Von Lärm genervt: Mann entwendet Bluetooth-Box

Polizei - Symbolbild

12 Antworten

  1. Avatar Hanz sagt:

    Glückwunsch an den unbekannten Mann. Einer weniger der in Öffentlichkeit rum nerven kann mit seiner musik

  2. Avatar 10010110​ sagt:

    Ich befürworte Straftaten nicht, aber finde, das geschieht dem 23-jährigen ganz recht. Diese tragbaren Lautsprecher (und deren Besitzer) sind eine Seuche. Und die ungefragte Beschallung der Umgebung wird so gut wie nie von den ohnehin kaum sichtbaren Ordnungsbehörden geahndet.

  3. Avatar geraldo sagt:

    Wart ihr nicht auch mal jung und seinerzeit noch mit dem Sternrekorder oder dergleichen unterwegs?

  4. Avatar Lehmann sagt:

    Finde es gut, selbst in der Straßenbahn nehmen diese meist jungen Leute keine Rücksicht.

  5. Avatar Besorgter Bürger sagt:

    Das ist Alters- und Musik-Rassismus pur. Hätte der junge Mann Bach gehört, wäre er nicht Opfer einer Straftat geworden. Zur Strafe sollte man den Täter in einer Gummizelle sperren und ihn zwangsbeschallen.

  6. Avatar Basti, Labahn sagt:

    alles gut und net schlimm aber geht es auch ohne Konflikt. dass hätte bestimmt gute folgen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.