Weihnachts-Ausstellung in der Neuen Residenz in Halle: Geimpfte Großeltern abgewiesen, weil Enkel nicht geimpft ist

Das könnte dich auch interessieren …

66 Antworten

  1. Imper sagt:

    Waren den Oma und Opa geboostert?

  2. Oha! sagt:

    Was für eine betriebsinterne Anweisung? Der Veranstalter wird doch durch öffentliche Mittel gefördert und kann wahrscheinlich für Lau in der Residenz residieren. Wie kann man sich da über allgemeine Regeln hinwegsetzen. Abgesehen davon bringt 2G überhaupt nichts bzw nur eine trügerische Scheinsicherheit.

    • Tim Buktu sagt:

      Wahrscheinlich waren da ausgemachte Hirnakrobaten am Werk, die die Pandemie so an die Oberfläche spült. Wie vor 90 Jahren die beflissenen Steigbügelhalter…

      • Jörg vondy sagt:

        Sehr gut auf den Punkt gebracht! Ich würde auch vom „deutschen vorauseilenden Gehorsam“ und der immer mehr um sich greifenden Regulierungssucht sprechen wollen, der endlich wieder seinen Nährboden durch den real existierenden Coronawahnsinn findet.

  3. JEB sagt:

    Des Irrsinns fette Beute.

  4. Ev sagt:

    Ein Scheiß, für wen haben sie das gemacht?

  5. Jaja, geht ruhig weiter aufeinander los! sagt:

    Blockwarte und omnipräsente Hausmeister-Krause-Geister haben anscheinend Hochkonjunktur. Ich schäme mich nur noch für mein Land!

  6. Fördergelder über alles sagt:

    Besucher sind halt nicht erwünscht. Hauptsache die Fördergelder kommen für die Schmarotzer immer pünktlich.

  7. MaoLab sagt:

    Richtig so. Diese kleinen, ungeimpften, virentragende Assis dürfen eben nicht rein. Nur so kann man die Geimpften schützen.

    • Echt jetzt? sagt:

      Sag mal was nihmst du den für Pillen?

    • S.H. sagt:

      Ich glaube hier geht’s eher um den Schutz der „Exponate“ und nun hat man einen Anlass zum Grund genutzt?
      Habe in den letzten Jahren schon erlebt das Kinder ungern gesehen wurden, weil sie dazwischen rumtoben, anfassen, Geräusche machen 😉

      Gab aber auch gute Erfahrungen in den Bastelräumen.

      • rellah2 sagt:

        Man kann ja bestimmen, dass Kindern nur in Begleitung Erwachsener Einlass gewährt wird. Außerdem werden Eltern heutzutage kaum ein Kind allein durch die Stadt lassen, leider.
        Aber hier hat höchstwahrscheinlich eine{r} was falsch interpretiert. Normalerweise müsste der Verein während der Öffnungszeit eine Hotline haben, so dass die 1€-Jobber immer sich rückversichern können.

    • Robert sagt:

      Bist Du ein Kinderhasser ,oder haben nur die Kids deinen Mittagsschlaf ,durch spielen auf der Straße, gestört ?

  8. Echt jetzt? sagt:

    Es gibt Bußgelder für Veranstalter die die 2G Regel brechen ( wenn sie erwischt werden) Gibt es auch Bußgelder für Veranstalter die es mit der 2G Regel übertreiben wie in diesem Fall? Hallo das Kind war 5 Jahre alt!

  9. Ach verpipsch sagt:

    Im Rahmen des Hausrechtes kann jeder Eigentümer, Pächter oder Mieter entscheiden ,wer die Räumlichkeiten oder das Gelände betreten darf. Die Entscheidung kann ich durchaus nachvollziehen wenn man sich die Zahlen anschaut.
    Auf der anderen Seite,kann ich mir vorstellen das in der Neuen Residenz einige Beschäftigte sind,die zur Risikogruppe gehören. Und hier einfach die Fürsorgepflicht der Leute wahr genommen wird. Fürsorgepflicht ,kennen viele Betriebe nicht.
    Ja,ja .Mir ist schon klar, das man die Kinder nicht überall aussperren kann und soll. Ändert aber nichts an den Fakt ,das sie momentan Infektionsquellen sind und ohne Impfschutz ohne Maske bzw Abstand rumhüpfen .

  10. S. sagt:

    Widersprüche ohne Ende, dort raus, aber ins Steintor zur Weihnachtsveranstaltung rein. Dort laufen die Kinder nebst Angehörigen rum, im Steintor sitzen sie dicht an dicht. Finde den Fehler.

    • S.H. sagt:

      Da bringen die kleinen ja auch, wenn auch indirekt Geld mit;)
      Dazu muß ja getestet sein da 2G+ und man darf, davon werden wir auch gebrauch machen sofern es stattfindet, ja freiwillig Maske tragen.

    • Helmut sagt:

      Dafür muss man nicht einmal ins Steintor gehen. Einfach mal mit der Bahn fahren. Dicht an dicht sitzen und stehen Menschen aller Altersklassen, um von A nach B zu kommen. Abstand? 😂

  11. rellah2 sagt:

    Diese Ausstellungen werden doch wohl von dem Verein durchgeführt, der auch mal hochwertigere Ausstellungsgegenstände nach Abschluss einer Ausstellung billig verhökert hat? War da mal nicht was mit Jobcenter???
    Es ist sehr gut, dass es die Ausstellungen gibt. Aber nicht hergestellt von 1€-Jobbern! Wieviele von denen haben dadurch denn danach eine versicherungspflichtige Arbeit bekommen???
    Sinnvoller wäre es doch, wenn die Ausführenden einen einigermaßen Lohn erhielten und die Besucher einen moderaten Eintrittspreis zahlen müssten.

    • Ach verpipsch sagt:

      Ein Verein darf zwar Gewinne erwirtschaften ,aber kein Geld /Gehalt an die Mitglieder auszahlen.
      Eine Spendenkasse steht immer am Tor.

      • rellah2 sagt:

        @Ach ver…
        Wieso sollte ein Verein Menschen für Leistungen nicht bezahlen?
        Und Sportvereine, speziell Fußball, zahlen ihren Trainern und Spielern nix????
        Niemand verlangt wie Kimmich gelöhnt zu werden, aber ein menschenwürdigen Lohn!

  12. 10010110 sagt:

    Ich denke mal, das war ein Missverständnis bei der internen Kommunikation. Da hat irgendwer am Einlass die Regeln von den Vorgesetzten nicht ganz richtig mitgekriegt und aus Angst, was falsch zu machen, ist man dann übervorsichtig gewesen. Das wird intern geklärt und dann ist wieder alles gut. Nicht immer ein riesen Drama aus solchen Dingen machen.

    • Seher sagt:

      Man kann die Augen auch vor dem Offensichtlichen verschließen.

      • 10010110 sagt:

        Man kann die Welt aber auch absichtlich schlechter sehen als sie ist. Das passiert meistens denen, die zu viel Medienkonsum betreiben.

        • Alexi sagt:

          Aber wie kommt du zu der Annahme, dass eine Meinung dem Medienkonsum unterworfen ist? Dann nehme ich also an, dass du deine Vermutung aus Büchern oder Selbsterfahrung herleitest? Ich weiß, mein Kommentar führt zu nichts. Ist nur ein Gedankenspiel.

          • 10010110 sagt:

            Aber wie kommt du zu der Annahme, dass eine Meinung dem Medienkonsum unterworfen ist?

            Das ist durch sozialpsychologische Studien erwiesen. Leute, die zu viel Fernsehen konsumieren und/oder in asozialen Medien in ihren Filterblasen rumhängen, haben eine verschobene Sicht auf die Welt und das Leben, die nicht unbedingt der Realität entspricht. Da wird mehr Kriminalität vermutet als es tatsächlich gibt. Da gibt es Erwartungen an Sexualität, die im realen Leben nicht erfüllt werden (können). Und da wird auch gern mal eine groß angelegte Verschwörung irgendwelcher Eliten vermutet, wo es keine gibt. Und dann misstraut man selbst in einfachsten Alltagssituationen den Menschen um sich herum, auch wenn es sich um eher harmlose Missverständnisse handelt.

        • Seher sagt:

          @0101usw.: interessante Ansätze mit dem Leben in der Blase von aSocial Media. Wollen wir mal zählen, wer von uns hier mehr unterwegs ist? 😀

    • Alexa sagt:

      Kann sein. Sicher nur ein Missverständnis. Dieses sollte aber so schnell wie möglich aufgeklärt werden.

    • Eva Christina sagt:

      Ich bin ganz Ihrer Meinung. Um jede Kleinigkeit ein großes bla, bla. Einfach nicht zum aushalten, wenn man einige Kommentare so liest.

    • Hallenserin sagt:

      Auch wir haben die Erfahrung heute gemacht. Die Kinder bekommen als Trostpflaster eine Basteltüte… Das ist kein Missverständnis, Kinder bis 18 sind nicht erwünscht. Seltsam ist nur, es steht kein Hinweis dazu, man bekommt es nur gesagt.

  13. passt ins Bild sagt:

    Ja, da können sich deutsche Kontrolletties mal so richtig austoben.
    Wundert mich nicht im Umfeld der „neuen Residenz“. Zwielichtiger Verein zum Abgreifen von Steuermitteln. Passt ins Bild.

  14. aka electric sagt:

    „hochwertigere Ausstellungsgegenstände … billig verhökert“ – immer feste druff uff de weiche Stelle!
    Gab’s deswegen nicht Freispruch?

  15. Bernhard Nitzer sagt:

    nennt sich hausrecht und wenn die interne anweisung ist es kommen nur einbeinige rein
    dann kann man wie rumpelstilzchen vorm eingang schimpfen ändert nix

  16. Paula sagt:

    Wer hat sich wo gemeldet? Was sagen die Verantwortlichen der Ausstellung dazu? Oder kann sich jeder einfach bei dubisthalle melden und das wird dann ungeprüft veröffentlicht?

  17. Sylke Langguth sagt:

    Es ist eine riesengroße Schweinerei. Da kann doch gleich jeder Veranstalter für sich selbst entscheiden, wenn interne Anweisungen gelten. Wozu haben wir denn ein Infektionsschutzgesetz!! Der Enkel tut mir sehr leid.

  18. Hazel sagt:

    Das ist Ausgrenzung pur. Mehr ist dazu nicht zusagen. Einfach traurig. Soweit ist es schon gekommen.

  19. Peppi sagt:

    Wenn ab dem 27.12.2020 angefangen wurde zu impfen, dann gilt
    es momentan 1 Jahr, dann braucht es noch keinen Booster für Oma
    und Opa denn die 2. Impfung kam sogar noch später. Das Ganze
    wird noch schlimmere Ausmaße annehmen wenn man ungeschultes
    Personal einsetzt. Gib den Deutschen Macht und er macht was daraus.

  20. Exilhallenser sagt:

    Mich wundert das Verhalten der Residenz-Mitarbeiter nicht, denn diese Einrichtung ist doch ohnehin ein recht zwielichtiger Verein, der von öffentlichen Geldern lebt.

  21. Hallenser sagt:

    Das muss ich leider genau so bestätigen. Wir, beide Elternteile vollständig geimpft, wurden gerade eben mit unserer 11 jährigen Tochter abgewiesen, die noch nicht geimpft ist und glücklicherweise noch keine Corona-Infektion durchmachen musste.

  22. K. sagt:

    Na wenn das so ist gehen wir, auch ohne Enkel, gar nicht erst dahin. Soviel Inkompetenz tut weh.

  23. Seher sagt:

    Gewöhnt euch dran. Das ist der erste Vorgeschmack darauf, was noch kommen wird. Aber solange 80% der Untertanen dafür Beifall spenden, wird es weitergehen. Bis man plötzlich selbst betroffen ist, womit man natürlich nie gerechnet hat. Weil man ja immer auf der richtigen Seite stand.

  24. K.M. sagt:

    Das ist das allerletzte! Kinder dürfen nicht hinein, wie habenes selbst erlebt, sie müsse geimpft oder genesen sein!
    Ich kann nur hierzu aufrufen die Residenz zu meiden. Das absurde daran ist die Ausstellung befindet sich an der frischen Luft. Auch die Förderung dieses Projektes bzw. des BERUFLICHES BILDUNGSWERK e.V. Halle Saalkreis sollte schleunigst überprüft werden!

  25. Laufrad sagt:

    Betreiber sofort hart bestrafen, da seine Arbeit von unser aller Steuergeldern erst ermöglicht wird.
    Unser amtierender Bürgermeister muss sich hier sofort einschalten!

  26. Nesi sagt:

    Leute, bleibt sachlich! Bis jetzt war ich immer von dem Engagement und Einfallsreichtum der Gestalter der Ausstellungen in der Neuen Residenz tief beeindruckt. Mit Liebe zum Detail und offenem Ohr für die Gäste haben sie (mit Recht) stolz ihre Werke präsentiert. Auch Kinderveranstaltungen waren schon dort. Während andere mit der Bierpulle vorm Fernseher festkleben gestalten die Leute vom Beruflichen Bildungswerk e. V. hier regelmäßig einen hochwertigen kulturellen Beitrag und begleiten die Ausstellungen. Ich denke mal, es war ein Versehen, die Kinder in die G2-Regelungen einzubeziehen und sicher recht schnell berichtigt. Die Leute versehen dort verantwortungsbewußt ihren (freiwilligen) Job – hier nur etwas über die Strenge geschlagen. Ladet doch nicht euren Frust an den falschen Leuten ab!!!

  27. S. Ernst sagt:

    Gott sei Dank keine Wänste erlaubt.
    Endlich mal Ruhe vor diesen unerzogenen Monstern.

  28. Günther sagt:

    Auch ich wurde mit meiner 7 jährigen Enkelin abgewiesen obwohl wir sogar einen aktuelles Testergebnis dabei hatten. Wie diskriminierend ist das für unsere Kinder und Enkelkinder. Die Verantwortlichen sollten sich mal die aktuelle Coronaverordnung anschauen.

  29. Linke, Anja sagt:

    Traurig- Neue Residenz!! Ich ( bereits 3-fach geimpft) wollte heute mit meinem Sohn ( 8 J.) in die Neue Residenz.. für meinen Sohn , der sich täglich in der Schule testen muss, gab es keinen Eintritt ! Der Mitarbeiter am Empfang hat sich entschuldigt, kann aber leider auch nichts machen .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.