du jedoch forderst ist eine bodenlose Frechheit und Unverschämtheit! Die willst den Zwang durchsetzen anderen Personen gegen ihren Willen, notfalls mit Gewalt, im Idealfall durch Knüppel- und Erschießungskommandos, eine Spritze zu verpassen! Wieviele Spritzen sollen es denn sein? 1,2,3,4,5,6,7,8,9,10 … vielleicht 666 ?? (würde symbolisch prima zu den Dämonen passen). Derartige Töne kommen auch aus Russland. Dort werden im Kreml Forderungen laut Ungeimpfte einfach zu erschießen! Die Marionetten dort oben drehen langsam durch und je schneller man ihnen ihre Strippen durchtrennt desto besser! Wenn UN-Menschenrechte ausser Kraft gesetzt werden, und sie wurden ausser Kraft gesetzt, dann gibt es keine Rechte mehr sondern es herrscht das blanke und pure Unrecht! Das ist die NWO Die schöne neue Weltordnung in der es nix als Chaos und Krawall gibt!

        • Antifa Halle sagt:

          Der Xar-Troll präsentiert uns sein mangelndes Demokratieverständnis und führt sich selbst vor. Kennen wir alles schon.

      • Harald sagt:

        Was machst du beruflich ?

      • Keine Sorge sagt:

        Ich kann dich beruhigen, mein Sohn ist durchgeimpft (nicht nur gegen Corona). Ist nix passiert! Du kannst deine Kinder also impfen lassen und sie damit andere Menschen schützen lassen und sich selber gleich mit. Cool, oder? Alles Gute für dich und deine Familie.

        • Robert sagt:

          Und wenn mit deim Sohn etwas passiert durch die Impfung,dann kann er oder du nichts mehr machen. In den Staatsmedien wird der Schaden an deinem Sohn dann auch geheim gehalten.

          • Flitzpipe sagt:

            Wieso sollte etwas Wochen/Monate nach der Impfung noch passieren? Das ist bisher nie passiert…dafür werden vorher strikte Tests und Studien gemacht. Das ist als würdest du einen Apfel hochwerfen und fragen „was ist, wenn der jetzt einfach nicht mehr runter kommt und schweben bleibt?“ ….Sind 7mrd verimpfte Dosen nicht genug Evidenz?

          • wow sagt:

            dumm wie immer…nachtwächter eben ^^

      • Landei sagt:

        @Berta

        Du bist ein Spatzenhirn!

      • Hans G. sagt:

        Das bisschen Rest deiner „Würde“ will wirklich keiner haben, auch ist der Impfstoff alleine in Deutschland ca. 120 Millionen mal getestet worden. Wer haftet eigentlich wenn „ihr“ „eure“ Kinder mit einem ziemlich gefährlichen Virus durchseucht? Warum schätzt Du „unserer“ Kinder denn so gar nicht? Schlechte Erfahrungen?

        • Welch ein Bullshit! sagt:

          „Das bisschen Rest deiner „Würde“ will wirklich keiner haben, “
          >>> Hier spricht schon mal der Kernfaschist.

          „auch ist der Impfstoff alleine in Deutschland ca. 120 Millionen mal getestet worden.“
          >>> Ja, klar! Seit Januar! Bissl kurz, oder! Dafür gibt es schon etliche „Ausfälle“! Aber immer „haben die mit der Impfung nix zu tun!“ – klar doch!

          „Wer haftet eigentlich wenn „ihr“ „eure“ Kinder mit einem ziemlich gefährlichen Virus durchseucht?“
          >>> Niemand, du [zensoriert]! Aber der Russisch-Roulette-Faktor ist momentan noch überschaubar. Das weisst du schon selber! Billigste Hetzargumentation, was du hier bietest!

          Warum schätzt Du „unserer“ Kinder denn so gar nicht?
          >>> Deine Kinder – > Dein Problem!

          Schlechte Erfahrungen?
          >>> ???? &&& Geht dich nix an!

          • Hans G. sagt:

            Kernfaschist? Irgendwie süß, wenn so einfach gestrickte Menschen beleidigen wollen.

            120 Millionen Impfungen in Deutschland seit Dezember, es ist halt echt faszinierend wie ihr Leerdenker komplett allergisch gegenüber Fakten seid.

            Wenn der „Russisch-Roulette-Faktor“ bei Corona schon überschaubar ist, warum heulen Menschen wie Du eigentlich über eine Impfung die deutlich weniger Risiko mitbringt?

            Schade, dass Du beim Rest nicht antworten willst, ich würde halt gerne verstehen warum Impfgegner so asozial sind. Muss ja Gründe dafür geben.

          • Welch ein Bullshit! sagt:

            Wer so wie du anderen die Würde abspricht, der ist ein „asozial“ Agierender! Du bist ein exponierter Vertreter dieser Gruppe! Pass nur auf, dass du dich im richtigen Leben nicht verrätst, du „Hans G.“! Dann würdest du nämlich auch wie ein „asozial“ einzuordnendes Subjekt behandelt! Das ist dann der leichte Teil der Übung.

      • gib dich nicht auf sagt:

        „unwissenheit“ genau das triffts bei dir ziemlich gut.

      • Q sagt:

        Ich habe auch ein Recht auf körperliche Unversehrtheit (Für euch, das steht im Grundgesetz). Dieses wird durch euch Idioten mit Füßen getreten. Also Impfpflicht für alle

        • ... sagt:

          „Ich habe auch ein Recht auf körperliche Unversehrtheit“

          Dann lass dich doch mit dem Wundermittelchen impfen, kann dir doch gar nichts Schlimmes mehr passieren – oder etwa doch nicht?

          • 17 sagt:

            „kann dir doch gar nichts Schlimmes mehr passieren“

            Man kann wegen asozialer Deppen trotz Impfung auf ein normales Leben verzichten müssen, da besagte asoziale Deppen zwar auf ihre Mitmenschen scheißen, weil sie lieber Facebook-Blidchen Glauben schenken als Wissenschaft und gesundem Menschenverstand, aber gleichzeitig die selben Rechte einfordern, was nicht funktioniert.

            Lockdown für Ungeimpfte – und wir sind zufrieden. Wobei „wir“ dias weit überweigende Mehrheit der Bevölkerung ist, die es langsam satt hat, wegen ein paar asozialen Deppen, die an Verschwörungsmythen glauben, ihr Leben über Gebühr einzuschränken.

            Nun troll dich!

          • ... sagt:

            „Lockdown für Ungeimpfte – und wir sind zufrieden.“

            Ist doch schon – nur zufrieden seid ihr immer noch nicht.

          • Sieh es ein! sagt:

            „Ist doch schon“

            Nur weil du krankheitsbedingt nicht oder kaum an die frische Luft kommst und dir dein bisschen krankes Vergnügen durch trollen im Internet bereitest, ist das noch lange kein Lockdown.

            Sieh in die Schweiz, sieh nach Österreich, was da angeordnet werden soll. Das ist schon sehr viel mehr, aber auch noch lange kein Lockdown.

            Ja, für dich würde sich mit impfen überhaupt nichts ändern, du würdest trotzdem allein in der Butze hängen, aber du bist nicht nur nicht entscheidend, du bist völlig unwichtig.

        • Gutgläubiger sagt:

          Aber du bist doch durch die Impfung geschützt. Oder glaubst du Wieler und Spahn etwa nicht???

    • Ralph Gäbler sagt:

      Dreckiges stasischwein

  4. Oh, schon 300! sagt:

    Mal sehen, wann der erste Impf-Bleppo hier die sofortige Zwangsimpfung für alle Teilnehmer und persönliches schriftliches Triage-Einverständnis abfordert!

    … 21 …. 22… 23 …

  5. Karl sagt:

    Personalien aufnehmen. An die Krankenhäuser weiterleiten.

  6. Ru sagt:

    Hoffentlich kommt bald die impfpflicht

  7. Exilhallenser sagt:

    Demonstrationsfreiheit ist ein sehr wichtiges Gut. Wer mit den Impfungen nicht einverstanden ist, soll auch demonstrieren dürfen. Das steht diesen Menschen zu.

    • Verstand sagt:

      Nein, das Demonstrationsrecht muss in Zeiten der Pandemie mehr eingeschränkt werden. Es reicht ein online Meeting. Diesen Leuten geht es 0,0 um ihr Kinder, es geht um das Prinzip und es geht gegen den Staat, die Wissenschaft und die Vernunft.

      • Franz2 sagt:

        Kinder sind immer ein sehr starkes Mittel, um Aufmerksamkeit zu erzeugen und Verbündete um sich zu scharen. Kinder werden seit jeher instrumentalisiert … in anderen Ländern auch gern zu Kriegszwecken, gefügig gemacht mit Drogen. Will nicht wissen ,dass manche von den Eltern ihren Kindern ins Hirn setzen, auf das sie nen Schaden fürs Leben davontragen.

      • Beerhunter sagt:

        Sehr gut!! Dann fangen wir mit Svenni an und arbeiten uns durch,FFF, Raddemo, Klimaaktivisten, Seebrücke und all dem anderen Scheiss🤔😉😇

    • PalimPalim sagt:

      Jupp…womit du sicherlich recht hast.Was aber nicht minder wichtig ist..
      350 Teilnehmer spricht Bände…

      • Du hast's grade nötig! sagt:

        Keiner ausser denen hat das gewust! Das ändert sich, wenn die Politik Anstalten macht, so’n Scheiss einzuuführen, wetten?

      • Hans G. sagt:

        Stimmt, es spricht Bände, alleine die letzten beiden Tage gab es 534 Infizierte, insgesamt mindestens 378 Todesfälle. Erfrischend, dass es nur 350 Schwurbelmäuschen gibt.

        • kh sagt:

          🙄
          also in 2 tagen 534 infizierte? erstens sind infizierte nicht gleich kranke. zweitens gibt man immer eine bezugsgröße an (diemitz/halle/Dtl).
          das gleich für Ihre zahl 378: von wann bis wann , wo, ….
          für meinen geschmack schwurbeln Sie auch nicht gerade wenig – was nun?! können Sie nicht einfach „demonstranten“ sagen?

      • BR sagt:

        @PalimPalim
        Und es werden hoffentlich noch viele mehr

    • Hans G. sagt:

      Das hast Du einen Punkt, es gibt natürlich auch ein Recht für sehr dumme Sachen zu demonstrieren. Schön, dass hier 350 Menschen dies auch wieder beweisen und selbst Covidioten hier frei demonstrieren dürfen.

  8. Freddy sagt:

    Schön es werden wieder mehr. 👍

  9. Kasob sagt:

    Seit Frühjahr gibt es eine Masernimpflicht für Kindern.
    Komisch das dagegen keiner protestiert hat.
    Sollte es vielleicht gar nicht um Corona gehen bei solchen Demos?

  10. egal22 sagt:

    Spulen wir mal die Zeit vor, so ein Jahr. Impfpflicht ist gekommen. 99,1% werden geimpft sein. Corona Inzidenz wird wieder hoch ausfallen. Ich freu mich auf die ungläubigig staunenenden Leute, die heute die Ungeimpften verfluchen, weil alles was man sich dieses Jahr zu Weihnachten gewünscht hat, nicht eingetroffen ist. Blöd nur, dann kann man die Ungeimpften nicht mehr dafür verantwortlich machen. Wahrscheinlich wird sich dan aufgeregt, weil noch nicht jeder die 231.Boosterimpfung mitgenommen hat. Vielleicht machts dann ja Klick im Kopf.

    • Freue Dich mal lieber nicht ... sagt:

      … die Strassen werden dann zunehmend unsicherer!

    • JM sagt:

      Lassen wir es doch einfach mal auf deinen Versuch ankommen!

    • Bitte endlich mal verstehen…. sagt:

      Wann wird endlich auch der letzte verstehen, dass es vor allem um den höheren Schutz vor schweren Verläufen einer Covid-Erkrankung geht, den man durch die Impfung erlangt!? Es geht nicht darum, dass bei 100% Impfquote plötzlich das Leben wieder wie vor der Pandemie ist, sondern vor allem darum, dass die Krankenhäuser entlastet werden. Dies kann nur durch eine hohe Impfquote erreicht werden. Nichts ist schlimmer, als wenn auf der ITS ein Triage-Team darüber bestimmt, wer das einzig freie Bett erhält.
      Und mich würde übrigens brennend interessieren, ob all die Gegner der Corona-Impfung mit den (eigentlich gar nicht so neuen) MRNA Impfstoffen dann weiterhin so viel Wind machen und neue Gründe erfinden, warum sie sich nicht impfen lassen wollen, wenn der „herkömmliche“ Totimpfstoff demnächst zugelassen und verfügbar ist. Denn sehr oft ist ja das Argument, sich nicht impfen zu lassen, der MRNA Impfstoff an sich.

      • kh sagt:

        dieses unverständnis kann ich nur zurück geben:
        „Wann wird endlich auch der letzte verstehen“
        – daß das eine bloße behauptung ist, von wegen des leichteren verlaufes. es ist gar nicht beweisbar. aber es ist nachweislich, daß es so viele ungeimpftenverläufe gibt, die von der krankheitsrelevanz her einfach einer schlichten erkältung (von leicht bis mittel/stark) gleicht. wohingegen viele der doppelt/dreifach geimpften menschen bei einer infektion dennoch eine stärkere erkrankung haben.
        – daß die krankenhäuser nicht enlastbar sind, da sie vorher schon am und überm limit liefen, da sie im laufe des letzten jahres sogar noch mehr betten abbauen mußten, weil man der schrumpfenden personaldecke entsprechend gezwungen war zu reduzieren.
        btw: auch früher gab es kaum freie ITSbetten. es war auch da schon usus, sich bei der leitstelle für die RTWs abzumelden.
        – daß Sie sich doch mittels impfung oder sonstwas schützen wollen dürfen. und ich tu’s für mich. und zwar wo, wie, womit, wann ich will- oder nicht. ich entscheide das genauso souverän wie Sie das für sich tun. so, wie das seit zig jahren jeder für sich tut.
        ….

  11. Harald sagt:

    Es ist so widerlich zu sehen! Die scheiße könnte längst unter kontrolle sein, geht doch einfach mal auf eine Intensivstation ihr vollidioten!

    • Du hast hier grade noch gefehlt! sagt:

      Nix hast du verstanden. Sag mal, warst du mal Prediger?

      Corona holt sich alle, die dafür vorgesehen waren. Früher, oder später! Der einzige Weg, dem zu entgehen, ist die Selbstisolation!

      Schweden machts richtig: da ist ein Großteil der Rechnungen bereits zugestellt und bezahlt worden!

      Sorry für die schlechte Nachricht! Aber Schicksal ist eben demokratisch-rechtlich-politisch nicht fassbar!

    • 10010110 sagt:

      Nichts könnte unter Kontrolle sein. Es sind ca. 70% der Leute geimpft und trotzdem müssen Abstände eingehalten, Mundschutze getragen und Einschränkungen hingenommen werden und die Infektionszahlen steigen Exponentiell. Das wäre bestimmt auch weiterhin so, wenn 90% der Leute geimpft sind. Mein Optimismus, dass das nur vorübergehend ist, schwindet auch langsam.

      • Hans G. sagt:

        Ach so, wenn Du einen Mundschutz tragen müsstest, dann ist natürlich nichts unter Kontrolle. Wir sehen 70% sind zu wenig. Menschen wie Du sind und bleiben einfach das zentrale Problem.

        • 10010110 sagt:

          Ich sage nur, dass dieses hypothetische Gerede keinem hilft. Es „könnte“ unter Kontrolle sein, aber es könnte auch das komplette Gegenteil der Fall sein; niemand weiß nichts genaues.

  12. Franz2 sagt:

    Harmlose Gippe … wie lange will man diese Falschinfo noch verbreiten ? Immerwieder interessant, wie man 100.000 Tote einfach unter den Teppich kehrt, als gäbe es sie nicht und dann wie besessen nach Impfdurchbrüchen suchen, um die Leidtragenden zu instrumentalisieren. Hat herr Schnabel eigentlich auch verkündet, dass es in der Gurkentruppe der AfD auch Geimpfte gibt ?

    • 10010110 sagt:

      Nur mal so eine Gegenfrage: wie viele dieser 100.000 Toten wären wahrscheinlich auch ohne Corona jetzt tot?

      Das kann man nicht beantworten. Genauso kann man diese 100.000 Toten nicht als „Totschlagargument“ benutzen.

      • Hans G. sagt:

        Sehr dumme Gegenfrage, wie man von dir ja auch gewohnt ist. Vermutlich wären ohne Corona deutlich über den 100.000 Menschen heute noch am Leben. Alleine bei den „getesteten“ Todesopfern hat jeder im Schnitt 10+ Lebensjahre verloren. Aber gut, Du und Fakten.

      • Franz2 sagt:

        Ja, deine Logik sagt „wären vielleicht eh gestorben, also was solls“. Da sind auch Leute drunter, die vielleicht gut und gerne noch 25 … 30 Jahre hatten – und dann die, die zwar genesen sind, aber unter den Folgen leiden. Wenn man die 100.000 Toten nicht als „Totschlagsargument“ nehmen kann, warum werden dann ständig Impfdurchbrüche herangezogen, wo regelrecht gehetzt wird „DAAA SEEHT IHR … SCHAUTS EUCH AN ….!!!111 und Impfdurchbrüche bedeutet nicht gleich verstorben.

      • Uralfahrer sagt:

        @1001….
        Keiner. Z.Zeit gibt es nur 1 Menschen mit grippalen Infekt.Mich. Gott ist mein Zeuge.

        • Hans G. sagt:

          Ist natürlich blöd wenn man nicht mal weiß, was ein grippaler Infekt ist. Dass es vor der Grippesaison nur einen Laborbestätigten Fall einer echten Grippe in Halle gab ist nicht ungewöhnlich.

    • Leser sagt:

      @Franz2: Soso, die Leidtragenden werden also instrumantalisiert. Vielleicht liest du dir dein eigenes Posting mit Verweis auf die Toten nochmal genau durch…….

    • BR sagt:

      @Franz
      Berücksichtige bitte, dass diese Zahl nicht für Sachsen-Anhalt ist.
      FURCHTBAR 100.O00 Tote, ( Bevölkerung in Deutschland 84 Millionen ), in 18 Monaten , deutschlandweit, bei 16 Bundesländern = 350 pro Bundesland.
      Es stirbt sich immer noch?? D

  13. Halu sagt:

    mal etwas zu “ Verstand“ du bist das beste Beispiel dafür, was eine Corona Impfung für Folgen haben kann.

  14. Impfzwang jetzt! sagt:

    Alle durchimpfen!!!

  15. Rot sagt:

    70 % geimpft und die Zahlen gehen durch die Decke,,,vielleicht ist der Zaun auf dem Markt nicht hoch genug 🙂

    • Tomate sagt:

      Na dann hast du mal wieder nicht aufgepasst oder nur deine Schwurbelseiten gelesen. Es gibt erst seit diesem Jahr die Delta Variante und es wurde immer vor Mutationen gewarnt wenn sich das Virus und euch Energiesparlampen weiter ungebremst ausbreitet.
      Man hat heute auf dem Weihnachtsmarkt gleich gesehen, dass durch 2G das Niveau der Besucher merklich gestiegen ist. Den Leuten bei den Corona Demos sieht man ihre Intelligenz leider meist an.

    • BR sagt:

      @Rot
      Der ist hoch genug, das Problem besteht vorher, eine Schlange, den Boulevard hoch , bis zum Drogeriemarkt dm, null Abstand und kein Mundschutz!! Herrliche Bilder und Videos, die ich dort gemacht habe.
      Habe mich heute, seit langer Zeit sowas von frei gefühlt, ohne Anstehen neben Tchibo ne Bratwurst und nen Glühwein genossen, danach Primaten gefüttert, durch den Zaun. Abschließend eine gemütliche Heimreise mit der Straßenbahn . Ein wirklich schöner Samstag.

  16. Demokrat sagt:

    Schade, wusste ich leider nicht. Dann beim nächsten Mal.

    • Hinweis sagt:

      Man darf schon froh sein, dass zumindest hinterher hier darüber berichtet wird. Vorher wäre natürlich besser und einer Nachrichtenseite würdiger.

    • BR sagt:

      @Rot
      Der ist hoch genug, das Problem besteht vorher, eine Schlange, den Boulevard hoch , bis zum Drogeriemarkt dm, null Abstand und kein Mundschutz!! Herrliche Bilder und Videos, die ich dort gemacht habe.
      Habe mich heute, seit langer Zeit sowas von frei gefühlt, ohne Anstehen neben Tchibo ne Bratwurst und nen Glühwein genossen, danach Primaten gefüttert, durch den Zaun. Abschließend eine gemütliche Heimreise mit der Straßenbahn . Ein wirklich schöner Samstag.

    • BR sagt:

      @Demokrat
      Bist herzlich eingeladen, jeden Montag ab 18Uhr, Marktkirche

  17. Wächter sagt:

    Alle einsperren!

  18. n. Beobachter sagt:

    Eine klassische Nazidemo sollte man als das benennen, was sie ist: eine klassische Nazidemo.

    • 10010110 sagt:

      Für eine klassische Nazidemo fehlen aber die klassischen Gegendemos der üblichen verdächtigen Vereine.

    • Richtig! sagt:

      Das war dann halt keine! Sonst MÜSSTE man sie Nazidemo nennen – aber die Nazis haben sich alle als Impfbefürworter getarnt! Abteilung Zwangsimpfbefgürwortung, präziser gesagt!

    • Hans G. sagt:

      Also wie immer bei den Schwurblern üblich sind es wohl primär Menschen aus dem llinksgrünen Spektrum. Zeigt halt am Rand ist wenig Moral und Intelligenz vorhanden.

  19. Essigkopf sagt:

    Komplettversagen dieser Bundesregierung. Kopflos der Pharmalobby hörig. Personalschwund im Gesundheitswesen in den letzten 5 Jahren und der Rest geht jetzt auch noch. Alles mit Ansage. Verantwortlich in Sachsen-Anhalt ist dafür die SPD. Welche sich jetzt hinstellt und von fehlenden Intensivbetten heuelt, die sie selbst abgebaut haben.

    • Hans G. sagt:

      Man merkt den Essigkopf, fehlende Intensivbetten sind nur ein Symptom. Ein erheblicher Teil der Menschen überlebt den Besuch auf der ITS nicht. Beim Rest ist der Schwund innerhalb von 6 Monaten ziemlich hoch.

  20. X sagt:

    Für Impfunwillige sollte sofort die eventuell notwendige Behandlung als IGEL-Leistung eingeführt werden. Da sie die Corona verleugnen, haben sie ja keine negativen Folgen zu erwarten und können dem auch zustimmen.

  21. 1 Held sagt:

    Der mit der Ösi-Flagge war doch eingeschleust, oder?

    „Ab Montag 22. November gilt ein bundesweiter Lockdown.“
    „Ganztägige Ausgangsbeschränkungen“

    „Die Bundesregierung hat sich gemeinsam mit den Bundesländern darauf verständigt, dass ein Gesetzgebungsverfahren zur Einführung einer allgemeinen Impfpflicht eingeleitet wird.“

    https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus—Aktuelle-Maßnahmen.html

    Da hat er hat den Schwurbelpöbel aber schön vorgeführt. 🤣🤣

  22. J.Cook sagt:

    350 Leute. Wohl das letzte Aufgebot. Bald kriegen die auch den Pieks.🤣

  23. Ungeimpft sagt:

    Und warum soll Cannabis jetzt legalisiert werden?? Damit ihr Geimpften die Nachwirkungen bis zum Tod schmerzloser ertragen könnt.

  24. Ungeimpft sagt:

    Und nicht immer das Maul so weit aufreissen wegen Dummheit! NACHWIRKUNGEN können sich auch erst nach einem Jahr bemerkbar machen. Bis dahin Fresse halten und auf den Körper und Ausfallerscheinungen achten!

    • Lana sagt:

      Bei dir sind es ja Vorwirkungen und die sind erschreckend.

      Aber vielleicht klingt das ab, wenn du endlich die Angst vor einer superdünnen Nadel überwindest? Bekommst sicher auch einen Lutscher, wenn du höflich fragst.

    • Franz2 sagt:

      Ähhh nein, so funktioniert ne Impfung nicht. Niemand hat in paar Monaten oder Jahren Nachwirkungen … mal ein Buch lesen und nicht immer auf die Wahrsager bei Telegram und Youtube hören. Wo sind denn nun eigentlich die Millionen an Toten, die uns im September versprochen wurden …. ? Ach ja … nee, wird dann September 2022 sein …

    • Dr.mett Wurst sagt:

      @ungeimpft
      Mäßige dich, kleiner Prolet. Nimm deine Pillen und mache autogenes Training, wie verordnet.

  25. Emmi sagt:

    Also dieses Gesülze der Coronaleugner und Impfgegner geht mir voll auf die Nerven. Wenn das nur eine einfache Grippe in deren Augen ist, dann hoffe ich, dass diese Menschen bei Erkrankung nur ein Erkältungsbad nehmen. Krankenhäuser sind dann Tabu und das geimpfte Krankenhauspersonal muss sich nicht um diese „freiheitsliebenden“ Menschen kümmern. Selbst Tumorpatienten müssen auf diese Menschen Rücksicht nehmen und ihre Operation verschieben. Solch ein Egoismus ist mit gesundem Menschenverstand nicht zu erklären. Was sagen die zu Schlaganfall- oder Herzinfarktpatienten die ein Intensivbett mit Personal brauchen. Ich bin für Triage der ungeimpfte, schließlich ist das deren Entscheidung. Dann auch mit den Folgen zurechtkommen und eben auch andere Meinungen akzeptieren.

  26. Dott. Pugno sagt:

    Daten aufnehmen und alle eine Eidesstattliche Erklärung unterschreiben lassen, dass sie im Falle einer schweren C19-Erkrankung auf stationäre Behandlung verzichten.

  27. linksfliegende Friedenstaube sagt:

    Die Tendenz ist klar. Damit ist alles gesagt.

  28. Steph sagt:

    Ihr könnt euch noch 10 Mal impfen und werdet trotzdem sterben. Ob bald, in 10, 30 oder 50 Jahren wird man sehen. Aber ihr werdet. Darauf habt ihr keinen Einfluss, darauf ob ihr bis dahin weiter Testdummy und Marionette spielen wollt schon.

  29. En sagt:

    Genau die belegen dann die Intensivbetten, verjagt die mit Tränengas

  30. #auchungeimpft sagt:

    Ehrlich gesagt verstehe ich nicht warum man wieder das Haar in der Suppe sucht. Warum dieser Nachrichtenartikel wieder relativierend die politische Lage herunterstuft. Es klingt beim ersten Mal lesen nüchtern widergegeben. Aber doch, beim zweiten Mal findet man die üblichen Suggestionen. Es ist immer der selbe Tenor. Unterschwellig mit dem Narrativ des „blöden Nazis“ wird einher geschwurbelt, ohne die magischen Worte überhaupt ausgeschrieben zuhaben.

    „Blöden Nazis“ stellvertretend auch für „Leugner“, „Schwurbler“, „Querdenker“ und was auch immer zur vermeintlichen „Öffentlichen Meinung“ passt….

    Was zur Zeit vor sich geht muss man nicht mehr weiter kommentieren. Man sollte nur mal endlich ins Handeln kommen. Ich rate jeden, der unzufrieden ist, davon ab hier noch die Kommentare zu lesen. Seit Monaten frage ich mich ob das Höhlengleichnis von Platon in das „Vereinfachungsgleichnis in der üblichen Engstirnigkeit“ umbenennen sollte.

    Herr Seppelt, schließen Sie bitte die Kommentarspalte. Ob nun absurde Hetze der Schisser und Hetzer oder wieder dümmliche Kommentare zu schlimmen Autounfällen an der Magistrale – beides ist pietätslos und ein Zeugnis von Ignoranz und Bequemlichkeit. Sie machen ja eine gute Arbeit, aber Sie leben auch von der Spaltung und dem Hass aller Seiten (was manchmal bei Ihnen ebenfalls raus zu lesen ist – schade). Ginge es Ihnen um objektive Berichterstattung, würden sie so manche Artikel anders formulieren.

    Der Betreiber dieser Interseite und so manche Hatespeech-Kommentare bedingen / verdienen einander…ebenso ermüdend werden die Hinweise zur mangelnden Rechtschreibung meines „Kommentarsaghdwuosljs sien“.

    In diesem Sinne: „Ein kluger Mensch sieht alles, ein dummer Mensch kommentiert alles.“
    (Mit Verlaub – Das Pseudo-Zitat von Heinrich Heine erspare ich uns allen)

    • Hans G. sagt:

      Warum habt ihr was dagegen wenn man euch beim Namen nennt? Du kannst auch gerne Ungeimpft Zuhause sitzen, sobald Du und deine Kameraden sich aber in der Öffentlichkeit äußern, darf auch jeder seine Meinung zu diesen Äußerungen kundtun. Das Mindeste ist solchen gefährlichen Lügen zu widersprechen. Und natürlich ist die Hetze der ungeimpften Schisser ziemlich anstrengend, was die heulen nur wegen einer kleiner Spritze kann sich keiner Ausdenken aber wir werden es überleben.

      • Antifa Halle sagt:

        „die Hetze der ungeimpften Schisser“

        Die diskriminiert werden sind Hetzer? Absurd. Das sind einfach Leute, die ihr Leben zurück und keine Zwei-Klassen-Gesellschaft wollen. Wobei man bei dem Rechtsextremen schon aufpassen sollte, hier könnte das Thema instrumentalisiert werden (ähnlich wie FFF laut einigen Medien mit linksextremer Unterwanderung zu kämpfen hat).

      • Bettina mag Hans G. sagt:

        @Hans G.
        Ich bewundere die Geduld, mit der Du versuchst, mit kühlen Fakten in heiße (und oft auch leere) Köpfe vorzudringen.
        Man muß aber irgendwann wohl einfach akzeptieren, daß Menschen, wenn sie sich erst einmal in ihrer Glocke aus vermeintlichen Weisheiten und Fakten eingelebt haben, für die jeweils andere Seite kaum noch erreichbar sind.
        So, wie ich mich nicht von einer allgemeinen Gefahr durch Impfungen überzeugen lassen werde, nicht an Microchips in Impfungen und einen Geheimplan von Regierungen und Eliten glaube, wird die andere Seite weiter an ihrer Sicht der Dinge festhalten und versuchen, diese mit oft absurden oder schlichtweg dämlichen Argumenten zu untermauern.
        Ich betrachte Impfgegner aber nicht als homogene Masse mit gleichen Beweggründen. Aktuell scheint sie für mich nur eins zu einen. Sie sind Teil des Problems. Wenn jemand – worauf auch immer gründend – Angst vor gesundheitlichen Spätfolgen einer Impfung hat, dann werde ich ihm die Angst kaum nehmen können, denn für jedes Argument wird ein Zweifler auch ein Gegenargument hervorkramen, welches seine These stützt und seine Angst nährt. Wenn jemand aber einfach nur dagegen ist, um dagegen zu sein, um zu einer vermeintlichen erleuchteten Elite zu gehören, dann fehlt mir jedes Verständnis. Da wird auf Demokratie gepocht und dabei schnell vergessen, daß auch das Unterordnen der Minderheit unter die gewählte Mehrheit essentieller Teil eines demokratischen Systems ist. Mir ist auch immer noch nicht klar, was diese Leute eigentlich wollen. Was sie NICHT wollen, wissen wir nach vielen Demos ja nun. Ein Mitwirken an Maßnahmen, die nach aktuellem Kenntnisstand geeignet sind, die Situation an Schulen, in Krankenhäusern und in unserem gesamten Lebensumfeld zu entschärfen, so diese denn gewohnte persönliche Freiheiten einschränken würden oder könnten.
        Ich finde es beispielhaft (dämlich), wie sich Leute über angeblich nicht ausreichend (lange und oft genug) getestete Impfstoffe wettern, sich aber für einen Dr. Winfried Stöcker einsetzen, der da in Eigenregie und -verantwortung einen Impfstoff verimpft, der eben nicht im Ansatz die sonst erforderlichen Tests durchlaufen hat. Diese selektive Moral ist aber symptomatisch für Leute auf der Suche nach Schuldigen und Unterdrückern.

        • ... sagt:

          „Wenn jemand – worauf auch immer gründend – Angst vor gesundheitlichen Spätfolgen einer Impfung hat, dann werde ich ihm die Angst kaum nehmen können, denn für jedes Argument wird ein Zweifler auch ein Gegenargument hervorkramen, welches seine These stützt und seine Angst nährt.“

          Der Witz ist dabei – du und deinesgleichen habt gar kein Argument für das Ausbleiben von Spätfolgen! (mit spät sind nicht ein paar Monate gemeint)

          „Was sie NICHT wollen, wissen wir nach vielen Demos ja nun. Ein Mitwirken an Maßnahmen, die nach aktuellem Kenntnisstand geeignet sind, die Situation an Schulen, in Krankenhäusern und in unserem gesamten Lebensumfeld zu entschärfen, so diese denn gewohnte persönliche Freiheiten einschränken würden oder könnten.“

          Schwurbelchen, du weißt eigentlich gar nichts und beherzigst nicht mal selbst deine weiter oben geäußerte richtige Ansicht „Ich betrachte Impfgegner aber nicht als homogene Masse mit gleichen Beweggründen.“.

      • #auchungeimpft sagt:

        „Bei Namen nennt?“

        Welche gefährlichen Lügen bitte?
        Sorry, was sind deine Quellen? Worauf beziehst du dich? Frisst du jede Nachrichtenmeldung als die absolute Wahrheit? jaja, ich schwurbel übelst…. aber mehr fällt mir zu deinem Kommentar nichts ein. Du läufst am Leben vorbei.

        • Hans G. sagt:

          Allein im letzten Absatz des Artikels finden sich mehrere Lügen die auf der Demo vorgebracht wurden. Oder wurde der Unsinn dort gar nicht erzählt? Hat sich dubisthalle diese Aussagen deiner Meinung nach nur ausgedacht?

    • Anfita Halle sagt:

      Der Artikel ist doch sehr sachlich gehalten, die Kritik verstehe ich nicht so recht. Und wieso sollte man die Kommentare sperren? Damit alle noch mehr in ihrer Blase bleiben und weniger Austausch stattfindet?

  31. stephan sagt:

    Richtig geil finde ich die Österreichfahne bei einer Demo gegen Coronaschutzmaßnahmen. Österreich ist unser Nachbar, der totalen Lockdown und Impfpflicht eingeführt hat. Klasse!

  32. Frösi sagt:

    Natürlich, von allen Menschen dann aber.
    Denn wie wir wissen tragen und übertragen geimpfte Patienten das Virus ebenfalls hervorragend.

  33. Gnihihi. War Olaf Schöder von der Afdp auch bei dieser offensichtlich traurigen Veranstaltung?

  34. Contrazent sagt:

    Einer von 84 Millionen.

  35. Konsument sagt:

    Wenn auf der Demo über „Zwangsgesundheitsfetischismus“ geschwurbelt wird, dann offenbart sich schon der ganze faschistoide Charakter der Bewegung und Menschen. Der Tod von anderen Menschen wird billigend in Kauf genommen, wenn nicht sogar ausdrücklich gewünscht. Dabei geht es nichtmal mehr über Menschen, die an COVID sterben, sondern auch solche, deren medizinische Behandlung wegen der Einweisung von COVID-Patienten verschoben werden muss. Eine Angst vor einem mittlerweile millionenfach erprobten Impfstoff rechtfertigt so etwas nicht. Andere Menschen mit einem tödlichen Virus anzustecken hat nichts mit Freiheit zu tun. An die Leute mit Grundgesetzfetisch, die da mitlaufen, der Hinweis: Laut StGB handelt es sich dabei um gefährliche Körperverletzung und Totschlag. Bei Vorsatz übrigens mit nicht geringen Haftstrafen zu bestrafen. Ich glaube zwar nicht an Rehabilitation durch Sühne, aber wenn es so etwas wie Gerechtigkeit gibt, dann gehört ihr in den Knast.

    Es offenbart sich das ganze Elend in einer Gesellschaft zu leben: Die unreflektierten Produkte einer lebensraubenden und maximal widersprüchlichen Lebens- und Produktionsweise zerstören das Leben der anderen. Egal ob es um Umweltschutz oder Menschenschutz geht. Der Wind weht aus der selben Richtung. Man wünschte sich, diese Menschen hätten nichts mit einem zu tun. Für mich sind Impfgegner und andere Ungeimpfte übrigens schon lange abgeschrieben. Sollten wir diese Pandemie überleben wird es kein vergeben und kein vergessen geben.

    • 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

      Wer betreibt diese Gesellschaft? Die, auf die Du arrogant von oben herabblickst, weil Du Dich für etwas Besseres hältst? Sie sind nicht die ›Besitzer‹ des Systems! Du beschimpfst und verachtest die Falschen!
      Viele machen bei dem mit, was Du Elend der Gesellschaft nennst, weil sie sich Chancen ausrechnen, Karriere zu machen oder weil sie letztlich auf die eine oder andere Weise erpresst werden. Und dabei tun sich die, die sich für intelligenter als der Rest halten, besonders hervor. Üblicherweise besonders negativ!
      Wenn Du Deinen Frust loslassen willst, dann wende ich doch am Besten an die, die diese Gesellschaft des Elends organisieren. Das sind nicht die, die auf die Straße gehen, um ihren Unmut auszudrücken. Es ist nicht der Untertan, der den Geist des sozialen Miteinanders bestimmt. Wenn Du Schuldige suchst, denen Du nicht vergeben willst, dann adressiere Deinen Ärger gefälligst bei denen, die die Ideologie bestimmen … und auch bei dem Teil des Mafia-Filzes, der diese Spin-Doktoren bezahlt. Und hör auf mit deinem verblödeten Jura-Geschwurbel. Die willst eine andere Gesellschaft; möglicherweise ist Deine Vorstellung davon nur eine Utopie. Egal. Andere Gesellschaften – andere Gesetze!

      • Konsument sagt:

        Viele von euch Schwurblern kannten Politik doch bis zum Ausbruch der Pandemie nur aus dem Fernsehen oder dem Internet. Im Gegensatz zu euch engagiere ich mich schon seit meiner Jugend politisch: Für Veränderung und gegen die reaktionäre Politik, die unser Leben bestimmt. Das ich darüberhinaus auch antifaschist bin und mich für das Leben aller Menschen einsetze ist nur konsequent und sollte für alle Menschen eine Selbstverständlichkeit sein. Von dir Tastaturkrieger lasse ich mir doch nicht erklären, gegen wen oder was ich protestieren soll 😂😂 Du verfügst weder über das notwendige historische Verständnis, noch über einen ansatzweise funktionsfähigen moralischen Kompass um Dir überhaupt eine vorzeigbare Meinung bilden zu können. Wortwörtlich jeder deiner Beiträge unterstreicht das: Alle die ich bisher las sind voll von menschenfeindlichem Müll. Du bist das beste Beispiel was passiert, wenn man ein vereinsamter Rechter ist, der anfängt den Pfad der Veschwörungstheorien zu gehen und immer tiefer in den Abgrund gezogen wird. Mangels Menschen, denen du wichtig genug bist, das sie die immense Zeit und Geduld aufbringen, dich aus deinen wahnhaften Gedanken zu bringen, geht’s nur bergab mit dir. Trotz allem: Gute Besserung und viel Erfolg bei deinem Kampf gegen „die dunklen Mächte“ 🍀 😂

        • 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

          Du redest über Politik wie ein religiöser Fanatiker. Doch wem nicht zu raten ist dem ist nicht zu helfen.

          • Konsument sagt:

            Nach deinem kleinlauten Kommentar zu urteilen scheine ich ja genau ins Schwarze getroffen zu haben. Frohen ersten Advent, bleib gesund und lass dich impfen. Gesicht und Würde wahrend noch bevor es gesetzlich vorgeschrieben wird.

        • ... sagt:

          „Das ich darüberhinaus auch antifaschist bin und mich für das Leben aller Menschen einsetze ist nur konsequent und sollte für alle Menschen eine Selbstverständlichkeit sein.“

          Für alle Menschen, aber nur wenn sie geimpft sind natürlich…

          • DeutscherMichel sagt:

            Wer sich nicht impfen lässt gefährdet Leben und Gesundheit anderer, setzt sich also gerade nicht für das Leben aller Menschen ein. Das ist eine relativ einfache Kausalkette Pünktchen. Weiß dein rechtlicher Betreuer, dass du wieder im Internet unterwegs bist?

    • Annika sagt:

      Sprich anderen nicht die Meinungsfreiheit ab. Du bist allgemeingefährlich. Dein Job, bis du ja bald los.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.