USV Rhinos wollen zurück in die Erfolgsspur

gamedayfoto

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge in der zweiten Regionalliga Ost wollen die USV Halle Rhinos am Samstag unbedingt in die Erfolgsspur zurückkehren. Dafür möchte das Team von USV-Trainer Philipp Streblow gegen ALBA Berlin II. einen Heimsieg landen. Die Partie beginnt um 19 Uhr in der Sporthalle Robert-Koch-Straße.

Auf dem Papier sind die USV Halle Rhinos am Wochenende in der Favoritenrolle. Während die Nashörner mit einer ausgeglichen Bilanz im Mittelfeld der Tabelle stehen, belegt ALBA Berlin im Augenblick den ersten Abstiegsplatz in der zweiten Regionalliga Ost. Die Albatrosse konnten erst zwei Saisonsiege einfahren. Doch die Berliner sind stärker als es der Tabellenplatz aussagt.

Das musste am letzten Wochenende der Aufsteiger aus Köpenick erfahren, welcher deutlich mit 78:62 bei den Albatrossen verlor. Die zweite Mannschaft von ALBA Berlin besteht nur aus Jugendspielern und ist vor allem für ihre aggressive Verteidigung über das ganze Feld bekannt. Dass diese Strategie durchaus erfolgreich sein kann, mussten die Hallenser letzte Saison am eignen Leibe erfahren, als man zu Hause gegen die jungen Berliner 81:83 verlor.

Die Rhinos sollten also gewarnt sein und von Anfang hellwach in diese wichtige Partie gehen.
USV-Trainer Philipp Streblow kann am Samstag bis auf den verletzten Center Felix Zapf auf den kompletten Kader zurückgreifen und prophezeit ein intensives Duell zwischen beiden Mannschaften: „Uns erwartet ein unangenehmer Gegner. Alba Berlin wird versuchen, uns das ganze Spiel über unter Druck zu setzen. Darauf müssen wir dieses Mal von Anfang an gefasst sein.“.

Foto Ansichtssache

image_pdfimage_print

Diesen Artikel teilen: