Schädlich wirft als HFC Präsident hin

11 Antworten

  1. Alt-Hallenser sagt:

    Der Klügere gibt nach. Schade, daß dieser Ausspruch immer wieder gilt.

  2. Hans Hansen sagt:

    Einmal Dreck immer Dreck ! Das ist das beste was ich von diesen Vogel gehört habe, Rücktritt ! Kann für den HF C nur gut sein.

  3. Hallenserin sagt:

    Das gibt Ärger bei der Mitgliederversammlung, ich hoffe für „unseren“ OB, dass er nicht die Frechheit besitzt aufzutauchen.

  4. JEB sagt:

    Wiegands letzte Rache.
    Nachdem Schädlich bei der letzten OB-Wahl eine Wahlempfehlung contra Wiegand abgegeben hatte, war das „Tischtuch zerschnitten“ Die (bekannte)Stasi-Geschichte dient nur als Aufhänger. Persönliche Rachegelüste trifft es wohl besser!

  5. balla balla sagt:

    „Der Hallesche FC braucht einen neuen Präsidenten.“

    Nö, wozu? Der HFC braucht nur Fußballer, Trainer und Fußbälle. 😀

  6. Ferdinand sagt:

    Da fragt man sich: „Wem nützt es?“!

  7. HansimGlueck sagt:

    Dem OB wohl nicht, glaubt man der MZ Umfrage dazu. Ob er es bis zur Wahl noch schafft, es sich mit wirklich jedem zu verscherzen?

  8. Pokerface sagt:

    Die Stasi Karte ist auch nach fast 30 Jahren noch der „Alte“ in diesem mehr als duchsichtigen Spiel.

  9. mirror sagt:

    Da hatte sich Wiegand schon 2017 als Messias zum Aufstieg angedient und Schädlich hat dem Deichgrafen damals nicht sofort gehuldigt. Das ist Missachtung der Obrigkeit und muss abgestraft werden.

  10. farbspektrum sagt:

    Ich habe mich schon immer gefragt, warum bei Misserfolgen immer nur die niedrigen Chargen (Trainer) gefeuert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.