62 neue Corona-Infektionen in Halle, Inzidenz sinkt

Das könnte dich auch interessieren …

19 Antworten

  1. ZooBastler sagt:

    Mal so ne Frage aber haben die Labore die das auswerten und co. über Weihnachten bis Neujahr eigendlich offen / sind entsprechend Besetzt?

    • Info fûr ZooBastler sagt:

      Der Großteil der PCR Testungen wird im Zentrallabor und einem Privatlabor gemacht. Dort arbeiten Ärzte und MTLAs auch am Wochenende und an Feiertagen. Gleiches gilt für die großen Privatlabore z.B. Amedes in der Leipziger Chaussee. Die Labore machen diese Testungen übrigens ZUSÄTZLICH zum eh schon hohen Pensum,, z.B. wenn jemand gebissen wird/Nadelstichverletzung/Organtransplantationen usw usf. Ich bin den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den Labors enorm dankbar und finde, dass die neben allen Mitarbeitern in Krankenhäusern ebenfalls eine Art „Dankeschön“ verdient hätten.

  2. Joker sagt:

    Weil ja am 24.12. auch so viel getestet wurde. Das wird die Feiertage so weiter gehen und am 29.12, ist alles wieder oben und dann heißt es schuld ist der Bürger, der hat Weihnachten gefeiert

  3. Fragile sagt:

    Ach du Scheiße, jetzt sinkt auch noch der Inzidenz-Wert….
    Was machste nu Bernd?

    • Hans G. sagt:

      Wenn er das zuverlässig tut, wird auch Bernd zufrieden sein. Aber deutlich weniger als die Hälfte an Tests und mehr als die Hälfte an positiven Tests klingt noch nicht nach dem gewünschten Erfolg. Dazu werden wir wohl sicher die Effekte der Feiertage noch mitnehmen.

      Aber stimmt, Du klingst nicht so als würde dich das Thema oder Fakten interessieren.

  4. Erich sagt:

    Natürlich sinkt die Inzidenz, es geht ja keiner über die Feiertage zum Testen.

    Beachtlich ist aber das weniger als die Hälfte getestet wurde und es dennoch fast 2/3 positive ggu. des Vortages gefunden wurden.

    Mit anderen Worten: Da sinkt nix. 😁

  5. Schwede sagt:

    Sind wir jetzt über den Berg???

  6. theduke sagt:

    https://www.halle.de/de/Verwaltung/Presseportal/Nachrichten/?NewsId=45334: „Anzahl der gestern durchgeführten Abstriche: 258 (-356) “ Das heißt, es wurde weniger als die Hälfte getestet als am Tag davor – nur mal so, um den Grund der gesunkenen Zahlen besser bewerten zu können.

  7. Lass die Spiele beginnen sagt:

    Einfach weiter weniger oder gar nicht Testen. Dann ist die Politische Pandemie vorbei!

    • Franz2 sagt:

      Genau. So wie einem nix passiert, wenn man mit dem Auto auf ne Wand zufährt und sich die Augen zuhält, weil was man nicht sehen kann, tut einem nicht weh.

    • Ari Stokrat sagt:

      Scheuklappen waren schon immer probate Mittel, den tumben Pöbel zu beruhigen. Fernsehen, Bild-Zeitung, billiges Essen und Alkohol und der Michel ist zufrieden.

    • Uff sagt:

      Du bist auch nicht wirklich helle, oder?

      Wenn du 1000 Menschen testest und 100 haben ein positives Ergebnis, liegt die Rate bei 10%.

      Wenn du nur zehn Leute testest und eine Person hat einen positiven Befund, liegt auch hier die Rate bei 10%.

      Worum es hier geht, ist genau das: die Positivrate der Tests. Aber wenn man das nicht verstehen will oder kann, ist es natürlich auch nicht klar.

      • Lass die Spiele beginnen sagt:

        Ohhh, aber dann erscheint nur eine Person in der Statistik und man kann das nicht so Dramatisieren.Wenn gar nicht geteste, keine Dramen! Verstehst du Rechenkünstler.

    • Hans G. sagt:

      Stimmt die politische Pandemie wäre vorbei. Die Corona Pandemie ist aber die Ideologie von Covidioten und populistischen Randparteien egal.

      Überfüllte Krankenhäuser und Krematorien zeigen, die Pandemie ist sehr Real. Aber höre lieber auf Populisten, die schon zugegeben haben, dass es ihnen am besten geht wenn es den Menschen schlecht geht.

      • Lass die Spiele beginnen sagt:

        Überfüllte Krankenhäuser gibt es jedes Jahr um diese Zeit,mach dich mal schlau und schau nicht nur den Mainstream! Welches Krematorium meinst du? Die Bestatter sagen das Gegenteil, das sie weniger zu tun haben als die letzten Jahre! Es gibt nicht mehr Tote als sonst ! Bist schon zu sehr von der Klotze verstrahlt!

        • Marcel Gutsche sagt:

          👍

        • +++ sagt:

          Das stimmt alles, Lass die Spiele beginnen. Speziell Bestatter hatten dieses Jahr in Halle kein gutes Geschäftsjahr und somit logischerweise auch Krematorien nicht.

        • Rudolf Platt sagt:

          Schwachsinn.

        • Hans G. sagt:

          Ach der böse Mainstream. Also volle, nicht nur überfüllte, Krankenhäuser gibt es jedes Jahr im Dezember? Komisch, kann ich mir tatsächlich nicht daran erinnern, die laufen mal voll wenn es wieder ungünstiges Wetter gibt, bei milden zweistelligen Temperaturen gibt es aber selten kaputte Knochen und damit volle Notaufnahmen.

          Komischerweise decken sich die Berichte aus den Medien mit den Beobachtungen von Bekannten im Gesundheitswesen. Aber ich bin froh, dass die durch schwurbelige Telegram Gruppen „gut“ informierten Aluhutträger, die nicht mal den Unterschied zwischen Bakterium und Virus auf die Reihe bekommen, hier genau wissen was abgeht. Ich bin begeistert.

          Den Kollegen in Zittau scheint leider keiner gesagt zu haben, dass es nichts zu tun gibt:
          https://www.mdr.de/sachsen/corona-krematorien-sachsen-zittau-100.html

          • +++ sagt:

            Also meine Bekannte in Zittau erzählt genau das Gegenteil von dem, was du schreibst. Die Medien, wo ich mich informiere schreiben und zeigen das Gegenteil von den Medien, die du konsumierst. Warum glaubst du, dass du im Recht bist??? Warum sollten deine Infoquellen glaubwürdiger sein, als meine??? Stehst du über den Dingen??? Ich glaube nicht. Das es Telegram und all die Anderen gibt, wußtest du bis vor einem halben Jahr wahrscheinlich noch nicht mal. Also maße dir kein Urteil über Sachen an, von denen du keine Ahnung hast. Unterhalte dich lieber mal mit jemanden, der Medienwissenschaften studiert hat.

          • Achso sagt:

            „Warum sollten deine Infoquellen glaubwürdiger sein, als meine???“
            Weil sie nachprüfbar schreiben, woher sie ihre Informationen haben.
            Bei Coronaleugnern kommt Medieninkompetenz, allgemeiner Wissenschaftshass und „ich glaube nur, was mir persönlich nützt“ zusammen.

          • peterkotte sagt:

            Mein Bekannter in Zittau erzählt immer von einer Nachbarin, die den ganzen Tag Unsinn erzählt.

      • Klarsichtfolie sagt:

        Stimmt,überfüllte Krankenhäuser, vor allem in Halle sind sie so überfüllt das man noch Patienten aus anderen BL behandeln kann. Wach auf Junge

        • Daniel M. sagt:

          Richtig. In Halle gab es mehr als genug Kapazitäten, bevor man nun die Stationen vollstopfte, indem man aus anderen Ländern Patienten aufgenommen hat, den es allerdings sehr schlecht geht. Prinzipiell sind solche Kooperationen sinnvoll. Aber das muss man auch so kommunizieren, wenn man von vollen Krankenhäusern in Halle schreibt und spricht. Sonst gibt das wieder nur neue Geschichten.

  8. 07 sagt:

    Fleißige Leiter, die kann man nur loben. Endlich lese ich mal das Wort „sinkt“

  9. Fadamo Fadamo sagt:

    Darf ich jetzt wenigstens die Maske unter die Nase schieben ? Die HAVAG -Kontrolleure nerven mich jedes mal ,wenn ich die Maske über die Nase tragen soll.

  10. Heiko sagt:

    Es wird ja auch nicht getestet meine Freundin mit der ich auch zusammen lebe und auch mit zwei Kindern wurde vor den Feiertagen positiv getestet und uns wurde gesagt das sich bei uns das Gesundheitsamt melden würde ich kann nur sagen wir warten immer noch in der zeit ist wahrscheinlich die ganze familie betroffen 😡😡😡

    • peterkotte sagt:

      Ist jemand im Haushalt positiv getestet worden, müsst ihr in Quarantäne. Was ist daran nicht zu verstehen? Was braucht ihr da noch für Schritt-für-Schritt-Anleitungen vom Gesundheitsamt? Einfach jeden Kontakt mit anderen vermeiden. Das schaffen sogar Leute ohne Internet. Vor den Feiertagen ist gerade mal zwei Tage her…

  11. Daniel M. sagt:

    Na bitte. Den Kampf gegen Corona gewonnen. Herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten und den letzten Überlebenden.

  12. +++ sagt:

    Genau Achso, so wie der Fall Claas Relotius vom Spiegel, hahahaha.
    Durch weglassen, hinzufügen und aus dem Zusammenhang reißen können Nachrichten ebenfalls eine völlig neue Aussagekraft erhalten. Aber Mainstreamkonsumenten sind so verbohrt, dass jede Art von Erklärung eh nichts nützt. Ist übrigens die gleiche Argumentation, die du für die sogenannten Verschwörungstheoretiker nutzt. Du regst dich also über Leute auf, die genau das gleiche tun wie du. Warum haben sie in deinen Augen nicht die gleichen Rechte wie du? Weil du der Schönste bist????😄

    • Achso sagt:

      Der Fall Claas Relotius vom Spiegel wurde von einem journalistischen Kollegen der Mainstreampresse aufgedeckt. Dieser ist genau so vorgegangen: er hat die Informationen anhand der angegebenen Quellen überprüft. Zu dieser simplen Kulturtechnik der Wahrheitsfindung sind sogenannte Verschwörungstheoretiker offensichtlich nicht in der Lage, sonst hätten sie ja die Relotius-Erzählungen entlarvt. Verschwörungstheoretiker haben die gleichen Rechte, aber sie haben nicht recht. Das ist der Unterschied. Man kann natürlich bei allen Gelegenheiten laut und ohne weitere Begründung Lüge schreien und irgendwann ist dann ein Zufallstreffer dabei. Das ist aber keine geistige Leistung.

      • +++ sagt:

        Genauso wie deine Argumentation, Achso. Woher nimmst du dir das Recht recht zu haben. Ist zwecklos, du wirst mich nicht bekehren und ich dich nicht, will ich auch garnicht. Egal welcheS Medium, wer das Offensichtliche ohne Einfluß irgendwelcher Medien nicht sieht, dem ist eh nicht zu helfen. Zu dieser Kategorie gehörst du, weil jede logische Denkweise bei dir ausgesetzt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.