Tag für gewaltfreie Erziehung: Kinderschutzbund Halle lädt zu digitaler Schnitzeljagd

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Hallenser Hallenser sagt:

    Der Kinderschutzbund sollte sofort für diesen Unfug aufgelöst werden.
    Kinder wollen und müssen eine Schnitzeljagd erleben, so wie wir und unsere Vorfahren es durften.
    Kinder oder Eltern ,die sich keine PC und Internet leisten können, werden in die Einführung der NWO ausgeschlossen.

  2. Avatar Denis sagt:

    Ich kann den QR Code auf Facebook nicht finden. Habt ihr eventuell einen Link?

  3. Avatar Pfft sagt:

    Kinder haben nicht nur Rechte sondern auch Pflichten, die sie selbst aber nicht bestimmen aber einhalten müssen.

  4. Avatar Poft sagt:

    Ein Klapps in Ehren kann keiner verwehren

  5. Avatar Mama sagt:

    Instagram und facebook, genau die Seiten wo meine Kinder sich rumtreiben. #Ironie aus

  6. Avatar JM sagt:

    Welchen Stellenwert Kinder in unserer Gesellschaft haben hat man ja gestern eindrucksvoll in den Medien verfolgen können.

  7. Avatar So sagt:

    Kinder meinen sie seien der Nabel der Welt, die wollen überall bestimmen und sagen wo es lang geht, dabei haben sie kaum Erfahrungen vom Leben. Die Lehrer müssen froh sein nicht angegriffen zu werden, dass finden aber die Menschen gut so.

  8. Avatar Sol sagt:

    Mir hat es nicht geschadet an und zu mal eine Tracht bekommen zu haben, da wusste ich, dass war jetzt falsch

  9. Avatar Sol sagt:

    Wann gibt’s denn mal einen Erwachsenenschutzbund

  10. Avatar T. sagt:

    der Kinderschutzbund sollte sich lieber dafür stark machen das die Kinder wieder in die schulen gehen können ..

    aber schnitzeljagt ..das können die

  11. Avatar Solidar sagt:

    Gewaltfreie Erziehung ist genau das selbe wie ein weißer Schimmel, nämlich Quatsch und erzielt überhaupt keine Ergebnisse, die Kinder wissen nicht was sie Regeln sind. Wer gewaltfrei erzieht erzieht gar nicht und wer was anderes behauptet hat überhaupt keine Ahnung

    • Avatar 10010110 sagt:

      Bei dir gab es auf jeden Fall eine bildungsfreie Erziehung. Gewaltfreie Erziehung heißt nicht, dass die Kinder machen dürfen, was sie wollen – das wäre die antiautoritäre Erziehung – sondern, dass sie keine Gewalt (körperlich wie psychisch) erfahren (z. B. wenn sie was falsch gemacht haben). Das bedeutet nicht, dass man Fehlverhalten nicht bestrafen darf, sondern, dass Fehlverhalten nicht mit Schlägen oder Beleidigungen, sondern auf konstruktivere Weise, bestraft wird. Und das hat u. U. sogar zur Folge, dass Kinder sich insgesamt nicht so sehr danebenbenehmen, eben weil sie nicht auf Gewalt mit Gegengewalt reagieren.

      Aber die Tatsache, dass du Erziehung nur mit Gewalt zu assoziieren scheinst, spricht Bände. Ich hoffe, du wirst dich nicht vermehren.

    • Avatar JM sagt:

      Bei soviel Scheiße wird mir schlecht. Du kannst nicht echt sein.

  12. Avatar Solidar sagt:

    Gewaltfreie Erziehung ist genau das selbe wie ein weißer Schimmel, nämlich Quatsch und erzielt überhaupt keine Ergebnisse, die Kinder wissen nicht was die Regeln sind. Wer gewaltfrei erzieht erzieht gar nicht und wer was anderes behauptet hat überhaupt keine Ahnung

  13. Avatar Solir sagt:

    Immer mehr Lehrer werden von Schülern angegriffen, diese Meldung kam gerade im Rundfunk. Na wie kommt es den dazu? Einzig und allein durch die gewaltfreie Erziehung glaubt es mir

    • Avatar 10010110 sagt:

      Die Kinder, die Lehrer angreifen, haben das Gegenteil von gewaltfreier Erziehung durchgemacht. Irgendwo her muss ja die Respektlosigkeit kommen; Kinder werden nicht gewaltätig geboren, sondern durch ihr Umfeld dazu gemacht. Und sie machen nur nach, was Erwachsene und große Jugendliche ihnen vormachen. Wer Gewalt sät, wird Gewalt ernten.

  14. Avatar JM sagt:

    Der Hass auf Kinder hier ist erschreckend

  15. Avatar 10010110 sagt:

    Es wäre gut, wenn der Kinderschutzbund nicht nur vor Gewalt in der Erziehung, sondern auch vor multimedialer Dauerverblödung und sozialen Medien schützen würde und diese Unkultur, das ganze Leben nur noch mit dem Smartphone stattfinden zu lassen, nicht noch fördern würde.

  16. Avatar xxx sagt:

    „Die Mehrfachbelastungen von Eltern, hervorgerufen durch Vereinbarkeit von Familie, Beruf, Homeschooling…“

    Wo ist denn da ein Problem, wenn alles vereinbar ist?

  17. Hallenser Hallenser sagt:

    Wenn die Gesellschaft Gewalt verherrlicht, dann müssen zwangsweise die Kinder das Nachahmen.

  18. Avatar Mensch sagt:

    Der mit dem Binärcode muss mindestens 100 Jahre alt sein , sein wissen ist unerschöpflich . Er gibt zu allem einen Kommentar ab . Oder wer steckt dahinter ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.