150 Euro Corona-Zuschuss für Hartz IV-Empfänger und pro Kind – Mehrwertsteuer-Senkung für Gastro bis Ende 2022

Das könnte dich auch interessieren …

70 Antworten

  1. Ossi sagt:

    In der Politik hebelt man nun einfach die Gesetze der Wirtschaft aus.

    Jeder Selbstständige der nicht in die gesetzliche Pflegeversicherung einbezahlt hat und nicht privat vorgesorgt hat, sollte auch keinen Zugang zum Topf bekommen.

    Die Mehrwertsteuer zu senken ist auch ein Hohn. Ein Selbstständiger gibt seine Steuer an den Konsumenten weiter, der ihm die Steuer für das Finanzamt wieder gibt. Wer ein wenig über SKonto und Rabatte gelernt hat, weiß, das selbst das eingepreist wurde.

    Solange der Selbstständige keinen Umatz macht, kann die Steuer nicht bezahlen.

    • Ach nee sagt:

      Die Grundsicherungssysteme werden aus Steuergeldern finanziert und nicht aus Beiträgen, sodass Ihr Sozialneid-Kommentar völlig sinnlos ist. Und warum Sie ausgerechnet die Pflegeversicherung erwähnen, frage ich lieber erst gar nicht.
      Wenn die Selbständigen ausbilden oder einstellen oder Steuern zahlen sollen, dann sind sie sicher gut genug für Sie. Aber wenn sie Berufsverbot erhalten und das seit fast einem Jahr, dann sollen sie gefälligst zusehen.
      So tickt die deutsche Neidgesellschaft. EKELHAFT

      • Franz2 sagt:

        Weil diese Neidgesellschaft immer denkt, man nehme ihnen was weg – dabei ist es höhst fraglich, ob man Jemandem, der von den Einzahlungen ALLER profitiert und jederzeit zum Arzt gehen kann, ohne ne fette Rechnung a la USA zu bekommen, was wegnehmen kann. Wegnehmen kann man nur das, was selbst erarbeitet wurde.

      • Ossi sagt:

        Meiner Ansicht nach hat das gar nichts mit Neid zutun, sondern lediglich mit einem Einwand, der berechtigt ist.

        Etliche Millionen sozialversicherungspflichtige (!) Arbeitnehmer haben in die Renten- und SozialVERSICHERUNG einbezahlen müssen und den Selbstständigen, vom kleinen Handwerker bis zum Heilpraktiker, hatten die Wahl, ihr Risiko selbst in die Hand zu nehmen und der Gesetzgeber kam Ihnen entgegen, in dem Sie die gesetzlichen Versicherungen auch für Selbstständige öffneten. Wer soll denn für das Risiko der Selbstständigen eintreten? Auch noch der gemeine Arbeitnehmer? Nur das Beamtentum wurde immer noch im alten System belassen. Das sind die wahren Nutzniesser!
        Die Arbeitgeber haben bis heute immer weniger Anteile zum Versicherungssystem beigesteuert, was man an der Relation zum Arbeitgeberanteil zum Arbeitehmeranteil nicht offensichtlicher sehen kann. Eine Wirtschaftskrise in diesem Ausmaß ist ein Risiko für den keiner haftet. Genauso wie bei Krankheit, Geschäftsaufgabe usw. Dafür hat der Selbsttändige vorzusorgen!

        Es gibt auch nur noch wenige Arbeitgeber, die Auszubildende aus Solidaritätsgründen in ihren Betrieben ausbilden. Wenn sich der Auszubildende nicht lohnt, dann wird erst seine Arbeitskraft auf dem selben Niveau ausgenutzt und ihn nicht mehr übernommen. Die Gefahr nach der Ausbildung keine Anstellung zu finden ist groß, schaut man sich die Arbeitsmarktlage mal genauer an. Wie soll bitte ein frisch, ausgelernter Facharbeiter auf einen rentablen Kostenfaktor kommen, wenn die Erwartungen mit: „einschlägige Berufserfahrung von mindestens 3 bis 5 Jahren“, hoch gehalten wird. Den Auszubildenden, der sowieso das schwächste Glied in der Kette ist, hier noch mit in das Risiko mit ein zu beziehen, ist EKELHAFT!

        Die Steuerlast eines Selbstständigen ist im Schnitt genauso hoch, wie bei einem Arbeitnehmer, denn man kann sich darauf verlassen, dass sich der Arbeitgeber so gut wie er kann nicht am Gemeinwohl beteiligt (Imagepflege usw.) Welche steuerlichen Vorteile hat denn ein Arbeitnehmer mit Spitzenabgabenlast? Komm mir bitte nicht mit Pendlerpauschale. Die steuerlichen Vergünstigen die ein Arbeitnehmer bekommt, zielen lediglich darauf ab und das ist Tatsache, die Arbeit samt Arbeitsweg für den Arbeitnehmer so zu erleichtern, dass es ihm möglich ist, weiterhin zu arbeiten, also über Wasser zu halten.

        Bezüglich Berufsverbot:

        Wer sich in eine Selbsständigkeit einlässt, hat auch für seine Selbstständigkeit (vor)zusorgen. freie Zeiteinteilung, Chef sein, Selbstständig werden für ein größeres Einkommen (!), etwas Erschaffen ganz allein (?), Grenzen austesten, finanziell Unabhängiger zu werden, Reisen steuerlich absetzen. Alles Freiheiten die einem Selbstständigen gut passen. Wer in seiner Freiheit die Vorsorge vernachlässigt, hat eben Pech und das passt dann auf einmal nicht.

        Die Selbstständigkeit zu beenden und sich dann in der sozialen Hängematte auszuruhen……… Das ist doch genau das was der Selbstständige den Meschen mit Hartz4 ständig vorgeworfen hat.

        Wir sehen uns beim Anstehen für Essensmarken!

  2. Euer Nachbar sagt:

    Das ist doch auch nur um die Menschen ruhig zu halten …mir reicht es langsam mit dem ganzen Mist…Wir wollen unser Leben zurück wir wollen unsere Freiheit zurück..unsere Kinder wollen ihre Freunde wieder sehen in die kita in die schule denkt ihr ihr könnt das mit Geld gut machen Nein das könnt ihr nicht diese Regierung hat auf ganzer Linie versagt! Ich verlange wie Millionen in Deutschland das unsere Regierung zum Jordan fährt. Ich hab fertig Wer Fehler findet behalte sie und erstick dran !

    • Nicht Dein Nachbar sagt:

      Du sprichst von wir und uns! Wer ist wir und uns?
      Ich kann für mich selber sprechen und brauche Dich nicht! Es sind eine Reihe von Wahlen in diesem Jahr. Lass Dich doch wählen. Dann kannst zeigen, dass Du es besser kannst.
      Wer sind Deine angebliche Millionen in Deutschland, die das verlangen was Du verlangst? Deine Konsorten von Corona-Leugner? Das sind keine Millionen.

      • Nein_zum_Lockdown sagt:

        @Nicht Dein Nachbar ich zum Beispiel und im Übrigen bin ich kein Corona-Leugner, aber du offensichtlich ein Realitätsverweigerer!!

    • Wer „Sein Leben zurück“ will, hätte halt unsere unglaublich virenfreundliche Politik eher stoppen müssen. Frag mal die Leute in Australien, *warum* sie bei einem einzigen Corona-Fall eine Millionenstadt samt Umfeld zumachen und testen, und was sie außerhalb dieser kurzen Phase für Einschränkungen haben: fast keine.

      Dort laufen Wirtschaft, Kultur, Schule, Festivals, Kinos nämlich normal. So wie man es halt in einer Pandemie macht: Hit hard, hit early, und dann draußen lassen.

      Aber in Europa hört man lieber auf rechte Schwurbeltruppen, verhindert ZeroCovid und laviert monatelang rum, um eine große Vielfalt neuer Virenstämme zu züchten.

      Also wenn man komplettes Versagen in einer Pandemie definieren will, dann hat Europa 2020 alle Lehrbuchbeispiele durchexerziert.

      • Toter Frosch sagt:

        Deutschland ist keine Insel sondern ein Transitland im Herzen Europas – vielleicht mal nen Globus anschauen und nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.
        Leider vergessen die ZeroCovid- und NoCovid-Schwurbler immer, dass Grundrechte nicht auf Dauer entzogen werden können.

      • Nein danke! sagt:

        Die geistigen Australopetheci Australensis können ihren Corona-Faschismus gerne behalten!

      • mirror mirror sagt:

        TeroCovid – nichtsagendes dämliches Geblubber.
        „Alle Arbeitsbereiche, die nicht dringend notwendig sind, müssen runtergefahren werden.“
        Was ist jetzt dringend notwendig? Krankenhaus und Altenheim? Stromversorgung? Einzelhandel? Auszahlug der Renten und Sozialleistungen? Müllabfuhrt? Landwirtschaft? …

        Tschechien und Portugal sind sehr gut durch die erste Welle gekommen. Die zweite Welle hat sie umso heftiger erwischt. Ein richtiger Lockdown im ursprünglichen Sinn (=Schließung aller Türen im Notfall) kann eine Welle verschieben, aber nicht verhindern.
        Für die Linken Spinner sollen die Bürger besser an Hunger und Kälte sterben.

  3. Celik sagt:

    WILL MANN RAUS SCHAFFTS NETT 😔DIE SCHON GENUG HABEN WOLLEN IMMER MEHR 😔😪

  4. Jegse sagt:

    Bekommt jeder der Kindergeld bekommt 150 € einmalig? Wer weiß da Bescheid?

  5. Tag sagt:

    Wofür das ganze Geld auf einmal da ist, zu DDR Zeiten hat man sich inet über die Ostmark amüsiert weil sie keine Deckung hat. Und heute? Es wird gedruckt und gedruckt und verteilt. Der Krug geht solange zu Wasser bis er bricht oder wie sagt man

    • Ich glaube, das mit der mangelnden Deckung war nicht das Problem der Ostmark. Das Problem war die mangelnde Akzeptanz auf dem Weltmarkt.

      Am Ende ist Geld eben nur Fiktion. Solange genügend Menschen daran glauben, funktioniert es.

  6. Fritz sagt:

    Es ist nicht fair…ein Hartz4 Empfänger hat null Einbußen durch Corona und Kurzarbeit, bekommt aber ständig vom Staat etwas dazu bzw. geschenkt obwohl ihr Geld gleich bleibt denn es wird ja vom Amt bezahlt. Der Kurzarbeiter ( z.b. Gastronomie, Handel, Frisöre) hat jetzt nur 67 Prozent vom Lohn…nur der müsste einen Zuschuss erhalten!!!

    • Anonym sagt:

      Genauso sehe ich das auch!
      Wir arbeiten uns für ander kaputt und müssen auch unsere Kinder zu Hause unterrichten.

    • Wow sagt:

      was für ein narzistisches und soziopathisches Kommentar.

      • JM sagt:

        Na da freut sich wohl jemand über seinen Stützezuschlag!?

        Soziopathisch…meinetwegen. ich persönlich habe schon immer die Denke verachtet Menschen, die dauerhaft nichts tun (wollen) finanziell besser zu stellen als Menschen, die sich gebildet haben und ihr Geld selbst verdienen.

    • Anett Voigt sagt:

      Genauso sehe ich es auch. Bin seit März 2020 in Kurzarbeit aber bekommen wir Unterstützung,,, nein,,, Unsere Fixkosten bleiben auch bei niedrigen Einkommen. Die werten Politiker sollten da mal darüber nachdenken.

    • Didum didum sagt:

      Ja das sehe ich auch ganz genau so.

    • Leser sagt:

      @ „bekommt aber ständig vom Staat etwas dazu bzw. geschenkt “ Zähle doch mal auf, was ein HARTZ4-Empfänger so alles geschenkt bekommt!
      Was kann ein HARTZ4-Empfänger dafür, dass Kurzarbeiter 67 % vom Lohn bekommt? Im übrigen können Kurzarbeiter auch HARTZ4 beantragen, sollte sie der Ansicht sein, dass ihre 67 % nicht ausreichen. Ob das dann auch so ist, entscheidest nicht Du, sondern das Jobcenter!
      Ich kann es nur wiederholen, wer meint man bekomme als HART4-Empfänger alles geschenkt, kann seinen Job kündigen. Dann können sich die Sozialneider nochmal melden und erzählen, ob sie wirklich alles geschenkt bekommen.
      Dann frage ich Dich, was wird Dir denn durch die gestrigen Beschlüsse finanziell weggenommen?
      Solche wie Dich, wünscht man dann doch gerne mal HARTZ4!

      • Der Frosch mit der Maske sagt:

        Leser. Es geht überhaupt nicht um Sozialneid. Es geht auch nicht um die alleinerziehende Mutter oder Vater oder den der durch Krankheit, Unfall in Hartz 4 gerutscht ist. Es geht um die Schmarotzer die nicht arbeiten möchten, weil früh um 4.00 Uhr aufstehen das geht ja gar nicht und dann auch noch 8 Stunden arbeiten, um Gottes Willen. Um die geht es. Erst bekommen sie 350,- Euro für Rechner und jetzt sollen sie noch 150,- Euro pro Person bekommen. Mit welcher Begründung? Vielen die arbeiten gehen haben nach Abzug aller Kosten weniger übrig als ein Hartz 4 Empfänger. Aber die können wenigstens in den Spiegel sehen. Solche Hartzer sollten sich schämen. Machen sie aber nicht und das ist traurig das der Staat solche Menschen noch belohnt

      • Hajo sagt:

        Also wenn man es als Harz IV Empfänger richtig anstellt und nicht zu faul ist Anträge auszufüllen, dann kann man schon gut leben. Aber es gibt ja einige Harz IV Empfänger die es nicht mal schaffen die Anträge auszufüllen.

        Sicherlich kann man nicht alle unter einen Tisch kehren, aber trotzdem gibt es genügend die den Staat von hinten bis vorne be……Bei mir in der Nachbarschaft wohnt eine Frau die seit 9 Jahren in einer Lebenspartnerhschaft wohnt und das Amt be….Sie kassiert Harz IV, da sie ja nur zur Untermiete wohnt. Fährt zwei tolle Autos und fährt jedes Jahr in den Urlaub. Nun hat sie von einem anderen ein Kind bekommen, da kassiert sie auch noch ordentlich ab.

        Sicherlich sollte man nicht alle vorverurteilen, aber wie gesagt es gibt die Sozialbetrüger.

        • Leser sagt:

          Ach und weil Deine Nachbarin so macht, machen das alle? Was geht Dir das leben der Nachbarschaft an?
          Wenn es illegal wäre, hätte man ihr längst den Geldhahn vom Amt zugedreht. Also nix mit Sozialbetrug.
          Und dass sie zwei tolle Autos fährt, macht Deine Geschichte unglaubwürdig.
          Kannst es doch auch so machen, wie die Nachbarschaft. Dann brauchst nicht mehr neidisch darauf sein.
          Du solltest ein Märchenbuch schreiben!

        • Franz2 sagt:

          Manche legen sehr viel Energie und Einfallsreichtum an den Tag, wenn es darum geht, wie sie möglichst viel herauspressen können und den Staat besch*** können – wenn sie nur halb soviel Energie auf Bewerbungen und Weiterbildung legen würden … wie die Leute, die sich bzgl. einer Anschaffung informieren, beraten lassen, Prospekte wälzen – aber sich nicht die Vertragsbedingungen ihrer Versicherung oder der Altersvorsorge durchlesen können, weil das zu müßig ist.

    • Adler sagt:

      Die Kosten steigen überall gleich an. Lebensmittel, Strom etc.
      Übrigens sind nicht alle Hartz 4 Empfänger freiwillig ohne Job.

      • Monika sagt:

        Richtig!!!!
        Viele Hartzer können aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten , obwohl sie es gerne wollen.
        Man sollte nicht alle über einen Kamm scheren.
        Heute schimpft man über die Hartzer,
        morgen steckt man selber drin. Das geht heute schneller wie Haare waschen.
        Also wenn man nicht weiß warum jemand in das System gerutscht ist sollte auch dumme Bemerkungen lassen.
        Übrigen machen viele die aus gesundheitlichen Gründen keine Chance mehr auf dem 1.arbeitsmarkt haben andere Tätigkeiten um eben nicht zu Hause zu versauen.
        Ach und noch was man bekommt eben nicht alles vom jobcenter in den allerwertesten gesteckt.
        Bevor man sowas behauptet sollte man sich erstmals schlau machen. Genug zu lesen gibt unter hartz4 Gesetzen

    • Sandra Schmidt sagt:

      Richtig Fritz 🖒

    • Kreisl sagt:

      Aber was sie nicht wissen ist das der Regelsatz eigentlich bei korrekter Berechnung bei 667 Euro liegen müsste zzgl die Miete und Nebenkosten der jetzige Regelsatz ist künstlich klein gerechnet.

      Die Masken die Pflicht sind können die nicht aus dem Regelsatz zahlen da diese Masken in diesem nicht vorgesehen sind,
      deshalb finde ich es gerechtfertigt das es einmalig 150 Euro gibt.

    • Es gibt schon ein paar Einbußen, zB haben viele Tafeln geschlossen. Die Kinder können oft nicht mehr in der Schule essen. Man findet kaum noch Pfandflaschen im Park.

  7. Fritz sagt:

    @Wow… „Narzistischer“ und „Soziopatischer“

    • Da stand vermutlich statt „Kommentar“ zuerst eine treffende Bezeichnung für den Kritisierten, die im Alphabet recht weit vorn steht, von einem Körperteil abgeleitet ist und den Forenregeln widersprochen hätte.

  8. einfach ich sagt:

    Die Hartzer lachen sich tot über das arbeitende Volk. Die genießen das Leben in vollen Zügen und bekommen immer mehr in den Arsch geblasen. Die werden ja regelrecht animiert nochmehr Wänste in die Welt zu setzen.

    • Mama sagt sagt:

      Machs doch nach wenns der Königsweg für dich ist und halte selbst den Arsch hin , aber vorher schön alle Ersparnisse aufbrauchen nicht vergessen 😉

      Achja und viel Spaß bei 8 Stunden Bewerbungstraining und in irgendwelchen sinnlos Maßnahmen in denen du stupide immer wieder Grundrechenarten übst.

    • Glücklicher HARTZER sagt:

      @ einfach ich – Also ich kann Dir nur empfehlen Deinen Job zu kündigen und ein sorgenfreies HARTZER-Leben zu führen. Du glaubst nicht, was Du dann alles vom Jobcenter geschenkt bekommst. Ich habe z. B. ein ganzes Haus geschenkt bekommen, Vor meiner Einfahrt steht ein Porsche. Den Mercedes AMG, auch vom Jobcenter geschenkt bekommen, fahre ich nur sonn- und feiertags. Letztens habe ich einen riesigen Flachbildfernseher genehmigt bekommen. Irre, was das Jobcenter einem so alles schenkt. Laptops, I-Pads, Smartphones. Natürlich nur beste Qualität.
      Ich lache mich jeden kaputt über die, die arbeiten gehen. Gut, ich klatsche denen auch immer Beifall, wenn de Leute von der Schicht kommen. Selber Schuld, wenn die sich all die Geschenke vom Jobcenter entgehen lassen. Und dass alles für’s Nichtstun! Frage mich, warum dass nicht alle so machen! Ist doch so einfach, Job kündigen, HARTZ4 beantragen und ab auf’s Sofa. Achja, das Marlensofa und die andere hochqualitative Einrichtung gibt es auch vom Jobcenter geschenkt. Komm auch Du auf die Sonnenseite des sorgenloses HARTZ4-Leben! Es lohnt sich!

    • xxx sagt:

      „Die genießen das Leben in vollen Zügen und bekommen immer mehr in den Arsch geblasen.“

      Ohhjaa, in vollen Zügen mit monatlich 446€. Wofür die gedacht sind, kannste in der Grafik sehen:
      https://hartz4widerspruch.de/wp-content/uploads/2020/12/hartz-4-regelsatz-torte-2021-scaled.jpg

      Übrigens sind Hartzer auch Menschen und die haben wenig zu lachen. Falls du aber der Meinung bist, du möchtest auch zu diesen „Gewinnern“ gehören, nur zu. Dann haste endlich auch pro Monat 1,61€ für Bildung, empfehle mal das Ansparen für den Kauf eines Buches zum Thema.

    • Schmaible sagt:

      Es ist nicht jeder „Hartzer“ gleich Arbeitslos. Es gibt auch einige Menschen die Arbeiten, aber Unterstützung in Geldlicher Hinsicht benötigen, weil zum einen einfach die Mieten so unglaublich teuer sind und zum anderen einige Firmen furchtbar schlecht bezahlen.

      Viele Menschen geben sich auch in dieser Pandemie sehr viel Mühe und arbeiten sich den Arsch wund.

      Dazu hat das Jobcenter über die letzten Jahre sehr stark an ihren Voraussetzungen für den Bezug gearbeitet, wodurch man wirklich Fortschritt und Bemühung vorweisen muss.
      Also lassen sie wirklich mal diese Kommentare beiseite. Die sind nämlich unangebracht und ohne Hand und Fuß.

  9. Fritz sagt:

    @Leser…ich fange mal klein an. Jeder Hartz4er bekommt 10FFP2 Masken umsonst. So will es die Regierung. Rentner zahlen für drei Masken 2 Euro dazu. Alle anderen müssen zur Zeit ungefähr 1 Euro pro FFP2 Maske bezahlen. Welche „Mehrausgaben“ hat denn ein Hartz4er denn in der Corona Zeit? Mal überlegen….ach… keine. Aber jemand der jetzt fast 30% weniger Lohn in der Tasche durch Kurzarbeit hat, der bräuchte die Zuschüsse dringender. Trotzdem bekommen die Hartz4er 150 Euro dazu. Im letzten Jahr 300. Ich war in den 90gern selbst aufs Amt angewiesen und habe aber die Ärmel hochgekrempelt und einen neuen Job angefangen. Ich weiß wovon ich rede. Aber es wird immer Leute wie dir geben sie alles anders sehen. Geh dann doch bitte mal zum Kurzarbeiter und frage ihn wie er dies findet…

    • Spitz sagt:

      Komisch hab noch keine Masken bekommen, aber ich verkaufe einfach die Manolos meiner Freundin, hab ja 10 Weiber, bei dem schier unermesslichem Reichtum für jeden Wochentag eine und drei Ersatz, falls mal eine kaputt geht, wirklich die Frauen laufen einem hinterher das is der Wahnsinn !

    • Leser sagt:

      „Im letzten Jahr 300 €“ Für HARTZ4-Empfänger gab es bislang nichts. Und die 10 FFP2 Masken, die es umsonst geben soll, ist ja noch nicht unter Dach und Fach.
      “ Rentner zahlen für drei Masken 2 Euro dazu.“ 1. Sind es sechs Masken. Für die ersten sechs Masken musste nichts hinzugezahlt werden. 2. Profitieren nicht nur Rentner von dieser im Dezember gestartete Aktion, sondern alle über 60 und Risikopatienten. Darunter gibt es sicher auch Leute, die sich durchaus FFP2-Masken bezahlen können. Und gab es da in irgendeine Weise Kritik von Dir und Deinen Konsorten.
      Die 300 € gab es als Kinderbonus. Davon profitierten alle, auch die arbeiten gehen.
      Wenn jemand 30 % weniger in der Tasche hat, ist das nicht die Schuld von HARTZ4-Empfänger.
      Glaubst Du Egoist, Du bist der einzige der als HARTZER die Ärmel hochgekrempelt hat. In meinem Umfeld gibt es einige, die Kurzarbeit bekommen. Aber die hetzen nicht gegen HARTZER und trampeln auf die herum.
      Von Preiserhöhungen sind HARTZER genauso betroffen wie alle anderen auch.
      Ansonsten hast ja nicht viel zu bieten, was HARTZER angeblich vom Amt geschenkt bekommen. Aber groß das Maul aufreißen.
      Erzähl doch mal, was Du so in den 90iger Jahren vom Amt als HARTZER geschenkt bekommen hast? Du kennst doch angeblich das System.
      Kann ja auch behaupten, welche Mehrkosten hat denn jemand, der arbeiten geht. Achja – keine!
      Warum hast denn die Ärmel hochgekrempelt, wenn das HARTZER-Leben ach so schön ist?

  10. WHG sagt:

    Toll gedruckt! KLASSE

  11. Volker sagt:

    Na ja auch Hartzer brauchen Gesundheitsschutz oder willst du das wir deine Frau anstecken mit Corona wenn du arbeiten bist und wir spaß haben? Na ja und bei manchen braucht man noch eins bis zwei Sternis damit sie schöner werden und das geht ins Geld

  12. Fritz sagt:

    Desweiteren gibt es Sozialhilfe Richtlinien. Da steht drin wann, was ein Bezieher bekommen darf. Ob es neu oder gebraucht sein muss und was es kosten darf. Z.b. alle zwei Jahre Renovierungskosten Zuschuss. War damals 50 Mark pro Zimmer. Kühlschrank, Waschmaschine durften nicht gebraucht sein. Heute gibt es z.b. für Möbel einen Gutschein für Sozialkaufhaus bzw. über eine bestimmte Summe wovon ich dann auch etwas neues kaufen kann.

    • Wuffi sagt:

      Was soll das nun schon wieder Hartz IV -Empfänger 150 € mehr wegen Coronaümstände. Bekommen Heizung bezahlt, Strom bezahlt und nun noch das. Hoffe nur in Form von Gutscheinen. Andere versuchen es mit Minijobs um über die Runden zu kommen. Hartz IV- Empfänger werden in diesem Land noch belohnt für ihr nichts tun. Deutschland wo bist du hingekommen.

      • Miau sagt:

        Ach herrje, große Klappe aufreißen aber keine Ahnung vom SGBII. Strom müssen die HARTZER aus ihrer Regelleistung bezahlen.
        Übrigens Du Großmaul, meine Kinder und Enkelkinder sorgen dafür, dass Du Deine Rente bekommst. Mal darüber nachdenken, wer für Dich deinen Lebensunterhalt bezahlt, bevor Du wieder unwissend (liegt wahrscheinlich an Deinem niedrigen Bildungsgrad) Deine große Klappe aufreißt.

    • Mirifin sagt:

      sry dasich nicht lache. 300 euro gab es nicht sondern kinderbonus das geld hat jeder bekommen. Die 10 Masken die es geben soll sry davon hab ich auch nichts erhalten. Das wir alles geschenkt bekommen stimmt auch nicht. Alle 2 Jahre Geld fuers Renovieren schoen waere es. Ich kann leider aus Gesundheitsgruende nicht abreiten was ich aber gerne machen wuerden statt vom Amt zu leben und zu zuschauen wie ich durchs leben komme das ich alles zahlen kann und noch essen auf den tisch habe. Ich kann verstehen das viele veraergert sind. Corona geht mir auch auf den Sack und fuer die Leute die da durch weniger Geld verdienen klar kann ich verstehen dass das scheiße ist. Aber glauben sie mir als Hartz 4 bekommt man nicht alles in den arsch gesteckt geschweige den geld fuer einen Rechner wo es hier irgendwo stand. Soll ich mal erzaehlen wie es wirklich ist. Man beantragt z.b ein Bett weil mein Bett und Matrazten hat die 10 Jahre alt sind oder aelter, man bekmmt aber nichts zu mindestens war das bei uns so wurde abgelehnt, ja aber unser nachbar auslaender bekommt hartz4 und 500 euro fuer ein Bett, Fuehrerschein bezahlt. Ich haette damals arbeit bekommen wenn ich den Fuehrerschein gehabt haette leider wurde auch das nicht uebernommen obwohl ich es schriftlich hatte. Dann waere es vlt mit meinen Krankheiten nicht schlimmer geworden. Als wir damals umgezogen sind hatten wir keine Kueche nein geld fuer eine gebrauchte Kueche gab es auch nicht vom Amt da durften wir auch zusehen wie Kochen wir, wie machen wir das alles. Ja klar ich hatte glueck eine so tolle Oma gehabt zu haben und familie die die Rate fuer die Kueche uebernommen haben, aber glauben sie mir ein Zucker schlecken ist das ganz und gar nicht. Und ich waere froh wenn ich so fit waere und nicht meine ganzen Krankheiten die mich in die Kniee zwingen und arbeiten gehen koennte. Um endlich mal einigermaßen normal zu Leben und mir auch mal etwas zu Leisten wie ein ordentliches Bett Moebel oder einfach mal Einkaufen ohne groß ans geld zu denken.

  13. Daniel M. sagt:

    Die sollen ihr dreckiges Geld behalten. Unsere Kinder müssen in die Kitas und Schulen. Was aus mir wird, ist mir Wurscht. Aber die Kinder sollen keine Angst haben müssen und ein normales Leben führen dürfen. Beendet endlich diesen sinnlosen Lockdown, der Kinder quält. Einige Politiker bekommen bald, was sie ganz sicher was sie verdienen.

    • Wer Schulen und Kitas öffnen will, muss einfach ZeroCovid oder NoCovid durchziehen. Statt monatelang auf wissensallergische Schwurbler oder auf moralfreie HIV- Experten zu hören.

      Wie man in Pandemien richtig agiert und reagiert, ist ja keine Raketenwissenschaft.

  14. Lisa Grapentin sagt:

    Es gibt auch Unterschiede bei den Hartz 4 Empfängern es gibt die Schmarotzer aber auch die Aufstocker die sind genauso betroffen wie alle anderen von Corona
    Und wenn wir mal gerecht sind ist doch jeder betroffen von Corona

    • Bad News sagt:

      Korrekt und der Hartzer ist der erste der auf der Straße landet wenn die sozialen Sicherungssysteme zusammenbrechen, zusätzlich dazu kann er sich so menschenverachtende Scheisse anhören von all den unfehlbaren Supergenies die natürlich niemals in so eine Situation kommen können.

  15. Fritz sagt:

    Es gibt viele Berufsgruppen welche nur genau den Mindestlohn bekommen. Wo bleibt da die Politik und sagt, ach, es ist Corona, da erhöhen wir den Mindestlohn…aber jedes Jahr mehr Hartz4 zahlen…der Anreiz zum arbeiten gehen fällt für die immer mehr weg…

    • Leser sagt:

      Warum arbeitest Du dann noch?
      Auch der Mindestlohn wird jährlich erhöht. Hättest halt in der Schule besser aufgepasst, dann könntest heute einen gut qualifizierten Beruf ausüben.
      Dein dummes Gefasel und Hetze gegen Menschen, die auf den Staat angewiesen sind, ist nur noch widerlich.

  16. Lana sagt:

    Bin auch der Meinung: wir arbeiten und kaputt, müssen nebenbei die Kinder erziehen! Harz 4 sitzt den ganzen Tag vor dem Fernseher, bringt die Kinder in die Kita, weil die blöde Faulsäcke dabei “überfordert” sind! Und bekommen 350 Euro für neuen Rechner und noch 150 extra für die Kinder, die sie NICHT pflegen! 23% Gewalt gegen Kinder seit 03.2020 gestiegen.. das Geld kommt aus UNSEREN Steuern! Ich bezahle, ich habe Mitentscheidung-Recht! Ich möchte es NICHT!

  17. Waldi sagt:

    Eine neue Verhöhnung der Menschen, die für die Steuern sorgen, die man ausgibt, obwohl die auch die höheren Coronakosten haben. Zugleich müssen sie mit Existenzängsten leben.
    Woher kommt das Geld, wenn alle in Hartz IV wären ?

  18. Der Frosch mit der Maske sagt:

    Lana, Fritz ich gebe euch recht. Ihr sprecht mir aus der Seele. Wir gehen arbeiten und sind der A… und die sitzen faul rum und bekommen ständig alles bezahlt. Und nein ich bin nicht neidisch auf die Hartzer. Ich gehe gerne arbeiten

  19. Mik F sagt:

    IST DAS DIE SOZIALE GERECHTIGKEIT ???

    Alle Menschen leiden unter den derzeitigen Belastungen.
    So schürt die Regierung nur den Zwietracht unter der Bevölkerung.

  20. Das Neoliberale Konzept, den Neid der Geringverdienenden ausgerechnet auf die Noch Ärmeren zu lenken, hat ja hier im Osten offenbar mega gut funktioniert. Die 10 reichsten Deutschen sind während der Pandemie sehr viele Milliarden Euro reicher geworden.

    Ach so: als alle Gutverdiener mal auf Vorrat den Aldi leergehamstert haben, saßen die Hartz IV auf deutlichen Mehrkosten – will nicht wissen, wie viele Nudeln und Reis am Ende weggeworfen wurden. Tafeln waren lange geschlossen. Schulspeisung fällt weg. Ganz abgesehen von 100 anderen Zusatzaufwänden.

    https://www.zeit.de/wirtschaft/2020-07/vermoegensverteilung-deutschland-diw-studie-ungleichheit

    Vielleicht hat sich dieses Land den kommenden Kollaps aufgrund der sozialen Schere echt selbst verdient, bei so vielen Menschen voller dummer Vorurteile.

    • Blabla sagt:

      Ich kann das ganze genauso wenig nachvollziehen. Immer wird nur nach unten getreten, aber das mal dort hingeschaut wird wo wirklich das Geld nur rum liegt, dazu sind die Menschen zu faul. Sonst müsste man ja das System hinterfragen. Oder mal wirklich den Kopf einschalten.

  21. Hallo alle zusammen,

    Es sind ja bereits eine Menge Kommentare geschrieben, und die Meinungen gehen ziemlich weit auseinander.

    Aber habt Ihr Euch mal gefragt, warum man immer nur von Infizierten spricht, und nicht von Kranken?

    Weil Infiziert nicht automatisch bedeudet, das der Infizierte krank ist …

    Oder wieso man an die Zahlen von Infizierten kommt?

    Durch Kontaktverfolgung! In Zeiten von Kontaktbeschränkungen hat das Gesundheitsamt weniner Kontakte zu verfolgen, was wird, wenn man wieder mehr Kontakte fpr Tests hat?

    Was ist der Unterschied zur Grippeepedemie? Da gat man nicht nach dem Vierus gezielt gesucht, man hat die Kranken behandelt!

    Dann noch der Unstand, dass azch geimpfte Personeb das Virus in sich tragen und verbreiten können, wird übrigwns von Virologen nicht bestritten.

    Was ist, wenn man nicht aufhört, über Kontaktverfolgung das Virus zu suchen, und dann in zig Sequenzen solange vermehrt, bis ein Gesunder Mensch als Krank identifitiert wird? (Kekulè)

    Fragen über Fragen, die sollten zum Nachdenken anregen. Diese Fragen wirft kein Coronaleugner auf, sondern jemand der Hintwrfragt ….

    Übrigens, das RKI erhält seine finanziellen Mittel von der Bundesregierung ….

  22. Angie sagt:

    @Leser, wenn ich deine Kommentare lese könnte ich brechen. Genau solche Leute, wie du lassen uns den Kragen platzen. Von dir kommt nur mimimi, in den ganzen Kommentaren hab ich noch nie gelesen, wie deprimiert du bist, weil das Vorstellungsgespräch nicht gut gelaufen ist, oder die Stelle auf die du dich beworben hast schon weg ist. Und nein, ich würde nie meinen Job aufgeben und „Harzer“ werden, dann könnte ich nämlich nicht mehr in den Spiegel schauen. Ach übrigens, den Wohlstand, den ich mir erschaffen konnte, den hab ich mir erarbeitet (nur für dich, man kann sich etwas erarbeiten, wenn man arbeiten geht)

    • Leser sagt:

      Haha – Wer jammert denn und bringt seinen ganzen Sozialneid zum Vorschein. Das bist Du und Deine Konsorten.
      Das Mimmi Mimmi kommt von Euch. Ihr hetzt doch gegen Menschen die HARTZ4 bekommen, ohne diese zu kennen.
      Ich weiß ja nicht wie dazu kommst, dass mein Vorstellungsgespräch nicht gut gelaufen ist. Welches meinst Du denn? Dass ich vor über 40 Jahren geführt habe? Ich muss mich weder bewerben noch irgendwie und irgendwo vorstellen. Ich habe mein Soll erfüllt.
      Du schreibst hier einen Blödsinn. Wahrscheinlich musst Du über Deinen eigenen Blödsinn brechen. Kann ich nachvollziehen. So nun gehe wieder arbeiten, damit ich weiter meinen Rente bekomme!

  23. Angie sagt:

    @Leser, Sozialneid 🙂 🙂 🙂 nicht nur andere Kommentare lesen, auf das Verstehen kommt es an. Übrigens sorgst du mit deiner Art Kommentare zusätzlich für den „Guten Ruf “ deinesgleichen, damit meine ich nicht nur dein Gehetze gegen die Leute, die dir einen warmen Ar… finanzieren. Liest du eigentlich, was du schreibst ? Ich kann bald gar nicht glauben, dass du Rente bekommst, denn die Menschen, die jetzt im Rentenalter sind haben Anstand und Etikette und auch Schreiben gelernt. Ach ja, daher kommt das Sprichwort “ Ausnahmen bestätigen die Regel „

    • Doppelstandard sagt:

      Und warum regst du dich dann über die Hartzer auf, nicht aber übers Kindergeld?

      Warum soll ich als Steuerzahler deine Wänzter finanzieren?

    • Leser sagt:

      Du hetzt gegen HARTZ4-Bezieher und schreibst was von Anstand. Du hast ne seltsame Vorstellung von Anstand. Für Hetzte gegen habe ich kein Verständnis.
      Du beweist ja zum wiederholten Male Deine Hetze gegen HARTZER.
      Dir wünsche ich von ganzem Herzen, dass Du auch mal als HARTZER Dein Umfeld erlebst.
      Glaube von mir was Du denkst. Ich erhalte Rente und muss mich Dir gegenüber nicht im Geringsten rechtfertigen. Anstand und Etikette fehlen bei Dir in allen Belangen. Wünsche Dir noch ein schönes hetzerisches Leben.(letzter Satz ist reiner Sarkasmus)

  24. Fritz sagt:

    @Mirifin…es gibt die Sozialhilfe Richtlinien. Damals mit im Haus wohnte eine Mitarbeiterin vom Amt. Die hatte sie schwarz auf weiß. Was man bekommt und was es kosten darf. Natürlich müssen die netten Mitarbeiter alles ablehnen was du möchtest. Es soll ja gespart werden. Aber mit einem freundlichen Lächeln und dem Hinweis dass man gegen den Bescheid Einspruch einlegen wird und wenn möglich noch weiter geht bekommt man schon einiges. Da warst du einfach zu brav. Ich kenne schon ein paar welche auch Umzugskosten und andere Sachen bekommen haben.

  25. Fritz sagt:

    @Leser…warum denn auf einmal so aggressiv? Ich habe sogar zwei Berufe erlernt. Einen vor und nach der Wende. Jetzt in der Pflege. Vielleicht liegst du ja auch mal bei mir. Wünsche dir eine Coronafreie Zeit 👍😷

  26. Babette sagt:

    Warum bekommen immer Hartz 4 Empfänger noch mehr.fürs nichts tun.
    Gibt doch mal die Leute was dazu die arbeiten gehen.da kommt nichts.immer nur diese Hartz 4 Empfänger .Faulheit wird noch belohnt.

    • xxx sagt:

      Du könntest mal deinen faulen Hintern Richtung Schulbank bewegen, um richtiges Deutsch zu lernen. Dann hätten deine Kommentare wenigstens etwas Inhalt, wenn auch nicht zum jeweiligen Thema.

  27. Volker sagt:

    Babette heule leise

  28. Jan sagt:

    Ich habe fast ein Luxus leben mit Harz!! 100netto zum verballernen die Woche… ich fahre ein schönes Auto die ich mir auch dadurch leisten kann… Fahre dich Deutschland wenn es wieder erlaubt ist kann ich mir durch ersparen ein t4 leisten dann dich Europa. Mann kann ein sehr schönes Leben wenn mann sich nicht Doof anstellt kann Mann ein Luxus leben Führern… Also ein wenig extra mach ich auch dich Handel aber nicht die Rede wert Max 200€ Gewinn. Da kann Mann sich ein großen Urlaub im Jahr leisten 😉 durch arbeiten würde ich nur bestraft… Deswegen diesen Weg.

  29. Juhu!
    Von den 150 € mache ich eine Weltreise.

  30. Rosi sagt:

    Wenn ich so etwas lese, wer sich Selbstständig macht, soll zu sehen. Es hat sich Keiner ausgesucht, das er seinen Laden schließen muss.. Der Virus hat uns Alle im Kriff, manche sollten überlegen was sie schreiben..Wir brauchen auch die kleinen Läden, die großen Konzerne bekommen ja auch die Unterstützung.

  31. Rosi sagt:

    Ossi, Du hast von der Selbständigkeit keine Ahnung, stell Dir vor. Ohne Versicherungen kannst Du keinen Laden eröffnen.Ladenmiete usw. Kosten laufen trotzdem weiter, ob zu oder offen. Habe das Gefühl, Du gönnst Anderen nichts. Außerdem bezahlen Alle hier in Deutschland zahlen Steuern, auch ein Hartzi. Umsatzsteuer und Mehrwertsteuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.