Salzmünder Straße wird 1,5 Mio Euro teurer

Das könnte dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. Radfahrer sagt:

    Für das Geld hätte man einen Radschnellweg durch die gesamte Stadt bauen können anstatt noch eine Straße, die den Autos gehört und in der Fußgänger und Radfahrer an den Rand gedrängt werden.

  2. mirror mirror sagt:

    Der Preisindex für Strassenbaumaßnahmen ist im Vergleich zu 2017 um 5,6% gestiegen. Eine Verteuerung um 58% kann damit nicht gerechtfertigt werden. Die Stadt geht einfach sorglos mit den anvertrauten Steuergeldern um. Sind die Finanzen erst ruiniert, lebt es sich gänzlich ungeniert.

  3. Halles Katze sagt:

    … wen soll’s denn wundern ???
    Wann wurde denn in den vergangenen Jahrzehnten mal was billiger fertig und übergeben oder eingespart ???
    … null Antworten ? !

  4. R.M. sagt:

    Werden da keine Verträge mit den Bauträgern abgeschlossen?
    Können die dann einfach sagen, ha, es wird nun doch teurer ?
    Thema: Fuß/Radweg
    Das führt dann wieder dazu, dass ich als zügig fahrender Rennradler , wenn ich nicht den holprigen Betonpflasterstein-Weg mit ca. 30 kmh benutze , vom geneigten Autofahrer geschnitten werde und der meint, ich müsse da fahren ?
    Am Beginn des Weges steht ja meist das Zusatzschild “ Radfahrer frei “ . Was ja bedeutet, ich darf da aber muss nicht.
    Also insgesamt nicht nachzuvollziehen, warum beim Straßenneubau wieder so etwas gemacht wird ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.