Tag des Ehrenamts: Sachsen-Anhalts Innenministerin dankt den ehrenamtlichen Helfern zum Beispiel bei Feuerwehr, Hilfsorganisationen und Sport

2 Antworten

  1. Frodo sagt:

    Dem Ehrenamt sei nicht genug für die Leistungen gedankt, für die eigentlich Staat und Land zuständig wäre, und die man billigend, und natürlich billiger, auf seine Bürger abgewälzt hat. In den zuständigen Ministerien hat man da weniger Empathie und zahlt sich das Geld lieber selbst aus. Stattdessen gibt es für die Leistungserbringer feuchtwarme Händedrücke und lauwarme Statements, die kosten ja halt auch nix.
    Und wenn es denn mal wirklich Geld in Form von Engagementsprämien oder Aufwandsentschädigungen geben sollte, werden diese noch klein- und weggeredet, was man dann blumig mit selbsterdachten „Vorschriften“ begründet…

  2. Maria45 sagt:

    Ehrenamt sollte in aller Regel nicht bezahlt werden, Ausnahmen wird es allerdings sicher geben müssen.

  3. BR sagt:

    Hallo, Frau “ Bumbs“
    Ehrenamt ist grundsätzlich was schönes, sollte aber nicht selbstverständlich sein!!!
    Ehrenamt war bis 2019 auch was ehrlich Schönes, bis dann die „Boesen Ungeimpften “ ausgegrenzt wurden. Und, wo sind die heute, die „Ehrenamtlichen“??
    Wir jedenfalls sind weg, vom Freiwilligentag und Ehrenamt.

    • frei.willig sagt:

      Hör doch mal auf, rumzuheulen. Niemand zwingt dich, dich impfen zu lassen. Du bist genauso unwichtig, wie du vor zwei Jahren schon warst. Daran ändert sich auch nichts. Niemand kommt und bettelt dich an.

  4. Hansi sagt:

    Natürlich bedankt sich die Regierung nur bei denjenigen Ehrenämtlern, die mit ihrem Ehrenamt die krummen Regierungsgeschäfte nicht behindern. Wer mit seinem Ehrenamt die Regierungsnarrative in Frage stellt, wird gleich mal vom Verfassungsschutz beobachtet.

  5. Hansi sagt:

    Der Tag des Ehrenamtes erinnert uns daran, wie diese Welt aufgeteilt ist: Wer bei der freiwilligen Feuerwehr und Rettungsdiensten sein Leben riskiert, der arbeitet für lau, während Wirecard-CumEx-Betrüger Kanzler, Sibutramin-Lipobay-DRG-Lobbyisten Pharmaminister und Giftmischer Milliardäre werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.