Unfall am Hallmarkt zwischen Straßenbahn und Auto

13 Antworten

  1. Asdf sagt:

    Eine Stelle wo die Bahn absolut nicht bremsen kann.
    Mittlerweile Geschäftsmodell?

    • T sagt:

      Wenn Sie sich mit Bahnen beschäftigt hätten würden Sie wissen, dass Bahnen wegen ihrer Masse wie auch Züge einen längeren Bremsweg besitzen als Autos, zudem hat Metall auf Metall (Räder der Straßenbahn und Schienen) eine schlechtere Bremseigenschaft als Gummi auf Gestein (wie bei Autos und der Straße). Ich hoffe ich konnte Ihnen das anschaulich erklären.

    • ohmann sagt:

      Wohl eher eine Stelle, wo das Auto absolut nichts zu suchen hat…

  2. Horch und Guck sagt:

    Die weiße Straßenbahn war im Schneegestöber nicht zu erkennen.

  3. Verkehrsplaner sagt:

    Ein weiterer Vorteil der autofreien Altstadt wäre, dass man diese Einfahrt sperren könnte.

  4. Mitteldeutscher sagt:

    Da steht ein STOP-Schild. Das ist m.W. nicht nur als Empfehlung zu verstehen.

  5. Immer dasselbe ! sagt:

    Wie immer ! Klingeln und Vollgas egal was sich auf den Gleisen befindet ! Die Straßenbahn musste vorher anhalten, aufgrund einer Haltestelle. Der Unfall ereignete sich ca. 15m weiter. Der Straßenbahnfahrer sieht doch , wenn er normal losfährt , dass sich dort ein Auto befindet, Stop Schild hin oder her. Die Bahnen die vom Markt zum Hallmarkt fahren sind noch besser ( Berg ab !!! ) . Da kann man mit seinem Kind nur zur Seite springen!!!

    • Verkehrsplaner sagt:

      Ich hoffe, du machst, wenn du Auto fährst, dasselbe wie du von Straßenbahnfahrern verlangst: Bei jeder Kreuzung trotz Vorfahrt oder grüner Ampel stehen bleiben, um keinen Unfall zu bauen, falls jemand dir die Vorfahrt nimmt oder bei Rot fährt. Die hinter dir fahrenden freuen sich sicher.

    • 123 sagt:

      Stimmt immer das selbe keine Ahnung haben und dummes Zeug labern.

  6. Ich bin's sagt:

    Das ist die Kreuzung Talamtsrasse/Oleariusstrasse. Da darf man mit dem Auto fahren. Die Kreuzung ist gut einsehbar. Es kann nur vermutet werden, warum der Autofahrer der Bahn die Vorfahrt genommen hat.

  7. Obst sagt:

    Na klar, guckt mal wie die Bahnen überall brettern, obwohl sie wissen, dass sie einen längeren Bremseweg haben. Manchmal verfügt man sich mich zu wundern. Stellt euch mal an die s Delitzscher Straße in Büschdorf wo es immer wieder Unfälle gab und guckt mal, wie die rasen, selbst wenn ein Auto auf den Schienen steht halten sie drauf zu. So sieht die Realität aus. Die sollten. Mehr vorrausschauend fahren wie alle

  8. WindersPro sagt:

    Der ist doch nicht ganz weiß oder sollen die Forderlichter such weiß bedeckt sein?

  9. Scheitel kämmer sagt:

    Ich fahre oft mit der Bahn und bezahle dafür viel Geld und ich möchte bitte pünktlich an mein Ziel. ( muß umsteigen)
    Mit welchen Recht bremsen Autos die Bahnen aus und ich schaffe meine andere Strassenbahn nicht?
    Und oft genug gehen die Trams auf die Eisen und verhindern dadurch Unfälle an den sie keine Schuld hätten.
    Im übrigen sehe ich keine Bahnen rasen.
    Wenn die Autos überholen sitzen da meistens nur alte Leute drinnen die 50 fahren können aber mit 30 – 40 rumzuckeln.

    • Mann mit Hut sagt:

      50km/h ist eben die zulässige Höchstgeschwindigkeit, nicht die Mindestgeschwindigkeit. Was hat das mit alten Leuten zu tun? Kritisiert mal lieber die, die ständig zu schnell fahren und der Meinung sind, 50+15km/h wären in Ordnung.

  10. WindersPro sagt:

    Zum beispiel Sportautos die müssen langsamer fahren!

  11. WindersPro sagt:

    Also… Ich verstehe das nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.