Ab morgen wieder kostenlose Corona-Tests – 2G Plus gefordert

Das könnte dich auch interessieren …

34 Antworten

  1. Unglaube sagt:

    2G Plus plus, 2-fach geimpft, Test plus Maske. Es wird immer irrer.
    Geimpft muss einfach reichen, dass war auch das Versprechen!
    Was hat man immer gepredigt, wer geimpft ist hat alle Freiheiten wieder.
    Hat man eben nicht!

    • H. Lunke sagt:

      „Geimpft muss einfach reichen, dass war auch das Versprechen!“
      Das war auch mal „60% Impfquote, dann Freiheit“. Willkommen im Club. 😉

      • theduke sagt:

        Ich stehe immer mehr hinter dir. Wir werden nur verarscht und die Politik hat keinen Plan. Jetzt hab ich ein Haufen Chemie in mir und am Ende hat’s nix gebraucht.

        • Seher sagt:

          Aber du hast dich doch für deine Gesundheit impfen lassen? Oder doch nur für Privilegien? Der eine erkennt die Verarschung früher, der nächste später und manche gar nicht. Aber tröste dich, dein Impfstatus war sowieso nur befristet.

          • theduke sagt:

            „Aber du hast dich doch für deine Gesundheit impfen lassen?“ Ja. Aber weiß ich, ob die Impfung vielleicht in 5 Jahren einen negativen Einfluss auf meine Gesundheit habane wird (Nebenwirkungen)?

          • Ammendorfer sagt:

            Habast du denn schon jemals von einer Impfung gehört, die (erst) nach 5 Jahren einen negativen Einfluss (Nebenwirkungen) hatte? Wenn ja, welche?

          • Seher sagt:

            @Ammendorfer: Welche mRNA-Impfung liegt bereits 5 Jahre zurück, anhand derer du diese Frage offenbar beantworten kannst?

          • Ammendorfer sagt:

            Also kennst keine einzige?

            Gab es überhaupt schon mal irgendein Medikament, dass eine (Neben)Wirkung erst nach 5 Jahren gezeigt hat?

            Krankheiten gibt es zur Genüge, deren Spätfolgen sehr oft sogar tödlich sind oder den kläglichen Rest des Lebens zur Qual machen, was eine rechtzeitige Behandlung und erst recht eine Vorbeugung wie ein Impfung komplett verhindern kann. Aber Medikamente, die jahrelang nichts zeigen (außer der beabsichtigen Wirkung) und dann, ja was eigentlich? Mutationen auslösen?

            Das ist doch wieder Unverstandenes aus dem Internet und sozialen Medien nachgeplappert, wovor du da so eine riesige panische Angst hast. Zu faul, um sich zu informieren, wie der Impfstoff überhaupt wirkt, obwohl es dazu sogar kindergerechte Informationen gibt. Das wär schon schlimm genug, aber du musst den Unsinn ja auch noch weiter verbreiten…

          • H. Lunke sagt:

            Ich finde diesen gedanklichen Spagat echt lustig. Bei Corona wird vor Wirkungen, die sich über Jahre erstrecken können gewarnt, hier mal ein Beispiel:
            „Trotz Corona-Erkrankung ohne Symptome: Schwere Herz-Schäden mit tödlichen Folgen möglich“ (hna.de)
            Und nun wollen Leser hier dies bei einer Impfung die eben auch auf Exprimierung des Spike-Porteins basiert kategorisch ausschließen?

            „other papers showed that the spike protein by itself (without being part of the corona virus) can damage endothelial cells and disrupt the blood-brain barrier.“ (doi: 10.23812)

            Es ist also alles andere als abwegig, dass man durch eine Impfung endothel- und/oder andere Schäden erleiden könnte (Konjunktiv!), die sich auch gar nicht immer als akute Krankheit manifestieren müssen, sondern z. B. als beschleunigte Alterung und somit größere Anfälligkeit für Folgekrankheiten bedeuten könnten. Das muss auch nicht so sein, vielleicht hat es praktisch keine negativen Auswirkungen. Nur ist das eben kein Risiko, das ich persönlich nicht in Kauf nehmen möchte, gerade auch nach dem Paper über die Blockade der DNA-Reperaturprozesse neulich…

          • Seher sagt:

            @Ammendorfer: Viel geschrieben, leider Frage nicht beantwortet. Also nochmal: Anhand welcher 5 Jahre zurückliegenden mRNA-Impfung schließt du Neben- bzw. Langzeitwirkungen aus?

          • Ammendorfer sagt:

            Ich wollte nur wissen, ob du jemals von einer Impfung oder einem Medikament gehört oder gelesen hast, das Nebenwirkungen hat, die sich erst Jahre später zeigen.

            Ja oder Nein.

            Dein Ausweichen sagt mir erstens: nein, hast du nicht und du kennst nicht mal ein ähnliches Beispiel, und zweitens: dir fällt nichts ein, womit du das, woran du da unbesehen glaubst und wovor du so große, panische Angst hast, erklären kannst.

            Dann schieb weiter Panik und verbarrikadier dich am besten, du „Seher“.

          • Seher sagt:

            @Ammendorfer: Contergan

          • Ammendorfer sagt:

            Das musst du näher ausführen. Was hat sich da erst nach Jahren(!) gezeigt?

        • H. Lunke sagt:

          „Wir werden nur verarscht und die Politik hat keinen Plan.“
          👍 So ist es leider. Wie viele Hospitalisierungen könnte man verhindern, indem man die Bevölkerung besser über Vitamine, Mineral- und andere günstige Nährstoffe, gerade im Hinblick auf Corona, aufklärt und warum macht das niemand?
          Die andere spannende Frage, wie man die „Situation“ nun beenden kann, kann ich indes auch noch nicht beantworten. Dass der Impfungschutz bei vielen nach 5-7 Monaten nachlässt hängt vielleicht mit dem schwachen Immunsystem älterer Menschen zusammen. Normalerweise gibt es nach der Immunreaktion Gedächtniszellen, die dem Immunsystem auch noch nach später Reinfektion helfen sollten. Warum das jetzt bei Corona nicht so funktioniert wie erhofft oder was der Grund für dis Hospitalisierungen trotz Impfung ist wäre dringend zu klären.

          • HALLunke sagt:

            Oje, wieder die (homöopathische :-))Naturheilkunde. Bitte nicht wieder die Ausführungen, welche Präparate man wie und wo zu sich nehmen sollte. Was kommt als nächstes? Bei Vollmond nackt um eine Eiche tanzen? Wenn das wirklich funktionieren würde, warum wird das dann nicht verbreitet publiziert? Ach ja, ich vergaß: der entgangene Gewinn der Pharmalobby… Und die weltweite Verarsche, welcher ein Dr. H. Lunke auf die Schliche gekommen ist…

        • Unglaube sagt:

          Biologie!

    • Hans G. sagt:

      Weil zu viele Schwurbler sich eben nicht Impfen lassen.

    • Blop sagt:

      Und du hast Ihnen geglaubt.🙈 Wie naiv.

    • Rupert sagt:

      Ach, Wasser predigen und Wein trinken. Ist doch immer so….

  2. Xxx sagt:

    Die haben doch ein an der Waffel. Erst impfen und dann noch einmal testen lassen wenn man zu einer Veranstaltung will, dass wird das Impfen bestimmt voran bringen. Was soll denn das??

  3. Silke sagt:

    und für was dann die heilbringende Spritze???

    • Helmut sagt:

      Na, die Pharmaindustrie will doch verdienen! Ich frage mich auch jeden Tag, warum ich mich eigentlich habe impfen lassen. Was für eine Shitshow.

  4. H. Lunke sagt:

    „3G sei zu oft eine Theorie geblieben, weil Kontrollen ausgeblieben seien“
    Das ist ja eine kreative Ausrede, Respekt. Wann treten Spahn und sein Team endlich zurück? Will denn keiner hier den Bürgern ihre Freiheit zurückgeben? Nach fast zwei Jahren ist das alles doch kein Zustand mehr, Komplettversagen.

    • Konsument sagt:

      „Freiheit ist, zu konsumieren wann und wo ich will“ 😂😂

      Euer Freiheitsbegriff ist sowas von hängegeblieben. Typisch unreflektierte Produkte des Kapitalismus.

    • Hans G. sagt:

      Doch, wollen schon. Man hatte aber zu viel Rücksicht auf die Ungeimpften genommen. Man hätte seit Oktober flächendeckend 2G einführen können, dann hätten wir jetzt kein größeres Problem.

      • Tierliebhaber sagt:

        Das größere Problem ist doch 2G. Geimpfte werden nicht getestet obwohl sie selbst erkannt sein können und geben so dass Virus weiter, genauso ist es bei den Genesen. Der einzige der beweisen kann dass er gesund ist, ist der Ungeimpfte getestete. Einfach Mal drüber nachdenken.

      • Seher sagt:

        Du bist wirklich komplett von der Regierung aufgehetzt. Ansonsten würdest du erkennen, dass du und deinesgleichen nur benutzt wurden, um Druck auf Ungeimpfte auszuüben und Impfstoff zu verkaufen.
        Wenn es wirklich um Infektionsschutz gegangen wäre, hätte man nie auf die Tests verzichten dürfen. Auch nicht bei Geimpften. Aber darum ging es nicht, ging es nie. Ist schon schwer, sich das jetzt einzugestehen. Da ist es einfacher, weiter gegen die Ungeimpften zu hetzen.

    • stephan sagt:

      Herr Spahn muß nicht zurücktreten, er hat ja bereits die Entlassung durch den Bundespräsidenten erhalten. Aber die Nachfolger lassen sich eben noch Zeit.

    • HALLunke sagt:

      „Die Freiheit des Einzelnen endet dort, wo die Freiheit des anderen beginnt.“ Ist zwar nicht von Kant, trotzdem zutreffend. Zu hoch für dich, du hast dich schon so in deine Opferrolle eingeschossen, dass du nicht mal merkst, welche Freiheiten du alles hast. Falls du Raucher bist: rauchst du in einer Kneipe, nur weil es dein Grundbedürfnis zum Biergenuss ist???

  5. Landei sagt:

    ….meine 3 Vorredner/Schreiber (Unglaube,Xxx und Silke) haben einen an der Waffel.

    ENDE

  6. 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

    Der Punkt geht wieder mal an die doppelplusunguten Denkverbrecher, die das alles bereits vorhergesagt haben.

  7. Bürger sagt:

    Der erste Erpressungsversuch an gesunden und mündigen Bürgern ist grandios gescheitert. Leider auf Kosten der Gesundheit der Bevölkerung. Es ist das Eingeständnis, dass es nicht um Infektionsschutz, sondern nur um Druck auf Ungeimpfte ging. Die Regierung trägt die Verantwortung für zahllose erkrankte Bürger.

  8. Exilhallenser sagt:

    Tja, die Corona-Pandemie wird wohl so eine Art Endlosgeschichte.

    Wenn sich die Menschen angeblich nicht an 3g hielten, wie wird es dann mit 2g+ sein? Die Möglichkeit, weitere Maßnahmen durchdrücken zu wollen, ist doch eh schon im Rückzug begriffen. Ich erinnere da nur an die Zeit, als FFP2-Masken in öffentlichen Verkehrsmitteln Pflicht waren und die Menschen trotzdem „nur“ medizinische Masken trugen. Damals äußerten sich die Chefs der Länderpolizeien gleichzeitig, dass sie diese Regel nicht durchsetzen würden.

    Eigentlich sollte ja – laut Versprechen der Bundesregierung – beim Erreichen der 60-%-Impfquote der Corona-Maßnahmenkatalog beendet. Bis heute wurde dieses Versprechen nicht umgesetzt.

    • theduke sagt:

      „Tja, die Corona-Pandemie wird wohl so eine Art Endlosgeschichte.“ -> Das heißt doch „Unendliche Geschichte“. Vielleicht sollte Bastian Balthasar Bux endlich die richtigen Worte finden, um uns zu retten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.