Sachsen-Anhalts Krankenkassen rufen zum Impfen auf – MP Haseloff ist für eine Impflicht

Das könnte dich auch interessieren …

27 Antworten

  1. Hans-Karl sagt:

    Sich nicht impfen zu lassen ist ein Menschenrecht!

    • west sagt:

      aber es geht doch schon lange nicht mehr um menschenrechte, es geht um moral und solidarität!

      • Olaf sagt:

        Manchem sind beide Worte wirklich fremd.

      • Ein krankes System kann nur nach seinem vollständigen Zusammenbruch überwunden werden sagt:

        Solidarität und Moral, die hier in einen falschen perversen Zusammenhang gestellt werden. Es sind nurmehr Kampfbegriffe geworden, für ein System das so krank ist, dass man ihm nur ein baldiges Ende wünschen kann.

      • Exilhallenser sagt:

        Es hat nichts mit Solidarität zu tun, wenn man Menschen zur Impfung zwingt. Das Wort „Solidarität“ steht für einen freiwilligen Akt, also etwas, was man ohne Zwang tut.

        Eine Impfpflicht hat also nichts mit Solidarität zu tun, sondern eher mit dem Versuch, anderen Menschen die eigene Moral aufzuzwingen.

        Und ja, ich bin geimpft. Nicht aber wegen irgendwelcher Solidaritätsduseleien, sondern weil ich hoffe, dass ich im Falle eine Infektion nicht schwer erkranke.

      • Robert sagt:

        Falsch .Es geht um Geld ,um sehr viel Geld und natürlich um die Beherrschung der Menschheit.

    • Ich sagt:

      Ja, das ist es wohl.

      Sich nicht impfen zu lassen, zeugt von ungebildeten egoisten, die der allgemeinheit schaden. Vielen Dank dafür.

      Man sollte es keinem wünschen, aber ich hoffe, dass nach der ersten Triage der Ungeimpften, einige doch vernünftig werden und die fakeinfos mal erneut überdenken.

      • Texas sagt:

        Gebildeter Egoist bitte! Und warum sollte es einen Egoisten interessieren, wenn andere Ungeimpfte, die er nicht kennt, nach einer Triage versterben? Und welche fakeinfos denn? Dass die Impfung nicht vor einer Infektion schützt oder dass die Geimpften trotzdem weiter ansteckend sind oder doch eher, dass man als kerngesunder U50er ein verschwindend geringes Risiko eines schweren Verlaufs hat sofern man sich Covid überhaupt einfängt? Das sind meine Entscheidungsgrundlagen! Welche davon ist falsch?

        • Goldi sagt:

          Na du bettelst doch hier jeden Tag um Aufmerksamkeit. So egal können dir die Anderen nicht sein.

          gebildet 😆😆

          • Texas sagt:

            Ich poste nicht täglich hier, sondern nur wenn mir langweilig ist. Und ja, andere Leute sind mir scheissegal, so lange sie mir nicht vorschreiben, was ich zu tun und zu lassen habe. Und nochmal ja: gebildet. Ein Abitur mit 2 und ein abgeschlossenes Studium haben für mich diese Bedeutung.

          • Goldi sagt:

            Hahahahah 😆

          • incel handler sagt:

            Dir ist auffällig oft „langweilig“. Wie wär’s denn mal mit Partnersuche? Heutzutage kann man ja auch in einer nicht ganz so „klassischen“ Paarung den Alltag genießen, zumindest in einer Großstadt. Keine falsche Scham!

          • Texas sagt:

            Danke, ich bin verheiratet und nicht auf Partnersuche.

          • Goldi sagt:

            Natürlich bist du das. 😆

          • H. Lunke sagt:

            Texas, Sie sollten den Trollen keine (echten) persönlichen Details über sich geben. Wer weiß, was damit passiert und in wessen Auftrag hier viele unterwegs sind. Ich könnte auch mehr über mich schreiben, tue das aber bewusst nicht. Nur als gut gemeinter Rat.

      • H. Lunke sagt:

        „einige doch vernünftig werden und die fakeinfos mal erneut überdenken“

        Also ich soll aufhören mich an wissenschaftlichen Studien zu orientieren und lieber Propagandamedien mit Gates money oder „Faktencheckern“ mit vorgegebener Position vertrauen?

        • H.Llenser sagt:

          Keinesfalls. Du solltest nur aufhören schlechten Studien (denn Studie ist nicht gleich Studie) zu vertrauen und lieber auf den wissenschaftlichen Konsens setzen.

          Denn da liegt der Kern des Problems: Sog. „Schwurbler“, wozu du offenkundig gehörst, sind Personen, die mit wissenschaftlicher Arbeit nicht vertraut sind, und denen es entsprechend nicht möglich ist, die Problematik vollumfänglich zu erfassen.

        • hallodri sagt:

          Doch, doch, du solltest auf jeden Fall aufhören dich an Studien zu orientieren. Lieber Glaube, persönliche Überzeugung und Hörensagen. Darum geht es doch in diesem Forum und deshalb sind wir alle hier.🤗

    • Nadel sagt:

      Ungeimpfte in die Verbannung schicken ist das Recht der Geimpften.Aber wenn die Impfpflicht kommt ,da bekommst Du Dein Stich.

      • Hans-Karl sagt:

        Falls das jetzt die Reaktion auf meinen Beitrag war, ich bin bereits geimpft. Aber trotzdem:
        SICH NICHT IMPFEN ZU LASSEN IST EIN MENSCHENRECHT!!!

        • Freddy sagt:

          So sehe ich das auch.

        • Karl-Hans sagt:

          Korrekt, aber auch diese gelten nicht uneingeschränkt (Stichwort Schrankentrias). Um in diesem Zusammenhang mal Kant zu zitieren: „Die Freiheit des Einzelnen endet dort, wo die Freiheit des Anderen beginnt.“

          Die Frage der Impfplicht ist daher primär keine juristische, sondern eine politische.

    • kulturelle Bereicherung sagt:

      Es geht hier aber um den Maximalprofit angloamerikanischer Pharmagroßkonzerne.
      Der russische u. chinesische Impfstoff wird in Europa nicht zugelassen.

  2. So wird das nichts sagt:

    Diese Impfung hilft doch schon denen nicht, die „geimpft“ sind.
    Fällt euch denn nichts besseres ein?

    • Olaf sagt:

      Wer genau sagt das?

    • unmoralisches Angebot? sagt:

      Man könnte allen, die unter einer Impfpflicht nicht geimpft werden wollen, ein Vertrag unterbreiten, dass sie in dem Fall, dass sie Corona bekommen und auf eine Intensivstation behandelt werden müssen, von ihrem Grundrecht auf Leben und körperliche Unversehrtheit bzw. von der Gesundheitsversorgung Abstand nehmen. Das wäre jedenfalls besser, als sie dazu zu zwingen, würde dann aber erst recht eine Zweiklassengesellschaft etablieren.

      • Dann aber jeden, auch die Zuckerabhängigen sagt:

        Wo bleibt deine Solidarität?
        Derartige Verträge müsstest du aber einigen anbieten (vor allem Geimpften, die sich vor allem durch ihren Lebensstil in Gefahr bringen).

      • west sagt:

        bekommen die dann auch einen teil ihrer krankenversichrungsbeiträge zurück?

        • Achso sagt:

          Damit hätte ich kein Problem. Es geht nicht darum, dass ungeimpfte Intensivpatienten zu hohe Kosten verursachen, sondern dass sie Tode bei Unfallopfern, Krebspatienten usw. verursachen.

          • Texas sagt:

            Was ist denn mit Unfallopfern, die ihren Unfall selbst verschuldet haben oder mit Krebspatienten, die die Erkrankung durch ihren Lebenswandel massgeblich beeinflusst haben? Die könnten auch einem anderen ein ITS-Bett wegnehmen. Wie schaut es denn mit der Politik aus, die 20 Jahre lang nix gegen die miserablen Arbeitsbedingungen in der Pflege unternommen und damit gehörig dazu beigetragen hat, dass derzeit nicht genügend Pfleger für die ITS zur Verfügung stehen?

          • Lonestar sagt:

            Die ansteckenden Unfälle sind das größte Übel der modernen Gesellschaft! Gäbe es eine Impfung gegen Unfälle, müsste diese Pflicht sein und notfalls mit Zwang angewandt werden!

          • Achso sagt:

            Auch für dich gerne noch mal: die Intensivbettenzahl ist in den letzten Jahrzehnten deutlich angestiegen (https://reimbursement.institute/statistiken/anzahl-intensivbetten-in-deutschland/) und anlässlich der Pandemie wurden noch einmal weitere Betten bereitgestellt.

            Wir haben jetzt wieder weniger Intensivplätze, weil viele Pflegekräfte nach den ersten drei Wellen ausgebrannt sind und gekündigt haben. Wären die Bedingungen „schon immer“ so mies gewesen, wie konnten dann die Krankenhäuser ihre Intensivkapazitäten in den vergangenen Jahrzehnten ausbauen? Nein, nein, die Verantwortung liegt schon bei den Maskenschummlern, Coronapartyfeierern und Impfschissern.

          • H. Lunke sagt:

            „Nein, nein, die Verantwortung liegt schon bei den Maskenschummlern, Coronapartyfeierern und Impfschissern.“

            Natürlich liegt die Verantwortung bei diesen Privatpersonen, denn sie hatten genug Zeit, den Krankenhäusern bessere Bedingungen zu schaffen. Die armen Politiker können nun wirklich nichts dafür. 🙁

      • Ja so ist das. sagt:

        Eher begeben sich Impfschwurbler in eine selbst konstruierte Parallelgesellschaft. Sie werden ja eingeladen und motiviert, in unserer Gesellschaft zu bleiben, lehnen das aber aus irrationalen Gründen ab. Wenn die eine „Klasse“ die andere aufnehmen bzw. behalten will, die andere sich aber abspalten (oder gebettelt werden?) will, ist diese „Zwei-Klassen-Gesellschaft“ jedenfalls einzig und allein Ergebnis eben jener Impfschwurbelei. Reisende soll man nicht aufhalten….

        • H. Lunke sagt:

          Selten so viel Unsinn gelesen, Gehirnwäsche scheint ja zu wirken.

          „eingeladen und motiviert, in unserer Gesellschaft zu bleiben, lehnen das aber aus irrationalen Gründen ab“

          Wie findet man überhaupt solche Sätze? Wir sind Teil der Gesellschaft, arbeiten, zahlen Steuern und lehnen nicht die Gesellschaft ab, sondern Teile der Gesellschaft hetzen gegen uns, diskriminieren und beleidigen uns. Dabei war und ist die Impfentscheidung immer FREIWILLIG gewesen! Man wird also für seine Entscheidung beleidigt, auch von Politikern die man mit seinen Steuern bezahlt.
          Es ist einfach in so vieler Hinsicht absolut unverschämt geworden, dass man gar nicht mehr angemessen reagieren kann als Ungeimpfter. So etwas hat man einfach noch nie erlebt. Diese realitätsferne Dreistigkeit. Ihr habt uns dauerhaft verärgert, falls ihr es noch immer nicht realisiert. Dabei hättet ihr merken müssen, dass Impfe mangelhafter Wirkung und planlose Politik Schuld an der aktuellen Lage sind.

          • hallodri sagt:

            Da hast du vollkommen recht. Jedem Bürger wurde es zur freiwilligen Entscheidung überlassen sich Impfen zu lassen oder eben nicht.

            Also bitte liebe Politiker, befreit uns endlich von dieser „Freiheit“ und schenkt uns die Impfpflicht damit endlich Ruhe und vorweihnachtliche Stimmung aufkommen kann.

          • Justav sagt:

            „Also bitte liebe Politiker, befreit uns endlich von dieser „Freiheit“ und schenkt uns die Impfpflicht damit endlich Ruhe und vorweihnachtliche Stimmung aufkommen kann.“

            Es bildet sich in deinem Gehirn so gar kein kleines Fragezeichen, dass letztes Jahr um die Zeit die Zahlen ähnlich waren wie jetzt, OBWOHL da noch niemand geimpft war? Nicht der Hauch eines Zweifels vielleicht? Schau noch mal nach, da MUSS es was geben.
            Die Grafik kann dir vielleicht behilflich sein (der rechte Rand der Grafik entspricht etwa der Stelle, wo im vergangenen Jahr, also linke Hälfte der Grafik, Nov. drunter steht).
            https://interaktiv.morgenpost.de/corona-deutschland-intensiv-betten-monitor-krankenhaus-auslastung/

          • hallodri sagt:

            Tach Justav, alte Keule. Ja, hab Gehirn eingeschaltet. Grad nochmal kontrolliert.
            Es sagt mir, dass wir letztes Jahr noch nicht die Delta Variante und mehr und vor allem noch nicht so ausgelaugtes Personal in den Kliniken hatten. Ich schlage vor, du schaust bei dir nochmal, ob dein Gehirn läuft, nicht auf halber Leistung, sondern ganz. Und wenn nicht, dann gaaanz langsam hochfahren. Nicht, dass es sich überschlägt. Grüße

          • CD sagt:

            ⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐
            Danke für Ihre Worte!
            Manche bemerken noch nicht einmal ihre Beleidigungen – auch abseits dieser Plattform.

  3. Hammer sagt:

    Den Ungeimpften könnte man ja wie im Zoo eine Spritze über ein Rohr in die Pobacke blasen.

  4. H. Lunke sagt:

    Der Impfstoff ist doch schon längst im Grundwasser. Und das, was da aus den Flugzeugen hinten rauskommt: das ist Pfizer. WACHT ENDLICH AUF. An alle die Ungeimpft sind: ihr müsst unbedingt zuhause bleiben. Oder falls ihr doch mal raus müsst, nehme unbedingt einen Regenschirm mit. Auch bei guten Wetter. Lasst euch von dieser Lügendiktatur nicht verarschen. Zudem schlage ich einen neuen Art. 147 GG vor: „In meinen Arsch/Oberarm kommt keine Spritze.“

  5. Tierliebhaber sagt:

    Wenn eine Impflicht kommt dann muss der Hersteller oder die Regierung auch für alle Impfschäden aufkommen. Nicht dass man so einen Wisch unterschreiben muss. Ich habe ein Recht auf körperliche Unversehrtheit. Diese Impfung hilft ja nicht, sondern es ist ein Impfabo. Bei den vielen Nebenwirkungen hätte dieser Impfstoff schon lange aus dem Verkehr gezogen werden müssen. Haben Sie vergessen dass gesagt wurde dass es keine Impflicht geben wird? Aber stimmt ja, diese Aussage wurde still und heimlich von der Seite der Regierung gelöscht. Komisch 🤔https://youtu.be/9XI7DxshBPU

    • Horch und Guck sagt:

      Ich habe nicht unterschrieben, dass Hersteller, Staat und impfender Arzt von jeglicher Haftung entbunden werden.

    • Maik sagt:

      Wer sagt, dass niemand für Impfschäden aufkommt? Es ist wirklich peinlich, dass ihr als Erwachsene Menschen immer nur irgend einen Scheiss von anderen nachplappert, anstatt mal einen Blick in das IfSG zu werfen. Da findest du deine Haftung. Erzähl es weiter. Damit kannst du auf der nächsten Schwurblerparty mächtig Eindruck schinden. Bezüglich des klammheimlichen Entfernens des Hinweises: wenn schon ein unmündiger Nichtleser das aus jeder Gazette weiß, kann es ja nicht so heimlich gewesen sein.

      • Tierliebhaber sagt:

        Komisch, mein Sohn und meine Schwester mussten unterschreiben.
        Meine Bekannten auch. Die Frau hat starke Nebenwirkungen und niemand fühlt sich zuständig. Aber das bilde ich mir bestimmt nur ein und erzähle irgendeinen Mist. Stimmt’s?

      • Justav sagt:

        „anstatt mal einen Blick in das IfSG zu werfen. Da findest du deine Haftung.“

        Dann verlink es doch mal du Schlaumeier oder wo ist dein Problem?

    • Was kommt als nächstes? sagt:

      So ist es. Diese Unterschrift wäre ungültig, weil erzwungen.

  6. Horch und Guck sagt:

    Ach, zeigt unsere oberste Quasselstrippe in Sachen Verantwortung wieder mal auf andere?

  7. ein Genesener sagt:

    Impfpflicht – mit Verlaub, dieses Konstrukt ist hinsichtlich seiner Wirkung nicht belegbar, dass es tatsächlich den gewünschten Erfolg bringt. Viel wichtiger wäre es eine Testpflicht zu manifestieren sowie die zwischenzeitlich abgebauten Intensivbetten wieder aufzustocken. Erweiternd sind die aktuell greifenden Quarantänemaßnahmen nicht ausreichend. Hier mein Beispiel: ich wurde positiv getestet (obwohl seit Anbeginn im HO tätig und allen Vorschriften schön folgend – mutmaßlich hat meine Frau (geimpft) das von Arbeit mit eingeschleppt, hier gab es einen Verdachtsfall der sich aber nicht testen ließ und auch nicht getestet wurde weil geimpft – somit nie bestätigt) mein Sohn durfte mit in Quarantäne, meine Frau musste aber nicht. Hääää? Und es gab auch keine Testung als ich manifestiert war für meinen Sohn oder meine Frau. Also konnte eine „Unbestimmte“ obwohl Sie tagtäglich mit zwei Quarantäne Verpflichteten im gleichen Haushalt lebt, machen was sie wollte. Ganz großes Kino. Aber man weiß sehr wohl, dass unsere Regierung galant und kompetent maßgebliche Probleme eher ausblendet und sich lieber auf Maßnahmen focussiert die aus meiner Sicht nicht den erwünschten Erfolg bringt. Ganz schlimm wird es wohl wenn sich eine Impflicht auf die Jüngsten der Gesellschaft ausweitet. Man muss sehr blauäugig sein, wenn man denkt die 5 Jährigen sind das Ende der Fahnenstange. Wenn dieser Weg erstmal geebnet ist, ist die nächste Stufe umso leichter zu erreichen. Vielleicht Pflichtimpfung im ersten Lebensjahr. Ich werde einer Impfung zustimmen wenn: eine vernünftige Anamnese gemacht wird zum Ausschluss der Risiken ungewünschter Nebeneffekte, sich die Wirksamkeit & Dauer erhöht, es längerfristige Studien zu möglichen Langzeiteffekten gib oder man mich per Bußgeldkatalog in eine Zwangslage bringt die alternativlos ist. Meine Solidarität die ich bis dato durch Kontaktbeschränkungen, genereller Meidung von Menschengruppen, Verlust eines sozialen Lebens mit Freunden und Bekannten strikt gelebt habe, ist genau an der Stelle vorbei.

    • Achso sagt:

      Ich hoffe, dir ist klar, dass es nicht daran scheitert, Intensivbetten zusammenzuschrauben, sondern qualifizierte Pflegekräfte herbeizuzaubern.

    • Lorchen sagt:

      Gähn…..

    • H. Lunke sagt:

      „Wenn dieser Weg erstmal geebnet ist, ist die nächste Stufe umso leichter zu erreichen.“
      So sieht es aus, lassen Sie sich nicht von den Trollen verunsichern. Vor allem würde dies auch den Weg zu einer Pflicht, sich in bestimmten Intervallen impfen zu müssen, ebnen. Jackpot für die Pharma.
      Meines Erachtens ist Haseloff nicht länger tragbar; nicht nur wegen seiner Spaltung und fragwürdigen Äußerungen gegen Ungeimpfte, sondern auch wegen der gefährlichen 2G-Maßnahmen, die nicht infektionseindämmend wirken. 1G müsste her: Vergleichsweise normales Leben für alle, ohne Diskriminierung, ohne Pharmazwang.

  8. Bubbles sagt:

    „Sie schützt außerdem all jene, die nicht geimpft werden können, beispielsweise Kinder bis 12 Jahre.“
    Ach ja? Wie denn?

  9. Bubbles sagt:

    Er gefiel mir mehr, als er noch gesungen hat!

  10. Erst denken,dann handeln sagt:

    Januar 2021

    Spahn wiederholte auch noch einmal seine Aussage, dass es keine Impflicht geben werde. „Ich habe im Bundestag mein Wort gegeben: In dieser Pandemie wird es keine Impfpflicht geben. Und das gilt“, so Spahn. „Wir setzen auf Argumente, auf Information und Vertrauen in den Impfstoff.“

  11. BR sagt:

    „..schnellstmöglich immunisieren lassen.“ 🤔🤔 Wieviele Impfungen hätte ich dann vor mir, um immunisiert zu sein?
    „Sie schützt außerdem all jene, die nicht geimpft werden können, beispielsweise Kinder bis 12 Jahre.“
    Wer sind die anderen, die nicht geimpft werden können???? GIBT ES DIE TATSÄCHLICH??

  12. Eiverbibbsch sagt:

    „Aktuell gibt es in Deutschland 651.500 Coronavirus-Infizierte. Das Robert Koch-Institut (RKI) verzeichnete 45.326 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden. Die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen liegt bundesweit aktuell bei 399,8 (Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, Stand: 23. November 2021, 00:00 Uhr). Regional kann es dabei zu erheblichen Schwankungen kommen. Die 7-Tage-Inzidenz der Hospitalisierung liegt bundesweit aktuell bei 5,28 (Zahl der Krankenhauseinweisungen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, Stand: 22. November 2021).“ Quelle: https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/fallzahlen-coronavirus-1738210
    651.500 Coronainfizierte von 82000000 Einwohnern Deutschland wären dann 0,79% und andersherum wären dann 99,21% Einwohner nicht infiziert? Sapere aude!

    • Justav sagt:

      „651.500 Coronainfizierte von 82000000 Einwohnern Deutschland wären dann 0,79% und andersherum wären dann 99,21% Einwohner nicht infiziert?“

      Mit Zahlen können die meisten leider nicht umgehen.

      • No. Umgang sagt:

        Man soll auch „besorgte“ und „kritisch hinterfragende“ Bürger ernstnehmen, die einen um mehrere Kommastellen kleineren Anteil der Bevölkerung ausmachen.

        • Justav sagt:

          Man nimmt in einer richtigen Demokratie auch die Belange von Minderheiten ernst und berücksichtigt diese, wie z.B. LGBT…, Migranten, Behinderte. Tut sie das nicht, ist es keine Demokratie mehr.

          • Wie nun? sagt:

            Dachte bisher, in einer richtigen Demokratie geht es nach Mehrheit?!

          • Justav sagt:

            Das ist nur die halbe Wahrheit, reicht aber bei manchen, da es sonst zu kompliziert wird.

          • Justav auf Abwejen sagt:

            Aber wenn es wahr ist, kann deine vorhergehende Behauptung nicht auch wahr sein.

          • Justav sagt:

            Doch, aber genau das war mit „kompliziert“ gemeint.

          • Gürgen sagt:

            Ein logischer Widerspruch ist relativ unkompliziert. Zwei sich widersprechende und gegenseitig ausschließende Aussagen können NICHT gleichzeitg wahr sein.

          • Justav sagt:

            Wir sind hier nicht auf dem Feld der Mathematik. Aber wahrscheinlich gehörst du zu der Fraktion, die auch immer gern von „Geschwätzwissenschaften“ spricht.

          • nun komm schon sagt:

            Logik ist nicht das Feld der Mathematik.

            Wenn du eine Aussage tätigst, deren Gegenteil richtig ist und die das Gegenteil gleichzeitig ausschließt, kann deine Aussage nicht auch richtig sein. Da braucht es keinen schwätzenden Wissenschaftler, um das zu verstehen. Das schaffst auch du.

            unmathematisches Beispiel:

            „Der Himmel ist blau, nicht gelb.“ – Wenn diese Aussage wahr ist, kann die Aussage „Der Himmel ist gelb.“ nicht auch wahr sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.