Weil er keinen Einkaufswagen nutzen wollte: Mann in der Silberhöhe greift Mitarbeiterinnen eines Discounters an

15 Antworten

  1. Avatar Nichtmitmir sagt:

    Tja doppelt hält besser, meinte der Kunde. Evtl. ist ja jetzt der Groschen gefallen bei der selbst ernannten Ordnungsmacht. Kann ja nicht so schlimm gewesen sein, die Maske welche die Dame sicherlich ihr gesicht verhüllte, hält ja viel ab.

    • Avatar NichtmitIdiotie sagt:

      Wat bistn du für ne Hohlbirne? Selbst wenn der Supermarkt verlangt, dass du nur im Borat-Bikini den Laden betreten darfst, ist das sein gutes Recht. Wenn dir das zuwider ist, dann such dir nen anderen Laden oder verhungere. Gewalt ist ein absolutes No-Go! Dass du diese scheinbar gut heißt und verharmlost zeigt, wessen Geistes Kind du bist.

      • Avatar Cybertroll sagt:

        Ich denke nicht das man dazu verpflichtet werden kann in einem Bikini einkaufen zu müssen. Es gibt auch gesetzliche Grenzen für den Supermarkt! Ich denke nicht das der Beitrag so gemeint gewesen ist wie ihn viele verstanden haben. So etwas ist bundesweit betrachtet kein Einzelfall. Es gab schon schlimmeres als ein paar Ohrfeigen im Zusammenhang mit den Konzepten und Verordnungen der Gewerbetreibenden. Damit will ich das natürlich nicht verharmlosen. Jedoch wird so etwas noch viel öfters passieren und das sollte jedem bewusst sein. Einkaufswagen und Einkaufskorb. Das ist zumindest bei Netto abgeschafft. Vielleicht sollten andere Supermärkte Lockerungen prüfen lassen. Bei Netto funktioniert es ja auch ohne Einkaufswagen-Pflicht.

      • Avatar Franz2 sagt:

        Wer Hausrecht hat, der kann jeden ohne Grund den Zutritt verweigern. Es gibt kein Recht irgendwo einzutreten und Kunde zu spielen – und Abschaum wie in diesem Fall schon gar nicht.

    • Avatar Tomás sagt:

      Es gibt Idioten und Indianer und Du wohnst schonmal nicht im Zelt. Was hat das mit selbsternannter Ordnungsmacht zu tun? Die Mitarbeiter setzen lediglich die gesetzlichen Auflagen um die Ihnen vorgegeben werden und mit einer Korbpflicht behält jeder Supermarkt seine Kundenanzahl im Überblick.

    • Avatar Schalker sagt:

      Es gibt ja viele sinnlose Texte hier, egal bei welchen Beitrag aber deiner übertrifft alles, selten so ein Stuss gelesen

  2. Avatar Lauch sagt:

    Ich hoffe, der Laden war leer, denn die sonst fehlende Zivilcourage wäre zutiefst beschämend. Selbst wenn es ein Hühne war – da können sich 2 Männer absprechen und diesen Idioten überwältigen.

  3. Avatar Aber wehe der Afrikaner hustet mal zu laut sagt:

    Man beachte, dass sich der rechte Mob hierüber mal nicht aufregt. Wegen Nichtigkeiten Frauen zu schlagen scheint also ok zu sein, solange man deutsch ist.

    • Avatar Franz2 sagt:

      Das ist mittlerweile normal geworden. Die selbsternannten Freiheitskämpfer, Korb – und Maskenverweigerer gehen auf Mitbürger los und es wird gerechtfertigt, weil ja die Maßnahmen angeblich soooo schlimm sind. Vermutlich wusste sich der Spast nicht anders zu helfen und hat sich gegen die „Diktatur des Discounters“ aufgelehnt.

      • Avatar Der Frosch mit der Maske sagt:

        Franz2 , das war kein selbsternannter Freiheiskämpfer oder Maskenverweigerer, das war einfach nur ein Assi der sich wahrscheinlich ein Sterni und einen Schnaps kaufen wollte.

  4. Avatar . sagt:

    Ich wünsche jedem Corona Leugner, Masken Verweigerer, der meint das würde ihn ja so einschränken, das wenn er/sie mal operiert werden muss, das komplette OP Personal inklusive Chirurg dann auch so drauf sind und ohne Maske arbeiten/operieren, das jeder Fleisch Betrieb auch ohne Maske arbeitet, Hinz und Kunz dort mit Schnupfen und Husten dann das Fleisch schön luftdicht einschweißt, damit auch ja genug gut erhaltene Viren, Bakterien, Pilze beim Endverbraucher ankommen.
    Handschuhe muss dann auch keiner von beiden Berufsgruppen tragen, warum auch, vielleicht finden sich noch niedliche Coli Bakterien an den Händen, der Patient oder Verbraucher muss ja auch was davon haben.
    Weil der Chirurg schwitzt ja schließlich in zwei paar Handschuhen, und das sieht er auf Dauer dann auch nicht mehr ein…man Leute, was soll das, haltet euch doch einfach an die Regeln, ihr wollt immer nur haben, haben, haben, es gibt in einer Demokratie aber nun mal nicht nur Rechte sondern auch Pflichten.

  5. Avatar Krypton sagt:

    Hier wird doch jeden Tag solches Verhalten unterstützt! Das fängt bei „ich tage keine Maske und gehe raus wann ich will!“ an und hört eben damit auf, Frauen ins Gesicht zu schlagen ! Wo sind denn die ganzen Rechtsversteher und Grundrechtpocher, Die junge Frau war bestimmt ein Schlafschaf oder aber mindestens eine linke Bazille! Na los Jungs, macht Euch ein Sterni auf und los gehts!

    • Avatar Franz2 sagt:

      Sieht man ja in Berlin, wie die selbsternannten Demokraten und Freiheitskämpfer mit verfassungsfeindlichen Symbolen aufmarschieren und Polizisten angreifen und die Selbstverteidigung dann als Gewalt gegen Bürger verkauft wird. Solche Ausrufe, wie „was ihr macht, hätte damals die SS gemacht!“ Ich glaube, die sollten sich mal ein Buch nehmen oder Schindlers Liste anschauen und dann genau überlegen ,was sie da eigentlich von sich geben. Ich habe von keinem Polizisten gehört, der Mit Steinen und Flaschen auf Menschen losging.
      Und in nem Discounter dann auf Frauen losgehen, die nur ihren Job machen und auch nicht scharf drauf sind, sich anstecken zu lassen, ist echt unterste Kategorie.

Schreibe einen Kommentar zu Cybertroll Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.