44.000 Sachsen-Anhalter bekommen nur den Mindestlohn

Das könnte Dich auch interessieren …

11 Antworten

  1. Bo sagt:

    Höchsten Respekt für alle Menschen, die trotz viel zu geringer Bezahlung täglich ihren Job machen. Im Alter wird die Rente nicht zum Leben reichen. Hab heute wieder alte Leute in Halle gesehen, die im Müll nach Pfandflaschen suchen. Denkt nur mal über die Situation dieser Menschen nach, bevor ihr auf dem Marktplatz schreit: Holt die Flüchtlinge zu uns. Habt ihr die jemals im Müll wühlen sehen? Das haben sie nicht nötig. Entdecke den Fehler.

    • Basti sagt:

      Ich weiss nicht, ob es Sinn macht die eine Gruppe gegen die Andere auszuspielen. Auch würde ich mir nie anmaßen über Andere zu urteilen, warum sie im Müll nach Pfandflaschen suchen und Andere das nicht machen – dazu weiss ich zu wenig über die Leute – sowohl derjenigen, die hier geboren sind, als auch die, die woanders geboren sind.

      Da fällt mir immer diese Situation ein: sitzt ein Rentner, ein Flüchtling und ein Unternehmer um eine Torte, die in 6 Stücken geschnitten ist: der Unternehmer nimmt sich 6 Stück und sagt zum Rentner: Vorsichtig, der will dir dein Stück wegnehmen.

  2. Steuerzahler sagt:

    Länger arbeiten, weniger verdienen und dann auch noch Rentner durchschleppen, die selbst nichts geleistet haben.

    • farbspektrum sagt:

      „Sachsen-Anhalt wird in diesem Jahr voraussichtlich 450.000 Euro als Pensionen für vorzeitig entlassene Staatssekretäre zahlen.“ (MZ)

  3. armut ost sagt:

    Und die Miete fließt auch noch an Vermieter in den anderen Bundesländern ab!

  4. farbspektrum sagt:

    Diese Zahlen zeigen doch, wie man sich Sachsen-Anhalt erfolgreich gegen Infrastruktur und Gewerbe wehrt.

    • Idiotiespektrum sagt:

      Genau Farbspektrum. Die wenigen und winzigen Orte, an denen man sich nicht wehrt, wie z. B. im Gewerbepark zu Halle, zeigt, wie es sonst laufen kann. Qualitativ hochwertigste Jobangebote mit fürstlicher Bezahlung warten da nur so auf die Abnehmer, nur leider kommen die nicht, vor allem nicht aus Merseburg.
      Du schreibst demnach zwar am Thema vorbei, triffst es aber dann doch, weil du dich in anderen Thread ja vehement für den Ausverkauf Sachsen-Anhalts aussprichst, damit genau (themenbezogen) noch mehr prekäre Jobverhältnisse geschaffen werden können. Scharf durchdacht, aber was interessiert das den faulen Rentner, der den ganzen Tag den Arsch nicht hochbekommt, weil er im Internet ein zu großes Mitteilungsbedürfnis hat.

  5. farbspektrum sagt:

    „Qualitativ hochwertigste Jobangebote “
    Dazu braucht es hochwertige Fachkräfte. Aber es gibt nur solche wie dich.

    • Hallenser sagt:

      Wenn keine angeboten werden, kommen natürlich auch keine. Grundlagen der Logik – bei dir nicht vorhanden. Kommen hochwertige Fachkräfte aus anderen Gegenden, aus dem bösen Westen oder sogar (uuuh) aus dem Ausland, drehst du erst recht frei. Erst überlegen, dann schreiben, kleiner Mann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.