Wegen hoher Energiepreise: Handwerkskammer Halle warnt vor steigenden Preisen und fordert staatliche Maßnahmen wie Steueraussetzung

Foto: Handwerkskammer Halle
Handwerkskammer Halle

Das könnte dich auch interessieren …

16 Antworten

  1. Dölauer sagt:

    Was quatscht der Neumann für dummes Zeug! Umsatzsteuer aussetzen bring garnichts. Die letzte Staatliche Mehrwertsteuer Senkung ist erst ,Gott sei Dank, vorbei ! Solche Sachen bringen keinen Gewinn sondern ausschließlich Aufwand/Kosten -also verbrennt nur Geld!

  2. Handwerksjammerkammer sagt:

    Neumann schadet der Handwerkskammer mehr als er ihr nützt. Diese jämmerliche Jämmerlichkeit kommt nicht gut an. Anstatt innovativ zu sein, will Neumann am liebsten die 90´er Jahre zurück.

  3. Dölauer sagt:

    Eine echte Ersparnis für Handwerksbetriebe wär die Abschaffung der Zwangsbesteuerung – Handwerkskammerbeiträge !

    Der einzigste Nutzen dieser Behörde ist Eigennutz !

  4. Alter Sack sagt:

    Die Heulkammer schon wieder….

  5. Mulder sagt:

    Herr Neumann als Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer zeigt wenig Wirtschaftskompetenz. Da muss man sich schon fragen ob er die Interessen der Mitglieder der Handwerkskammer überhaupt vertritt.

  6. Leser sagt:

    Lange kein Mimmi-Mimmi von der Handwerkskammer gehört. „Die Margen der Betriebe sind so knapp bemessen, dass die immensen Steigerungen nicht ausgeglichen werden können“ Tja, dann müssen die Betriebe halt ma mit weniger Margen auskommen. Das muss jeder private Haushalt auch. Bei den Unternehmen ist es fast wie immer, erst jammen und später werden urplötzlich Rekordumsätze und Rekosrdgewinne vermeldet.

  7. 10010110 sagt:

    ‚Dieser Nachlass von 19 Prozent, die der Staat erhebt, würde die Betriebe entlasten‘, so Neumann.

    Häh? Soweit ich weiß, muss für betriebliche Ausgaben gar keine Umsatzsteuer gezahlt werden, bzw. man bekommt die gezahlte Umsatzsteuer am Ende des Jahres wieder zurück. Nur für private Endverbraucher ist diese relevant.

  8. MS sagt:

    Weil ja auch die Handwerkskammer Halle, oder die Stadt Halle, so extrem viel Einfluss auf die BUNDESpolitik hat, um BUNDESSTEUERN auszusetzen. Und dann vor allem die Mehrwertsteuer, die bei den Handwerksbetrieben doch nur ein Durchlaufpunkt ist….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.